DAX+0,48 % EUR/USD+0,42 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+0,56 %

Edding AG - unbemerkt tut sich hier einiges !!!! CHANCE !!! (Seite 74)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.573.843 von straßenköter am 18.04.18 15:12:23953.447 / 1.073.219 = 88,8%

Oder bezieht sich die Angabe von 74,69% auf beide Gattungen?


ich weiß nicht, auf welche Aktiengattungen sich der von Dir genannte Prozentsatz bezieht.

Ich vermute, dass die Ledermann-Familie nicht veröffentlicht hat, wie viel Anteilsbesitz sie an den Vorzugsaktien hält.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.574.722 von Hiberna am 18.04.18 16:34:47
Zitat von Hiberna: 953.447 / 1.073.219 = 88,8%

Oder bezieht sich die Angabe von 74,69% auf beide Gattungen?


ich weiß nicht, auf welche Aktiengattungen sich der von Dir genannte Prozentsatz bezieht.

Ich vermute, dass die Ledermann-Familie nicht veröffentlicht hat, wie viel Anteilsbesitz sie an den Vorzugsaktien hält.


Das ist echt übersichtlich. Von welchem Anteilsbesitz gehst Du aus?

Solventis geht in der Endspielstudie von insgesamt >95% aus, wobei sie nach denen 100% Stammaktien besitzen. Diese Angabe zum Gesamtbesitz halte ich auf alle Fälle für falsch, denn sonst wäre der Streubesitz ja nur noch bei etwa bei 50.000 Aktien.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.574.791 von straßenköter am 18.04.18 16:42:07Von welchem Anteilsbesitz gehst Du aus?

ich habe keine Informationen außer den Stimmrechtsmitteilungen und den Angaben im Geschäftsbericht.
Von der Kosmetiksparte hört man nichts mehr? Rausch von Douglas ja im AR...
Bald zuckelts wieder über die 200 Tageliniel (Dividende ist ja auch noch drin). Nach unten durchrauschen KANN es ja bald gar nicht. Leicht wachsendes, gut profitables Familienunternehmen mit niedriger Bewertung und goldgeränderter Bilanz. Einfach toll.
"Beschlussfassung über die Zustimmung zum Abschluss eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages zwischen der edding International GmbH und der edding Expressive Skin GmbH

Aufgabe der am 5. April 2018 neu gegründeten edding Expressive Skin GmbH mit Sitz in Ahrensburg ist die strategische und operative Führung unserer Aktivitäten im Bereich dekorativer Kosmetik und Tattoo-Tinte.

Die edding International GmbH (als 100%ige Tochtergesellschaft der edding AG) und die edding Expressive Skin GmbH (als 100%ige Tochtergesellschaft der edding International GmbH) haben am 18. April 2018 den Entwurf eines Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags aufgestellt.

Die edding Expressive Skin GmbH soll mit Abschluss dieses Vertrages über die edding International GmbH in den ertragsteuerlichen Organkreis der edding AG einbezogen werden. Dieser Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit der Zustimmung der Hauptversammlung der edding AG sowie der Gesellschafterversammlungen der edding International GmbH und der edding Expressive Skin GmbH sowie die Eintragung der Zustimmung der Gesellschafterversammlung der edding Expressive Skin GmbH bzw. des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages in das Handelsregister des Amtsgerichts Lübeck. Die Gesellschafterversammlungen der edding International GmbH und der edding Expressive Skin GmbH sollen dem Abschluss des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags im unmittelbaren Anschluss an die Hauptversammlung der edding AG zustimmen. Soweit die Wirksamkeit des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages zudem der Eintragung der edding Expressive Skin GmbH in das Handelsregister des Amtsgerichts Lübeck bedarf, gehen die Parteien davon aus, dass diese Eintragung noch vor der Hauptversammlung der edding AG stattfindet.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, dem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zwischen der der edding International GmbH und der edding Expressive Skin GmbH vom 18. April 2018 zuzustimmen."

http://www.dgap.de/dgap/News/hauptversammlung/edding-aktieng…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.582.624 von straßenköter am 19.04.18 15:02:51Börse Online-Titel Nebenwerte-Edding
Ahrensburger produzieren auch Nagellack und Grafittisprays für die Hausbes(i)etzer;)
Warum haben wir eigentlich hier auf einmal recht regelmäßige Umsätze von ein paar Hundert Aktien? Sonst gab es ja nur diesen 11 Aktien-Mist von Makler. Auch die große Order von über 9000 Aktien im April war ungewöhnlich. Kommt hier doch noch Squeeze Out-Fantasie rein?
Die Türkei wird wohl dieses Jahr einmal mehr das Ergebnis belasten. Gleiches gilt für die Kosmetik-Sparte. Fragwürdig sind die Werte der nichtkonsolidierten Beteiligungen von Prismade Labs und Compactor. Zwar bin ich bei der EBIT-Schätzung deutlich vorsichtiger als der Börsenflüsterer (ich nehme nur ein EBIT von 12,5 Mio. an, Managementprognose: 11-14 Mio.), trotzdem komme ich auf eine niedrigere EV-Bewertung. Das hängt vermutlich damit zusammen, dass ich einige Assets als nicht betriebsnotwendig betrachte:

flüssige Mittel, 25,122 Mio.
+
Olivagro-Restforderung, 0,89 Mio.
+
Verkehrswert vermietete Immobilie, 2,889 Mio. (ok, hier müsste man dann den Nettomietertrag ausrechnen - schenke ich mal ausnahmsweise wegen Geringfügigkeit),
Aktivwerte der Wertpapiere aus Alterszusagen, 4,353 Mio. (den selben Betrag findet man unter den Pensionsverpflichtungen, die ich in die EV-Ermittlung einbeziehe).

Im Passiva stehen die Pensionsrückstellungen, 12,93 Mio. und Finanzschulden 7,17 Mio. gegenüber.

Das führt zu einem EV/EBIT für 2018 von nur 8,0 (EV/EBITDA 6,8).

Vollständig umsonst on top:
1.) Compactor-Beteiligung (vielleicht sieht man da ein paar Euro wieder),
2.) Prismade Labs (wer's glaubt),
3.) Einstellung der Marketingaufwendungen für L.A.Q.U.E (oder alternativ Doch-noch-Erfolg),
4.) Angela Merkels Digitales-Klassenzimmer-Wahn.
5.) Erreichen der Managementziele 2020.

Was an Edding beeindruckt, ist die langjährig gemittelte ordentliche FCF-Generierung und der ordentliche Umgang mit dem Minderheitsaktionariat.
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben