checkAd

Shop Apotheke Europe - Entscheidung der EU über Bonus bei rezeptpflichtigen Produkten (Seite 83)

eröffnet am 10.10.16 23:26:02 von
neuester Beitrag 04.07.22 09:44:56 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 83
  • 94

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
13.12.17 18:18:01
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.438.061 von HK12 am 13.12.17 13:06:00Das ist ja mal wieder ein " dicker Hund ", und ausgerechnet von der SPD hätte ich so etwas nicht erwartet. Hoffentlich lassen sich die Krankenkassen nicht darauf ein, die haben ja bekanntlich auch eine starke Lobby.
Leute haltet die Füsse still, bisher ist es ja nur ein Vorschlag der bayrischen SPD.
Leider sind diese Leute z.Zt. in einer starken Verhandlungsposition.
Nach den veröffentlichen Zahlen wird von mir kein Stück verkauft!

Das wird schon wieder! :cool:
1 Antwort
Avatar
13.12.17 13:06:00
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.437.745 von TradingChancen am 13.12.17 12:22:33das denke ich nicht..ich habe das gehört/gelesen

Shop Apotheke Holders Selling 6.7% Stake in Placement<--noch unbestätigt..aber wenn dann kein Problem


Zitat von TradingChancen: Hier der vermutliche Grund für den heutigen Absturz:

Die SPD will offenbar ausländische Online-Apotheken die Rabatte gewähren vom Verkauf rezeptpflichtiger Medikamente in DEutschland ausschliessen:

"......Die bayerische Arbeitsgemeinschaft der Sozialdemokraten im Gesundheitswesen (ASG) hat einen Antrag beschlossen, nach dem im Versandhandel das bestehende deutsche Recht (einheitlicher Abgabepreis für Rx-Arzneimittel, Werbe- und Zugabeverbot sowie Sachleistungsprinzip) beibehalten und im SGB V den deutschen Krankenkassen verboten werden soll, „Rezepte von Vertragspartnern, die sich nicht an die bestehenden deutschen Regelungen halten, zu erstatten“".( www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/...x-versand-verbieten )

Das wäre natürlich ein schwerer Schlag für Shop-Apotheke bzw. die Europa Apotheek

Vorsichtshalber und schweren Herzens hab ich deshalb mich von vier fünftel meiner Position getrennt.....
2 Antworten
Avatar
13.12.17 12:22:33
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Löschung auf Wunsch des Users
Avatar
04.12.17 09:28:33
Beitrag Nr. 112 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.290.883 von Innov70 am 27.11.17 21:31:04
Zitat von Innov70: Ich glaube man kann langsam wieder kaufen oder nachkaufen (nur meine Meinung )


das sehe ich genauso. Der Kurs hat zuletzt mustergültig konsolidiert.
Für Mittel- und Langfristinvestoren dürfte das aktuell ermässigte Niveau wieder ein sehr attraktiver Einstiegsbereich sein. Habe meine Position selbst auch weiter ausgebaut und fühle mich damit sehr wohl....
Die Wachstumsaussichten sind in diesem Markt einfach gigantisch.
Avatar
27.11.17 21:31:04
Beitrag Nr. 111 ()
Shop Apotheke
Ich glaube man kann langsam wieder kaufen oder nachkaufen (nur meine Meinung )
1 Antwort
Avatar
16.11.17 18:07:33
Beitrag Nr. 110 ()
Sie schwankt aktuell ganz schön. In beiden Richtungen wurden Gaps gerissen. Ich will auch nachlegen. Aber ich hatte/habe noch die Hoffnung in den 4x,xxer Bereich reinzugehen bis an die 42-45... Denn da ist eine sichere Pullbackzone... Idealer Nachkaufpunkt. Aber oben um die 60er befindet sich auch ein Gapriss nach unten. Da könnte sich der Kurs auch nochmal hinbewegen. Aber durch die versteckte KE ist das fraglich ob ich so schnell wieder dahin komme...
Avatar
16.11.17 12:56:34
Beitrag Nr. 109 ()
Shop Apotheke
Habe heute gekauft,die Quartalszahlen waren nicht schlecht.
Avatar
09.11.17 17:48:26
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.143.877 von Leele am 09.11.17 15:58:24@Leele: wir liegen da gar nicht so weit auseinander. Aus Sicht des Großaktionärs hat er wahrscheinlich tatsächlich alles richtig gemacht - ich halte das Management auch für ziemlich clever.

Mir ist nur nicht klar, ob das auch alles wirklich im Sinne der Kleinaktionäre war. Und bei so vielen Fragezeichen will ich nicht mehr investiert sein, das ist alles...

Viel Erfolg weiterhin
:-) stw
Avatar
09.11.17 15:58:24
Beitrag Nr. 107 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.132.237 von stw am 08.11.17 15:13:42
Zitat von stw:
Die folgenden 5 Warnsignale ("Red Flags“) haben mich jetzt dazu veranlasst, die Reissleine zu ziehen und meine Aktien zu verkaufen:

1. Undurchsichtige Verflechtung von Shop Apotheke und Europa Apotheek
2. Die zugekauften Risiken
3. Die Profiteure der Übernahme
4. Die Profitabilität des Geschäftsmodells
5. Der rasante Kursanstieg

Hier findet Ihr die etwas ausführlichere Begründung für meine Entscheidung, die Aktie komplett zu verkaufen: https://www.high-tech-investing.de/single-post/2017/11/08/5-…

Sehe ich das alles viel zu kritisch?


Dein Posting ist gut aufgebaut. Hut ab für die Mühen. ich sehe das nur aus einem etwas anderem Licht als du.

Wenn ich der Inhaber wäre beider Firmen, und Amazon ist auf Schoppingtour und will in das Geschäft von Shop Apotheke einsteigen, dann würde ich die Europa Apotheke reinziehen ins Boot. Denn sollte Amazon interesse hegen, dann bin ich mit einem Schlag 1. beide los und zweitens hole ich einen höheren Erlös heraus...

Fest steht: nächstes Jahr schwarze Zahlen und Internationales Geschäft sollte expotentiel weiter Wachsen. Aber wo wir jetzt letztendlich mit den Zahlen wirklich stehen wird sich nun zeigen.

Mein Fazit ist weiterhin halten. Der Inhaber ist clever... Und wer außer die Shop Apotheke wäre der richtige Übernahmekandidat für Amazon in diesem Bereich?

Und Trendkanal ist jetzt nicht wirklich eingebrochen, dass man ein Verkaufssignal herauslesen kann. Weihnachtsgeschäft steht bevor. Winterzeit... Es wird sau kalt werden :D
1 Antwort
Avatar
09.11.17 10:31:51
Beitrag Nr. 106 ()
dpa:

Venlo/Köln, 08. November 2017. SHOP APOTHEKE EUROPE N. V. hat die Übernahme der Versandapotheke Europa Apotheek Venlo durch den Erwerb des gesamten Grundkapitals der Muttergesellschaft EHS Europe Health Services B. V. ("EHS") erfolgreich abgeschlossen. Der Kauf erfolgte durch die Ausgabe von insgesamt 2.950.578 neuen SHOP APOTHEKE EUROPE N. V. Aktien im Nennwert von je EUR 0,02 (die "Neuen Aktien") an die Aktionäre der EHS gegen Einbringung ihrer Anteile an EHS. Die Neuen Aktien sind auf den Inhaber lautend. Sie sind dividendenberechtigt ab dem 1. Januar 2017 und werden voraussichtlich ab dem 10. November 2017 im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem bestehenden Börsenkürzel "SAE", der ISIN NL0012044747 und der Wertpapierkennnummer (WKN) A2AR94 notiert. Sämtliche Neuen Aktien unterliegen einer Sperrfrist von 180 Tagen nach dem ersten Handelstag der Neuen Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse. Der Wertpapierprospekt wurde am 7. November 2017 durch die niederländische Finanzmarktaufsichtsbehörde (Autoriteit Financiële Markten) gebilligt und am selben Tag an die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) notifiziert. Durch den Abschluss der Transaktion hat sich die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien der SHOP APOTHEKE EUROPE N. V. von 9.069.878 auf 12.020.456 Aktien erhöht.
  • 1
  • 83
  • 94
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Shop Apotheke Europe - Entscheidung der EU über Bonus bei rezeptpflichtigen Produkten