DAX-0,68 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,49 % Öl (Brent)-1,93 %

Wer ist denn bei Bastei Luebbe investiert ? - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Guten Tag !

Wer ist denn (neben mir:-) noch bei Bastei Luebbe investiert?

Ich habe mir zum (verbilligten) Einstandskurs ein paar Stücke ins Depot gelegt. Natürlich hoffe ich, dass ich damit nicht genauso falsch liege wie beim seinerzeitigen Börsengang der Eichborn AG (die ja vor kurzer Zeit ironischerweise von bastei Luebbe übernommen wurde, soweit ich weiß).

Eigentlich hatte ich mir danach ja geschworen, keine Verlagsaktien mehr zu kaufen, nur weil ich gerne lese, aber Bastei Luebbe erscheint mir schon etwas substanzstärker als Eichborn seinerzeit.

Immerhin wollte das Unternehmen ja eigentlich zu einem Kurs zwischen 9 und 11 Euro an die Börse. Klar, der Emmissionskurs gibt nicht immer den tatsächlichen Wert eines Unternehmens wider aber ganz aus der Luft ist der doch sicher auch nicht gegriffen oder? Und derzeit bekommt man die Aktie nun doch mit einem erheblichen Abschlag auf diese ursprünglich mal ermittelten "Preise".

Wäre schön, wenn hier eine Diskussion zum potentiellen Wert und zur Startegie der Bastei Luebbe AG zustandekommen würde.

Viele Grüße

Huta
Schreib doch mal an mail@simple-value-investing.de und bitte ihn, das Unternehmen zu analysieren. Dann weist du mehr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.629.319 von Huta am 15.10.13 12:17:15Als Langfristinvestment für mich pers. uninteressant.
Wenn man sich schon den unglücklichen Börsengang ansieht sollte man seine Investition regelmässig überprüfen.
Heute kam 'ne Stimmrechtsmitteilung das Close Brothers Seydler Bank 30% an Bastei Luebbe hält, der Herr Luebbe soll sofern ich die Pressemitteilungen richtig in Erinnerung haben 60% der Aktien halten. Damit sind nur ca. 10% im freien Handel zur Zeit unterwegs, oder übersehe ich da was ?
Also laut Homepage hat die Bastei Luebbe AG im Zuge des Börsengangs das Kapital von 10 Mio auf 13,3 Mio Euro erhöht. Die Luebbefamilie und ihre Gesellschaften halten laut IR Seite der AG 8,0 Mio Aktien, das wären dann tatsächlich ca 60% der Anteile.

Wieviele Aktien CBS hält, weiß ich nicht. Angeblich sind ja 4 Mio Aktien zu je 7,50 Euro platziert worden, das entspricht dann etwa 30%. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die nahezu komplett bei CBS gelandet sind???!!!

Mal von den Mehrheitsverhältnissen abgesehen: Wenn man die 13,3 Mio Aktien mal als Maßstab nimmt, dann wird das Unternehmen bei einem Kurs von 7,60 Euro mit insgesamt 101 Mio Euro bewertet, bei einem Umsatz von 98,3 Mio im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/2013 dürfte sich damit bewertungstechnisch ein KUV von etwa 1 ergeben.

Im abgelaufenen GJ wurde darüber hinaus ein Ebit von 12 Mio Euro und ein jahresergebnis von knapp 8 Mio Euro erreicht (was natürlich durch die Börsengangskosten in diesem Jahr etwas belastet werden dürfte).

Nimmt man aber diese beiden Kenngrößen als Maßstab und "verteilt" die Ergebnisse auf 13,3 Mio Aktien ergibt sich rechnerisch (!) ein Ebit von 90 Cent je Aktie und ein EpS von etwa 60 Cent (falls ich nicht irgendetwas übersehen habe). Zumal sich im ersten Quartal durch den Verkaufsanlauf des Titels "Inferno" von Dan Brown die Umsatzerlöse gleich mal von 15,5 Mio Euro auf 28,6 Mio Euro gesteigert haben und sich auch das Ebit von - 0,2 auf 2,4 Mio Euro gesteigert hat- allerdings kann man das ja nicht einfach mal aufs Jahr hochrechnen, weil es ja nicht jedes Quartal einen entsprechenden Seller wie den "neuen Dan Brown" gibt.

Insgesamt würde ich persönlich (keine Empfehlung!!) die Aktie jetzt bei einem Kurs von 7,6 Euro nicht als übertrieben hoch bewertet ansehen- oder habe ich da irgendetwas falsch gesehen?

Einen schönen Tag noch

Huta
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.637.139 von Huta am 16.10.13 12:55:14bei einer Umsatzsteigerung von über 80% im 1.quartal bin ich trotzdem neugierig wie hoch der Umsatz im laufenden jahr aussieht.
das 2.halbjahr mit dem weihnachtsquartal soll anscheinend das bessere sein.
In den letzten Tagen ist die Aktie ja sehr fest- könnte möglicherweise ein Zeichen für zufriedenstellende Quartalszahlen sein, deren Veröffentlichung ja bald ansteht. Ich bin mal gespannt...
Guten Tag !

Heute gabs dann auch die erste Analystenschätzung zur Bastei Lübbe AG.

CBS sieht für das laufende Jahr ein EpS von 64 Cent (wobei man dazu wissen müsste, wie hoch die Gewinnbelastung durch die Kosten für den Börsengang im laufenden Jahr waren).

Geeimsvollerweise kommt CBS damit dann auf ein Kursziel von 11,50 Euro für die Aktie??!! Wie die Analysten immer auf ihre Kursziele kommen, ist mir ein Rätsel- aber seis drum.

Ich bin mal auf die Quartalszahlen am Montag gespannt, vor allem aber auf den Jahresausblick. Es wird ja auch nicht ganz uninteressant werden, zu erfahren, worin genau Bastei Lübbe die beim Börsengang kassierten Mittel investieren möchte. Neue Autoren? Übernahmen? Verlängerung der Verwertungskette durch stärkere Konzentration auf Ebooks? Erschließung von Auslandsmärkten?

Ich hoffe nur, dass man mit den Mitteln sinnvollere Dinge anzufangen weiß als seinerzeit die Eichborn AG:-).

Ein schönes Wochenende allerseits

Huta


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.