DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Gerd Weger - Extrachancen - Top-Investment der Woche! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0006214687 | WKN: 621468 | Symbol: MLL
8,200
13.12.19
Gettex
-0,61 %
-0,050 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

ExtraChancen: Müller- Die lila Logistik im Aufwind

Schon seit einiger Zeit sorgt Müller- Die lila Logistik AG (WKN 621468) für positive Schlagzeilen. Doch selbst der im letzten Jahr gelungene Turn-around wurde vom Markt bisher kaum honoriert. Nach einem Auftrag von VALEO Wischersysteme ist in den letzten Tagen aber wieder Leben in den Handel gekommen.

Zuvor waren bereits zwei Großprojekte unter Dach und Fach gebracht worden. Für Vedes (Spielwaren) wird ab Juli das Management der Logistik übernommen. Das Volumen des über fünf Jahre laufenden Vertrages beläuft sich auf 25 Mio. Euro. Sogar einen Umsatz von zunächst 65 Mio. Euro beschert der Dienstleistungsvertrag (bis 2010) mit der österreichischen MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik.

Dabei waren die Voraussetzungen in 2003 alles andere als ideal. Das Unternehmen musste seine hohen Schulden in den Griff bekommen. Dazu kam, dass im Rahmen der Restrukturierung die Umsätze zurück gingen, da das Beteiligungsportfolio um zwei Tochtergesellschaften bereinigt wurde.

Dennoch verlief das letzte Jahr erfreulich: Der Anbieter intelligenter Logistiklösungen hat ein EBIT von 2,4 Mio. Euro ausgewiesen, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 4,12 Mio. Euro angefallen war – die Vorgabe sah 2,1 Mio. Euro vor. Bereinigt um die Dekonsolidierung der beiden Töchter stieg auch der Umsatz um 14,8% auf 59,2 Mio. Euro.

Ganz wichtig: Der positive Cash-flow von 3,55 Mio. Euro, dem im Vorjahr ein Mittelabfluss von 7,8 Mio. Euro gegenüber stand, wurde zusammen mit den verfügbaren liquiden Mitteln zur Rückführung von Verbindlichkeiten in Höhe von 4,65 Mio. Euro eingesetzt. „Die Talsohle ist durchschritten“, urteilte zuletzt ein Analyst. Nach der jüngsten Seitwärtsbewegung erwarten wir bei unserem „Top-Investment der Woche“ schon bald deutlich anziehende Kurse.:lick: :lick:

Thursday, 29. April 2004 | 10:45 Uhr

Quelle: Laufband W.O.

------------------------------------------------------------
Schätze dass MLL auch in der Euro am Sonntag positiv herausgestellt wird - was dann los ist, kann sich jeder ausrechnen! :lick: :lick:

Mich freut es, weil ich schon lange in MLL investiert bin. Seht die anderen Threads an.

Gruß
DmComeBack
Hallo!

Müller war schon letzte Woche die Top-Empfehlung der Woche von Extrachancen und in der EamS war auch schon letzten Sonntag ein Artikel dazu drin. Keine Ahnung, warum w:o die Meldung erst heute bringt...

Nur zur Info.

grüße
Valuer
ausführlicher


30.04.2004
Müller - Die lila Logistik AG kaufen
ExtraChancen

Die Experten von "ExtraChancen" empfehlen die Aktie von Müller - Die lila Logistik AG (ISIN DE0006214687/ WKN 621468) zu kaufen.

Die Voraussetzungen für das abgelaufene Geschäftsjahr seien bei Müller - Die lila Logistik AG alles andere als ideal. Das Unternehmen habe seine hohe Verschuldung in den Griff bekommen, darüber hinaus Umsatzrückgänge, die im Zusammenhang mit der Dekonsolidierung von zwei Tochtergesellschaften gestanden hätten, verkraften müssen. Dennoch habe Jochen Rothenbacher, Analyst bei equinet, bereits im Mai auf Grund des "sichtbaren Turn-arounds" davon gesprochen, dass das Unternehmen die Talsohle durchschritten habe.

Wie sei das geschafft worden? Dank einer konsequenten Restrukturierung mit der bereits angesprochenen Bereinigung des Beteiligungsportfolios um zwei Tochtergesellschaften.

Die erfreuliche Entwicklung lasse sich auch in Zahlen ausdrücken: Der Anbieter intelligenter Logistiklösungen, so die Eigenbezeichnung der Süddeutschen, habe in 2003 einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 2,4 Mio. Euro ausgewiesen, nachdem im Vorjahr beim EBIT noch ein Verlust von 4,12 Mio. Euro angefallen sei.

Damit sei die Planzahl von 2,1 Mio. Euro ebenso übertroffen worden wie beim Umsatz, der - bereinigt um Dekonsolidierung der beiden Töchter - um 14,8% auf 59,2 Mio. Euro gestiegen sei. Die Erwartung habe bei 55 Mio. Euro gelegen. Der Konzernverlust habe gegenüber dem Vorjahr (8,66 Mio. Euro) auf 0,06 Mio. Euro reduziert werden können. Damit habe sich ein Verlust von 0,01 Euro je Aktie ergeben, nachdem im Vorjahr ein Verlust von 1,12 Euro je Aktie angefallen sei.

Ganz wichtig: Der positive Cash-flow aus Unternehmens- und Investitionstätigkeit von 3,55 Mio. Euro, dem im Vorjahr ein Mittelabfluss von 7,8 Mio. Euro gegenüber gestanden habe, sei zusammen mit den verfügbaren liquiden Mitteln zur Rückführung von Verbindlichkeiten in Höhe von 4,65 Mio. Euro eingesetzt worden. Für das laufende Jahr gehe der Logistik-Dienstleister, dessen Leistungsspektrum sich am Lebenszyklus der Kundenprodukte orientiere, von einer "weiterhin positiven Geschäftsentwicklung" aus. Angestrebt werde ein Konzernumsatz von 68 Mio. Euro sowie ein positives Jahresergebnis.

Die ersten vier Monate seien bereits vielversprechend bei Müller - Die lila Logistik AG gewesen, die mittlerweile an elf nationalen und fünf internationalen Standorten vertreten sei: So seien zwei Großprojekte vertraglich unter Dach und Fach gebracht worden. Für den Spielwarenladenbetreiber Vedes werde ab Juli das Management der Logistik übernommen. Dazu sei ein Joint Venture, an dem Lila Logistik 51% halte, gegründet worden, das nach Einschätzung von equinet "von Anfang an kostendeckend arbeiten sollte". Das Volumen des über fünf Jahre laufenden Vertrages belaufe sich auf 25 Mio. Euro.

Sogar ein Umsatzvolumen von zunächst 65 Mio. Euro habe der Dienstleistungsvertrag mit MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik, der bis 2010 befristet sei. Dabei übernehme Müller ab Juli komplexe Teile der Versorgung des Produktionswerkes in Graz. "Damit wird der Grundstein gelegt, Projekte mit neuer Dimension umzusetzen", so der Vorstandsvorsitzende Michael Müller. Die Zahl der Mitarbeiter durchbreche mit diesem Auftrag die Schallmauer von 1.000.

In das erfreuliche Bild passe auch, dass in dieser Woche gemeldet worden sei, dass die VALEO Wischersysteme GmbH die bisherige Zusammenarbeit ausweite und weitere logistische Dienstleistungen an Müller - Die lila Logistik AG übertrage. Der Dienstleistungsvertrag über alle bisherigen und neu kontrahierten Leistungen habe eine Laufzeit von fünf Jahren und ein zweistelliges Umatzvolumen in Millionenhöhe über die gesamte Dauer.

Die Landesbank Baden-Württemberg, die weiterhin die Verschuldung des Unternehmens als Risikofaktor ausweise, sehe dennoch für 2004 eine Fortsetzung des positiven operativen Trends - nicht zuletzt auf Grund der neuen Großaufträge.

Ein Blick auf den Chart zeige, dass es in den letzten Monaten stets Schubweise nach oben gegangen sei. Die jüngste Seitwärtsbewegung dürfte angesichts der guten Aussichten des Unternehmens schon in Kürze beendet sein. Auch wenn die Börsenumsätze in den vergangenen Tagen bereits etwas angezogen seien, sollten Kaufaufträge bei dem "Top-Investment der Woche" nur limitiert aufgegeben werden. Die Experten würden mittelfristig mit einem Kursziel von 2,80 Euro rechnen.

Die Müller - Die lila Logistik AG-Aktie wird von den Experten von "ExtraChancen" zum Kauf empfohlen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.