checkAd

Clariant with good start into 2015, delivering on growth and cash flow | Diskussion im Forum

eröffnet am 12.05.15 10:38:47 von
neuester Beitrag 17.05.22 14:34:59 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 3

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    17.05.22 14:34:59
    Beitrag Nr. 28 ()
    17.5.
    Clariant updates Financial Calendar – Governance Agreement with SABIC to expire after AGM on 24 June 2022
    https://www.clariant.com/en/Corporate/News/2022/05/Clariant-…
    ...
    Clariant, a focused, sustainable, and innovative specialty chemical company, today announced that it has scheduled its Annual General Meeting (AGM) for 24 June 2022, and that with the closing of the AGM the Governance Agreement between Clariant and SABIC will expire. Both parties entered into the agreement on 17 September 2018 when SABIC became Clariant’s anchor shareholder (see 2018 Media Release: Clariant and SABIC enter Governance agreement defining the long-term strategic relationship). As a result of the expiry of the agreement after the AGM 2022, Clariant and SABIC will no longer form a Group regarding the attribution of voting rights and regulatory requirements pursuant to article 120 of the Financial Market Infrastructure Act (FinMIA).

    “The Board will continue to drive Clariant’s purpose-led strategy together with the Executive Management Team, with a focus on customer, innovation, sustainability, and people to deliver our 2025 profitable growth targets for the benefit of all stakeholders. We are confident on SABIC’s support in the spirit built over the years,” said Günter von Au, Clariant’s Chairman of the Board of Directors.

    Clariant is committed to continue to create shareholder value. After sharpening and pruning the portfolio profile over the last years, Clariant has a focused specialty chemicals portfolio, with an ambition to a top quartile specialty chemicals performance, underpinned by 2025 financial targets of compound annual sales growth of 4 – 6 %, Group EBITDA margin of 19 – 21 %; and free cash flow conversion of around 40 %. Clariant is confident in delivering on its purpose-led strategy and positioning itself as a focused, sustainable, and innovative specialty chemical company, delivering “Greater Chemistry – between people and planet.”

    ...


    =>

    Clariant | 17,73 €
    Avatar
    27.04.22 13:29:40
    Beitrag Nr. 27 ()
    Na dann zurück zu alten Kursen , von mir aus auch höher...

    Trotz der aktuellen makroökonomischen Unsicherheit hatte Clariant einen guten Start in das Jahr 2022 und erwartet für das erste Quartal 2022 ein überzeugendes Umsatzwachstum aufgrund der starken globalen Nachfrage, angetrieben durch höhere Mengen und höhere Preise. Clariant geht davon aus, dass diese Entwicklungen den Anstieg der variablen Kosten und Unsicherheiten in der Lieferkette weitgehend ausgleichen werden, was sich positiv auf die Rentabilität von Clariant auswirken wird. Angesichts der anhaltenden makroökonomischen Unsicherheit kann Clariant den Ausblick für 2022 zum jetzigen Zeitpunkt nicht kommentieren, hält aber an seinen mittelfristigen Finanzzielen fest.

    https://www.clariant.com/en/Corporate/News/2022/04/Clariant-…
    Clariant | 16,42 €
    Avatar
    06.04.22 09:35:32
    Beitrag Nr. 26 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.829.266 von faultcode am 14.02.22 14:12:03Was dauert hier so lange, 6 Wochen sollten reichen um in die eigenen Bücher zu sehen und Rückstellungen sowie Wertberichtigungen zu prüfen !
    Clariant | 15,71 €
    Avatar
    14.02.22 14:12:03
    Beitrag Nr. 25 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.828.756 von OliKo am 14.02.22 13:38:59offenbar, denn so meine Sicht: die Tageskerze heute wird wohl nicht mehr ganz rot bleiben. Die Dip-Käufer sind also hier durchaus unterwegs:

    Clariant | 16,15 €
    1 Antwort
    Avatar
    14.02.22 13:38:59
    Beitrag Nr. 24 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.828.330 von faultcode am 14.02.22 13:01:18also läuft das Geschäft wie angepeilt nur im Buchwert könnte es Abweichungen geben, das rechtfertigt doch keine 15% Abschlag oder ?
    Clariant | 15,96 €
    2 Antworten
    Avatar
    14.02.22 13:04:17
    Beitrag Nr. 23 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 70.828.330 von faultcode am 14.02.22 13:01:18=>

    Clariant | 15,93 €
    Avatar
    14.02.22 13:01:18
    Beitrag Nr. 22 ()
    14.2.
    Clariant verschiebt Zahlenpublikation nach Whistleblower-Hinweisen
    https://www.wallstreet-online.de/nachricht/15043924-clariant…
    ...
    Der Basler Spezialchemiekonzern Clariant verschiebt die für Mittwoch geplante Publikation seiner Geschäftszahlen für das Jahr 2021. Als Grund werden Hinweise von Whistleblowern genannt. Diese hätten das Unternehmen darauf aufmerksam gemacht, dass in der Vergangenheit möglicherweise Rückstellungen und Wertberichtigungen falsch verbucht worden seien, teilte Clariant am Montag mit.

    Das Unternehmen gehe den Hinweisen nun in einer Untersuchung nach. Die Aktie brach zu Handelsbeginn zeitweise um über 15 Prozent ein.

    Dabei wende man "größte Dringlichkeit und Sorgfalt" an, wurde Clariant-Chef Conrad Keijzer in der Meldung zitiert. Unterstützt werde man von Beratern der Firmen Deloitte sowie Gibson, Dunn & Crutcher. Konkret werde geprüft, ob Mitarbeiter versucht hätten, die Ergebnisse des Unternehmens so anzupassen, dass interne und externe Ziele erreicht wurden. Dabei sei die Zahl der Mitarbeiter "begrenzt", die "möglicherweise die Absicht hatten, den Gewinn zu steuern", so die Mitteilung weiter.

    Betroffen seien nicht nur Fragen im Zusammenhang mit der Rechnungslegung des eben abgeschlossenen Geschäftsjahres 2021, sondern auch solche aus dem Jahr 2020. Ob das Problem gar noch frühere Zeiträume betreffe, sei zum aktuellen Zeitpunkt noch unklar, so Clariant weiter.

    Nicht betroffen sei der Umsatz des Konzerns für 2021. Dieser sei für die fortgeführten Geschäftsbereiche in Lokalwährungen um 15 Prozent auf rund 4,4 Milliarden Franken gestiegen, teilte das Unternehmen in der Mitteilung weiter mit.

    Die potenziellen Veränderungen bei den Rückstellungen und Abgrenzungen könnten hingegen Auswirkungen auf die Ebitda-Marge haben, so die Mitteilung weiter. Gleichwohl gehe Clariant nach aktuellem Kenntnisstand davon aus, dass die Ebitda-Marge für die fortgeführten Geschäftsbereiche im Jahr 2021 zwischen 16 und 17 Prozent erreichen werde. Es seien des Weiteren keine Auswirkungen auf die liquiden Mittel festgestellt worden.

    Wann die weiteren Kennzahlen für 2021 nun publiziert werden sollen, ist derzeit laut Meldung noch unklar. Man setze aber alle notwendigen Ressourcen ein, um die Untersuchung bald abzuschließen.

    Abschließend werde man auch einen neuen Termin für die Generalversammlung des Konzerns bekannt geben. Die ursprünglich für Anfang April angesetzte Veranstaltung wird aufgrund der Ereignisse ebenfalls verschoben.

    ...
    Clariant | 16,05 €
    4 Antworten
    Avatar
    28.12.21 12:15:07
    Beitrag Nr. 21 ()
    28.12.
    Clariant übernimmt Attapulgit-Geschäft von BASF in USA...
    https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/clariant-uebernim…
    ...
    Der Spezialchemiekonzern Clariant expandiert in Nordamerika und übernimmt das Attapulgit-Geschäft von BASF in den USA.

    Für die Ergänzungsakquisition bezahlt Clariant 60 Millionen US-Dollar in bar.

    Mit der Übernahme einher geht zudem ein langfristiger Liefervertrag von auf Attapulgit basierenden Produkten an BASF, wie Clariant am Dienstag mitteilte.

    Mit dem Zukauf werde die Marktposition im Geschäft mit der Veredelung essbarer Öle und erneuerbarer Treibstoffe gestärkt und die Marktbreite in Nordamerika ausgeweitet. Attapulgit ist ein Mineral, das auch unter dem Namen Palygorskit bekannt ist oder früher auch Bergleder, Bergkork oder Bergholz genannt wurde.


    Attapulgit notwendig für Produktion von Biodiesel

    Die auf Attapulgit basierenden Produkte werden für verschiedene Anwendungen in vielen Endmärkten verwendet. Clariant braucht sie unter anderem für die Herstellung von Biodiesel oder von Ölen, welche für das Recycling von Plastik gebraucht werden.

    BASF erzielte mit dem Geschäft im Jahr 2020 mit 75 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 36 Millionen Dollar. Der deutsche Chemiekonzern ist laut der Mitteilung einer der grössten Abbauer von Attapulgit in Nordamerika und verfügt über Minen in Georgia und Florida sowie über eine Verarbeitungsfabrik ebenfalls in Florida.

    Die Übernahme wird die operative Gewinnmarge (EBITDA) des Bereichs "Natural Resources" stärken und Clariant auf dem Weg zu den bis 2025 definierten Finanzzielen weiterbringen. Das Attapulgit-Geschäft von BASF soll in die Geschäftseinheit "Function Mineral Business" von Clariant eingegliedert werden.

    Die Transaktion unterliegt zwar noch den üblichen Abschlussbedingungen. Der Vollzug der Übernahme wird aber für den Sommer 2022 erwartet.

    ...
    Clariant | 18,44 €
    Avatar
    29.10.21 13:30:46
    Beitrag Nr. 20 ()
    28.10.
    Clariant hikes sales guidance as chemicals maker passes on costs
    https://finance.yahoo.com/news/clariant-hikes-sales-guidance…
    ...
    Speciality chemicals maker Clariant raised its full-year sales guidance on Thursday and said it was confident of passing on an "unprecedented" increase in raw material and energy costs to customers.

    The Swiss company is the latest to warn about shortages as suppliers struggled to keep pace with resurgent post-pandemic demand.

    Clariant, whose products range from catalysts for chemical production and fuel processing to chemicals for personal care products and paints, said its costs had leapt by 25% in the third quarter.

    Some products like ethylene and propylene derivatives had seen increases of 50%.

    Chief Executive Konrad Keijzer told reporters Clariant had responded by lifting prices by 9% and was confident that would be accepted by customers.

    "The company hasn't had such a significant price increase in one quarter, year on year, in its history. We are also seeing an unprecedented environment in terms of raw material inflation.

    "We do expect to pass this on to our clients, we are confident. Right now we are about two thirds of the way in terms of passing it through."

    ...

    Clariant improved its profit margins during the third quarter while its sales beat analyst forecasts, boosting its shares 4% in early trading.

    "The company is doing well in the difficult situation," said Vontobel analyst Sibylle Bischofberger.

    Sales rose 23% to 1.10 billion Swiss francs ($1.20 billion) in the three months to the end of September, better than the 1.05 billion francs expected by analysts.

    Core earnings (EBITDA) increased by 42% to 180 million francs at a margin of 16.4%, up from 14.2% a year previously.

    Clariant now expects full-year sales, in local currencies, to rise 9-11%, up from previous guidance of 7-9%. It confirmed previous guidance for a full-year EBITDA margin of 16-17%.

    ...
    Clariant | 18,12 €
    Avatar
    14.06.21 14:37:34
    Beitrag Nr. 19 ()
    14.6.
    Clariant-Aktien nach Verkauf des Pigmentgeschäfts nur kurzzeitig im Plus
    https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/clariant-aktien-n…
    ...
    Mit der Transaktion schliessen die Muttenzer ein vor fast drei Jahren gestartetes Devestitionsprogramm ab. Clariant bleibt aber auch künftig in Pigmenten investiert.

    Der Bereich geht für bis zu 855 Millionen Franken an die deutsche Pigmentfirma Heubach und die amerikanische Investmentgesellschaft SK Capital Partners, wie Clariant am Montag mitteilte. Experten veranschlagten den Wert der Einheit, die Farbstoffe unter anderem für die Automobil- und Bauindustrie herstellt, auf 800 bis 900 Millionen Franken.

    Der endgültige Preiszettel hängt von einer sogenannten Earn-out-Klausel über 50 Millionen Franken ab, abhängig von der Performance des Pigmentgeschäfts von Clariant im Jahr 2021. Die Transaktion soll in der ersten Jahreshälfte 2022 über die Bühne gehen.


    Alles verkauft

    Davor hatte Clariant bereits die Bereiche Pharma-Verpackungen und Masterbatches (Kunststoffgranulate) verkauft. Damit ist das Schaufenster des Herstellers von Spezialchemikalien nun leergekauft.

    Den Verkaufsprozess hatte Clariant im Herbst 2018 angestossen, um sich auf wachstums- und margenstärkere Felder wie etwa Hochleistungskunststoffe für die Luftfahrt-, Elektronik- und Robotik-Branche oder Inhaltsstoffe für Shampoos zu konzentrieren.

    Das eingenommene Geld hat Clariant zu einem Teil schon ausgegeben. Letzten Juli wurden den Aktionären 3 Franken je Aktie als Sonderausschüttung ausbezahlt. Der verbleibende Erlös soll für Investitionen in Innovationen sowie zur Stärkung der Bilanz verwendet werden.


    Reinvestition in Pigmente

    Das Pigmentgeschäft von Clariant bringt mit 1900 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 850 Millionen Franken auf die Waage. Durch den dem Zusammenschluss mit dem Heubach-Pigmentgeschäft wird ein Unternehmen mit 3000 Angestellten und einem Jahresumsatz von über 900 Millionen Euro entstehen.

    An dieser noch zu gründenden Gesellschaft wird Clariant nach Abschluss der Transaktion einen Anteil von 20 Prozent kaufen. Das ermögliche es Clariant, von der verbesserten Profitabilität des Geschäfts zu profitieren. Zudem werde man an den Synergien aus dem Zusammenschluss mit dem Heubach-Pigmentgeschäft und an den dessen Wachstumschancen teilhaben, erklärte das Unternehmen.
    ...

    Insgesamt fallen die Kommentare der Analysten denn auch wohlwollend aus. So heisst es etwa bei der Bank Vontobel oder auch der ZKB, dass die im Zeitplan liegende Veräusserung des Pigmentgeschäfts zu einem fairen Preis erfolgt sei. Nun könne sich Clariant zudem auf das Kerngeschäft konzentrieren.

    Wie die ZKB zudem betont, ist mit dem Verkauf der Umbau des Portfolios abgeschlossen. Die verbleibenden drei Kernbereiche hätten ein attraktives Margenprofil sowie eine moderate Kapitalintensität und seien auch weniger zyklisch. "Gepaart mit dem aktuellen Effizienzprogramm und dem neuen Management geht bei Clariant vieles in die richtige Richtung", lautet das Fazit.

    Auch die Analysten der UBS zeichnen ein positives Szenario. Gemäss den Schätzungen der Grossbank dürfte Clariant bis Ende des ersten Halbjahres 2022 ohne die Berücksichtigung weiterer Aktivitäten quasi schuldenfrei sein, was Raum für eine Sonderdividende geben könnte.

    Aus dem Handel ist aber auch zu vernehmen, dass sich Anleger vom Verkaufserlös mehr erhofft hatten. Ausserdem seien die endgültigen Einnahmen zudem an den geschäftlichen Erfolg geknüpft. Angesichts der negativen Kursreaktion dürften manche Investoren daher nicht mit einer raschen Rückführung des Erlöses an die Aktionäre rechnen, heisst es.

    "Bei Clariant spielt die klassische Börsenregel rein: "Buy the rumour, sell the fact", kommentiert ein weiterer Händler. Er meint, dass bis zur Bekanntgabe neuer strategischer Themen etwas die Luft aus den Titeln sei.
    Clariant | 17,79 €
    • 1
    • 3
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Clariant with good start into 2015, delivering on growth and cash flow