DAX+0,23 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,79 %

Baumot nach Kapitalherabsetzung (Seite 813)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.719.056 von valuesearch am 18.10.19 15:15:18Ich denke, es zeigt das System auf! Schätze es wird Ditributoren in jeder Region geben, die dann an einzelne Werkstätten weitervermarkten! Wenn das so ist, wird in jeder Region solch eine Ankergruppe gesucht, die das Lager hält und für die Vermarktung in der Region zuständig ist! Die Idee gefällt mir! Habe daher noch etwas heute nachgelegt!

Baumot erhält dadurch viel Flexibilität, und benötigt nur begrenzte Lagerkapazitäten!
Baumot Group | 2,140 €
Stefan Beinkämpen ist eine intelligente Person mit einem hohen Potenzial an Erfahrung, das wird sich auch in der Vorgehensweise zeigen. Liebe Grüsse Ill
Baumot Group | 2,120 €
@Rednose1:

Das sehe ich leider anders, denn damals war bei den Partikelfiltern auch die Erwartung serh groß und der Nachfrage war schnell weg und man hat die gesteckten Ziele bei Weitem nicht erfüllen können.

Deshalb war meine Hoffnung auch die eines Übernahme-Angebots von Daimler.
Die hätten flächendeckend seine Kunden anschreiben können und Daimler hat ein flächendeckendes Netzwerk an Werkstätten, die den Umbau hätten ausführen können.
Baumot hat jetzt einen Vertriebspartner in NRW, der auch noch bezahlt werden muss und dieser Vertriebspartner übernimmt exklusiv in NRW mit 14 Standorten die Nachrüstungen.

Nur als Info:
In NRW leben über 20 Millionen Menschen

Hier wurde in den letzten Tagen davon geschrieben, dass JEDE AU-Werkstatt eine Nachrüstungen ausführen kann. Ich habe 3 AU-Werkstätten in der letzten Woche angerufen und die machen das nämlich nicht!

Sobald die Daimler ABE vorliegt, ist mein Invest hier beendet. Denn Baumot keine 2 Wochen vor dem 01.11.2019 eine flächendeckende Nachrüstung anbieten kann und die unverblindlichen Registrierung auf dieselnachruestung.eu angeschrieben hat, dann wird das hier noch dauern!
Baumot Group | 2,100 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.720.613 von valuesearch am 18.10.19 17:09:27@valuesearch:
Ich hoffe auch dass die Daimler ABE kommt...
Baumot Group | 2,070 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Der 01.11.19 ist interessant.
Dann muss Farbe bekannt werden.
Aussage von BM:
"Wir haben im Halbjahr 2019 mehr Umsatz gemacht als im gesammten Jahr 2018"
Das ist die Messlatte, sonst gar nix.
Baumot Group | 2,070 €
@KaterMohrle:

Sehe ich 1:1 genauso wie Sie.

Baumot Ad-Hoc vom 01.07.2019:

https://ir.baumot.de/2019/07/01/baumot-group-ag-baumot-group…

Zitat aus dieser Ad-Hoc:
„2019 ist operativ sehr gut angelaufen, insbesondere die internationalen Märkte entwickeln sich wie erwartet sehr positiv. In den ersten Monaten 2019 haben wir daher bereits mehr Umsatz realisiert als im gesamten Jahr 2018. Und auch in Deutschland beim Start der PKW-Nachrüstung sind wir im Plan. Für das Gesamtjahr 2019 erwarten wir daher einen Umsatz in einer Größenordnung von 22 Mio. Euro und einem EBITDA im Bereich von 1,1 Mio. EUR."

Der 01.November 2019 ist ja schon bald und auch auf die Jahreszahlen 2019 bin ich gespannt, wenn Hausser laut seinem oben genannten Zitat eine Umsatzverdreifachung gegenüber 2018 kommen sieht inkl. einem EBITDA von über 1 Millionen Euro
Baumot Group | 2,070 €
Ein User meinte nicht ....sondern zitierte den ADAC ! aber wer ist schon der ADAC

Wer darf die Nachrüstsysteme einbauen?

Die Nachrüstung muss von ist von einer anerkannten AU-Kraftfahrzeugwerkstatt durchgeführt werden. Die bestätigt dann den ordnungsgemäßen Einbau aller Teile und die einwandfreie Funktion des Filters in einer Abnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Zulassungsbehörde.

Abweichend davon kann die Nachrüstung auch von einer anderen Stelle durchgeführt werden. Dann muss der ordnungsgemäße Einbau aller Teile und die einwandfreie Funktion durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen, einem Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr oder durch einen Kraftfahrzeugsachverständigen oder Angestellten nach Anlage VIIIb StVZO auf einer Abnahmebescheinigung nach Anlage 3 oder durch einen Technischen Dienst gemäß § 13 Absatz 3 EG-FGV bestätigt werden.
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/abgas-diesel-fahrverbo…

Übrigens es gibt einen Neuen Beitrag von baumot auf Facebook und der vorige Eintrag steht auch noch da völlig nüchtern geschrieben und um 12 Uhr 55 und nicht morgens um 4 wie ein User meinte ! Man sollt sich halt schon auf Facebook anmelden bevor man solche Gerücht fälschlicherweise verbreitet .....
Baumot Group | 2,070 €
Da könnte einem doch kurzfristig der Gedanke durch den Kopf gehen, dass Mitarbeiter aus dem Hause Baumot hier Beiträge schreiben und sämtliche Aufkeimende Kritik versucht wird im Keim zu ersticken.
Diese derartig pro-Baumot-Beiträge sind eine Nuance zu "auffällig".

Ein absolut sinnloses Unterfangen in einem öffentlichen Forum versuchen die eigene Meinung auch noch streitig zu machen.

P.S.
Ich sehe einen heutigen Facebook-Beitrag von Baumot mit einem sehr "netten" Kommentar:

Baumot Group | 2,070 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
@juergen45la
Es ist schon auffällig, das hier mindestens ein Nutzer immer wieder die selben Phrasen nach vorne holt. Als man hier andere mit negativen Informationen füttern und somit den Kurs beeinflussen
Somit freue ich mich auf die ABE von Daimler und hoffe auf den angekündigten Ausstieg, denn mir gehen die mittlerweile echt auf die Nerven
Baumot Group | 2,070 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.721.705 von valuesearch am 18.10.19 18:56:39Diese derartig contra-Baumot-Beiträge sind extrem"auffällig"....
Baumot Group | 2,070 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben