DAX+0,61 % EUR/USD-0,05 % Gold-1,28 % Öl (Brent)-0,11 %

dies ist mal eine Maßnahme - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

mittlerweile setzen sich das "Direct Access Trading" -Konten immer mehr durch. Ist ja auch besser. (z.Bp. das Aktien shorten in Deutschland) Nur die Soft- und Datenfeedgebühren sind halt noch im Weg. Aber da haben sich auch welche was einfallen lassen. http://www.agoradirect.de beispielsweise ab 90 Kauf- oder Verkaufsorder im Monat übernehmen die die Gebühren.

Eignet sich auch und gerade für Shortgeschäfte am Neuen Markt und da zahle ich Kommissionen zwischen 0,099 % - 0,199 %, je nach Volumen und da ich immer über 90 Order im Monat komme zahle ich auch keine Softwaregebühren. Für die Stops zahle ich auch nix. Genauso keine Kontoführungsgebühren usw.
Kleiner Tipp: Wenn Du alles fett schreibst, dann fällt es besser auf und Du brauchst nur die halbe Zahl Threads vollmachen, um dieselbe Wirkung zu erzielen..
@einfach: natürlich zahlst Du keine Kontoführungsgebühren! So was nennt man Mitarbeiterkonditionen

Bist Du dort in der Marketingabteilung tätig?

P.S.: *lol*
Hi @charttec

diese Konditionen gelten wie oben beschrieben natürlich
für ALLE. ;-)), was ist gegen günstige Konditionen einzuwenden ?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.