DAX-0,02 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,30 %

TUI für 6,20 am Valentinstag 2012 gekauft - das wird ein Fest! (Seite 209)


TUI
ISIN: DE000TUAG000 | WKN: TUAG00
9,308
21.03.19
Gettex
-1,61 %
-0,152 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich hasse es, in Werte zu investieren, in die zur gleichen Zeit gefühlt jeder zweite User in den Börsenforen reingeht. Als ich vor einer Woche nach dem TUI-Gewinnwarnungs-Kurssturz bei 11,37 reinging, war in den Tui-Threads bei WO und ARIVA/BO/FINANZEN.NET auch noch so gut wie nichts los. Mittlerweile hat sich das - aus meiner Sicht leider - dramatisch geändert.

Doch ist das ein Grund, wieder auszusteigen? Wohl nicht wirklich oder zumindest nicht allein für sich genommen.

Es gab genau vor zwei Jahren, am Valentinstag 2017, einen Handelsblatt-Artikel über den damals reichsten Mann Russlands (ich weiß nicht, ob er das aktuell noch ist), Alexei Mordashov, ein Ankeraktionär von Tui seit gefühlt 100 Jahren, der sich demnach gerade anschickte, immer mehr Tui-Anteile zu erwerben und damit angeblich nicht aufhören wollte, bis er 30% erreichen würde:

https://www.handelsblatt.com/today/companies/alexei-mordasho…

Wenn man sich die Insider-Käufe der nächsten Zeit anschaut (Mordashov ist Aufsichtsrat bei Tui und muss daher jeden Kauf melden), dann scheint er in der Tat auf dem Weg zu diesem Ziel zu sein. Zuletzt gab es letzten September eine Reihe von Käufen bei ca. 15€ die Aktie:

https://www.ariva.de/tui-aktie/directors-dealings

Abergläubisch wie es angeblich viele Börsianer sind, nehme ich die Tatsache, dass ich am Valentinstag 2012 mein erstes, sehr erfreuliches Tui-Investment gestartet hatte, zum Anlass, mir heute, am Valentinstag 2019 wider alle Vorsätze (ich wollte eigentlich frühestens bei 8€ nachkaufen) und nicht wirklich mit einem guten Gefühl nachbörslich für gerundet 9,28 nochmal ein immerhin nur recht kleines Paket (Depotanteil knapp 2,5%) zuzulegen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.878.558 von Der Tscheche am 14.02.19 22:13:15Steckt Mordashov hinter Unfirm Limited?

Bin gestern zu 9,23€ eingestiegen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.878.558 von Der Tscheche am 14.02.19 22:13:15Bin auch mit dabei seit Donnerstag zu 9,35 Euro. Falls es nochmal auf 8 Euro runtergeht kauf ich nach.
Hab in letzter Zeit ein gutes Händchen nur Mal so am Rande!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.878.558 von Der Tscheche am 14.02.19 22:13:15
Zitat von Der Tscheche: Ich hasse es, in Werte zu investieren, in die zur gleichen Zeit gefühlt jeder zweite User in den Börsenforen reingeht. Als ich vor einer Woche nach dem TUI-Gewinnwarnungs-Kurssturz bei 11,37 reinging, war in den Tui-Threads bei WO und ARIVA/BO/FINANZEN.NET auch noch so gut wie nichts los. Mittlerweile hat sich das - aus meiner Sicht leider - dramatisch geändert.

Doch ist das ein Grund, wieder auszusteigen? Wohl nicht wirklich oder zumindest nicht allein für sich genommen.


Ich sehe das genauso, aber es is ja normal dass hier viel los ist plötzlich.
Ich würde eher verkaufen wenn hier die Hölle los weil Tui innerhalb drei Wochen um 100% gestiegen ist...

Ich befasse mich seit einer Woche mit Tui. Letztlich haben mich die Insiderkäufe dazu bewogen einzusteigen. MK jetzt 5,5 Mrd., Umsatz ca. 19 Mrd., Schulden 350 Mio.
Alles überschaubar. Vielleicht zieht die Aktie auch die Probleme von Thomas Cook mit runter. Die stehen anscheinend wieder mal vor der Pleite.
Alles ein guter Mix um hier einzusteigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.891.974 von Sockenbuegler am 16.02.19 20:16:25Nach dem Exit zum Brexit...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.878.558 von Der Tscheche am 14.02.19 22:13:15
Zitat von Der Tscheche: Es gab genau vor zwei Jahren, am Valentinstag 2017, einen Handelsblatt-Artikel über den damals reichsten Mann Russlands (ich weiß nicht, ob er das aktuell noch ist), Alexei Mordashov, ein Ankeraktionär von Tui seit gefühlt 100 Jahren, der sich demnach gerade anschickte, immer mehr Tui-Anteile zu erwerben und damit angeblich nicht aufhören wollte, bis er 30% erreichen würde:

https://www.handelsblatt.com/today/companies/alexei-mordasho…

Wenn man sich die Insider-Käufe der nächsten Zeit anschaut (Mordashov ist Aufsichtsrat bei Tui und muss daher jeden Kauf melden), dann scheint er in der Tat auf dem Weg zu diesem Ziel zu sein. Zuletzt gab es letzten September eine Reihe von Käufen bei ca. 15€ die Aktie:

https://www.ariva.de/tui-aktie/directors-dealings

Abergläubisch wie es angeblich viele Börsianer sind, nehme ich die Tatsache, dass ich am Valentinstag 2012 mein erstes, sehr erfreuliches Tui-Investment gestartet hatte, zum Anlass, mir heute, am Valentinstag 2019 wider alle Vorsätze (ich wollte eigentlich frühestens bei 8€ nachkaufen) und nicht wirklich mit einem guten Gefühl nachbörslich für gerundet 9,28 nochmal ein immerhin nur recht kleines Paket (Depotanteil knapp 2,5%) zuzulegen.


Und der scheidende Aufsichtsratschef Mangold hat auch am Valentinstag gekauft - für knapp 300.000€. Sehr schön.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.878.558 von Der Tscheche am 14.02.19 22:13:15
Zitat von Der Tscheche: Es gab genau vor zwei Jahren, am Valentinstag 2017, einen Handelsblatt-Artikel über den damals reichsten Mann Russlands (ich weiß nicht, ob er das aktuell noch ist), Alexei Mordashov, ein Ankeraktionär von Tui seit gefühlt 100 Jahren, der sich demnach gerade anschickte, immer mehr Tui-Anteile zu erwerben und damit angeblich nicht aufhören wollte, bis er 30% erreichen würde:

Abergläubisch wie es angeblich viele Börsianer sind, nehme ich die Tatsache, dass ich am Valentinstag 2012 mein erstes, sehr erfreuliches Tui-Investment gestartet hatte, zum Anlass, mir heute, am Valentinstag 2019 wider alle Vorsätze (ich wollte eigentlich frühestens bei 8€ nachkaufen) und nicht wirklich mit einem guten Gefühl nachbörslich für gerundet 9,28 nochmal ein immerhin nur recht kleines Paket (Depotanteil knapp 2,5%) zuzulegen.


Ist das schön für einen Abergläubigen wie mich: nach meinem Kauf am 14.02. haben nicht nur Herr Mangold, sondern auch Herr Zetsche seinen Millionenkauf und Herr Joussen seinen bislang letzten Millionenkauf gemeldet und dann auch noch Vorstand Ebel seine 71k€. ALLE DIESE KÄUFE ERFOLGTEN AM VALENTINSTAG 2019. Aus Liebe zu Tui sozusagen. Schön.
https://www.wikifolio
Kenner greifen zu: Massive Insider-Käufe bei TUI

.....Dass es sich bei dieser Aussage nicht um leere Worthülsen handelt, zeigen die so genannten Insider-Trades. Joussen orderte in der abgelaufenen Woche zunächst TUI-Aktien im Gegenwert von 984.000 Euro, um am Tag danach noch einmal für 933.000 Euro nachzulegen. Und damit nicht genug. Andere Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder folgten dem Beispiel des Chefs und legten sich ebenfalls Aktien des eigenen Konzerns ins Depot. Insgesamt wurden bis jetzt mehr als 3,3 Mio. Euro investiert. Eine stolze Summe und ein echtes Vertrauensbekenntnis. So zumindest wird es am Aktienmarkt interpretiert........

Ich habe hoffentlich günstig eingekauft, denn ich sehe den Kurs in einigen Monaten deutlich höher.

:cool:running
20.02.2019 - 08:24 Uhr - Thorsten Küfner - Redakteur
TUI: Auch die Hotelkette RIU kauft zu

Ein strategisch stark aufgestelltes Unternehmen mit sehr solider Bilanz und mittel- bis langfristig guten Perspektiven zu einem absoluten Schnäppchenpreis: Dieses Angebot wollen sich viele Investoren nicht entgehen lassen. Nachdem bereits zahlreiche Insider bei TUI zugegriffen haben, folgte nun die Hotelkette RIU.

So hat sich das spanische Unternehmen 1,1 Millionen TUI-Aktien gesichert, wodurch die Beteiligung auf 3,56 Prozent gestiegen ist. RIU-Chef Luis Riu sieht in dieser Transaktion „einen weiteren Schritt in der langjährigen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen und ein weiteres Zeichen dafür, dass die vierte Generation der Familie, genau wie die dritte, auf eine gemeinsame zukünftige Geschäftsbeziehung mit dem führenden Reisekonzern der Welt setzt. TUI ist strategisch wie operativ sehr gut aufgestellt. Wir erhöhen unseren Anteil und wollen auch in Zukunft gemeinsam erfolgreich sein."

http://www.deraktionaer.de/aktie/tui--auch-die-hotelkette-ri…

:cool:running
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben