DAX-0,18 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-0,24 %

>>Schröder, Struck, Schily und Fischer - die "Saubermänner" als Waffenschieber<< - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

REGIERUNGSBESCHLUSS

Deutsche Panzer für den Irak

Von Alexander Szandar

Die rot-grüne Bundesregierung will nach Informationen von SPIEGEL-ONLINE Radpanzer des Typs "Fuchs" in den Irak liefern. Sie sollen dort für den Wiederaufbau eingesetzt werden. Die Iraker sollen etwa 20 der in der Region begehrten Fahrzeuge erhalten.



DPA
Transportpanzer: 20 Füchse für den Irak
Berlin - Der Bundessicherheitsrat hat nach Informationen von SPIEGEL-ONLINE bereits vergangene Woche einen entsprechenden Beschluss getroffen. In dem streng geheim tagenden Kabinettsausschuss sitzen unter anderem Bundeskanzler Schröder sowie Verteidigungsminister Struck, Außenminister Fischer und Innenminister Schily.

Unter dem harmlos klingenden Tagesordnungspunkt "Aussprache über Rüstungsexport" soll der Auswärtige Ausschuss des Bundestags morgen über die Rüstungshilfe diskutieren.

Zunächst sollen nur einige Exemplare der gepanzerten Truppentransporter in die Vereinigten Arabischen Emirate geschafft werden, um irakische Soldaten und Wartungspersonal zu trainieren. Die Kosten tragen die Emirate. Sie wollen auch die Umrüstung der Gebraucht-Panzer auf die klimatischen Bedingungen des Nahen Ostens finanzieren. Insgesamt sollen nach derzeitiger Planung etwa 20 Füchse an die Iraker gehen.

Das gepanzerte Fahrzeug ist in der Region begehrt: Israel hatte im November 2002, im Vorfeld der amerikanischen Invasion im Irak, das Berliner Verteidigungsressort ebenfalls um Fuchs-Transportpanzer gebeten. Rot-Grün hatte das Ersuchen damals jedoch abgelehnt, weil die gepanzerten Transporter in "städtischem Umfeld" - sprich den Palästinensergebieten - eingesetzt werden sollten.

Die Fuchs-Lieferung an den Irak ist Teil einer Ausrüstungs- und Ausbildungshilfe, zu der sich Berlin unter dem Druck der USA bereiterklärt hat. Bislang hatte Struck (SPD) nur versprochen, etwa 100 ausgemusterte Bundeswehr-Lastwagen zu liefern und außerhalb des Irak Soldaten und Polizisten auszubilden. Auch die LKW werden - samt Fahrlehrern - in die Vereinigten Arabischen Emirate gebracht. Dort sollen Iraker auch in die Wartung und Reparatur der Fahrzeuge eingewiesen werden.

Die Entsendung deutscher Soldaten in den Irak lehnt die Bundesregierung weiter strikt ab. "Kein deutscher Soldat wird irakischen Boden betreten", so Verteidigungsminister Struck. Deshalb wird sich die Bundeswehr auch an einem geplanten Nato-Ausbildungszentrum im Irak nicht mit Offizieren oder militärischem Hilfspersonal beteiligen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,320312,00.h…


^Kommentare erbeten^
Nr. 1
Aber diese Waffenlieferungen müssen doch geheim bleiben;
da ansonsten die rot/grüne Friedenspolitik Kratzer abbekommen wird und das ist doch für den rot/grünen Wahlkampf für den Bundestag in 2006 nicht positiv; schließlich will ja Rot/Grün wie bisher für den Frieden zuständig sein !
Wird auch Zeit das sich der Irak eine Panzerarmee aufbaut.

Künftigen Invasoren bei muss dem Gedanken, möglcherweise vor den Toren Basras und Bagdads zu verbluten, der Schrecken in die Gliederfahren.
Deutsches Kriegsgerät ist effizient, daher in aller Welt gefragt und wird dahin selbstverständlich auch verkauft.

Ein Auslandseinsatz deutscher Soldaten sollte daher in Zukunft immer sehr gut überlegt sein. Es könnte ansonsten - beinahe im wahrsten Sinne des Wortes - ein Schuß sein, der nach hinten los geht. Wir wollen doch nicht irgendwann feststellen müssen, dass unsere Soldaten von Waffen getötet worden sind, die ihre eigenen Väter hergestellt haben.
Der größte Waffenschieber überhaupt war der inzwischen verstorbene frührere Verteidigungsminister Stoltenberg , der wegen einer Panzeraffäre im März 1992 von Kohl geschaßt wurde.

Aber man soll ja nicht schlecht über Tote reden....:(
ich kapier euch wirklich nicht...

das ist ein Tranportfahrzeug !

Oder soll den dortigen Sicherheitskräften schon auf der Fahrt zum Einsatz die Birne weggepustet werden?

Angesichts der Verhältnisse in diesem Land völlig verständlich und zwingend erforderlich.
TJA WIR DEUTSCHEN VERSCHENKEN AUCH SCHONMAL 900 MIO EURO UND LIEFERN DAFUER HOCHMODERNE ATOMWAFFENFÄHIGE U-BOOTE AN ISRAEL
Was wollt Ihr denn ?
Die Fuchs Panzer sind doch Geschenke an den Irak !
Und die Fuchs Panzer haben keine Waffen , da unsere rot/grüne Regierung für den Frieden ist. Das haben sie ja auch im Wahlkampf in 2002 so gesagt.
#8 Connorchen .. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit...na du weist ja :laugh:

Lies bitte einmal... nur damit man alles einmal sieht gell...?


Scharping, der schlaue Fuchs - doch so schlau auch wieder nicht
Der "Stern" enthüllt: "Harmlose" Spürpanzer für die Vereinigten Arabischen Emirate schwer bewaffnet

....... im Verteidigungsministerium kassierte er vom Waffenmakler Schreiber satte 3,8 Millionen DM dafür, dass er den Deal mit Saudi-Arabien über 36 Fuchs-Panzer 1991 einfädelte. Mit von der Partie war Kanzler Helmut Kohl, der sich seit der Irak-Krise im Herbst 1990 für Waffenlieferungen in den Nahen Osten besonders stark gemacht hatte. Wie viel Schwarzgeld von den vermuteten rund 220 Millionen DM, die bei dem Geschäft mit Saudi-Arabien an Schmiergeldern hin und her flossen, in den Kassen der CDU landeten, ist bis heute nicht bekannt......

....Doch wir wollen nicht in alten Geschichten herum kramen. In der jüngsten Ausgabe des "Stern" (22. Februar 2001) geht es zwar auch wieder um Füchse und auch wieder um die arabische Halbinsel - doch der Deal stammt aus dem vergangenen Jahr und wurde von Verteidigungsminister Scharping ins Werk gesetzt. Mitten in die Auseinandersetzung um die umstrittene Panzeranfrage aus der Türkei platzte im März 2000 die Nachricht von einem Geschäft mit den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Dieser Staatenbund aus sieben Scheichtümern bestellte in Deutschland 64 gepanzerte Radfahrzeuge vom Typ "Fuchs". Scharping war Feuer und Flamme und beeilte sich in zahlreichen Stellungnahmen darauf hinzuweisen, dass es kein defensiveres Waffensystem auf der Welt gäbe als den "Fuchs". "Harmlos" bis "wehrlos" sei dieser Panzer, zumal er auch nicht mit dem ansonsten serienmäßigen Maschinengewehrturm ausgestattet werde....

Und genau dies stimmt offenbar nicht. Der "Stern" fand jetzt heraus, dass der Spürpanzer entgegen Scharpings Behauptung schwer bewaffnet werde. Vorgesehen sind nach Stern-Informationen Maschinengewehre vom Kaliber 12,7 mm, die mit Spezial-Munition panzerbrechend sind. Pikant an diesem neuen Sachstand ist nun, dass eine solche Bewaffnung von Anfang an vorgesehen war. Scharping hat also gelogen?
....
....Diese Erklärungen erfolgten laut Stern wider besseres Wissen. Denn zu diesem Zeitpunkt hatte das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung die Kasseler Henschel-Werke, die den Spürpanzer bauen, bereits um ein Angebot für die Lieferung gebeten. Unter dem .......
....
Was lehrt uns das alles? Auch Regierung und CDU/CSU-Opposition sind sich in der Rüstungsexportfrage weitgehend einig. Der einzige Unterschied besteht nur darin, dass die CDU/CSU lauthals zu dem stehen, was Rot-Grün verstohlen machen (auch etwas verschämt? - das wäre der erste Schritt zur Besserung). Vielleicht merkt`s ja keiner.



Und hier der ganze link für die "Gutmenschen" :cry:

http://www.uni-kassel.de/fb10/frieden/themen/export/fuchs.ht…
Wo sind die Antworten von den "Gutmenschen" ??
Ich finde hier ist noch etwas Klärungsbedarf .. :D
Die rotgrünen Ganoven machen wirklich auch alles was sie wollen. Friedensheuchler nenne ich sie am liebsten. Jetzt zu Waffenschieber mutiert.
#12,13 jauljaul...
ich halte diesen alten Stern-Bericht für Blödsinn; warum hat man das sonst nicht längst wieder aufgegriffen?


Weil diese Soldatentransport-Fahrzeug wirklich rein defensiven Charakter hat, diese kleine Kanone kann sich allerdings bei Angriffern den Weg auf Distanz freischießen.

Eine gepanzerte Angriffswaffe ist etwas v ö l l i g anderes.
#12,

sehr interessant, ich hab´s gelesen:


Mit von der Partie war Kanzler Helmut Kohl, der sich seit der Irak-Krise im Herbst 1990 für Waffenlieferungen in den Nahen Osten besonders stark gemacht hatte. Wie viel Schwarzgeld von den vermuteten rund 220 Millionen DM, die bei dem Geschäft mit Saudi-Arabien an Schmiergeldern hin und her flossen, in den Kassen der CDU landeten, ist bis heute nicht bekannt......


220 Millionen, alle Achtung!:cry:
Sind doch nur niedliche Fuchs-Panzer und LKW. Das sind doch gar keine richtigen Waffen.

Also nicht überall wo Panzer draufsteht ist ne Kanone drin.
Ach so, dass sind ja keine richtigen Waffen.

Deshalb kann man als Gutmensch damit auch ohne weiteres handeln. Und Schröder hat ja auch nur versprochen "kein deutscher Soldat wird seinen Fuß auf irakischen Boden setzen".

Wobei, dann könnte man auch Kampfjets schicken, wo doch kein deutscher Soldat irakischen Boden..........
Ach so, dass sind ja keine richtigen Waffen.

Seit wann sind denn LKW Waffen?

Wobei, dann könnte man auch Kampfjets schicken, wo doch kein deutscher Soldat irakischen Boden..........

Naja, war da nicht schon sowas mit den Awacs-flugzeugen, die bei der Überwachung mithelfen?
1. Sind das keine LKWs, sondern MTW mit Panzerung und leichter BEWAFFNUNG.

2. Wozu werden MTWs benötigt? Nicht etwa um Truppen in Kampfgebiete zu bringen?

3. Ach ja, Awacs. Auch keine Waffen. Nur die gewonnen Daten werden zu Bombadierung, Raketenangriffen und Ähnlichem genutzt.

4. Mit dieser Logik kann ich auch Pläne zum Bau einer Atombombe an den Irak/Iran liefern. Sind auch keine Waffen, nur Pläne auf harmlosen Papier. Was DIE dann damit machen, da kann ICH ja nichts für...



Hier geht es um die Rot/Grüne "Pazifisten" Gutmenschen-Bande, die die Worte solange verdreht, bis auch aus der Lieferung von Atomwaffen-Fähigen U-Booten (z.B. an Israel) ein Friedensakt wird.
Hier geht es um die Rot/Grüne " Pazifisten" Gutmenschen-Bande,

Alles klar, die will ich sicher nicht verteidigen! Du hast völlig recht, mit allem!
libertus, deine Beitrag #20 unterschreibe ich voll und ganz ....


nur: wir beide werden die Welt nicht ändern...

Und es gibt dringendere Fälle zu verhandeln.
@ webmaxx

Deine dringenderen Fälle kenne ich...:p



@ Newnoise

Waffenschiebereien finde ich GENERELL kriminell, EGAL von wem! Wenn dann aber ausgerechnet die Heiligenscheinträger von eigener Gnade, die Rot/Grünen Saubermänner, Ganzkörper-Moral-Zeigefinger und Gutmenschen, Waffen VERSCHENKEN, dann hat das eine besonders EKELHAFTE und WIDERLICHE Note!!!!!!!!
[/I]"...Verteidigungsminister Peter Struck (SPD) verwies darauf, daß die Bundesregierung damit Beschlüsse des Nato-Gipfels in Istanbul umsetze. Die CDU unterstützte die Entscheidung, die CSU lehnte sie ab. Auch in der Friedensbewegung wurde die Lieferung heftig kritisiert.

Anda sagte, die Emirate stellten die Infrastruktur für die Ausbildung und sorgten für Unterbringung und Versorgung der Deutschen und Iraker. Man prüfe noch, ob Deutschland weitere Bitten der irakischen Übergangsregierung um Ausbildung im Straßen- und Brückenbau sowie bei der Sprengmittelbeseitigung erfüllen könne.

Pflüger: „Fuchs”-Panzer auch für Israel

Bisher hatte Berlin nur zugesagt, 100 Bundeswehr-Lastwagen zu liefern und außerhalb des Iraks Soldaten und Polizisten auszubilden.

Der Transportpanzer „Fuchs” ist ein extrem geländegängiges und schnelles Radfahrzeug. Israel hatte im Herbst 2002 vor dem von den Vereinigten Staaten geführten Angriff auf den Irak um die Lieferung dieses Panzertyps gebeten, was die rot-grüne Regierung aber mit Blick auf den möglichen Einsatz in den Palästinensergebieten abgelehnt hatte.

Der CDU-Fachmann für Außenpolitik Friedbert Pflüger sagte der „Welt” (Mittwochausgabe), die Bundesregierung zeige, daß sie alles tun wolle, um den Irak zu stabilisieren. Er frage sich nur, warum Israel damals keine Panzer bekommen habe. Der „Fuchs”-Panzer sei ein großartiges Fahrzeug, das Menschenleben retten könne. Die Bundesregierung solle eine Lieferung an Israel in Erwägung ziehen.

Kritik aus der CSU

Dagegen sagte CSU-Verteidigungsfachmann Christian Schmidt dem „Münchner Merkur” (Mittwochausgabe), die Lieferung der Panzerfahrzeuge sei vermutlich unter starkem Druck von außen zustande gekommen. „Und wir wissen, daß man unter Druck nicht immer richtig überlegt.” Die Bundesregierung sende das Signal für eine neue Irak-Aktivität aus.

Das Bonner Netzwerk Friedenskooperative warf der Bundesregierung vor, Deutschland ohne Not „in das Irak-Desaster zu verstricken”. ..."[/I] www.faz.net


zur Info :

so sieht der Transport/Spürpanzer-Wagen "Fuchs" aus,
Bewaffung : 1 MG 7,62 mm

eine Lachnummer für jeden Irakkämpfer oder Taliban :laugh:
älter als 14 !

Der abgebildete Radpanzer in # 2 ist der Spähpanzer Luchs
Bewaffung : 20 mm BK
In #24 und #25 sieht man die typischen Gutmenschen.

Waffen sind etwas gutes, wenn nur die "Richtigen" sie verteilen...



@Gilly
Jeder der Bekanntschaft mit der Lachnummer(MG) macht, wird kurz vorm Krepieren bestimmt mit viel Dankbarkeit an euch Gutmenschen denken.
Nun ja, der Bush wird ja die US Wahl höchstwarscheinlich
gewinnen (Busch liegt weit vor dem Schauspieler Kerry)
und da wollte sich der Schröder und der Fischer beim Bush sich noch etwas enschmeicheln und schicken daher Fuchs Panzer in den Irak, das wird der Grund sein.
Da sieht man es mal wieder................:rolleyes:
Hier wird wieder mit 2erlei Maß gemessen...:mad:
Wenn die "Gutmenschen" Panzer verkaufen .... dann sind das nur leichte Waffen ( immerhin 64 Panzer ..... )
Machen es die "anderen" ( 36 Panzer ) dann sind es Kriegstreiber...

Nur zur Info an webminni...
Diese Dinger (Fuchs...) sind alles andere als niedliche LKW`s ...
Ich bin so ein Ding gefahren !!!!
Mit `ner "kleinen" Nachrüstung.... Kaliber 12,7 mm kann man einiges wegblasen......(wurde auch geliefert)
Und mit `ner Wumme oder kleinen Panzerfaust haste echt Probleme das Ding platt zu machen....(frag mal die Irakies ..)
Und der Bericht im Stern ist wahr .. stand nicht nur dort (frag doch mal Scharping oder dIe Presseabteilung der SPD).. ;)

Aber das passt den "Gutmenschen" natürlich nicht... !!
#28,
nun mach dich nicht lächerlich ..
ohne echte Kettenpanzer als Begleitschutz
sind die Insassen extrem gefährdet

Was glaubst du, wie schnell Profis
sich im Dunklen nähern können,
und die beiden Vorderreifen klauen ..:laugh::laugh:

dabei aus die Maus mit MG und den Helden als Hartmensch spielen wollen,
alles toter Winkel :p
Für die "Gutmenschen" sind die Fuchs Panzer Friedens-Fahrzeuge, weil einfach nicht sein kann , was nicht sein darf !
:laugh::laugh::laugh:

GillyBaer du wart sicherlich nicht beim Bund ??? Oder ???

So `nen Ding fährt auch mit kaputgeschossenden Rädern..
Ist leider nicht mehr ganz bequem und rukelig....
Aber das Ding fährt noch lange... :cool:

Tse Tse Tse keine Ahnung und dann verniedlichen :rolleyes:
nee,
beim modernen Bund der Neuzeit war ich nicht..
kannst du doch alles nachlesen :

Warum fahren die Amis im Irak nur im gesicherten Konvoi,
und ausschließlich tagsüber ? :rolleyes:
dabei sind ihre Transporttanks total gesichert und noch oben mit Sandsäcken bestückt.

daniella,
das sind keine Angriffswaffen mit denen die heroischen Ego-und Hartmenschen in den Krieg ziehen können :
sogar Stahlhelm-Merkel weiss das längst !
Richtig Daniela, die Gutmenschen könnten die Friedensfahrzeuge der Form halber nach Frankreich oder nach Putin liefern.

Das wäre doch ganz etwas anderes.

Und was die damit machen, ja darauf haben die Gutmenschen keinen Einfluss mehr.

Wäre doch korrekt, oder?
Waldsperling
Nun solche Fuchspanzer kann man relativ leicht bewaffnen, sagte mir ein Bekannter, der bei der Bundeswehr war.
Aber die "Gutmenschen" bei uns , wie zum Beispiel der GillyBär glauben, dass so was die irakische Armee nicht macht, weil sie gegenüber den Rot/Grünen ihr Ehrenwort gegeben haben !
Okay Gilly
Noch einmal sachlich..
zum Fuchs :

1. kein Kampfpanzer
2. Hauptbewaffnung: bis zu drei 7,62 mm (Durchmesser) MG3 haut immerhin `ne hohe Anzahl Geschosse herraus
3. ein MILAN- bzw. TOW-Raketenwerfer
4. ist leicht mit einer 12,7 mm, die mit Spezial-Munition Kanone nachzurüsten (Urangeschosse... sehr schwer und Panzerbrechend !!!!!)
5. KEIN popeliger LKW...
6. Mit einem Sturmgewehr oder einer leichten Panzerfaust haste keine Chance.
7. Sehr schnell und sehr leise........
8. Infrarotnachtsichtgerät.
9. In den arabischen Ländern gibt es kaum einen Panzer, der dem Fuchs gefährlich werden könnte.

Fazit : Der Fuchs ist ein leichter Kampfpanzer und bestimmt kein Spielzeug.
Hier wird Kriegsmaterial in ein Region exportiert, die sehr labil ist.......

Ich bin DAGEGEN !!!!!!!!!!!!
Auch die Lieferungen von Kohl und Co haben mir nicht gepasst.

Doch die "Gutmenschen" sind nicht einen deut besser :mad::mad:
jauzu (hauzu)
allein schon wegen des unsäglichen Threadtitels
des users Libertus (besser nick: Hubertusjagd)
also noch mal in aller Bescheidenheit :

der Fuchs-Transport-Panzer ist

1. weder schwerer gut erkannt) noch leichter Kampfpanzer

2. damit kannst du ernsthaft aus einer Höhe von knapp 3 m,
ohne Eigenschutz, keinen Soldaten zwingen, aktiv das Feuer zu eröffnen.

3. die Panzer-Abwehrsysteme Milan/Tow könnten zwar mitgeführt werden, sind aber
a) nicht käuflich oder sonstwie von Waffenschiebern zu kaufen
b) und werden nicht vom Transportfahrzeug, wie
es die Rambo- und Schwarzenegger -Filme für Doofe suggerieren,
sondern abgesessen aus einer teilgedeckten Stellung eingesetzt
c) der moderene Iraker oder Taliban von Welt benutzt eh lieber die zielsichere Russen-PRG-7,
jetzt auch mit schweizer Hartkernmunition erhältlich :



4. Eine Um- oder Nachrüstung - auch des baugleichen Fuchs-Sanitäts-Panzers -
ist ohne Mithilfe des Herstellers in arabischen Ländern nicht möglich,
ausser in Israel, weshalb die den Radtransporter auch nicht bekommen.
ganz abgesehn davon, dass die Insassen eines Kampfpanzers den Beschuss mit einer 12,7 mm Anklopf-BK
so empfinden als würde es draussen regnen.
Da musst du schon von hinten in den Motor schiessen,
und das ist reine Nervensache !

5. stimmt

6. der Fuchs wird wie folgt geknackt (ausser Gefecht gesetzt) :
zerstören der Aussenspiegel mit einer Steinschleuder
nebenher gehen/laufen (bei 2,4 m Höhe und totem Winkel problemlos),
die Einstiegsleiter an der Beifahrerseite besteigen (siehe Bild)
das Seitenfenster zuerst, dann die Frontscheibe mit schwarzem * Acryllack zügig besprühen -
Ende ! und absteigen !
(* kann auch rote Farbe sein, was man gerade hat und ist Geschmackssache!)

7. aber nicht wenn er im Bagdad im Stau steht

8. ist bei voller Aussenbeleuchtung in der City nicht brauchbar

9. Panzer nicht, aber die russ. Panzerfaust :laugh:

Es macht schon einen Unterschied aus, wenn du als Fuchsfahrer ein paar mal in einer deutschen Kaserne oder auf dem Truppenübungsplatz hin- und hergefahren bist, als 24 Stunden in einer unbekannten Ecke von Bashra zu stehen und zu warten !

Fazit:
Es war das äusserste was Deutschland für die Ausbildung der Iraker im Rahmen der Nato zubilligen konnte.
#36 GillyBear

(...)allein schon wegen des unsäglichen Threadtitels (...)

Ja, die Wahrheit tut weh, besonders wenn man feststellen muss, dass mann von seinen (Friedens)Helden belogen und betrogen wird wo es nur geht. Arme grün-rote Ringelsöckchen...
Regierung will Türkei hunderte Panzer liefern

Vor fünf Jahren wäre Rot-Grün fast einmal an einem solchen Deal zerbrochen. Jetzt plant die Regierung laut einem Zeitungsbericht erneut einen umfangreichen Verkauf von Leopard-II-Panzern an die Türkei.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,322655,00.html


Tja das sind die Saubermänner in Deutschland :(
Tja wo sind die Kommentare ?????
Aber das scheint die "Gutmenschen" ja nicht zu interressieren... Tse Tse Tse :rolleyes:
Wahrscheinlich verschieben sie die Panzer für einen Euro pro Stück um nicht in den Geruch eines Kriegsgewinnlers zu kommen.

:laugh::laugh::laugh:
Keine Sorge, jaujazu. Bald wird uns GillyBear erklären, warum LeopardII Panzer nicht als Waffen zu deklarieren sind und die lächerliche Mini-Zahl von 1.000 auch nicht der Rede wert ist. Schließlich sind die Grünen doch für:



Äh, ich meinte:


Bei 1000 Panzern ist auch das schon ein bischen Geld... ;)
Sehe schon die Meldung

Eichel macht durch hervorragende Wirtschaftspolitik weniger Schulden !! :laugh:
#Gilly

Glaubst Du das wirklich ?? :(
Dann hast Du wirklich keine Ahnung...

Na ja manchmal wird auch Wunschdenken zur Realität ;)
Achtung Satire
Danke an die Rot-Grünen Gutmenschen Ihr sichert den Frieden auf dieser Welt.... mit Panzerlieferungen in Krisengebiete.... :cry:
Waffen für "die Schmuddelkinder"
Rüstungsexport ist kein rot-grünes Reizthema mehr. Auf Drängen des Kanzlers fallen die Tabus jetzt reihenweise

http://www.welt.de/data/2004/10/12/345071.html :mad:
Anzukreiden ist hier, dass einfach die falsche Löschung getroffen wurde. Dabei wäre es so einfach gewesen eine WIN-WIN-Situation für alle zu schaffen:
Schickt einfach die 200 besten Spitzengewerkschafter in den Irak!

a) Die legen wenn sie richtig in Fahrt sind alles lahm, Freund und Feind
b) Es wäre eine Geste der internationalen Solidarität gewesen, statt fragwürdiger Waffenhandel, das kann niemand bemängeln
c) Erstreiken sich die Gewerkschafter erst einmal die Mehrheit in den AR der Waffenhändler so sind diese endgültig handlungsunfähig und vor allem Pleite, das ist Friedensstiftung par excellance
d) dort wo sie herkommen gehen sie kaum jemandem ab, also profitiert auch Deutschland von dem Deal
e) wenn die Gewerkschafter erstmals unter den Milizen, Guerillagarden und sonstigen Kampfverbänden Kriegsöffnungszeiten, Soldatenschutzbestimmungen, Ausschüsse und Beiräte durchgesetzt haben (die können das) wird sich niemand mehr eine kampfhandlung antun, außerdem wird jeder Warlord sofort die Lust verlieren irgendwelche Mitstreiter zu akquirieren.

Und stattdessen werden Panzer geschickt. Wirklich bescheuert, es wäre so einfach gewesen...
Schade, ich dachte ich finde hier eine Erklärung warum Leo II Panzer keine Waffen sind und die Lieferung dem Frieden und der Umwelt dienen.


GRÜNE und GUTMENSCHEN, wo seid ihr?????????
#46

Also wenn Gilly keine Antwort geben will, vielleicht sollte ich es mal tun ;)

Die Leo`S II die an die Türkei ausgeliefert werden sollen, sind aus recyclelten Dosen hergestellt worden.
Ferner hat der sogenannte "Panzer" einen 3Liter Motor mit Russabgasfilter und 3fach gestaffeltem geregelten Kat.

Die Besatzung besteht nur aus Friedensaktivisten (ist mit der Türkei im Kaufvertrag festgelegt worden ) und verschiesst nur 120 mm Schaumstoffmunition.
Die Nebelwerfer wurden durch Blumenvasen ersetzt. :D

Dieser Panzer stellt nun wirklich keine Gefahr da....
Die Türkei ist ein demokratischer Staat mit einem Rechts-
system das Minderheiten nicht unterdrückt. (außer vielleicht Ausländer).

Sollten die Panzer zum Einsatz kommen, dann kann jeder 14 jährige Schüler das Ding mit einer Hand festhalten und
umwerfen. ;)

So long..........Geld stinkt nicht :mad:
@47 jaujazu

Danke, jetzt stimmt mein kleines Weltblid wieder.

Ich konnte mir nicht vorstellen, dass die Grünen so ohne weiteres auf ihre Ideale sch..ßen, nur um im Machtgefüge mitzuspielen. Niemals!!!!!!! Die sind doch alle moralisch UNANTASTBAR!
In einem muß man Struck allerdings recht geben:

Besser die Türken kaufen deutsche Panzer als amerikanische oder russische!

Das man das Gelaber von Rot-Grün nicht ernst nehmen kann, steht auf einem anderen Blatt.
#49

Warte nur ein weilchen...... Putin ist ein guter Kumpel von Schröder ;)

(schliesslich hat er ihm ca. 7Mrd. Euro geschenkt....)
Schon erstaunlich, wie sich unsere neuen Gutmenschen plötzlich gegen Waffenexporte ausprechen. Wahre Friedenskämpfer sozusagen.:laugh::laugh::laugh:
Kein Wort von den Supermoralisten dazu, dass die "Sozialdemokraten" und Grünen zu Waffenhändlern avancieren.

Scheiss auf die Moral, wenn man an der Macht bleiben kann...
# connor

Verdrehste mal wieder alles ????? :confused:
Lies nochmal den Thread....
Wer hat den auf seinen Fahnen Friedenspartei stehen ????
Hier wird das Volk nach Strich und Faden verarscht......
und Du machst Dich auch noch lustig drüber, weil du wieder
mal nichts verstehst.

Heuchel ruhig weiter... wahrscheinlich verdienste auch an den Waffendeals der Rot-Grünen "Gutmenschen" ;)
ftd.de, Sa, 16.10.2004, 11:32
Türkei will 350 Leopard-II-Panzer kaufen

Das türkische Militär hat die gebrauchten Modelle der Bundeswehr bereits inspiziert. Außenminister Joschka Fischer sprach von einer möglichen "Neubewertung" der bisherigen Exportpolitik.


Die 350 gebrauchten Panzer sollen vor einer Auslieferung in die Türkei noch technisch überholt werden, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Über den Preis für die Lieferung werde noch verhandelt. Schon vor Wochen hat eine türkische Delegation dem Bericht zufolge die Panzer in Bundeswehr-Depots inspiziert. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums wollte dazu am Samstag in Berlin nicht Stellung nehmen. Es gebe bisher keine offizielle Anfrage der Türkei.

Außenminister Joschka Fischer bekräftigte dem Magazin, es gebe "klare Standards, und die besagen, dass mit EU- und Nato-Partnern in der Regel Rüstungskooperation stattfinden kann". In den vergangenen Jahren sei die Menschenrechtslage im Südosten der Türkei aber so gewesen, dass die Bundesregierung Panzer-Exporte ablehnen musste. "Aber wenn sich die Dinge verändern, muss die Lage im Lichte der veränderten Realitäten neu bewertet werden", sagte Fischer.

http://www.ftd.de/pw/eu/1097912314047.html?nv=hptn


Wo bleiben die Gutmenschen-Proteste?
Das Schweigen der Anhänger von Rot und Grün kann nur als Zustimmung zu Waffenhandel und Kriegseinsätzen gewertet werden.

Heuchlerisches, verlogenes und widerliches Geschmeiß.
Geld stinkt nicht..... :mad:
Den Rot-Grünen Gutmenschen geht es nur um die Kohle...
Aber die dusseligen Wähler in diesem Land glauben immer noch,
das Rot-Grün eine Partei der "kleinen" Leute ist.
Dabei denken Die nur ans abzocken........(egal wie und wenn Panzer in Krisenregionen exportiert werden..)
Bin mal gespannt, wann die nächste Steuer für die kleinen Leute erfunden wird oder
wie wieder einmal die Grossverdiener entlastet werden.
Für jeden den es interessiert: ein aktuelles Foto von StellaLuna!!!!!!











































Hallo Connor ... Immer wenn du nicht mehr weiterweist (und das kommt oft vor)
kommen von Dir nur "Floskeln" (um es Vorsichtig auszudrücken)

Nun nimm doch bitte einmal Stellung zu den "Waffenschiebereien" Deiner Halbgötter .....!!! :D

Oder bleibt Dir dabei die Luft weg ????? :D
Hubertus
Das Schweigen der Anhänger von Rot und Grün kann nur als Zustimmung zu Waffenhandel und Kriegseinsätzen gewertet werden.

Heuchlerisches, verlogenes und widerliches Geschmeiß.


Hubertus,
wird Zeit, dass Schmeissfliegen,wie du,



die davon nix verstehen, sog. Ungediente,
die sich auch vor dem Zivildienst gedrückt haben,
endlich in die USA auswandern.
Wann hast du deinen Termin (Ausreisetag) ?? - Es wird Zeit !

Meinst du mit widerlichem Geschmiß die christlichen Gutmenschen im Verteidigungsausschuss,
die Stellvertreter von Stoiber-Ede und Stahlhelm Merkel,
die bei Waffenexporten (ja/nein) auch mitbestimmen ?

Eine solche erbärmlich-primitive Ausdrucksweise ist für alle gewählte Volksvertreter im Bundestag unverschämt! :mad:

Hubertusjäger, wandere endlich aus !
# 64, jau..hauzu
aber immer :)

nur mit solchen ungedienten Plagegeistern,
wie Hubertusjäger,
die schon bei der Unterscheidung und Differenzierung
zwischen einem Transport-, Spür- und Kampfpanzer hoffnungslos überfordert sind,
ist keine Diskussionsbasis, nicht mal auf Stufe Level 1, gegeben !
#65
Dito...

Ich habe Dir ja schon ausführlich erklärt, das der Fuchs
KEIN einfacher Manschaftransportpanzer ist...
aber Du lernst es ja nie !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:(

Durch deine ewigen Wiederholungen wird Deine Aussage auch nicht Richtig ;)
@65 BillyQuer

Cuxhaven 1984-85, 4/72, FAHRER Kampfpanzer Leopard, HG (Maximum für W15)


Und DU SCHWALLBACKE???????????
#jaujazu,
die Erklärungen zum Sachstand scheinst du einfach zu ignorieren, schade ! :(

# hubertus,
dolle "Karriere" in der Sackgasse :
Panzerfahrer : schmal denken, breit fahren :laugh:

zum GUA hat es geistig einfach nicht gereicht :D
und zum Uffz schon gar nicht ...
wäre eine hoffnungsvolle Erweiterung deines 1-dimensionalen Blickwinkels gewesen !
@ BillyBoy

Blablabla.

Typische Sozen/Grünen-Beleidigungs- und Diffamierungs-"Technik" mangels zugkräftiger Argumente.

Und nicht mal den Hauch einer Ahnung. Typischer Fall von Möchtegern-Rambo, der wegen Untauglichkeit nicht zum Bund durfte, dem noch heute nachtrauert und auf Militärexperte macht. Der aber nicht weiß, was "W15" war und das sein restliches Geschwalle daher völlig unsinnig und dumm ist.


Solltest du etwas zum THEMA beizutragen haben, lass mal hören.

Ansonsten darfst du deinen Müll gerne in deiner Therapiegruppe loswerden.

Dein Verhalten zeigt lediglich, dass ich mit meiner Auffassung völlig richtig liege.
#Gilly
Du hast nur Behauptungen aufgestellt, die nachweislich falsch sind.;)
Ich habe Dir die entsprechenden Links gegeben und die Daten zum nachlesen.

Nocheinmal ... hier haben und wollen die Gutmenschen
Panzer in eine Krisensituation liefern. :(
Das sind nicht einfache "Manschaftstransporter", die 14 jährige mit `nem Knüpple "erlegen" können. :eek:

Ansonstern kannst Du Deine Behauptungen ja noch weiter pflegen, wenn Dein "Seelenheil" und dein "Weltbild" davon abhängen. ciao :)
SPD und Grüne stellen sich gegen Schröder

Kanzler Schröder kommt wegen seiner Haltung zum EU-Waffenembargo gegen China in Bedrängnis. Nicht nur der grüne Koalitionspartner, sondern auch seine eigene Partei ist gegen seinen Plan, die vor 15 Jahren verhängten Sanktionen aufzuheben.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,325237,00.h…
"Lustiger Rüstungshandel" - "Öl ins Feuer bestehender Konflikte"

Zwei Erklärungen aus der Friedensbewegung zur Vorlage des Rüstungsexportberichts der Bundesregierung

http://www.uni-kassel.de/fb10/frieden/presse/2004-12-01.html
CHINA-BESUCH

Schröder will sich für Aufhebung des Waffenembargos einsetzen

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,331130,00.html

Tja der Waffenexport von ca. 4,9 Mrd. Euro reicht wohl doch noch nicht. (nach ca. 3,3 Mrd. Euro im letzten Jahr)
Und das von dieser Rot-Grünen Gutmenschenregierung.

Ein Schlag ins Gesicht eines jeden Parzifisten....
Wie war das noch ????
Alle Soldaten sind potentielle Mörder
Wer hat das gleich noch gesagt ????
WAFFENEMBARGO GEGEN CHINA

Schröders laue Argumente
Von Andreas Lorenz, Peking

Während seiner Reise nach China hat sich Kanzler Gerhard Schröder für ein Ende des Waffenembargos gegen Peking eingesetzt. Seiner Ansicht nach habe sich die kommunistische Diktatur zu einem "anderen Land" gemausert. Ein Fehlurteil - in Wahrheit geht es Schröder ums Geschäft. :mad:

http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,331553,00.html
Die Politik vom Waffenembargo nach China ist komisch?

erstens muß ich akzeptieren, der Internationalruf von Deutschland gut ist, (mindestens in dem Menschenrechtebereich, und Introspektionsverhalten nach dem zweiten Weltkrieg, Demokratie usw.)

wenn Waffenembargo mit Menschenrecht verbindet, der komischste Konflikeffekt erscheint. anerkanntermaßen , Waffen sind
Werkzeug des Menschenmassakers, deshalb Waffengeschäft ist unmoral, und mit Menschenrecht gegensätzlich, aber nun das
Waffenembargo in Deutschland und EU ist gezielt, das bedeutet , nach einige Staaten sind Waffenexport im Deutschland erlaubt, wenn Deutschland und EU im Menschenrechtebereich gegen China Einfluß nehmen möchte, Waffenembargo kein guter Beispiel ist, mindestens momentan ist so,das Menschenrecht gengen China mit Waffenembargo ist heuchelerisch.hier zitiere ich ein nicht so feundlich chinesisches Sprichwort: eine Hure (die existierende Waffengeschäft in EU) rühmt sich vor dem Publikum ihrer Tugend(Menschenrecht,Demokratie usw.).

wenn Deutschland und EU im Menschenrechtebereich und Demokratiebereich mit Waffenembargo gegen China splielen möchten , verlieren sie gleichzeitig ihre Autorität in den Bereiche. Können Deutschland und andere EU-Länder ihre ganzen
Waffengeschäftsbranche verzichten? ( das ist für Deutschland und andere EU-Länder undenkbar, die mit ihre Arbeitlosigkeit und
Wirtschaft eng abhängig sind)

zum Schluss entschudigen für meine scharfe Kritik an Waffenembargo-Politik im Deutschland und EU


Schöne Grüße aus China !
#75
Dieses ist Rot-Grüne "Gutmenschen" Politik...........

den Friedensapostel spielen ........... Waffen verkaufen (Geld stinkt nicht)
gegen den Irak-Krieg sein ........... den Kosovo bombadieren (auch ohne UN Beschluß)
sich Sozial nennen ........... für eine Verteilung von unten nach oben Sorgen (Arme werden ärmer, Reiche reicher)

Das kann man beliebig weiter führen...... :mad:

Mir fällt da nur noch ein Begriff ein alles Heuchler :mad:
Na Connorchen.... wie im Kindergarten ????

"Die andern haben ja auch...." :laugh:

Aber deine "Gutmenschen" sind viel skrupelloser
Halt ohne Gewissen und Heuchler vor dem Herrn ;)
Tja ... stellt Euch drauf ein.. wir werden demnächst Exportweltmeister... !!! :mad:

EADS soll Europas Waffenschmiede werden

Von Jörn Sucher

Die Bundesregierung will den Luftfahrt- und Raumfahrtkonzern EADS zur Mutterholding der Rüstungsgeschäfte in Frankreich und Deutschland ausbauen. Einerseits könnten die Europäer so den mächtigen US-Konkurrenten Paroli bieten. Andererseits würde das deutsch-französische Gleichgewicht in dem Unternehmen gestärkt.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,331389,00.html
Connor

Du bist genau das, was ein Diktator braucht... :D
( vielleicht solltest Du nach China auswandern ;) )
Parteisoldat...... !!!!!!!!!!!!!!!
Was der "Führer" sagt wird getan... Hipp Hipp Hurra ... :eek:
(Auch wenn es der Untergang ist...) :mad:
Nur nicht selber denken, oder eine eigene Meinung haben. :rolleyes:


Tse Tse Tse ...
RÜSTUNG

Emirate wollen deutsche Panzer und U-Boote kaufen

Der Bundesregierung winkt ein umfangreicher Rüstungsdeal. Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einem Zeitungsbericht zufolge Hunderte Panzer aus Bundeswehrbeständen kaufen. Auch U-Boote stehen bei den Scheichs auf der Wunschliste. :mad:

...Da es bereits eine Grundsatzentscheidung der Bundesregierung für eine strategische Partnerschaft mit den Emiraten gebe, gelte die Zustimmung des für die Ausfuhrgenehmigung zuständigen Bundessicherheitsrates als sicher....

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,341634,00.html

Und weiter gehts mit den Waffenverkäufen der "Gutmenschen"

Tse Tse Tse ..... :rolleyes:
# 83 jaujazu,

nur zur Koordinierung :

aus dem gleichen Grund werden die Hardliner Schröder und seine Regierung
als Postkommunisten und Totengräber der Nato und EU bezeichnet !

Ja was den nun ?
#84 ???

Verstehe ich dich richtig ????
Du befürwortest "Waffendeals" in Krisengebieten ????

Und das von den Rot-Grünen "Gutmenschen" ????
Den Parzifisten schlecht hin ???ß


Tse Tse Tse ....
das habe ich nicht behauptet -
es sind nur die neuen realpolitischen Fakten,
dass bestimmte Länder und Regionen nicht mehr als Krisengebiete eingestuft werden.

Im übrigen sind die Christgenossen Stoiber, Merkel, Dschäuble die wahren Gutmenschen,
weil sie wirklich alle Menschen befreien und bekehren wollen, wenn es sein muss auch militärisch,
Seite an Seite mit den USA
#86 :laugh::laugh:

Das hat keiner nie nicht behauptet :D
Aber die Rot-Grünen "Gutmenschen" wollten doch die Rüstung herrunterschrauben...

Und was tun Sie ??? Es werden so viele Waffen aus Deutschland exportiert, wie nie zuvor :eek:
Tolle Regierung ... wieder ein versprechen gebrochen.. :rolleyes:

Das erinnert mich an den letzten Wahlkampf.....
Als Schröder sagte : "Wir werden keine Soldaten im Irak stationieren". :laugh::laugh:

Das wollten die Amis, Stoiber und Merkel auch nicht :laugh::laugh:

( Auch wenn heute etwas anderes behauptet wird :mad: )


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.