DAX-0,39 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,58 % Öl (Brent)-0,14 %

ACG - wird der Kurs wider Erwarten morgen steigen? - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A0PNL64 | WKN: A0PNL6

Neuigkeiten zur AZEGO Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Wiesbadener Chip-Händler ACG hat sich der allgemeinen Marktschwäche nicht entziehen können und seine Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Jahr deutlich nach unten korrigiert. Der Umsatz werde um rund ein Viertel geringer ausfallen als bisher erwartet, teilte das im NEMAX 50 notierte Unternehmen am Montagabend nach Börsenschluss in Wiesbaden mit.

Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) rechnet ACG mit einem Rückgang um rund 58 Prozent von 36 auf 15 Mio. Euro. Der Umsatz im Jahr 2001 soll den neuen Planzahlen zufolge 400 Mio. Euro betragen, nachdem das Unternehmen bisher mit einem Umsatz von 550 Mio. Euro gerechnet hatte.

Im vergangenen Jahr hatte ACG einen Umsatz von 362,80 Mio. Euro und ein EBITDA von 13 Mio. Euro erzielt.

Die Korrektur der eigenen Prognosen sei eine Reaktion auf die weltweit schwachen Halbleiter- und Mobilfunkmärkte. Von dieser Entwicklung habe sich das Unternehmen im zweiten Quartal nicht mehr abkoppeln können, hieß es in einer Börsenpflichtmitteilung vom Montagabend.

Die Marktbedingungen werden sich den Unternehmensangabe zufolge in der zweiten Jahreshälfte nicht bessern. Erst für Anfang 2002 rechnet ACG unter Berufung auf Industrieexperten mit einer klaren Erholung der Märkte./bz/af


---------------------

Der Kurs ist nachbörslich auf 9.10 Euro gefallen, Tendenz fallend :(

Leute, das wars!
WIESBADEN (dpa-AFX) - Der Wiesbadener Chip-Händler ACG hat sich der allgemeinen Marktschwäche nicht entziehen können und seine Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Jahr deutlich nach unten korrigiert. Der Umsatz werde um rund ein Viertel geringer ausfallen als bisher erwartet, teilte das im NEMAX 50 notierte Unternehmen am Montagabend nach Börsenschluss in Wiesbaden mit.

Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) rechnet ACG mit einem Rückgang um rund 58 Prozent von 36 auf 15 Mio. Euro. Der Umsatz im Jahr 2001 soll den neuen Planzahlen zufolge 400 Mio. Euro betragen, nachdem das Unternehmen bisher mit einem Umsatz von 550 Mio. Euro gerechnet hatte.

Im vergangenen Jahr hatte ACG einen Umsatz von 362,80 Mio. Euro und ein EBITDA von 13 Mio. Euro erzielt.

Die Korrektur der eigenen Prognosen sei eine Reaktion auf die weltweit schwachen Halbleiter- und Mobilfunkmärkte. Von dieser Entwicklung habe sich das Unternehmen im zweiten Quartal nicht mehr abkoppeln können, hieß es in einer Börsenpflichtmitteilung vom Montagabend.

Die Marktbedingungen werden sich den Unternehmensangabe zufolge in der zweiten Jahreshälfte nicht bessern. Erst für Anfang 2002 rechnet ACG unter Berufung auf Industrieexperten mit einer klaren Erholung der Märkte./bz/af


---------------------

Der Kurs ist nachbörslich auf 9.10 Euro gefallen, Tendenz fallend :(

Leute, das wars!
ACG, das Spiel ist aus. 8,12 bei L&S im Angebot. Kursziel 4 Euro in dieser Woche.
Zum Glück habe ich vor Wochen alle meine Aktien des NM verkauft.
Nach 300 TDM Verlust in 1 Jahr kann ich nur allen Neulingen (wenn es es überhaupt noch welche gibt) raten, keinen müden Euro für dieses Marktsegment. Nicht bei diesen Haien, die als Geschäftsfüher, Analysten, Banker, Basher und Pusher nur eines wollen unser Geld. Mit mir nicht mehr. Keinen Pfennig (äh Cent ...)
"ACG passt Prognosen an "

tolle umschreibung - bären, schnappt sie euch !!! :D:D:D:D
Ach was!

Wartet auf morgen, dann werdet Ihr sehen:

Der Kurs steigt und steigt und steigt und steigt und...

Gruß
frisches
@SaftEis

Was bleibt noch?
Selbst im SDax wird betrogen und gelogen, daß sich die Balken biegen, siehe PA Power, die mich einiges gekostet haben.
@Moz68

Ich für meinen Teil beobachte zur Zeit den Markt nur noch. Die Erfahrung der vergangenen Monate haben mich ein wenig verbittert, weil ich glaubte alles im Griff zu haben.
Nichts haben wir im Griff, die (wer auch immer) machen mit uns, was sie wollen.

Geschäftsführer betrügen, Analysten lügen, Banken dito und dann noch die Pusher und Basher. Wer soll da als Kleinanleger noch durchblicken.

Ich werde mich in Zukunft nur noch auf die Firmen konzentrieren, die eine faire Informationspolitik (sprich frühzeitige Info für alle) betreiben. Nur so kann ich von einer gewissen Chancengleichheit ausgehen. Bei ACG glaube ich zwar an die Zukunft, jedoch gefällt mir die Investor-Relation Politik gar nicht. Ich werde wohl erst bei einem Sicherheitskurs unter 6 einsteigen.
@Moz68

In diesem Markt gibt es so etwas wie Sicherheitkurse nicht mehr.

Im Herbst 2000 lagen bei vielen Unternehmen die "Sicherheitskurse"
(oder das was dafür gehalten wurde) bei 30 bis 40 €.

Anfang dieses Jahres lagen die "Sicherheitskurse" bei 10 bis 15€.

Wenn du jetzt meinst, für ein Unternehmen einen "Sicherheitskurs"
bestimmen zu können, wirst du gut in 2 Monaten (wenn die nächste
Gewinnwarnsaison beginnt) möglicherweise weiter enttäuscht werden.

Entweder das Groß der Kurse hat seinen Boden gefunden und steigen
oder sie fallen weiter, Sicherheiten gibt es dann keine.

Gruß
frisches

P.S. Ich hoffe sie steigen!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.