DAX-0,21 % EUR/USD0,00 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-0,85 %

Funkwerk startet wieder (Seite 377)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich denke das war ein Teil des Planes. Klar die Anteile an Euromicron sind nun wertlos. Aber es war der Türöffner um sich die Filetstückchen von Euromicron anzueignen.
Funkwerk | 19,33 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Könnte Funkwerk eig die Aktien von euromicron in den Markt geben, oder hat man sich zu bestimmten Haltefristen verpflichtet?
Funkwerk | 19,33 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.128.109 von Straßenkoeter am 11.12.19 06:59:22
Zitat von Straßenkoeter: Ich denke das war ein Teil des Planes. Klar die Anteile an Euromicron sind nun wertlos. Aber es war der Türöffner um sich die Filetstückchen von Euromicron anzueignen.


Das kann ich nicht wirklich beurteilen. Die Entwicklung bei Euromicron kann mittelfristig alles andere als schlecht für Funkwerk sein. Die Chancen sind sicher enorm. Kurzfristig hilft das sicher aber nicht. Zudem würde ich mal die Frage stellen, wie es so kurz nach der KE bei Euromicron sein kann, dass man in die Insolvenz muss. Wurde hier nicht mit offenen Karten gespielt? Immerhin hat sich ja auch der Streubesitz erheblich beteiligt.
Funkwerk | 19,33 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.128.172 von straßenköter am 11.12.19 07:20:10
Zitat von straßenköter:
Zitat von Straßenkoeter: Ich denke das war ein Teil des Planes. Klar die Anteile an Euromicron sind nun wertlos. Aber es war der Türöffner um sich die Filetstückchen von Euromicron anzueignen.


Das kann ich nicht wirklich beurteilen. Die Entwicklung bei Euromicron kann mittelfristig alles andere als schlecht für Funkwerk sein. Die Chancen sind sicher enorm. Kurzfristig hilft das sicher aber nicht. Zudem würde ich mal die Frage stellen, wie es so kurz nach der KE bei Euromicron sein kann, dass man in die Insolvenz muss. Wurde hier nicht mit offenen Karten gespielt? Immerhin hat sich ja auch der Streubesitz erheblich beteiligt.


Kurzfristig interessiert mich nicht. Kurzfristig ist die Reaktion der Masse der Anleger, die völlig falsch sein kann. agt also nichts über die Entwicklug des Unternehmens aus. Kann mich noch gut erinnern wie Blue Cap die Beteiligung SMB David in die Insolvenz geschickt hat. Da gab es massenhaft Aktie zu 2€ und in Wirklichkeit war das ein gezielter Plan von Dr.Schubert. Kurzfristig sah die Börse nur eine Beteiligung geht in die Insolvenz. Dass Blue Cap aber Schulden und einen unliebsamen Miteigentümer los wurde sah niemand.

Und du hast es doch auf den Punkt gebracht, wie kann es sein dass Euromicron so kurz nach der Kapitalerhöhung in die Insolvenz geht. Die Funkwerkmacher sind ja auch nicht völlig blöd und werfen ihr Geld in einen Eimer ohne Boden. Zum Zeitpunkt der Kapitalerhöhun muss es also bereits offensichtlich aussichtslos ausgesehen haben. Trotzdem hat sich Funkwerk beteiligt. Warum? Aus meiner Sicht nur deshalb, weil es ihnen die Möglichkeit gab den Euromicronkonzern zu durchleuchten und die Premiumstartposition zu bekommen wenn es darum geht Filetstückchen zu ergattern. Inwieweit dann der Mantel und die Verluste von Euromicron auch nochg genutzt werden können weiß ich nicht. Aber die Verlustvorträge von Euromicron sind sicherlich auch ein Asset, das Funkwerk nutzen könnte.

Eins scheint mir aber klar zu sein, dass Funkwerk hier profitiert und dass es ein Teil des Planes von Funkwerk ist. Dass Euromicron angeschlagen war war vorher schon offensichtlich. Was ja unterstreicht, dass sie so bald nach der Kapitalerhöhung in die Insolvenz gehen.
Funkwerk | 18,68 €
Erstmal zahlt Funkwerk 5 Mio. Euro ein... Der Gewinn dieses Jahr dürfte damit erheblich einbrechen. Da ist dann die Frage wie weit- oder kurzsichtig die Börse diesen Gewinneinbruch handelt.
Funkwerk | 19,40 €
Funkwerk hätte in meinen Augen weitaus preiswerter die "werthaltigen Trümmer" der Euromicron einsammeln können.

Die Euromicron zeigte es ja schon länger, unübersichtliches teueres Firmengeflecht, irre. Extrem hohe Schulden zu den Ertragsdaten.

Aber nicht wenige Manager gehen ja mit den "fremden Millionen" um, als wären es Peanuts.

Wären es die eigenen "Nüsse"...… ;-) dann.....
Funkwerk | 19,40 €
Da ist die Meldung

Abschreibung belastet voraussichtlich den Jahresüberschuss des Funkwerk-Konzerns



Kölleda, 11. Dezember - Die Funkwerk AG hat heute überraschend davon Kenntnis erhalten, dass der Vorstand der euromicron AG, Frankfurt/Main, an der Funkwerk eine Beteiligung von 15,36 % hält, einen Antrag auf Einleitung eines Schutzschirmverfahrens beim zuständigen Amtsgericht Offenbach am Main stellen wird. Die aus heutiger Sicht erforderliche Abwertung der Beteiligung an der euromicron AG wird den Jahresüberschuss der Funkwerk AG im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich erheblich belasten. Das operative Geschäft der Gesellschaft wird nicht beeinflusst, die Prognose für 2019 hinsichtlich Umsatz und Betriebsergebnis hat weiterhin Bestand.
Funkwerk | 18,10 €
Jep, sehe ich genauso. "Brauchen" tun wir die ja nicht, läuft auch ohne. Und nicht auszudenken, wenn man bei der KE noch mehr Anteile bekommen hätte. 5mio*0,9 = 4,5 mio Verlust! Da gehen sie hin die 15 mio Ebit...
Funkwerk | 18,25 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Für mich sieht es so aus, als ob der Antrag vom alten Vorstand Meyer gestellt wurde (noch bis 31.12. im Unternehmen). Die neuen Vorstände kommen erst zum 1.1.

Quelle: https://dgap.de/dgap/News/adhoc/euromicron-veraenderungen-vo…

Somit sieht es für mich eher wie ein "Abschiedskampf" von Meyer aus und das wäre in meinen Augen erstmal negativ zu bewerten.
Funkwerk | 18,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.130.170 von moneymakerzzz am 11.12.19 10:38:56EBIT bleibt ja gleich. Geht nur ins Finanzergebnis. Also EBT und JÜ.

Zitat von moneymakerzzz: Jep, sehe ich genauso. "Brauchen" tun wir die ja nicht, läuft auch ohne. Und nicht auszudenken, wenn man bei der KE noch mehr Anteile bekommen hätte. 5mio*0,9 = 4,5 mio Verlust! Da gehen sie hin die 15 mio Ebit...
Funkwerk | 18,25 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben