checkAd

Diskussion zum Thema Silber (Seite 16615)

eröffnet am 23.04.05 14:56:42 von
neuester Beitrag 29.06.22 18:19:52 von

ISIN: XD0002746952
20,75
$
18:46:06
UBS
-0,53 %
-0,11 USD

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 16615
  • 16643

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
11.07.05 19:02:25
Beitrag Nr. 287 ()
#286
vom 1Euro = y * Dollar Chart könnte man sagen
im weekly-Bereich eine sehr gute Unterstützungslinie

müsste nur noch der Rohölpreis auf dem hohen Niveau bleiben

dann hat der Silberpreis auf 6 Monate gesehen
eine gute Chance sich über der 7 US-Dollar Marke zu halten.

ich sehe den Silberpreis über die 7 US-Dollar-Marke steigen
und würd jetzt Silberminen dazukaufen.

Auf 3 Jahre gesehen würde ich sogar Silberbarren kaufen
oder Goldbarren


the best is yet to come !!!
die 10-year-US-Treasury-yield wird weiter steigen

siehe www.stockcharts.com
Kürzel: $TNX


*********************************************
oder als Umkehrfunktion
die 10-year-US-Treasuries
Kürzel: $UST
Avatar
11.07.05 17:57:45
Beitrag Nr. 286 ()
so,die 7 sind geknackt. jetzt zügig die 7,10 überschreiten. insgesamt hat langfristiger aufwärtstrend bei 6,80 gehalten. das war oftmals ein startschuss zu einer kl. rallye. möche zumindest die 7,60 wieder sehen. da wird es schwierig.
Avatar
10.07.05 21:59:49
Beitrag Nr. 285 ()
Gute Nachrichten von der COT-Front!:

Avatar
09.07.05 05:53:05
Beitrag Nr. 284 ()
harter kampf um die 7. wenn wir die richtig packen, ist der weg frei. aufwärtstrend um die 7,10 danach die 7,60 angreifen. sieht ordentlich aus:D
Avatar
07.07.05 23:01:34
Beitrag Nr. 283 ()
riesig. Zudem sind 16% MwSt zu entrichten. hier ein link, der die notwendigen Infos aufzeigt:
https://www1.dresdner-privat.de/index.html?nav=31&con=/fb/se…
hoffe das klappt mit dem link. sonst dreba auf sorten gehen, dann edelmetalle auswählen und dann silber

halte die Idee für gut. Faustregel ist ja ca 10% des Vermögens in Edelmetallen zu halten (nicht in Zertifikaten, sondern physisch)

alternative zu banken ist übrigens:
http://www.proaurum.de/

viel erfolg!
Avatar
07.07.05 22:12:12
Beitrag Nr. 282 ()
Hallo,

ich habe vor mir langfristig physisches Silber zu kaufen, da ich glaube, dass Silber in den nächsten Jahren gut laufen wird.

Meine Frage ist die: Wie groß (Oder gibt es überhaupt einen?) ist der Unterschied zwischen An und Verkauf, wenn ich bei der Bank das Silber ordere?

Gruß Andreas
Avatar
07.07.05 19:26:26
Beitrag Nr. 281 ()
zur Diskussion:
copy and paste, gefunden auf www.elliottwave.com , site u.a. unter Mitwirkung von Robert Prechter (Besiege den Crash, starkes Buch ! )

According to Wall Street, the introduction of an Exchange Traded Fund from a major commodity market is akin to dropping a Chevy 454 engine into a Mini Cooper. Meaning: the ETF will turn a financial fast car into a financial NASCAR in 0 to 60 seconds flat.

We, on the other hand, take a vvvrrroooom with a very different view -- one that recent historical data happens to hold up with great ease. Backing up in reverse, we recall the late 2004 launch of the very first U.S. gold ETF (streetTracks Gold Trust), right alongside an 18-year high in the precious metal’s price.

At the time, every “expert” analyst and their great aunt “B” saw the bull charging horn-first into the BULLion backed ETF. “This is going to go gangbusters,” predicted a well-known financial Web site. “The ETF will offer average investors a chance to cash in on the gold rush,” added CNN Money.

In a world apart, though, the December 2004 Elliott Wave Financial Forecast was slamming the brakes on a bullish gold forecast. In our words: With the “most overbought condition in a quarter of a century… a major decline in prices” is on its way.

Head (lights) up: Gold prices hit top on December 3 to initiate a 10%, two-month long sell-off. Six months later to today (July 2005), the market still stands $30 below its December high.

Current developments in the silver market have a very familiar ring:

In 2004, the white metal surged 36.5% to hit a 17-year high.
In the first five months of 2005, silver outperformed its blonder big brother. AND
On June 20, Barclay’s Global Investor submitted an application to the Securities & Exchange Commission for – you guessed it – an ETF that tracks silver.
And, at turbo speed, popular press headlines were born with silver swoons in their mouths: “ The ETF could exert great upward pressure on the silver price. It looks as though silver is in a new bull market,” writes one June 20 Associated Press article.

Again, our analysis suggested the opposite was set to occur, as this excerpt from the June 20 Short Term Update makes clear:

“Today’s high should mark the top [of the current rally]. If our wave count is correct, expect $7.00 to be swept aside in short order as silver makes its way towards significantly lower levels.”

Poor times for the “poor man’s gold” did come. On June 20, silver prices topped and have plunged 9% since.

Time and again, the establishment of an ETF has been anything but the positive fundamental Wall Street purports. Relying on outside events to drive your market strategy is NOT safe or smart.

So, if you’re wondering whether silver prices are set to crash and burn OR steer their way to new highs – the Short Term Update has the detailed analysis and labeled charts you won’t find anywhere else. The way we see it: “Trend-followers, which includes many institutions and other large money, should step up the pace” on one kind of trading behavior.

So, put the pedal to the metal and get the full story right away via a risk-free subscription. Just click on the button below to begin.
Avatar
07.07.05 15:15:04
Beitrag Nr. 280 ()
Wenn man bei solchen Ereignissen auf der lukrativen Seite steht, ist das ja sicher nicht absichtlich, sondern eher zufällig.
Insofern, ist das für mich schon ok.
Ich wollte halt nur nicht, dass der Eindruck entsteht, der Anschlag würde mir nichts ausmachen, bzw. meine Freuden nicht doch ganz erheblich eintrüben.

Viele Grüsse
Mysti
Avatar
07.07.05 14:23:21
Beitrag Nr. 279 ()
@Mysti
Tja,das ist eben der makabere Teil an allen Edelmetallinvests
dass man da in so einem Fall zum "Kriegsgewinnler" wird!
Liegt aber halt schon an den sehr fragwürdigen Methoden unserer Finanzmarktregenten,ein realistisches "Pricing"
insbes. von Gold und Silber zu verhindern!Bei einem Silberpreis von ca. 10-15 Dollar und Gold bei 600-800 wären die Reaktionen auf solche Ereignisse wohl eher noch bescheidener als sie es jetzt schon sind.(Jetzt hab ich mich ganz schön verbiegen müssen,um das Wörtchen "Manipulation" nicht zu verwenden!)
Avatar
07.07.05 12:13:18
Beitrag Nr. 278 ()
Den Terroranschlag in London hatte ich bei meinem Posting noch nicht mitbekommen. :(
Die Smilies in #275 deshalb bitte ignorieren !

Viele Grüsse
Mysti
  • 1
  • 16615
  • 16643
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Diskussion zum Thema Silber