checkAd

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4949)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 20.04.21 19:49:03 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
07.04.21 17:17:33
Beitrag Nr. 49.481 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.730.467 von investival am 07.04.21 16:39:07Kopfgebrauch ist ein Schlagwort, das mir immer einfällt wenn ich (übrigens sehr gerne) Investivals Posts lese.
Wenn man jetzt an effektive Märkte glaubt und wie ich die Finanzwelt auch als eine Art Spielwiese sieht, dann stolpert man über die Prämien für Put-Optionen bei Biontech. Zuletzt ist mir dass bei Wirecard aufgefallen und das Ende muss hier nicht erwähnt werden.
Mr. Markt sieht also auch Risiken, die nicht zum Hype um den Impfstoff passen...
Glaube jetzt weniger an eine Veränderung im Erbgut- spüre jedenfalls nichts:laugh:- sondern eher auch an einen Gendrift und einen breiteren Markt für mRNA-Impstoffe. Damit wäre der first-mover- Effekt weg und siehe PFE der Aktienkurs würde nicht zum Himmel wachsen- oder eben nur solange der Geld-Tsunami funktioniert:D
Dow Jones | 33.442,00 PKT
Avatar
07.04.21 22:02:47
Beitrag Nr. 49.482 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.730.467 von investival am 07.04.21 16:39:07
Danke für den Bericht
Ich darf ergänzen, dass derzeit die Pfizer Ampullen (Je 6 Impfdosen) für 1,65€ über den Tisch gehen.

Da braucht man Masse.
"Wie Biontech heute in Mainz erklärte, gehen die beiden Firmen davon aus, ihre Produktionskapazität bis Ende 2021 „auf bis zu zweieinhalb Milliarden Dosen“ erhöhen zu können. "
"in mehr als 65 Staaten zugelassen. Mehr als 1,4 Milliarden Dosen seien bestellt,"
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/122557/Biontech-und-P…

"transkript. Wie ist die Aufgabenverteilung zwischen Biontech und Pfizer? Wie ist die Produktion der Vakzine geregelt?

Marett. Biontech ist für die Durchführung einer ersten klinischen Humanstudie zuständig. Das schließt natürlich auch die Produktion der Impfstoffe ein. Ist die Studie abgeschlossen, wird Pfizer die alleinige Verantwortung für die weitere Entwicklung übernehmen. Für diesen Fall haben wir mit Pfizer auch die Zukunft der Impfstoffproduktion verhandelt, dürfen darüber aber nichts nach außen geben. Klar ist in jedem Fall, dass Pfizer sich auch für die Zusammenarbeit mit uns entschieden hat, weil wir die Expertise zur mRNA-Herstellung im Hause haben. "
https://transkript.de/mit-hintergrund/detail/pfizer-setzt-bi…

Damit scheint mir die Aussage, dass Pfizer demnächst alleine auch mRNA machen kann, glaubhaft.

"BioNTech erhält von Pfizer bis zu 185 Millionen US-Dollar, einschließlich einer Kapitalbeteiligung von 113 Millionen US-Dollar; zudem kann BioNTech mögliche zukünftige Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu 563 Millionen US-Dollar und damit einen Gesamtbetrag von bis zu 748 Millionen US-Dollar erhalten"

"Pfizer und BioNTech werden die Entwicklungskosten zu gleichen Teilen tragen. Zunächst wird Pfizer 100 Prozent der Entwicklungskosten finanzieren, und BioNTech wird Pfizer seinen 50-prozentigen Anteil an diesen Kosten nach der Kommerzialisierung des Impfstoffs zurückzahlen."

Bei Pfizer hat man
a) alle Investitionen zurück
b) eine kleine Beteiligung an Biontec
c) 50 % vom Impfstoffgewinn
d) die Fähigkeit der mRNA Produktion erlangt, evtl in Zusammenarbeit.

Und nebenbei hat man noch rund 33 % von dem GSK OTC Deal - Dieser Firmenteil soll 2022 abgespalten werden (Ist jedoch wohl schon als Sondergewinn dieses Jahr verbucht worden)
Und unbekannte Anteile von Viatris
Der Impfstoff:
Der Anteil scheint 15 Mrd Umsatz zu bringen
"Pfizer rechnet mit 15 Milliarden Dollar Umsatz durch Coronavakzin"
Im vergangenen Jahr hatte Pfizer seinen Umsatz um zwei Prozent auf 41,9 Milliarden Dollar gesteigert. 2021 erwartet das Management einen Umsatzsprung auf 59,4 bis 61,4 Milliarden Dollar – dies wären bis zu rund 47 Prozent Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr.
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120786/Pfizer-rechnet…

Lt. Finanzen gibt es Anzahl Aktien, 5,6 Mrd. Pfizer
lt. yahoo SSgA Funds Management, Inc. 5.01% 279,581,111 (Rund 20 mal mehr Aktien bei Pfizer)
lt Biontech 238,197,961

https://investors.biontech.de/static-files/6f9cdf30-d1f3-459…

Ich mag die Dividende von Pfizer
Dow Jones | 33.438,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.21 11:48:31
Beitrag Nr. 49.483 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.732.361 von morimori am 07.04.21 22:02:47
Mathe 5- aber schöner Beitrag
Du schreibst selbst Pfizer möchte 2,5 Mrd Dosen produzieren die dann 30 Mrd Umsatz bringen 15 Mrd sind ihr Anteil gleichzeitig legst du den Preis für 6 Dosen auf 1,65 Euro
Ca.25 Cent pro Dose nimm mal 12 US Dollar pro Dose und schon wird's was.
Geb mir selbst ne 5- für Grammatik.
Dow Jones | 33.446,00 PKT
Avatar
08.04.21 12:53:08
Beitrag Nr. 49.484 ()
.........danke Investival für die "Ganser-Anmerkung" und die weiteren Hinweise . den "Reitzle-Artikel" habe ich Ostersonntag avisiert bekommen......Gruß Tumle
Dow Jones | 33.436,00 PKT
Avatar
08.04.21 13:53:08
Beitrag Nr. 49.485 ()
Simulations Plus (SLP)

Montag, 12.04. kommen die naechsten Zahlen, nachboerslich wenn ich das richtig interpretiere. Um 6:15 pm ET ist eine Pressekonferenz anberaumt.

Die Aktie ist von ihrem Hoechststand Anfang Februar bei knapp $90 bis auf aktuell $64 gefallen (aber natuerlich immer noch sehr teuer). Hier zahlt man eben den Preis fuer ein sehr zukunftstraechtiges Geschaeft mit hohen Margen und einer Bilanz die fast nur aus Eigenkapital besteht. Ein noch nur $50m grosses Geschaeft dessen Marktkapitalisierung $1,2bn betraegt.

Ich ueberlege, noch vor den Zahlen eventuell einzusteigen. Oder sollte man besser die Zahlen abwarten und kaufen falls sie deutlich faellt? Positionsgroesse?
Dow Jones | 33.444,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.21 14:51:29
Beitrag Nr. 49.486 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.730.902 von prallhans am 07.04.21 17:06:10Die Politik gibt es......und die Politik kann es auch wieder nehmen......haben schon ganz andere "Monopole" zerschlagen etc......

Ob eine Amazon in 2030 dann 10 Billionen Marktwert hat oder 15.....oder zerschlagen ist?

Alles schon mal gewesen, in den USA, mehrmals schon.....bei Öl, bei Telefon.....
Dow Jones | 33.418,00 PKT
Avatar
08.04.21 15:49:01
Beitrag Nr. 49.487 ()
Hallo,

Na ja, wenn es dann bei Amazon Teilweise so läuft, wie bei Standard Oil.

Sie kauften größere Oilunternehmen und ganz kleine, kaufen lasse ich einmal offen.

Die widerspenstige Vacuum Oil Company wollte nicht und wurde durch eine vorsätzlich herbeigeführte Explosion zerstört. Der Täter gestand später, für die Sabotage bestochen worden zu sein.

Dann wurde Standard Oil (Geflecht von ungefähr 40 Unternehmen) zu groß und wurde zerschlagen.

Der 1882 gegründete Trust wurde von Rockefeller aufgelöst.

Das Gesetz von 1890 führte zur Gründung der die Standard Oil Company (New Jersey) Holding.

In den 1880er und 1890er Jahren begann Standard Oil mit dem internationalen Ausbau, indem in der Regel mit bestehenden nationalen Ölhandelsgesellschaften Joint Ventures gegründet wurden. So gründete beispielsweise 1890 Standard Oil zusammen mit den Kaufleuten Franz Ernst Schütte und Wilhelm Anton Riedemann die Deutsch-Amerikanische Petroleum Gesellschaft (DAPG). Die DAPG benannte sich 1950 in Deutschland in Esso um (nach den Initialen von S(tandard) O(il)). 1891 erfolgte zusammen mit dem Unternehmen Walter & Co. zu Venedig und der von Karl Wedekind gegründeten Carlo Wedekind & Co. die Gründung der Società Italo-Americana pel Petrolio (SIAP), die später in Esso Italiana umbenannt wurde.[6][7]
Ab den 1880er Jahren begann man Petroleum für Lampen in China zu verkaufen. Für dort wurde der Markenname Mei Foo gewählt, was grob übersetzt schön und zuverlässig beziehungsweise schönes Vertrauen bedeutet. Das war auch der Name für die von Standard Oil produzierten und sehr billig verkauften Lampen. Nach Marketingaussagen war sie am besten mit Petroleum von Standard Oil zu betreiben, welches man im selben Laden wie die Lampe erhielt. Bis da,hin hatten die Bauern Lampen mit Pflanzenöl verwendet.


Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten ordnete 1911 die Entflechtung von Standard Oil an.

Rockefeller verdiente dadurch, nach heutigem Wert 5,7 Milliarden US-Dollar.

Standard Oil wurde in nachstehende 34 Einzelunternehmen aufgeteilt:

Siehe Wikipedia.
https://de.wikipedia.org/wiki/Standard_Oil_Company

Wir haben zwar keine Standard Oil und sind aber trotzdem an Standard Oil beteiligt, mit:

ExxonMobil und Chevron, BP, Unilever, ConocoPhillips sowie Shell.

VG Hansi
Dow Jones | 33.360,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.21 15:55:30
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Spam, Werbung
Avatar
08.04.21 16:59:46
Beitrag Nr. 49.489 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.740.727 von hansi11 am 08.04.21 15:49:01Wieso Unilever? Etwa das mittlerweile verkaufte Margarinegeschaeft? Margarine aus Erdoel?
Dow Jones | 33.402,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.04.21 17:51:35
Beitrag Nr. 49.490 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.741.966 von El_Matador am 08.04.21 16:59:46
Zitat von El_Matador: Wieso Unilever? Etwa das mittlerweile verkaufte Margarinegeschaeft? Margarine aus Erdoel?


Hallo Matador,

Chesebrough Manufacturing Company war ein Ölgeschäft. Wurde von Robert Augustus Chesebrough, einen Chemiker, 1859 gegründet.
Er war an der Vermarktung von Ölprodukten für medizinische Zwecke interessiert. Er stellte das erste Vaseline her, indem er Stabwachs unter Verwendung von Wärme und Filtration raffinierte.

1881 begann Chesebrough Manufacturing unter Standard Oil zu arbeiten.
Mit dem Zerfall von Standard Oil im Jahr 1911 erlangte es seine Unabhängigkeit zurück.

Chesebrough und Pond's Creams fusionierten im Juni 1955.

1987 wurde Chesebrough-Ponds von der englisch-niederländischen Firma Unilever übernommen.


https://duckduckgo.com/?q=Chesebrough+und+Pond%27s&t=newext&…

The New York Times, 02. Dezember 1986
Unilever N.V., the British consumer products company, said late yesterday that it had agreed to acquire Chesebrough-Pond's Inc. for $3.1 billion in cash, or $72.50 a share.

Der kleine Weg (Zerschlagung) von Standard Oil bis zu Unilever.

VG Hansi
Dow Jones | 33.430,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Timburgs Langfristdepot 2012-2022