checkAd

TUI ? TUI !!! (Seite 1959)

eröffnet am 10.05.05 14:39:40 von
neuester Beitrag 11.05.21 15:04:32 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.02.21 13:55:48
Beitrag Nr. 19.581 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.157.298 von keks911 am 23.02.21 13:48:37Bezugsverhältnis von 29:25 rechnen wir grob mit 100%. So oder so, rechne ich nur mit 200%. Natürlich kann man mathematisch sehr genau es ausrechnen, aber wofür. Auf die Werte mit 3 Nachkommastelllen kommts nicht an :).
TUI | 4,622 €
Avatar
23.02.21 14:01:36
Beitrag Nr. 19.582 ()
die UK impft hauptsächlich mit Astrazeneca und der Impfstoff hat (angeblich) Probelme mit der SA Variante.

..Gesundheitsminister Matt Hancock betonte, die Effektivität von Impfstoffen gegen neue Corona-Varianten werde eine große Rolle bei der Zulassung internationaler Reisen spielen. "Wir müssen uns gegen die neuen Varianten wappnen, das ist eine große Herausforderung", sagte Hancock am Dienstag dem Sender Sky News. "Falls die Vakzine nicht dagegen wirken, wird es deutlich schwieriger."..


https://www.airliners.de/reisebuchungen-grossbritannien-spru…
TUI | 4,625 €
Avatar
23.02.21 14:38:28
Beitrag Nr. 19.583 ()
Der aktuelle Chart hilft ja genauso weiter, hier ist die Kapitalerhöhung berücksichtigt. Und niemand sollte vergessen, dass Tui nun 3x so hoch wie vor 1 Jahr verschuldet ist.
TUI | 4,529 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 15:00:37
Beitrag Nr. 19.584 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.158.189 von Magictrader am 23.02.21 14:38:28Danke, das hatte ich gar nicht gesehen! Der Blick lohnt sich in der Tat, vergleiche KW 16 2019 (5.3 EUR) oder 06.11.2020 (2.3 EUR). Muss sich ja jeder selber eine Meinung bilden. Eine Bewertung von Palantir, Tesla oder Daqo kann man auch hinterfragen, am Ende wird abgerechnet. Kurzfristig kann man hier Geld machen denke ich, langfristig wird diese Firma den gewandelten Anforderungen nicht gewachsen sein in Punkte Gewinn und Marge, aber das ist wirklich nur meine eigene simple Meinung. Wenn wir 100% Niveau Nachfrage hätten von KW 2019 jetzt, würde die Firma dann genauso profitabel sein? Oder noch profitabler, weil sie jetzt schon schlanker sind? Oder doch nicht, weil flex Tarife auf die Marge gehen, Corona-Konzepte Zeit und Geld fressen und ein schneller und stetiger Wandel schwierig ist?
TUI | 4,562 €
Avatar
23.02.21 15:17:28
Beitrag Nr. 19.585 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.158.189 von Magictrader am 23.02.21 14:38:28Deswegen erfolgt meine Berechnung auf Basis der alten Daten unter Einbezug der neuen. Muss ja alles sowieso auf "neue" Bewertung skalieren. Bei ständig verfügbarem Kapital zum sehr geringen %-Satz ist die Verschuldung nicht entscheidend. Viel mehr ist hier die Inflation interessant. Sollte sie angenommen 3 % mehr betragen und TUI schafft, diese 3% draufzuschlagen, dann hat TUI prozentual (auch anteilig ist der %-Satz gleich) auch 3% mehr Umsatz. Wohin ich möchte. Sollte TUI 20% Aufschlag ggü. 2019 durchsetzen, dann steigt der Umsatz. Nominal. Reale Steigerung ist egal. der Umsatz wird runtergerechnet.

Zum Thema Rendite: Kurs + Dividende. Staat wird eher die Dividende sehen wollen (s. Coba). Daher r3echne ich kurzfristig (aber auch mittelfristig) nicht mit mehr Stücken auf dem freien Markt (=handelbar).
Mehr Umsatz (Engländer/ restlichen Europäer) oder zumindest die stimmige Richtung + Inflation/Aufschlag, beides ggü. 2019. Dann gehen wir Richtung 5,50-5,80.
Aus meiner Sicht gibt es 4,83, 4,92, 4,98, 5,02 und 5,20. Diese Niveaus müssen wir springen. Je nach Geschwindigkeit des Erreichens /Durchbrechens dieser Punkte positioniere ich meine Orders. Wie ich aber schon geschrieben habe, werde ich ab 6 mit einer kleinen Position mich dann letztendlich an die Seite stellen und beobachten. Obs aufgeht? keine Ahnung.
TUI | 4,620 €
Avatar
23.02.21 15:56:37
Beitrag Nr. 19.586 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.156.920 von tancor am 23.02.21 13:32:40und nach unten: nun ja, viele waren wohl überrascht, wie schnell es von gestern auf heute gegangen ist, werden versuchen wohl, Gewinne mitzunehmen. Kritisch ist wohl die Zeit bis etwa 18:30, wo die meisten home kommen. Danach dürfen Sie die news lesen. Sollte diese Nachricht wieder ins Auge stoßen, werden die nachkaufen. Zumal die heute ja die Gewinne eingefahren haben. Je nach Verfügbarkeit heute oder morgen. Wenn die Nachriten sich heute nicht verschlechtern, dann sollten wir morgen gut starten, da die meisten erst morgen das Geld vom verkauf heute auf dem Konto haben werden. Diese morgigen Käufer könnten die Kurse morgen unterstützen. Wohin könnte es heute gehen, 4,20-4,22 könnte getestet werden, bin aber eher dafür, dass die untere Zone sich irgendwo bei 4.35-4.40 einpendelt.

Zitat von tancor:
Zitat von milchbubi: https://www.focus.de/gesundheit/news/aktuelle-news-zur-coron…

Bis zu 630 Prozent: Johnsons Öffnungsplan sorgt für Buchungs-Boom bei Reisen
10.56 Uhr: Nach den angekündigten Corona-Lockerungen in England verzeichnen britische Reise- und Urlaubsanbieter ein sprunghaft gestiegenes Interesse. Flugbuchungen aus Großbritannien seien in den Stunden nach der Rede von Premierminister Boris Johnson um 337 Prozent im Vergleich zur Vorwoche und Urlaubsbuchungen sogar um 630 Prozent gestiegen, teilte die Fluggesellschaft Easyjet in Luton mit. Der größte britische Reiseanbieter Tui UK verzeichnete eine Versechsfachung der Buchungen. An der Londoner Börse legten die Aktien der Konzerne am Dienstag kräftig zu.[
Nun, heute Abend stehen wir wohl wieder bei 4,8X. nur eine subjektive Prognose und könnten sogar kurzfristig entweder 4,93 testen oder, wenns drüber geht, sogar 4,98 oder 5,02.
TUI | 4,600 €
Avatar
23.02.21 15:56:51
Beitrag Nr. 19.587 ()
Noch mal eine ganz bescheuerte Frage: wenn die Firma 2020 3.15 Milliarden Verlust macht, und dann 2021 die Nachfrage wieder so wäre "wie vorher": sollte dann auch der Kurs wieder auf dem Niveau von "davor" sein? Wie wirken sich diese Verluste auf den Gewinn der Firma aus in den nächsten Jahren (Dividende)?
TUI | 4,600 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.02.21 16:03:11
Beitrag Nr. 19.588 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.160.115 von tourist1 am 23.02.21 15:56:51
Zitat von tourist1: Noch mal eine ganz bescheuerte Frage: wenn die Firma 2020 3.15 Milliarden Verlust macht, und dann 2021 die Nachfrage wieder so wäre "wie vorher": sollte dann auch der Kurs wieder auf dem Niveau von "davor" sein? Wie wirken sich diese Verluste auf den Gewinn der Firma aus in den nächsten Jahren (Dividende)?

kann wahrscheinlich aktuell keiner mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen. zum einen kommt es auf die Kreditkonditionen an. der Staat will eher die Rendite sehen (Dividende). Bei Coba denkt auch keiner an verkaufen. Solange die Kurse unter Einstiegsniveau sind, wird eher nicht verkauft (politisch ungewollt, wer sollte da die Verluste realisieren). Daher wahrscheinlich ist die Geldspritze erstmals Stand heute "ewig". Ob man unter der Annahme diese Kreditsumme als Kredit ansehen kann? Schwierig zu sagen. Daher wäre es mit hoher Wahrscheinlichkeit so, dass rechnerisch der Kurs unter heutiger Verfügbarkeit des freien Geldes genau dort wäre.
TUI | 4,515 €
Avatar
23.02.21 16:22:48
Beitrag Nr. 19.589 ()
Wenn ich mir Vorstelle, Douglas mach im Weihnachtsfest soviel Gewinn wie der gesamte Jahr.
So kann die TUI in drei Monate soviel Gewinn wie zwei Jahre.

Jeder Mensch macht im Sommer ein oder drei Urlaub.
Nehmen wie die Goldene Mitte mal zwei!
6-8 €
TUI | 4,556 €
Avatar
23.02.21 17:11:54
Beitrag Nr. 19.590 ()
UND WEITERE POSITIVE MELDUNGEN:

Corona-Lage auf Mallorca inzwischen besser als in Deutschland
Auf Mallorca herrscht ein strenger Lockdown. Und die Corona-Lage verbessert sich weiterhin rapide. Die Balearen meldeten am Dienstag nur noch 52 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Das sind die niedrigsten Werte seit Ende Juli. Vor genau einer Woche waren noch 128 neue Fälle erfasst worden. Der am 4. Januar registrierte Tageshöchstwert lag mit 1865 sogar mehr als 35 Mal so hoch.

Mit rund 46 Infektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen gehören die Balearen, die im Dezember lange die schlimmsten Zahlen ganz Spaniens hatten, inzwischen zu den Regionen des Landes mit den besten Werten. Die Kanaren hatten knapp 48.

Mallorca hat aktuell auch bessere Zahlen als fast alle deutsche Regionen. Nach Angaben des Robert Koch Instituts lag die Sieben-Tage-Inzidenz zum Beispiel in Hamburg bei 66, in Berlin bei 55 und in Bayern bei 58. „Spitzenreiter“ ist Thüringen mit 120.

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/corona-news-im-l…
TUI | 4,621 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

TUI ? TUI !!!