checkAd

    Timburgs Langfristdepot - Start 2012 (Seite 2)

    eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
    neuester Beitrag 12.07.24 10:20:52 von
    Beiträge: 57.209
    ID: 1.173.084
    Aufrufe heute: 534
    Gesamt: 7.855.462
    Aktive User: 1

    ISIN: US2605661048 · WKN: CG3AA2
    39.790,39
     
    PKT
    +0,07 %
    +29,22 PKT
    Letzter Kurs 13:52:53 TTMzero (USD)

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 2
    • 5721

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 11.07.24 09:01:49
      Beitrag Nr. 57.199 ()
      Moin moin zusammen,
      bevor Du, lieber Ulf, hier mit Freddy den Alleinunterhalter spielen musst, heute mal wieder ein kurzes Lebenzeichen aus Augsburg. Börsentechnisch habt Ihr seit meinem letzten Posting nichts verpasst. Hab gerade vorhin Investival - welcher manchen Mitstreitern noch ein Begriff sein sollte und mit dem ich regelmässig Kontakt pflege - geschrieben, dass ich jetzt seit fast 6 Wochen keine einzige TAN verbraucht habe. Soll nicht heißen dass ich bei all meinen Positionen total happy bin, aber mittlerweile ist diese Langfristeinstellung bei mir noch ausgeprägter als vor 10 Jahren und man hat auch überhaupt kein Problem, mal paar Jahre seitwärts bei einem Wert durchzuhalten. Mehr davon später.

      Auch tourenmässig war in letzter Zeit nicht viel los hier. Hatte jede Menge Papierkram abzuarbeiten (Rentenversicheurng, Finanzamt usw.) und das schlechte Wetter hat mir paarmal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber am Montag hab ich ein kurzes Zeitfenster ohne Regen ausgenützt, um nach Lenggries zu fahren und dort über den Grasleitensteig aufs Seekarkreuz zu wandern. Tolle Aussicht aufs Isartal trotz einiger Wolken, oben am Gipfel alleine mit einer sympathischen jungen Ärztin aus München und danach haben wir noch einen Abstecher auf die Lenggrieser Hütte gemacht. Gesprächsthemen durch das Studium vom Junior gab es ja genügend. Waren sportliche 920 Höhenmeter, 6 Stunden und 33.000 Schritte - schon allein vom Bahnhof nach Hohenburg braucht es eine halbe Stunde Fußmarsch. Hat sich aber allemal gelohnt und war ein toller Tag. :cool:






      Tja, wenn da mal nicht die täglichen Dividendeneingänge wären, würde ich fast behaupten dass sich der NBIM-II zu einer langweiligen Geschichte entwickelt. Seit 2-3 Monaten geht nichts voran, aber auch nichts rückwärts. Enge Seitwärtsbewegung, was in meinem Fall ja gewünscht ist. Ich brauch einfach keine Herzklopf-Aktien die mal an einem Tag 30% rauf oder 50% runter gehn. Aber auch wenn sich der Depotstand wenig ändert, gibt es doch unterschiedliche Entwicklungen bei Einzelwerten. Da fällt mir spontan mal Estee Lauder ein - keine Sorge @Codiman - da leide ich mit und bin auch mittlerweile fast 30% in den Miesen. In absoluten Zahlen hält sich der Schaden bei meinen üblichen Erstpositionen (1k) aber in Grenzen und ist verschmerzbar. Bin trotzdem am Überlegen ob ich ein eventuelles jahrelanges Siechtum mitmache oder kurzen Prozess mache. Mal schaun. Aber auch darüber hinaus geht es bei vielen Werten eher seitwärts - Rohstoffe z.B. recht mau unterwegs. Kazatomprom mit einem Dämpfer wegen neuen Steuern, aber auch Fortescue, BHP oder Rio Tinto seit 2-3 Jahren seitwärts. Positiv dagegen so macher Ölwert, wo mir z.B. besonders CNOOC aufgefallen ist. Da hab ich anscheinend einen super Einstieg gefunden - und gute Divi gibt`s auch obendrauf:



      Auch so mancher Telko macht richtig Freude - auch hier eher die Exoten mit hoher Divi. Siehe Magyar Telekom



      oder gar Turkcell - wer hätte das gedacht bei einem Invest in den Inflationsweltmeister Türkei??
      PS: Ulf, Du verzeihst mir dass ich da keine logarithmischen Charts verwende - dient nicht zur Chartanalyse, sondern soll nur die tolle Kursentwicklung aufzeigen :rolleyes:



      Und um auf einen neulichen Post zur Dividendenhöhe zurückzukommen - will da nicht dagegen argumentieren, aber ich hab in den letzten 3-4 Jahre wirklich nun dutzende HY wegen Dividende gekauft und die haben sich (fast) ausnahmslos viel besser entwickelt als seriöse und brave und allgelobte Dividendensteigerer. Ergo - eine hohe Dividende schließt eine gute Entwicklung nicht per se aus. Neben all den bekannten REITs und BDCs die ich schon länger habe, hier z.B. der Jahreschart von Hercules Capital - ausschließlich wegen Dividende gekauft:



      Fazit - wie schon x-mal geschrieben: die Mischung machts aus. Es ist nicht schlecht, auch bei den Highflyern wie MSFT, GOOG, Novo oder TSMC dabeizusein. Dann kann man die Durststrecke bei Nestle, JNJ oder Pepsi besser durchstehen. Auch mit paar Hochprozentern kann man gut fahren und durch die Dividenden (welche man normalerweise ja wieder anlegt) schön vorankommen. Und klar werden auch Dividendensteigerer wie Medtronic, Abbott, Coloplast, Diasorin usw. irgendwann wieder besser performen. Braucht man nur Geduld und Sitzfleisch. Aber da hab ich ja beides zur Genüge. ;)

      Schönen Tag noch allerseits
      Timburg
      Dow Jones | 39.715,89 PKT
      Avatar
      schrieb am 11.07.24 00:43:37
      Beitrag Nr. 57.198 ()
      #schwyzerdütsch

      * www.faz.net/aktuell/finanzen/global-wealth-report-schweizer-…

      * www.ubs.com/content/dam/assets/wm/global/insights/doc/global…

      apropos:
      hat etwas von der künftigen ASML der Pharmabranche an sich:
      die Aktien werden leider bisher nur in der Schweiz gehandelt -
      https://skan.com/de/home https://de.wikipedia.org/wiki/SKAN

      Dow Jones | 39.723,78 PKT
      Avatar
      schrieb am 09.07.24 17:28:55
      Beitrag Nr. 57.197 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 76.057.915 von HenryScheinulf am 06.07.24 18:37:59@HenryScheinulf
      Vielen Dank für die beiden wunderbaren Links zur Federer-Rede.

      Charley Ellis bläst ins gleiche Horn (s. für eine Kurzzusammenfassung seines lesenswerten Buchs: https://www.empirical.net/wp-content/uploads/2012/06/the_los…).

      Geduld zahlt sich auf lange Sicht bei der Kapitalanlage aus, da t im Exponenten steht;), leider muss ich bekennen, in 2024 auch wieder einmal "gesündigt" zu haben und entgegen meines eigenen Bauchgefühls eine spekulative Position in einem deutschen Nebenwert eröffnet zu haben, die mir neben Opportunitätskosten auch noch einen kleinen Verlust bescherte und mich zurecht für mein Abweichen von der Investmentregel bestrafte.
      Dow Jones | 39.221,91 PKT
      Avatar
      schrieb am 09.07.24 10:56:32
      Beitrag Nr. 57.196 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 76.062.038 von El_Matador am 08.07.24 12:02:11Hallo El_Matador

      Ich weiss nicht irgendwann ist man halt mit "Investitionen"mal durch habe neue Hallen gebaut so eine Art Logistik Zentrum für den Versand der Fräsmaschinen und eine eigene Gießerei glaube ich und haben da sehr viel Geld investiert glaube das war so 2012 ca ...

      Ganz ehrlich stört mich nicht nee sehr gute Dividende zu erhalten warum sollte mir das Sorgen machen nee Hohe Dividende?

      Ist doch besser den Investoren das Geld auszuschütten man muss ja nicht immer neue Projekte Anfangen wenn die alten gut laufen. Hermle scheint sehr modern zu sein aktuell die Maschinen sind Top.
      Dow Jones | 39.381,87 PKT
      Avatar
      schrieb am 08.07.24 12:02:11
      Beitrag Nr. 57.195 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 76.058.263 von freddy1989 am 06.07.24 21:24:30Hermle schuettet also 75.05 M€ bei einem Jahresueberschuss von 87.6 M€ aus. Keine Ideen in Gosheim oder eine Entschaedigung fuer wenig Dividende seit Corona und die nicht so tolle Kursentwicklung? Die letzte sehr hohe Ausschuettung gab es anscheinend im Jahr 2019.
      Dow Jones | 39.367,17 PKT
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,4320EUR +3,35 %
      NurExone Biologic: Erste Studienresultate – ExoPTEN heilt den Sehnerv?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 07.07.24 15:10:42
      Beitrag Nr. 57.194 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.912.663 von vonHS am 08.06.24 01:15:25
      Dividenden-Depot vonHS im Juni 2024
      Gestern war ich in Karlsruhe. Zufällig war Tag der offenen Tür in der 2021 neu in Betrieb genommenen Hauptfeuerwache. Die Gelegenheit des nassen Regentages nutzte ich und hatte interessante Einblicke in die Welt der Feuerwehr, die ich (wie es beispielsweise @Timburg und @-Kapitalvernichter- schon machen) gerne mit Euch teile:



      Für mein Depot war der Besuch bei der Feuerwehr allerdings zu spät... Im Juni 2024 gab es zwar ein wahres Feuerwerk an Dividenden, doch genauso auch einen rasanten Einbruch der über die drei Monate zuvor aufgebauten Buchgewinne. Die Feuerwehr konnte bei mir nichts mehr löschen und nichts mehr retten. 🙁

      Schon zu Beginn des Monats setzte bei mir eine negative Depotentwicklung ein, die ich eigentlich erst nach den großen Dividendenabschlägen erwartet hätte. Die kamen - wie im letzten Monatsbericht von mir angekündigt - dann natürlich auch - aber eben noch zusätzlich. Um das zweite Juni-Wochenende rum rauschte mein Depot recht schnell noch weiter nach unten. Die in den letzten drei Monaten aufgebauten Buchgewinne und die bisherige Rendite hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt schon einmal glatt halbiert. Und das war noch nicht alles...

      Was hat sich im Depot getan...?
      Der Hauptgrund für den wirklich roten Monat Juni 2024 war nach dem schon unerwartet schlechten Monatsanfang natürlich der Dividendenabschlag beim bis dahin mit über 9% größten Depotwert "DWS Group GmbH & Co. KGaA" (jetzt mit 7,87 % auf Rang zwei abgerutscht. Die Position ist Stand heute allerdings noch immer im Plus.
      Die Abschläge bei anderen, wesentlich kleineren Positionen der ausschüttenden Gesellschaften, wie beispielsweise Bijou Brigitte Modische Accessoires AG, Mutares SE & Co. KGaA, der OMV AG oder Volkswagen AG -Vz.-, trugen allerdings ebenfalls zum Minus im Juni bei. Hinzu kamen noch Kursrückgänge bei den Aktien von Medical Properties Trust Inc., TriplePoint Venture Growth BDC Corp., Walgreens Boots Alliance Inc. oder der ThyssenKrupp AG. Überraschend hatte die Deutsche Pfandbriefbank AG im Monat zuvor sich zwar aus dem Tief herausgearbeitet und wieder ihren Einkaufkurses erreicht, doch dieses Niveau konnte sie im Juni 2024 nicht ganz halten.

      Dafür gab es im Juni 2024 den höchsten jemals von mir erzielten Dividendeneingang aus einem einzigen Unternehmen (DWS). Erstmals - zumindest Brutto vor Steuern - gab es für mich einen knapp über vierstelligen Ausschüttungsbetrag an einem Tag von einer Aktie. Am vierstelligen Dividenden-Ertrag nach Steuern muss ich dagegen wohl noch einige Zeit daran arbeiten... Wie lange noch?

      Die Geldeingänge sahen im Juni 2024 schon einmal so aus:

      Wie sah der Cash-Flow aus...?
      Einfach herrlich!
      Im Juni 2024 erzielte ich die höchsten Einkünfte eines Monats seit Bestehen meines Dividenden-Depots.



      Und auch im Halbjahresvergleich kann sich der Gesamtertrag 2024 nun sehen lassen, denn der liegt jetzt bereits ein Viertel über dem des Halbjahres 2023.

      Was machen die Ertäge…?
      Natürlich dominierte die DWS mit Ihrer Sonderdividende von 4,00 € zur regulären Dividenden von 2,10 € meine Geldeingänge. Da ich deswegen schon bereits Anfang 2023 nach Bekanntwerden der Überlegungen einen Sparplan (nicht ganz so mini wie sonst) eingerichtet hatte, kam durch diese Aktie nun die bisher höchste Dividendeneinnahme für mich auf meinem Konto an.
      Bijou Brigitte hatte die Dividende im Jahresvergleich um 16,6% und Volkswagen AG (VZ) um 3,4% erhöht. Dividenden von Legal & General Group Plc., Mutares und OMV waren beispielsweise zum ersten Mal in den Ausschüttungen und auch gleich schon gut sichtbar vertreten. Auch die weiteren Geldeingänge - unter anderem auch die seit 28 Tagen (!) fehlende Tranche der Dividende von Petroleo Brasileiro SA und die in diesem Monat anstehenden beiden Tranchen kamen (mit überraschend "nur" sieben Tagen Verspätung) noch dazu - können sich sehen lassen.

      Alle Geldeingänge zusammen ergaben für mich den bisher höchsten Monatsertrag:



      Was macht die Rendite...?
      Tja, wie schon eingangs angedeutet: nichts mehr! Da konnte mir selbst die Feuerwehr nicht mehr helfen...
      So schön die Erträge im Juni 2024 waren, so schlecht verlief die Performance des Depots - zumindest wenn man so wie ich die Dividendenerträge nicht mit in die Depotperformance hineinrechnet. War das Depot erst vor kurzem im Mai 2024 noch über 8 % im Plus, rauschte es im Juni 2024 sogar wieder bis in den negativen Bereich hinab, um sich zum Monatsende wenigstens wieder leicht ins Plus zu retten... 🙄

      Bei der comdirect wurde die Depotentwicklung - ohne Kosten - zum 30.06.2024 mit 2,56% angegeben. Bei DivvyDiary erfasse ich die Käufe brutto, also mit den Gebühren, so dass nach dem Kursrutsch zum Halbjahresstichtag tatsächlich nur noch ein Plus von 1,41% noch angezeigt wurde. Immerhin. Würde man die Dividendenerträge mit einrechnen, zeigt DivvyDiary einen um 5,23% höheren Wert an (6,64%). Das Monats"plus" des gesamten Vermögens blieb mit -3,97% deutlich negativ. Alleine das Depotvermögen "entwickelte" sich im Juni 2024 laut DivvyDiary mit -6,03% zu deutlich in die falsche Richtung...

      Was machen die Ziele?
      Den Sparplan auf die DWS-Aktie stufe ich nach der Sonderdividende nun zu einem normalen Mini-Sparplan herab. Ich glaube nicht, dass im nächsten Jahr erneut eine Sonderdividende ansteht. Ansonsten laufen alle Mini-Sparpläne weiter. Nach Abschluss des ersten Halbjahres scheinen die gesteckten Ziele ( ... https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1173084-671-680/… ... ) trotz des Kursrückgangs noch immer gut erreichbar zu sein.

      Eine bessere Depot-Performance als bei mir wünscht Euch
      vonHS
      Dow Jones | 39.355,19 PKT
      zuletzt bearbeitet am 07.07.24 15:53:31
      Avatar
      schrieb am 06.07.24 21:24:30
      Beitrag Nr. 57.193 ()
      Hermle
      Hermle zahlt ihren Aktionären ein üppige Dividende.B in ja auch schon lange Aktionär der Firma und war auch schon vor Ort ein Spitzenfirma wie sie im Buche steht.

      Werde bei Hermle Aktionär bleiben und weiter Aufstocken kann man nicht viel verkehrt mit machen finde ich...ich finde die Firma gut das mögen andere Investoren die ja nur meckern wollen anders sehen und der Erfolg gibt ja am Ende recht.

      Auch finde ich es gut das die Mitarbeiter über eine Erfolgsprämie am Gewinn beteiligt werden.

      Mache ich in meiner Firma auch so das motiviert die Mitarbeiter und schafft Zusammenhalt.

      https://www.schwaebische.de/regional/tuttlingen/heuberg/divi…

      Zufriedene Aktionäre

      Die Hauptversammlung stimmte der vorgeschlagenen satten Dividendenerhöhung für 2023 zu. Für eine Stammaktie werden 15,00 Euro vergütet, für eine Vorzugsaktie 15,05 Euro. Somit fließen den einzelnen Inhabern von 4 Millionen Stammaktien insgesamt 60 Millionen auf ihre Konten zu.

      Hinzu kommen für eine Million Vorzugsaktien noch einmal über 15 Millionen Euro. Aus dem Rekordjahresgewinn können weitere 40 Millionen Euro den Gewinnrücklagen zugewiesen werden.

      https://www.myfactory-magazin.de/hermle-von-konjunktur-gebre…

      https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/MASCHINENFABRIK-BER…

      Und 5000 Euro auf 200 Firmen aufteilen wie es hier ein User vorschlägt also nee beklopptere Idee hab ich wirklich selten gelesen:laugh: aber noch Ratschläge geben wo man weiss das sie nur gehässig von diesem User gemeint sind.
      Dow Jones | 39.355,19 PKT
      2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 06.07.24 18:37:59
      Beitrag Nr. 57.192 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 76.023.097 von Timburg am 30.06.24 10:38:32#RogerFederer

      Die meisten seriösen Langfristinvestoren haben sich ja leider verabschiedet.

      Man konnte m.E. u.a. gestern gut sehen, daß hier die meisten Klicks passieren, wenn z.B. irgendein Fred seinen Krügerrand nicht halten kann,
      zwecks eigener Legendenbildung ohne Kommata und Börsenführerschein die nächste Bruchlandung nicht beherrscht auf der Datenautobahn -
      sodann auf der Gegenfahrbahn der Stau von den Hobby-Tunern mit der phonetisch abgewandelten Maxime "Selfies first!" indoktriniert wird.
      www.forbes.com/sites/wesmoss/2024/06/27/roger-federers-succe… / https://awealthofcommonsense.com/2024/06/roger-federer-vs-th…
      Dow Jones | 39.355,19 PKT
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      Avatar
      schrieb am 06.07.24 15:08:33
      Beitrag Nr. 57.191 ()
      Was meinen die anwesenden Dividendenprofis zur BAWAG? Die Divi-Rendite ist attraktiv, aber mit der Historie...
      https://www.wallstreet-online.de/nachricht/18241963-passives…
      Dow Jones | 39.355,19 PKT
      Avatar
      schrieb am 05.07.24 17:32:37
      Beitrag Nr. 57.190 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 76.054.297 von GRILLER am 05.07.24 15:53:50
      Zitat von GRILLER: Freddy macht das so:

      Er hat 5000 €, davon kauft er per Sparplan 200 Einzelwerte!!! Das macht dann 25 € je Einzelwert aus. Da tröpfeln dann so 200 einzelne Zahlungen ein (im Zentbereich).


      Wie viele Teilausführungen hat es wohl gebraucht um auf die 0,4 Anteile an Salzgitter zu kommen?

      🤣
      Dow Jones | 39.269,05 PKT
      • 2
      • 5721
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,47
      +0,02
      +0,04
      -1,95
      +0,70
      -0,11
      -0,77
      -0,01
      -0,64
      +1,88
      Timburgs Langfristdepot - Start 2012