DAX+1,27 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,60 %

German Brokers mit Neuausrichtungs-News - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 51.940.908 von ooy am 09.03.16 16:06:56
Zitat von ooy: Ja, meine eh schon kleine Stueckzahl hat sich nochmal gezehntelt...


Naja, wenn die Kapitalerhöhung kommt, kannst du die Anzahl ja wieder versechsfachen. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.940.479 von tzadoz2014 am 09.03.16 15:16:56Ja, meine eh schon kleine Stueckzahl hat sich nochmal gezehntelt...
Ob Schnäppchen oder nicht lässt sich abschließend wohl nicht sagen. Da man über Sino ja noch nicht so viel weiß. Insbesondere zum Thema "Umsatzerwartung 2016/2017" ist nichts bekannt. Aber klar ist auch, für spekulative Anleger ist German Brokers natürlich interessant. Die Chance auf saftige Kursgewinne ist definitiv da.
An die, die schon länger dabei sind. Hat sich die Anzahl der Aktien bereits in eurem Depot verringert. Oder wann soll dieses passieren ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.938.517 von 1888 am 09.03.16 12:00:04Sehe ich aehnlich, habe auch gekauft...
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.637.816 von ooy am 02.02.16 16:03:47
Zitat von ooy: ...oder kaufen???


Hallo ooy,

habe heute nochmals verbilligt,,, Das sind doch jetzt Schnäppchenkurse, oder wie siehst du das?
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.639.394 von Dieselflyer am 02.02.16 18:01:35Hat schon geklappt vorgestern...
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.637.816 von ooy am 02.02.16 16:03:47
wenn du einzelne Stücke noch ergattern kannst
natürlich,glaube ich aber nicht,dass es klappt...
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.630.937 von ooy am 01.02.16 20:12:21
nicht doch!
sind doch gar keine Umsätze da und alles ziemlich in festen Händen...vor Mai Juni wird sich sowieso nichts entscheidendes tun meiner M.nach...
Also entspannen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.214.536 von Dieselflyer am 01.12.15 16:14:27bei VOLLZEICHNUNG aller Aktionäre hätten wir einen rechnerischen Kurs von 2,14 EUR (also sämtliche freigesetzte kohle geteilt durch neue aktienanzahl) das entspricht derzeit einem fairen wert von 0,214 EUR je Aktie !!!

aber um mal die leute zu bewegen überhaupt zu zeichen, wird sich baader schon was einfallen lassen (kurskapriolen) !

also von SINO-PARC muss ja schon mal gezeichnet werden, sonst macht man sich ja lächerlich und das hat sogar noch konsequenzen (BAFIN einschalten), denn man hat die streubesitzanteilsinhaber durch die kapitalmaßnahmen teilsenteignet !!! wie gesagt, der Preis der neune Aktien hätte weit mehr als 1 EUR betragen müssen um das Verwässerungsloch wieder zu schließen. Warum hat man nicht 2,50 EUR genommen ??? das wäre fair zumal dann die Mehrheitsaktionärin wieder das alte kapital hergestellt hätte und noch freien working-cash aus der herabsetzung gehabt hätte ! So wäre viel mehr Vertrauen entstanden.

Gut, wenn man sich mal die Dunstglocke in Peking angesehen hat die letzten Tage, dann zieht ein Begriff wie ECO-Parc mit sauberer Energie etc. schoon gut. Aber vom Staat, bzw.der Bezirksregierung der VR China müsste auch noch ein kleiner Anschubser kommen um zu zeigen, dass man hier wirklich was auf die Beine stellen möchte !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.212.130 von graue eminenz am 01.12.15 12:05:44
so sieht es aus !
:D:D:D:D:D:D:D
ich meine, eines ist sicher, das die HV alle genannten maßnahmen beschließen wird (haben ja die aktienmehrheit und werden alle stimmrechte bei der HV ausüben --- viele von den streubesitzlern gehen gar nicht hin ... also wird die annahmequote der beschlüsse bei 85 bis 95 prozent liegen)

so, wie dann weiter. nachdem split (10:1) werden wir weniger handelbare stücke an der börse haben mit großen geld-brief-spannen !!! die baader bank kann dadurch sehr gutes marketmaking betreiben indem der kurs gepushed wird um die KE attraktiv erscheinen zu lassen. das wird den einen oder anderen doch annimieren etwas zu zeichnen, also kommt kohle rein. rein rechnerisch haben wir somit einen höheren unternehmenswert, dann wir haben kohle aus der KE und der herabsetzung (also im idealfall einer vollzeichnung 2,7 mio + 1,8 mio = 4,8 mio. an cash !!!) betrieblicher aufwand zur zeit nur raummiete und prüfungskosten und kleinere posten für gebühren etc. macht erst mal nicht viel an ausgaben ..... nun wird es spannend !!! WAS MACHT SINO-PARC ??? Was wird investiert, was geht an wen ??? Sind die Chinesen wirklich die VR CHINA, also echte Interessenten. Oder gibt es Beraterverträge ??? Dr. Wang, Dr. Ping, Dr. Pong, Dr. Hu, Dr. Li , Dr. Hong, Dr. Why ? etc. etc. etc. (man kennt sich ja schließlich) werden nicht umsonst arbeiten, sei es nur für eine Aufwandsentschädigung. Auch die Baader-Bank will was verdienen. Da geht also Kohle verloren.

Die spannenste und für uns beste Zeit ist die nach dem 10er-Split, da wird es eng und volatil !! Ggf. werden gute Kurse geflegt !!! Da liegt im Moment die Chance, also im Januar 2016 nach der HV. Man müsste halt jetzt noch günstig stücke um die 17 cent bekommen können, aber bekommt man nicht, die SINO sammelt selber und auch Baader greift alles ab, was sie günstig bekommen können.
Im Moment werden hier hohe Abschläge bezahlt, alle, die am Abwicklungsprozess beteiligt sind, wird es freuen. Zum neuen Jahr zieht der Kurs dann an, um die KE erfolgreich zu gestalten! Das ist mein Szenario !

Also Leute nichts überstürzen und schon gar nicht jetzt verkaufen. Es ist noch zuuuuuuuuu früh dafür.
Nach der KE muss jeder selbst entscheiden, was er macht. Aber im Januar wird es nochmal richtig spannend !!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.208.149 von graue eminenz am 30.11.15 20:55:50
GE
hast alles schon sehr gut erklärt,da gibt es von meiner Seite nichts hinzuzufügen...Das heisst abwarten und nicht zuviel zusätzlich Geld in den (noch) undurchsichtigen Betrieb stecken,habe aber vom Geschäftsmodell her ein sehr gutes Gefühl...Das man am Anfang natürlich nicht gleich belohnt wird ist ja logisch,sonst würden die investoren wieder davonrennen,ist doch klar!

VG an Alle!
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.208.149 von graue eminenz am 30.11.15 20:55:50also nochmal, wenn der kurs so ist, wie er heute ist (0,21 euro) dann ist ja ohne große bewegung rein rechnerisch am ex-tag der herabsetzung 2,10 EUR angesagt und dann soll eine m.E. wieder ganz schön große anzahl an aktien dazukommen !!! also wieder verwässerung !!!

so sieht eigentlich kein squeeze out aus ??? wir haben dann ja wieder über eine mio. aktien im free-float !!! ganz schön heavy !!

habe ich mir ein bischen anders vorgestellt, zumal man ja eigentlich das geschäftsmodell gar nicht so richtig weiß und begreifen kann. wäre es jetzt eine biotech-bude mit viel phantasie, würden viele mitmachen, aber nun zweifle ich doch erheblich :keks:

@dieseflyer ...... warum "hat denn die gesellschaft alles richtig gemacht, vor allem zu unseren gunsten" ??? erklär mal in mehr als drei sätzen ! bitte !

danke ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.205.050 von Dieselflyer am 30.11.15 14:42:15
KE mitmachen ? !!! naja ???? !!!
ich sage mal von den lumpigen 9000 stück, die ich derzeit halte, bekomme ich dann halt 900 "NEUE" eingebucht (1:10) und soll dann aber für eine Neue 6 Bezugsrechte bekommen, also 5400 stück zu mindestens 1 EUR !!!!

also eine ist ja klar, die Sache hier ist einen zock wert, aber 5400 EUR schmeiße ich nicht hinterher. Ich behalte einfach die 900 stück und sehe zu, wie die was die gesellschafter machen !!! wenn nur diese selber zeichnen sollten mit ihren 50,xx prozent dann sieht es mir eher danach aus, dass vom streubesitz-aktionär, also uns hier z.B. kohle eingesammelt wird.

fraglich ist, ob die dann die restlichen anteile kaufen wollen oder einfach nur ein paar würstchen die eingesammelte kohle, die nicht von ihnen selbst ist verbrennen wollen !!!!! ????

Meinungen ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.204.672 von tzadoz2014 am 30.11.15 13:58:08
war zu erwarten,ja
und wieder mal im positiven Sinne für die Zukunft!

Glückwunsch an alle dabeigebliebenen!
Kapitalmaßnahmen waren klar. Die gibt es eigentlich bei jedem Mantel.
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.204.024 von pjone am 30.11.15 12:22:32
Dies ist ein sehr guter Schritt
die Gesellschaft macht praktisch alles richtig! (auch für uns Aktionäre,damit jeder gleichermassen von der grossen Zukunft der Gesellschaft profitiert!

:eek::eek::eek::eek:

Ist meines Erachtens die bestmögliche Lösung!:D
DGAP-Adhoc: German Brokers Aktiengesellschaft: Hauptversammlung, Einziehung von Aktien, Kapitalherabsetzung und Barkapitalerhöhung (deutsch)

German Brokers Aktiengesellschaft: Hauptversammlung, Einziehung von Aktien, Kapitalherabsetzung und Barkapitalerhöhung

German Brokers Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Kapitalmaßnahme

30.11.2015 12:16

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

30. November 2015. Die German Brokers AG (WKN580180, ISIN DE0005801807) gibt bekannt, dass Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen haben, der nächsten ordentlichen Hauptversammlung am 15. Januar 2016 in Frankfurt am Main die Beschlussfassung über eine Reduzierung des Grundkapitals der Gesellschaft durch Einziehung von Aktien und eine vereinfachte Kapitalherabsetzung (zum Zwecke der Deckung von Verlusten) sowie eine anschließende Kapitalerhöhung gegen Bareinlage unter Gewährung eines mittelbaren Bezugsrechts vorzuschlagen. Mit dem Kapitalschnitt ist eine wirtschaftliche Neugründung der Gesellschaft verbunden. Operativ wird die Gesellschaft zukünftig im Bereich der deutsch-chinesischen Wirtschaftszusammenarbeit tätig werden. Nach entsprechender Kapitalisierung sollen marktabhängig verschiedene Tätigkeitsfelder entwickelt und etabliert werden. In diesem Zusammenhang sollen beispielsweise deutsche Unternehmen, die an einer Investition im Rahmen des von der Sino-German Ecopark Gruppe betriebenen deutsch-chinesischen Ökoparks in Qingdao interessiert sind, unterstützt und der Warenaustausch zwischen Deutschland und China betrieben und gefördert werden.

Die Kapitalmaßnahmen sollen der Hauptversammlung wie folgt vorgeschlagen werden: Das Grundkapital der Gesellschaft, das derzeit EUR 3.044.882 beträgt, soll durch Einziehung von zwei Stückaktien der Sino-German Ecopark Handels- und Beratungs GmbH zum Zwecke der Beseitigung dieser Mitgliedschaftsrechte um EUR 2 herabgesetzt werden. Weiterhin soll das Grundkapital, das nach der genannten Einziehung EUR 3.044.880 betragen wird, um EUR 2.740.392 auf EUR 304.488 herabgesetzt werden. Die Kapitalherabsetzung soll in der Gesamthöhe von EUR 2.740.392 Wertminderungen ausgleichen und sonstige Verluste der Gesellschaft decken. Die Kapitalherabsetzung soll in der Weise durchgeführt werden, dass jeweils zehn Stückaktien zu einer neuen Stückaktie zusammengelegt werden. Mit der sich unmittelbar anschließenden Kapitalerhöhung soll das herabgesetzte Grundkapital der Gesellschaft um bis zu EUR 1.826.928 auf bis zu EUR 2.131.416 durch Ausgabe von bis zu 1.826.928 Stückaktien zu einem Ausgabebetrag von jeweils EUR 1 erhöht werden. Zur Zeichnung der neuen Aktien soll die Baader Bank AG, Unterschleißheim, mit der Verpflichtung zugelassen werden, die Aktien den Aktionären im Wege des mittelbaren Bezugsrechts anzubieten. Die neuen Aktien sollen den Aktionären in einem Verhältnis von 1:6 entsprechend ihrer Bezugsrechte zu einem Bezugspreis von mindestens EUR 1 angeboten werden.

Weitere Einzelheiten können der Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung entnommen werden, die rechtzeitig auf der Website der Gesellschaft zur Verfügung gestellt wird.

30.11.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Sprache: Deutsch Unternehmen: German Brokers Aktiengesellschaft

Maximilianstraße 54 80538 München Deutschland Telefon: +49 89 2388 6846 Fax: +49 89 2388 6848 E-Mail: info@germanbrokers-ag.de Internet: www.germanbrokers-ag.de ISIN: DE0005801807 WKN: 580180

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

ISIN DE0005801807

AXC0083 2015-11-30/12:16 http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-11/35742401…


© 2015 dpa-AFX
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.047.019 von graue eminenz am 09.11.15 22:52:31Ich habe mit der Handelsaufsicht in Frankfurt schon genau die gleiche Erfahrung gemacht. Man wollte noch nicht einmal die Problematik verstehen. Aber wenn ein Makler nach einem Umsatz sofort umsatzlos ins bid zurückpreist, ist das für mich Marktmanipulation.
schreibt hier bloß nicht zu oft das wort SOFTMATIC !!!! sonst speert der MOD euren beitrag (hat er bei mir schon dreimal gemacht !!!!!!!! )

by the way, der marketmaker kotzt mich an :-( heute bei umsatz macht er nicht zwei geldtaxen, die natürlich unter dem gehandelten volumenkuresen liegen. an tagen wo kein umsatz stattfindet, aber geld - brief 0,205 zu 0,285 standen, da nimmt er natürlich 0,205 als kurs !!! und das obwohl zwischenzeitlich 5000 Stück zu 0,25 i geld lagen !!!

absicht ??????? fragezeichen kann man durch ausrufezeichen ersetzen !!!!!

anruf bei deutsche börse ag (frankfurter parketthandel brachte nix, .... alles okay, der makler kan machen was in seinem ermessen steht !!!!) beschwerde beim makler direkt ---- >>> keine Antwort, nur die lesebstätigung !!!

wie kann man den herren noch beikommen, bei dieser gezielten kursverfälschung ?????? keine ahnung mehr --- aufsichtsbehörden schlafen weil es in miniwert ist !!

aber naja, spätestens beim squeeze out sehen wir uns wieder ;-)))))))))))))
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.039.702 von Dieselflyer am 09.11.15 11:05:13
neue Meldung in der Pipeline!
wie die Indikatoren andeuten...
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.039.528 von ooy am 09.11.15 10:52:01
ja
sehr, sehr knapp das Angebot der zu habenden Aktien bereits seit Jahren.

Aber sei zufrieden,dass du dabei bist! Da sind selbst 50 Stücke Gold wert,believe me!:D:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.039.039 von Dieselflyer am 09.11.15 10:10:21Ich haette zwar gerne noch ein paar mehr gehabt, aber trotzdem gut...
Antwort auf Beitrag Nr.: 51.039.039 von Dieselflyer am 09.11.15 10:10:21
Zitat von Dieselflyer: dürfte losgehen...:eek::eek:


Ist doch nichts passiert. Die Briefseite war schon lange bei etwa 27 Cent.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben