wallstreet:online
42,95EUR | -0,10 EUR | -0,23 %
DAX-0,11 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,48 %

Diskussion zu Prophecy Development Corp. eheml. Prophecy Coal (Seite 618)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.038.903 von hagadi am 14.04.12 11:38:32Inflationsentwicklung: http://de.global-rates.com/wirtschaftsstatistiken/inflation/…

Interessant: die Inflationsrate in Europa hat sich von 12/2009 bis 12/2011 verdreifacht:


Tabelle HVPI Eurozone 2009
Monate in 2009 Inflation (Jahresbasis)
Januar 1,134 %
Februar 1,186 %
März 0,587 %
April 0,613 %
Mai 0,046 %
Juni -0,129 %
Juli -0,645 %
August -0,166 %
September -0,322 %
Oktober -0,120 %
November 0,481 %
Dezember 0,926 %

Tabelle HVPI Eurozone 2011
Monate in 2011 Inflation (Jahresbasis)
Januar 2,323 %
Februar 2,436 %
März 2,683 %
April 2,845 %
Mai 2,732 %
Juni 2,723 %
Juli 2,553 %
August 2,557 %
September 2,984 %
Oktober 3,038 %
November 3,036 %
Dezember 2,748 %


....also rein in Rohstoffe :)
pessimismus breitet sich hier aus, sogar bei sebaldo.

denke an kostolany - eine aktie ist wie ein hund an der leine, mal nach vorne stürmend, mal nach hinten ziehend.
(wenn der hund hinten ist, das sind kaufzeiten.)
(bald kommen wohl inflationsängste, dann stürmt unser hund wohl wieder nach vorn.)

und dass unser jungdynamischer visionär immer wieder ausgebremst wird, durch behörden, mächtige gegenspieler oder murphy's gesetz, das ist völlig normal. hauptsache, er hat die nötige energie, um lösungen zu finden und sich durchzusetzen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.039.612 von piecesof8 am 14.04.12 18:00:00hauptsache, er hat die nötige energie, um lösungen zu finden und sich durchzusetzen.

Der Daumen ist von mir für die klare Aussage.

An der Lösungsfähigkeit von Lee wird künftig PCY zu messen sein.
Alles andere dazwischen sind übliche Schwankungen und Entwicklungsvorgänge samt Rückschlägen.

Es wäre nicht realistisch, wäre es nicht so wie es ist. Nicht nur die Börse, auch ein Projekt ist keine Einbahnstrasse zum Erfolg.

Picker56
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.039.612 von piecesof8 am 14.04.12 18:00:00Hi pieces

Da geht es eigentlich teilweise gar nicht so sehr um einen aufkommenden Pessimismus.
Daran, dass das Kraftwerk gebaut wird und über kurz, oder lang auch aus UO etwas gemacht wird zweifle z.B. ich eigentlich nicht.

Worauf ich hinaus möchte ist aber der Punkt, das ich denke das Kostolany bei seiner Beurteilung wirtschaftlicher Zyklen damals wahrscheinlich nicht unbedingt an Explorer gedacht hat, bei denen in zu langen Phasen mit niedrigem Kurs für Langzeithalter durch die aus dem niedrigen Kurs verhältnismäßig hohe Verwässerung eine Aktie schlicht und einfach an Potential verliert und dadurch auch an Reiz.

Noch sind wir ganz gut im Rennen, nur im Moment wissen wir meiner Meinung nach einfach nicht wo wir genau stehen und ob es gut geht.
In dieser Situation davon zu sprechen, das JL nichts erreicht hat ist meiner Meinung nach was für Menschen die ihr Hirn auf Sparflamme nutzen.

Alles nur super zu finden scheint mir jedoch gleichsam fahrlässig, insofern sind manche Formen des Pessimismusses vielleicht eher Realismus.

Gruß Fritz
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Diese Grafik stammt von einer Homepage aus Österreich. So wie Fritz es formulierte, sieht der gemeine Aktionär den Markt. Aus einer behavioral Sichtweise ergeben sich fallende Kurse ohne jeden Zusammenhang mit Märkten, Charttechnik oder der Fundamentalen Situation des Unternehmens. Durch diese Sichtweise kommt es zu Fehleinschätzungen des Invests, gegen das man nur mit eigener Recherche bzw. durch den Zeitrahmen den man seinem Invest eingeräumt hat, entgehen kann.

Die pessimistischen Töne ordne ich deshalb nicht gegen die Qualität von Prophecy ein, sondern folge der Einschätzung von Fritz, der sie realistisch nennt, natürlich in Korralation zu den Märkten.

Es ist also eine Frage der eigenen psychologischen Stärke solche Marktphasen zu überstehen. Ich selbst sehe mich nicht als trader, vielmehr wie Picker als long - Investor. Jeder der seine Verluste realisiert hat wirklich Verluste erlitten, real auf dem Konto. Da ich das nicht vorhabe, heisst es eben bessere Zeiten abzuwarten.

Die Stellung und Größe von Prophecy in der Mongolei und in den Asiatischen Märkten, sowie die Werthaltigkeit der Resourcen, ist für mich dabei unbestritten, so dass der Kursanstieg im Zeitverlauf der nächsten Jahre vorprogrammiert ist. Prophecy ist schon jetzt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, keine WHD als Aktie oder Windimurra als Projekt, wobei Windimurra nur den Besitzer gewechselt hat und so gesehen keinen Verlust darstellt.

Momentan befindet sich Prophecy in etwa an Punkt 13 - 14 nach der unten stehenden Grafik. Sollte es für die Weltwirtschaft doch noch zu einer Rezession kommen, sehe ich mein Geld bei Prophecy gut aufgehoben, denn wie weiter oben über die Entwicklung der Inflation berichtet wurde, haben wir zu späteren Zeiten noch dazu mit steigender Inflation zu rechenen.

Alle die in Prophecy investierten oder investieren hätten natürlich gern sofort steigende Kurse, ich auch. Es sollte sich wegen der genannten Gründe jeder genau überlegen wie er sein weiteres Vorgehen plant. Zu schnell macht man einen Fehler, den man schon nach kurzer Zeit bereuen könnte.

Deshalb nehme ich Goldader20 sehr ernst. Er versucht gerade in threads deren Aktien nicht laufen, das behavioral anzuheizen. Warum er sich solche Mühen mit angeblichen Losern macht, bleibt jedem selbst überlassen zu beurteilen.

Ich wünsche allen die nötige Gelassenheit bis zum... PPA :)


1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Immer noch Eisenbahn Probleme in Russland: :)

http://www.reuters.com/article/2012/04/03/russia-coal-outloo…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.040.163 von likeshares am 15.04.12 00:15:32Hi likeshares

Die Aussagen deiner Links gehen für mich in die Richtung, in die ich eigentlich bereits heute denke.
Kohle mit schlechtem Brennwert haben die Chinesen bereits genug, da kommt für Chandgana sowohl die Entfernung betreffend eher der Kauf von elektrischer Energie in Frage, zumindest sofern der Glücksfall eintrifft und EN+ eine Hochleistungsleitung in der Nähe von Chandgana in Richtung China errichtet.

Bei UO sollte in nächster Zukunft kein Geld mehr sinnlos für geplante Exporte via Seehafen verschwendet werden und man sollte sich bei PC darauf konzentrieren in der Umgebung mit kleineren Gewinnen zu verkaufen, statt weiterhin kurzfristig zu groß zu denken und statt der Gewinne nur Verluste zu generieren.

Gruß Fritz
Denke wir shen heute neue Tiefstände bei PC ,sollte sich das Umfeld nicht schlagartig ändern.
Zitat von speedlimiter: Denke wir shen heute neue Tiefstände bei PC ,sollte sich das Umfeld nicht schlagartig ändern.



Wieso neue Tiefststände!!!

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben