Nebelhornbahn AG auf 10 Jahrestief - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 16.06.06 13:15:40 von
neuester Beitrag 17.06.06 14:18:42 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
16.06.06 13:15:40
Nachricht Nebelhornbahn AG-Tool versenden drucken
Nebelhornbahn auf 10-Jahres-Tief


Mit dem Rückfall auf 162,00 hat Nebelhornbahn am 05.Juni 2006 ein neues 10-Jahres-Tief erreicht und notiert damit unter dem Niveau vom 02.Juni 2006.


Scheint ein schoener Reboundkandidat zu sein:D:D:D

Gruß Knorpel
Avatar
16.06.06 14:41:56
Avatar
16.06.06 14:45:13
Avatar
16.06.06 14:50:27
Gewinn ?
2006/2007e 2005/2006e 2004/2005 2003/2004 2002/2003
Gewinn pro Aktie in EUR n.a. 0,00 1,38 1,92 1,41
KGV n.a. n.a. 137,24 99,33 132,61
Gewinnwachstum in % n.a. n.a. -28,00 +36,36 -76,03
PEG n.a. n.a. neg. neg. 3,65

Dividende ?
2006/2007e 2005/2006e 2004/2005 2003/2004 2002/2003
Dividende (netto) in EUR n.a. 0,00 1,50 2,00 1,00
Dividendenrendite in % n.a. 0,00 0,79 1,05 0,53

Cash-Flow ?
2006/2007e 2005/2006e 2004/2005 2003/2004 2002/2003
Cashflow pro Aktie in EUR n.a. 0,00 0,00 0,00 0,00
Kurs-Cashflow Verhältnis n.a. n.a. n.a. n.a. n.a.

Umsatz ?
2004/2005 2003/2004 2002/2003
Umsatz in Tsd. EUR 5.399 5.237 5.887
Umsatzwachstum in % +3,09 -11,04 +14,27
Umsatz/Mitarbeiter 85.698 84.468 96.508

Buchwert ?
2004/2005 2003/2004 2002/2003
Buchwert pro Aktie EUR 60,06 n.a. n.a.
Kurs-Buchwert-Verhältnis 3,16 3,15 3,13

Bilanzsumme und Kapitalstruktur ?
2005/2006e 2004/2005 2003/2004 2002/2003
Bilanzsumme in Mio. EUR n.a. 8,84 9,48 10,11
Eigenkapitalquote in % n.a. 52,99 49,93 46,09
Verschuldungsgrad in % n.a. 87,60% 98,77% 115,64%
dynamischer Verschuldungsgrad n.a. n.a. n.a. n.a.
Bilanzierungsmethode HGB HGB HGB

Marktkapitalisierung Aktuell: 13,26 Mio. EUR ?
2004/2005 2003/2004 2002/2003
Marktkapitalisierung/Umsatz 2,75 0,00 0,00
Marktkapitalisierung/Mitarbeiter in EUR 235.250 0 0
Marktkapitalisierung/EBITDA 53,12 n.a. n.a.

Rentabilität ?
2004/2005 2003/2004 2002/2003
Cashflow-Marge in % 0,00% 0,00% 0,00%
EBIT-Marge in % 5,17% 8,25% 7,47%
EBITDA-Marge in % 5,17% 8,25% 7,47%
Eigenkapitalrendite in % 2,31 3,17 2,36
Gesamtkapitalrendite in % 1,24 1,46 1,73
Cashflow Return on Investment in % 0,00 0,00 0,00
Steuerquote in % 36,47 36,15 43,61
Avatar
16.06.06 16:43:41
Nebelhorn (Berg)


Deutschlandkarte, Position von Oberstdorf ist rot hervorgehoben
Nebelhorn ist der Name eines 2.224 m hohen, zur Daumengruppe in den Allgäuer Alpen gehörenden Berges. Es ist von Oberstdorf aus mit einer Seilbahn, der Nebelhornbahn, zu erreichen.
Inhaltsverzeichnis
[Verbergen]
1 Der Berg
2 Die Seilbahn
2.1 Geschichte
3 Hindelanger Klettersteig
4 Bilder
5 Weblinks
[Bearbeiten]
Der Berg



Panoramablick vom Gipfel
Das Nebelhorn ist im Winter für Skifahrer durch Bahnen und Lifte erschlossen. Den Rest des Jahres bieten zahlreiche Wanderwege viele Möglichkeiten den Berg zu Fuß zu bezwingen. Für diejenigen, die es etwas gemütlicher mögen bietet sich die Nebelhornbahn an, mit der man in drei Etappen direkt bis zum Gipfel fahren kann.
Vom Gipfel aus bietet sich ein atemberaubender Blick bis weit ins Alpenmassiv hinein. Ein idealer Ort für Wanderer, Skifahrer, Naturliebhaber und Paraglider.
Der Gipfelbereich des Nebelhorns bietet die Einstiegsmöglichkeit zum Hindelanger Klettersteig, der jedoch nur mit Spezialausrüstung (Klettersteigset) bezwungen werden sollte.
[Bearbeiten]
Die Seilbahn



Talstation der Nebelhornbahn


Blick von der Talstation aufs Nebelhorn
Die Nebelhornbahn ist eine in 3 Sektionen ausgeführte Luftseilbahn auf das Nebelhorn. Sie wurde zwischen 1928 und 1930 errichtet und 1977 bzw. 1991 erneuert.
Die erste Sektion der Nebelhornbahn von der Talstation am Rande Oberstdorfs zur Station Seealpe, die 1977 erneuert wurde, hat eine Länge von 2202,68 Metern und einen Tragseildurchmesser von 55 und einen Zugseildurchmesser von 21 mm. Sie überwindet eine Höhendifferenz von 452 Metern. Der Antrieb erfolgt in der Station Seealpe mit einen Motor von 454 PS. Die erste Sektion der Nebelhornbahn verfügt über 3 Stützen, die 41, 38 und 21 Meter hoch sind. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 10m/s.
Die zweite Sektion der Nebelhornbahn von der Station Seealpe zur Bergstation Höfatsblick, die ebenfalls 1977 erneuert wurde, hat eine Länge von 2617,11 Metern und einen Tragseildurchmesser von 55 und einen Zugseildurchmesser von 21 mm. Sie überwindet eine Höhendifferenz von 652 Metern. Der Antrieb erfolgt in der Bergstation mit einen Motor von 350 PS. Die zweite Sektion der Nebelhornbahn verfügt über 3 Stützen, die 36, 45 und 39 Meter hoch sind. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 10m/s.
Die dritte Sektion der Nebelhornbahn von der Berg- zur Gipfelstation hat keine Stütze. Sie hat eine Länge von 948,42 Metern und einen Zugseildurchmesser von 20 und einen Tragseildurchmesser von 40 mm. Der Antrieb erfolgt in der Bergstation mit einer Leistung von 120 kW. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 8m/s.
[Bearbeiten]
Geschichte


Nebelhorn um 1900
Rund 17 Millionen Menschen hat sie bis zu ihrem 75-jährigen Jubiläum im Jahr 2005 auf das 2224 Meter hohe Nebelhorn befördert und dabei eine Strecke von 60 Erdumrundungen oder dreimal zum Mond und zurück absolviert.“ (das-hoechste.de)
Die Nebelhornbahn wurde 1928 erbaut und 1930 fertig gestellt. Am 2.Mai 1945 wurde der Betrieb wegen Anordnung der Besatzungsmächte eingestellt. 1946 wurde der Betrieb wieder aufgenommen. 1951 wurde die Nebelhornbahn modernisiert. Durch die Modernisierung konnten statt 92 Pers./Std. 210 Pers./Std. befördert werden. 1954 wurde ein neuer Antrieb eingebaut. Somit konnte die Beförderungszahl wieder gesteigert werden. 1957 erhält die 2. Sektion einen neuen Antrieb, womit die Förderleistung auf 225 Pers./Std erhöht wurde. 1969 wurde der 10- Millionste Fahrgast befördert. 1970 ist durch eine Lawine ein großer Sachschaden entstanden. 1976 wurde der Betrieb der Bahn eingestellt, weil die Bahn von Grund auf erneuert werden musste. Am 19. März wurde die 1. Sektion mit der neuen Bahn in Betrieb genommen. Auf der 2. Strecke fuhr noch die alte Bahn. Am 8. Mai wurde auch die 2. Sektion mit der neuen Bahn freigegeben, wobei in der Hochsaison die alte Bahn teilweise zur Entlastung eingesetzt wurde. 1995 wurde die alte Nebelhornbahn, Teilstrecke Seealpe - Bergstation bei der Neugestaltung der Bergstation abgebrochen. 2005 erfolgte der Abriss des alten (ersten) Bahngebäudes an der Station Seealpe.
Südlich von Oberstdorf führt die Fellhornbahn auf das Fellhorn die von der gleichen Gesellschaft betrieben wird.
[Bearbeiten]
Hindelanger Klettersteig

Der Hindelanger Klettersteig ist ein anspruchsvoller Klettersteig, der an der Bergstation der Nebelhornbahn in Oberstdorf im Allgäu beginnt und am Großen Daumen (2.280 m über NN) südlich von Bad Hindelang endet. Der Klettersteig wurde 1973 - 1978 von der Sektion Allgäu/Immenstadt des Deutschen Alpenvereins mit Unterstützung der Nebelhornbahn-AG ausgebaut. mehr Informationen unter Hindelanger Klettersteig.
[Bearbeiten]
Bilder


Blick von der Talstation aufs Nebelhorn


Blick vom Gipfel auf die Bergstation


Panoramablick vom Gipfel


Gipfel mit Gipfelkreuz

[Bearbeiten]
Weblinks

Homepage der Nebelhornbahn
Geschichte der Nebelhornbahn
Kategorien: Luftseilbahn | Berg in den Alpen | Oberallgäu | Berg in Bayern | Zweitausender | Klettersteig
Korrigiere Fehler oder erweitere diesen Artikel!
Avatar
16.06.06 16:55:48
Avatar
16.06.06 18:32:00
hallo,

leider verstehe ich nicht wieso sich hier eine interessante anlagechance ergibt. Kannst du das netterweise ein wenig erläutern. danke im voraus. mfg ta :)
Avatar
16.06.06 19:07:40
Aufsichtsrat der Nebelhornbahn unter neuer Leitung

Augustin Kröll übernimmt Vorsitz. Pius Geiger ist Stellvertreter.

Oberstdorf, 11. Januar 2006

Der Aufsichtsrat der Oberstdorfer Nebelhornbahn-AG hat einen neuen Vorsitzenden: Augustin Kröll (als Vertreter des Aktionärs Kleinwalsertaler Bergbahn AG), viele Jahre Vorstand des Unternehmens, hat nun den Vorsitz des Kontrollgremiums übernommen. Zu seinem ersten Stellvertreter wählte der Rat Pius Geiger (als Vertreter des Aktionärs Verschönerungsverein), als zweiter Stellvertreter fungiert Ulrich Kühnl (als Vertreter des Aktionärs Lechwerke AG), der bisher den Vorsitz innehatte. Ausgeschieden aus dem Aufsichtsrat ist Rainer Müller, der, ebenso wie Kühnl, von den Augsburger Lechwerken (LEW) in das Gremium entsandt worden war. Nachdem die LEW einen Teil ihrer Anteile am Unternehmen an die Kleinwalsertaler Bergbahn AG veräußert haben, änderte sich auch die Zusammensetzung des Aufsichtsrats.

Bild: Neu formiert hat sich der Aufsichtsrat der Oberstdorfer Nebelhornbahn-AG: Unser Bild zeigt von links Joachim Freudig und Max Huber (beide Vertreter der Belegschaft), Paul Waning LEW, Pius Geiger, Peter Schöttl (Vorstand), Augustin Kröll, Ulrich Kühnl.



Nebelhornbahn AG >> Oberstdorf
Avatar
16.06.06 19:13:19
Antwort auf Beitrag Nr.: 22.153.210 von ta2006 am 16.06.06 18:32:00hi ta2006

Also die Nebelhornbahn ist momentan guenstig bewertet,aber ist halt eine Liebhaberaktie die sehr selten gehandelt wird [nur in Muenchen]

ich denke wer sich welche ergattern kann,hat eine gute Change dass der Kurs ueber 200 steigt


Gruß Knorpel
Avatar
16.06.06 20:41:59
danke für die info. man würde quasi ein wenig lokalpatriotismus kaufen und evtl. geld damit machen. die bilder sind ja ganz nett.;)
Avatar
17.06.06 14:18:42
Problem ist nur, daß kurzfristig riesige Investitionen getätigt werden müssen, da die Bahn alt und an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt ist. Ist also schon berechtigt, der Kursrückgang. Als Liebhaberstück aber trotzdem eine nette Sache, alleine der HV-Besuch mit Freifahrt auf den Gipfel jedes Jahr!

MfG

Mantelspezzi


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.