DAX-0,01 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,83 %

DANAKALI Ltd., Eritrea - Colluli Potash Project (Seite 68)


ISIN: AU000000DNK9 | WKN: A14UCJ | Symbol: SO3
0,454
15.01.19
Tradegate
-2,37 %
-0,011 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich stehe hier ein wenig auf dem Schlauch. Kann mir mal einer sagen, was hier noch das Problem ist das der Kurs diesen zick zack Kurs fährt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.924.989 von hoppla20 am 11.10.18 08:10:42schon mal die Börsenweltlage angesehen?;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.925.040 von timesystem1100 am 11.10.18 08:14:21Erklärt einiges aber nicht alles zumal es nicht erst seit ein paar Wochen so geht.
Danakali's Colluli asset is recognised as the world’s superlative potash deposit, Daniel Stewart says

15:12 11 Oct 2018
Colluli is 100% owned by the Colluli Mining Share Company, a 50:50 joint venture between Danakali and the Eritrean National Mining Corporation

Colluli is only 75 kilometres from the Red Sea coast

Never mind Sirius Minerals, Danakali Limited (LON: DNK) is set to become the world’s largest player in the potash field, broker Daniel Stewart said.

In a research note entitled “Danakali Limited: Probably the best mine in the world”, the broker said the company’s 50%-owned Colluli asset in Eritrea is “recognised as the world’s superlative potash deposit”.

full text:
https://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/news/206916/d…

-----

zum Kursverfall:
die aktuelle Situation erinnert mich an den Ausstieg von "Sprott Asset Management" in den Jahren 2015/2016.
Ende März 2016 hat Sprott die letzten 8,3 Millionen DNK-Aktien für 0,23 AUD/Aktie verkauft.
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1213453-131-140/…

In letzter Zeit wurden mehrere Aktien-Blöcke a ca. 100k verkauft. Wie schon in den Jahren 2015/2016 haben sich einige Anleger diesen Verkäufen angeschlossen, was dann jeweils zu entsprechendem Kurseinbruch geführt hat.
Bei Danakali sollte man einfach Geduld haben !
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.925.478 von hoppla20 am 11.10.18 08:43:26das liegt doch auf der Hand. DNK muss eine gewaltige Finanzierung stemmen, davon ein Teil via Kapitalerhöhung, was im Vorfeld üblicherweise zu sinkenden Kursen führt, da diese in den allermeisten Fällen mit (zum Teil deutlichen) Kursabschlägen erfolgt. Anders gesagt: Anleger verkaufen in der vergleichsweise sicheren Annahme, ihre Papiere später (ggf deutlich) günstiger zurück kaufen zu können. Zudem besteht bei so großen CAPEX immer auch das Risko, dass eine Finanzierung (vorerst) nicht zustande kommt, z.B. wenn das Gesamtmarktumfeld schwierig ist
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.938.543 von IllePille am 12.10.18 07:43:00es seih denn das projekt ist dermaßen geil, dass hier die großen investoren sich gegenseitig die anteile am open market abkaufen. siehe arizona mining.

du beschreibst den zustand schon richtig. hinkt in der reality dann manchmal doch a bisl ;)
Zur Kapitalerhöhung:
wer Danakali / South Boulder Mines länger kennt, sollte davon ausgehen, dass die Kleinaktionäre nur in einem geringen Umfang an der Kapitalerhöhung beteiligt werden.
Das Management (inkl. Ex-Management) hält ca. 10% der gesamten Aktienanzahl und wird aus eigenem Interesse (Durchschnitts-Kaufpreise ca. 0,20 – 0,30 AUD/Aktie) kaum Interesse am Kauf von weiteren, wesentlich teureren Aktien haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.941.324 von sir_krisowaritschko am 12.10.18 11:58:21Fälle wie Arizona gibt es selbstverständlich auch, aber das sind doch Ausnahmen
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.943.340 von IllePille am 12.10.18 14:58:01durchaus richtig, aber sie gibt es. weiß gar nicht was du hast. kenn die danakli storie aber ehrlich gesagt auch zu wenig. was mir aber auffällt, der kurs sie doch gar nicht so verkehrt aus. selbst wenn hier verwässert werden muss, dann gibts da durchaus schlimmere szenarien wo es einen gruselt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben