Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 5938)

eröffnet am 17.10.08 22:25:52 von
neuester Beitrag 12.08.20 19:48:24 von


Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
05.07.20 11:37:48
Beitrag Nr. 59.371 ()
Habe mir mal die Mühe gemacht, aus den jeweiligen täglichen Gold-Schlußkursen
die folgende Aufstellung zu präsentieren. Ich habe die Quartale, beginnend beim
1. Quartal 2018, den entsprechenden Quartalen in den Folgejahren gegenübergestellt.
Also im 1. Quartal 2019 war der Goldpreis im Schnitt um 25,51 USD niedriger als im
1. Quartal 2018.

Q1/2019 zu Q1/2018: -25,51
1.304,39 1.329,90

Q2/2019 zu Q2/2018: 4,32
1.310,67 1.306,35

Q3/2019 zu Q3/2018: 264,73
1.476,81 1.212,09

Q4/2019 zu Q4/2018: 252,86
1.482,28 1.229,42

Q1/2020 zu Q1/2019: 278,83
1.583,22 1.304,39

Q2/2020 zu Q2/2019: 402,97
1.713,64 1.310,67


Im gerade abgelaufenen Quartal lag also der Goldpreis im Schnitt 402,97 USD höher,
als im Vergleichsquartal 2019. Eine beachtliche Entwicklung, wie ich meine, oder ???
Gold | 1.775,05 $
Avatar
05.07.20 11:39:01
Beitrag Nr. 59.372 ()
Dieses Chartbild zeigt, wohin die Reise geht die kommenden 2 Jahre...:rolleyes:

https://www.wallstreet-online.de/rohstoffe/goldpreis#t:max||…
Gold | 1.775,05 $
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.20 12:01:58
Beitrag Nr. 59.373 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.296.358 von Inderhals am 05.07.20 11:39:01Aaaaah, jetzt weiß ich endlich wo der Kurs hingeht....nicht.
M- oder Golden-Gate-Bridge-Formation stimmts? Ups, hab ich grad erfunden.
Erklär mal bitte was an diesem Kursverlauf ersichtlich ist.
Gold | 1.775,05 $
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.20 12:10:48
Beitrag Nr. 59.374 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.296.517 von Abrassov am 05.07.20 12:01:58
Eventuell
auch mal mit der Börse beschäftigen.

Tasse/ Henkel Formation. Der Ausbruch ist laut Chart schon geschehen. Das wird ein heißer Herbst.

Aber man.könnte ja auch einfach mal nett fragen anstatt so ein Blödsinn zu schreiben.
Gold | 1.775,05 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.20 13:14:35
Beitrag Nr. 59.375 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.296.568 von synergy1 am 05.07.20 12:10:48Entschuldigung für meinen Ausrutscher.
Was ich eigentlich damit sagen will... In einem >20 Jahreschart eine Formation definieren zu wollen scheint mir an den Haaren herbei gezogen. Aus meiner Sicht hat Charttechnik durchaus einen Sinn, aber erst seit Computer und Algorithmen den Handel massiv begleiten bzw. sogar automatisieren.
Davon abgesehen bin ich auch davon überzeugt dass die nächste Zeit sehr unruhig wird, fundamental ja, nicht wegen eines Chartverlaufes. ( Nur meine Einschätzung).
Ich lerne noch🤓

1. Frage an die Wissenden bezüglich Comex Papiergold:
Es ist doch so, dass der Goldkurs durch den Handel dieser Zertifikate geschrieben wird.
Da nun ein gewisser Run auf die Herausgabe des phys. Goldes u.a. an der Comex einsetzt, kann es paradoxerweise geschehen, dass das "Einlösen" der Verbriefungen drückend auf den Goldpreis wirkt?

2. Spekulativ: Es wird diskutiert, es könnte dazu kommen, dass die Goldpreisfindung sich von dem Zertifikatemarkt löst, in Folge der massenhaften Wandlung dieser. Was dann?
Vor dem Hintergrund, dass die z.Zt. existierenden Papiere mit Verbriefung auf phys. Gold etwa dem 19-fachen des momentan verfügbaren Goldes entsprechen (Sinngemäß).
Gold | 1.775,05 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.20 16:20:19
Beitrag Nr. 59.376 ()
Gute Frage(n). Eigentlich sollten die verstärkten physischen Auslieferungen den Goldpreis nach oben treiben... Das spräche dann für steigende Notierungen.

Aber... es sind ja eigentlich die gleichen Banken, die den Goldpreis "verabreden", die da physisch liefern müssen. Und die dürften wohl deshalb kein Interesse daran haben, den Preis einer Ware hochzutaxen, die sie noch erwerben müssen. Das würde dann wohl steigenden Notierungen entgegen stehen.

Oder sehe ich das falsch?
Gold | 1.775,05 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.20 17:37:18
Beitrag Nr. 59.377 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.298.000 von cashtoeter am 05.07.20 16:20:19Diesen Umstand hatte ich nicht so deutlich auf den Schirm. Ich glaube es gilt zumindest für die ersten paar Orders. Danach relativiert sich der Kurs.
Nee, ich meine, was ist das für ein Vorgang: dieses Einlösen der Zertifikate in phys. Gold.
Ist es ein Verkauf bei dem der Kurs gedrückt wird???
Da dieser Kurs den Spot-Goldkurs beeinflusst wäre der Kurs des Goldes erstmal Süden. WENN dem so ist.

Eine schöne Geldmaschine für die Banken (solange physisches Gold noch vorhanden).
Da wird sich einiges zusammenschieben, bis es kracht. Aber dann wiederum nach oben. Spätestens dann wird wohl der Staat Handelsverbote verhängen.

Was passiert mit den Zertifikaten bei Ausübung der phys. Auszahlung. Ist es ein Tausch oder ein Verkauf mit Kurswirkung.
(Ich will es nicht ausprobieren)
Gold | 1.775,05 $
Avatar
05.07.20 19:01:05
Beitrag Nr. 59.378 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.296.517 von Abrassov am 05.07.20 12:01:58Solch ein Chartbild weist eine enorme Resistenz gegen eine Abwärstbewegung auf.
Korrekturen werden sich in Grenzen halten.
Gold | 1.775,05 $
Avatar
05.07.20 22:15:03
Beitrag Nr. 59.379 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.296.986 von Abrassov am 05.07.20 13:14:35Zitat:" Bei der Mustertasse handelt es sich übrigens um eine „reale“ Tasse:

Es ist nämlich die Tasse, welche die Microsoft-Aktie zwischen Juli 1990 und Januar 1991 ausbildete. Diese Tasse war der Auftakt zu einer gigantischen Aufwärtsbewegung, wie Sie im Ansatz auf dem Chart erkennen können." Zitat Ende, Quelle:
https://www.gevestor.de/details/tassen-formation-der-feine-u…

Gold | 1.775,05 $
Avatar
05.07.20 22:37:53
Beitrag Nr. 59.380 ()
Tief Luft holen und hoffen dass die Tasse hält, was sie verspricht:

https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/corona-in-indi…

Gold | 1.775,05 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben