DAX+0,28 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,24 %

Diskussion zu einem evtl. Diesel-Verbot und evtl Elektro-Auto-Verbot ? (Seite 6)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.841.001 von TomTrader am 01.10.18 11:59:43Das ist ja gerade das Problem:
Die Motoren werden immer stärker, die Fahrzeuge immer schwerer (u.a. durch den SUV-Boom) - wodurch vor allem im Stadtverkehr der Verbrauch exorbitant steigt.

Bei vergleichbaren Fahrzeugen mit vergleichbarer Motorisierung liegt der Verbrauch des Benziners ca. 20% höher und die CO2-Emissionen um 10% höher als die eines Diesel. Am geringsten ist der Verbrauch (und erst recht die CO2-Emission) eines Hybrids, vor allem im Stadtverkehr.

Für das Dieselprivileg bei der Mineralölsteuer gibt es keine Rechtfertigung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.842.993 von rv_2011 am 01.10.18 15:36:11Es ist doch eine unbewiesene Behauptung, dass durch die Abschaffung von Dieselmotoren die Leute kleinere Benzinmotoren nachfragen. Und genau das behauptet doch das Umweltbundesamt, was bestenfalls irreführend ist. Übrigens stellt Porsche den Verkauf von Dieselmotoren ein. Du glaubst doch wohl etwa nicht, das die Porsche-Fahrer jetzt PS-schwache Benziner kaufen?

Man kann natürlich die Leute auch zwingen kleinere Motoren nachzufragen, aber das wäre mal wieder typisch elitäre grüne Politik. Alles abartig teuer machen, so dass der Normalbürger es sich nicht mehr leisten kann. Warum nicht die Miete auf 50€ pro qm² festsetzen? 10m² Wohnfläche je Bürger reichen doch völlig aus und sind viel ökologischer als 30m². Und den Einfamilienhausbesitzern gleich mal noch 10.000€ Grundsteuer aufdrücken. Die sollen gefälligst in Mietshäuser ziehen und nicht so viel Fläche verbrauchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.842.993 von rv_2011 am 01.10.18 15:36:11
Zitat von rv_2011: Das ist ja gerade das Problem:
Die Motoren werden immer stärker, die Fahrzeuge immer schwerer (u.a. durch den SUV-Boom) - wodurch vor allem im Stadtverkehr der Verbrauch exorbitant steigt.

Bei vergleichbaren Fahrzeugen mit vergleichbarer Motorisierung liegt der Verbrauch des Benziners ca. 20% höher und die CO2-Emissionen um 10% höher als die eines Diesel. Am geringsten ist der Verbrauch (und erst recht die CO2-Emission) eines Hybrids, vor allem im Stadtverkehr.

Für das Dieselprivileg bei der Mineralölsteuer gibt es keine Rechtfertigung.


Wenn der Staat wollte könnte er das alles durch Steuern usw regeln.

Zb könnte der Staat einfach generell Autos oberhalb von zb 1.5 Tonnen nur noch als LKW zulassen, so dass die Halter dafür nicht nur saftig höhere KfZ-Steuern sondern obendrein auch für jeden gefahrenen Kilometer LKW-Maut zahlen müssten. Obendrein könnte man dann Teile der Innenstädte einfach für LKW sperren.

Das wirkliche Problem ist, die regierende Politik will nicht.
Und er will nicht weil die Auto-Lobby die Politik via Lobbyismus, Parteispenden, Filz usw fest in der Hand hat...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.844.886 von Blue Max am 01.10.18 18:54:59https://www.n-tv.de/wirtschaft/Was-fuer-die-Autobauer-auf-de…

Kampf gegen Diesel-Nachrüstung

Was für die Autobauer auf dem Spiel steht


01.10.18

"...Die Zahl scheint groß, ist aber für die Autokonzerne gar nicht die entscheidende: 3000 Euro kostet eine Nachrüstung der Abgasreinigung eines Dieselautos mit Abgasnorm Euro 4 oder Euro 5, so dass es von den in vielen Städten drohenden Fahrverboten nicht betroffen wäre. Die deutschen Autohersteller sehen Kosten von bis zu einer Milliarde Euro auf sich zukommen, sollten sie verpflichtet werden, diese Nachrüstungen auch nur für einen kleinen Teil der knapp neun Millionen in diesen Emmissionsklassen zugelassenen Pkw in Deutschland zu übernehmen..."

https://www.br.de/nachrichten/wirtschaft/dieselskandal-auch-…

Dieselskandal: Auch ausländische Hersteller sind gefordert

01.10.18

https://www.welt.de/wirtschaft/article176801112/Diesel-Gate-…

Dieselbetrug

Deutschlands Ohnmacht bei Frankreichs Schummel-Motoren


30.05.18

"...Aber die deutschen Behörden sind bei Herstellern, die ihre Typgenehmigung im Ausland erhalten haben, also der Erlaubnis, bestimmte Modellreihen verkaufen zu dürfen, praktisch machtlos..."

---
Ein weiterer Hohn bei dieser Diesel-Nachrüstdiskussion, ausländische PKW-Hersteller können vom Gesetzgeber in D zu keinerlei Nachrüstung verpflichtet werden...

:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.844.886 von Blue Max am 01.10.18 18:54:59Wenn ich Sie recht verstehe, wollen Sie den Hybrid-Golf GTE nur noch als Lastwagen zugelassen sehen, denn er wiegt knapp 1600 kg. :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.845.267 von nickelich am 01.10.18 19:41:36Dann müsste die Autoindustrie sich halt ein wenig anstrengen, die PKW leichter zu machen, zb beim E-Auto einfach die Batterie weglassen...

;)
Die Diskussion hier verfehlt den ursächlichen Skandal:

Das wirkliche Problem ist, dass die Abgaswerte absolut willkürlich festgelegt wurden und total schwachsinnig sind:

https://www.theeuropean.de/florian-josef-hoffmann/14824-dies…

Dazu kommt, dass es gar keine Gesundheitsgefährdung durch Feinstaub oder Stickoxyde auf den Straßen gibt, wie immer wieder gebetsmühlenartig behauptet wird:

https://www.youtube.com/watch?v=_Ym9EEXRpbA

Alles ein Ergebnis saudummer Politik!

So wird nicht nur die Industrie zerstört, sondern das ganze Land!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.951.539 von erfg am 13.10.18 18:02:28Ja, ja du sagst es - auch Rauchen ist gesund ... ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.952.025 von rv_2011 am 13.10.18 20:19:34Du bist also schlauer als der Lungenspezialist? Alles klar!
Aber wahrscheinlich hast Du Dir das Video gar nicht angesehen!
Natürlich ist Rauchen ungesund!
Dagegen sind Feinstaub und Stickoxyde auf den Straßen aber eine homöopathische Dosis
ohne jeden Einfluss auf die Gesundheit!
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.952.025 von rv_2011 am 13.10.18 20:19:34Sie weisen mit Ihrem saudummen Kommentar nach, daß Sie

youtube.com /watch?v=_Ym9EEXRpba

überhaupt nicht angeschaut haben. Dauert zu lang für Leute, die sich nicht eine halbe Stunde konzentrieren können. Auch Trollen sollte von Intelligenz geprägt sein und nicht wildes Einschlagen auf Äußerungen eines verdienstvollen Mediziners, der Ihre Meinungsmache nicht teilt.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben