PREOS Real Estate (Seite 3)

eröffnet am 03.01.19 13:17:33 von
neuester Beitrag 28.10.20 23:07:27 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
10.09.20 18:03:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.043.477 von GermanValueInvestor am 10.09.20 15:21:16
Zitat von GermanValueInvestor: Ganz seltsame Bude. Dauernd so reißerische Meldungen, Tokenisierung, Expansion ins Ausland...haben 6 Immobilien, kein IFRS, melden nicht mal zahlen und Riesen Premium zum inneren Wert. Pump & Dump Stock


Wird die Aktionäre nicht stören.
Performance im lfd. Jahr bei 176% - das ist nicht schlecht.

Gruß
Value
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 16,60 €
Avatar
15.09.20 16:29:08
Preos steigt immer weiter.
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/preos-real-estate-au…

Von Gore in Preos zu wechseln war keine schlechte Empfehlung. ;)

Gruß
Value
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 17,30 €
Avatar
22.09.20 18:45:23
Olek will zu Preos wechseln und der Preos Aktienkurs fällt ...?

FREUNDE ...

Ich hatte eigentlich gedacht , Olek würde eine neue Gesellschaft gründen : piag /piiag

Publity International AG oder Publity International Immobilien AG

Nun , wenn er das Auslandsgeschäft der neuen Metropolen selber leiten möchte , davon war ich eigentlich schon immer ausgegangen , dann geht das sicher auch bei preos .

Schauen wir mal , was der publity Kurs macht in den nächsten Wochen .
Dann können wir ja sehen ,ob publity eine One Man Show war oder ob
publity ohne Olek auch Substanz und Eigenständigkeit hat

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 16,10 €
1 Antwort
Avatar
16.10.20 15:20:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.158.822 von Genussschein am 22.09.20 18:45:23Wie erwartet, Preos stockt die Anleihe weiter auf, um sie dann nach Emission der neuen Anleihe und Umtausch der alten Anleihe zu kündigen (warum sollte man sonst kurz vor der Emission einer neuen Anleihe immer wieder die Altanleihe aufstocken):

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/preos-real-estate-we…

Mittlerweile hält die Publity ca. 182 Mio (von 219 Mio ausstehend). Damit sind sie auf den Umtausch von Dritten kaum noch angewiesen. Wenn Publity am Umtausch teilnimmt (wie angekündigt), sinkt das ausstehende Volumen bereits auf ca. 15%. Damit kann die Anleihe gekündigt werden und die Gläubiger der alten Anleihe schauen ziemlich in die Röhre.
Allerdings bleibt zumindest einmalig die Möglichkeit zu wandeln. Wahrscheinlich wird Preos das auch recht schnell durchziehen, um nicht im Dezember noch Zinsen auf die alte Anleihe zu zahlen (bei Wandlung verlieren die Gläubiger das Recht auf die Stückzinsen). Ich gehe also davon aus, dass kurzfristig die neue Anleihe (mit Umtauschangebot) emittiert wird. Einige Anleger werden die attraktive Prämie mitnehmen, so dass wahrscheinlich lediglich ca. 20 Mio verbleiben. Dann wird die alte Anleihe gekündigt (mit einer Frist von 30 Tagen gekündigt) und die Sache ist noch im November abgeschlossen.
Dass dann bis zu 3 Mio neue Aktien emittiert werden fällt kaum ins Gewicht, da jetzt bereits über 100 Mio Aktien ausstehen. Der Verwässerungseffekt für Preos ist also überschaubar.
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 15,70 €
Avatar
17.10.20 21:43:30
Gut Caro1971 ,

dann bleiben wir in diesem Forum hier ...

Klären wir mal die Optionen aktuell :

1.Ich kann das Umtauschangebot seitens Preos annehmen und tausche meine Wandler in die neue Preos Anleihe .
Für mich keine Option , ich will meine Wandelrechte nicht so abschenken .

2.Ich hoffe dass die Mehrheiten zur Kündigung des Wandlers nicht reichen werden :
Eher unwahrscheinlich , Preos kann kann janoch 2 mal um 40 Millionen die Anleihe aufstocken ,
dann sind wir bei 299 Millionen

Bleibt eigentlich nur noch

3.Das einmalige Wandelrecht , wenn ich es denn wirklich bekommen sollte - zu nutzen .
Selbst wenn viele der privaten Investoren diese Möglichkeit nutzen sollten , die Aktien dann schlagartig verkaufen würden , der Kurs der Aktie auf zB 9 Euro fallen sollte - eher unwahrscheinlich aber spinnen wir mal weiter
dann ist der Wandel zu 6,60 Euro doch die beste Alternative .

Zwei Dinge sind noch wichtig in diesem Zusammenhang :

1.Die Preos Dividendenpolitik von 5 Prozent Ausschüttung p.a.
Läge die Preos Aktie zB. naechstes Jahr bei 9 Euro zur Dividendenfestlegung
entspräche dies einer Dividende von 0,45 Euro .
Bezogen auf den Wandelpreis von 6,60 Euro Euro hätten wir eine Dividendenrendite von 6,82
Prozent .
Das ist nicht weit entfernt von 7,5 Prozent der neuen Preos Anleihe .

2.Am 9.7.2020wurde bekannt , dass 3,85 Millionen Preos Aktien an einen investor mit 12 monatiger
Haltefrist abgegeben wurden
Der Preos Kurs lag seinerzeit bei gut 10 Euro .
Selbst wenn der Investor 9 Euro zahlte / sprechen wir hier von 34,5 Millionen Euro .
Preos wird doch alles daran setzen ,dass der Investor nach der Haltedauer satt im Plus liegt .

Fazit: Nur ein Wandel macht wirklich Sinn .
Die neue Anleihe kann man ja zusätzlich zeichnen oder über
die Börse zu Kursen leicht unter 100 Prozent erwerben

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 16,00 €
1 Antwort
Avatar
18.10.20 18:10:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.419.392 von Genussschein am 17.10.20 21:43:30Ich stimme zu. Variante 3 ist sicherlich die attraktivste (Variante 1 erbringt zumindest den Umtauschbonus, Variante 2 würde ich ausschließen).

Ich frage mich nur, mit welchen Tricks Olek die WA-Gläubiger versuchen wird, zu übervorteilen. In den Bedingungen ist explizit die Möglichkeit der einmaligen Wandlung im Fall der Kündigung zugesichert.
Dass der Kurs wieder in den einstelligen Bereich fällt, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Letztlich reden wir von ca. 3 Mio neuen Aktien (wenn überhaupt - wahrscheinlich werden nur wenige von dem Wandlungsrecht Gebrauch machen) und so eine heftige Delle sieht im Chart nicht schön aus - vor allem wenn man noch Großes vor hat und perspektivisch weiter Kapital einsammeln will.

M.E. eigentlich eine recht sichere Wette. Welche Möglichkeiten gibt es denn noch, die Wandlung unmöglich bzw. unattraktiv zu machen? Kann Preos bspw. junge Aktien mit eigener WKN herausgeben, die dann deutlich niedriger notieren?

Ich möchte daran glauben, dass Preos den (geringen) Verwässerungseffekt hinnehmen wird, um die Wandelanleihe loszuwerden (bevor der Aktienkurs noch weiter steigt).
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 16,00 €
Avatar
22.10.20 12:59:12
Und noch einmal

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/preos-real-estate-mi…

Damit hält publity nunmehr >85% des ausstehenden Volumens (212,2 Mio von 249,4 Mio). Einer Neuemission (wie im Sommer angekündigt) und anschließender Kündigung der Altanleihe (da publity das Umtauschangebot wie angekündigt annehmen wird, liegt das verbleibende Restvolumen unter 15%) steht somit nichts mehr im Weg.
Es bleibt die attraktive Umtauschprämie oder auch das einmalige Wandlungsrecht für Hold-Outs. Um die Stückzinsen zu sparen, wird Preos wahrscheinlich bereits in der nächsten Woche mit der Zeichnungsfrist starten.
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 15,70 €
Avatar
28.10.20 23:07:27
Hatte heute ein Schreiben im Postfach bei der Depotbank :

Termingebundenes Umtausch oder Barabfindungsangebot A254NA(PREOS REAL ESTATE WA19/24) vom 23.10.2020

Inhalt des "Schreibens"war aber nur die Umbenennung von Preos , zum heutigen Datum .

Das Schreiben war also nur falsch betitelt ...

Vermutlich wird da jetzt gerade etwas vorbereitet , ich glaube nicht , dass es ein Angebot von einem externen Investor ist , wie man sie ja ab und zu auch im Postfach findet .

Zu den Wandelbedingungen :
------------------------------------
Es gibt ja auch die Option "Änderung der Anleihebedingungen...." , die ja auch mit Mehrheit beschlossen werden könnte .
Hoffe mal nicht , daß sich hier noch was entwickelt in diese Richtung .

:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
PREOS Global Office Real Estate & Technology | 15,20 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben