DAX-0,13 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %

DAX - Sprungbrett zu 13.400 Punkte im Bau?

12.06.2018, 14:59  |  516   |   |   

Nach unten würde sich die Lage unter 12.750 und vor allem 12.700 Punkten deutlich eintrüben. Unter 12.750 Punkten droht direkt ein Rücklauf bis 12.600/12.580 Punkte. Nach oben sollte der DAX heute bei neuer Stärke nicht mehr über 12.860 Punkte ansteigen können.

Fazit: DAX unter 12.750 kurzfristig und 13.000 Punkten langfristig schwach, mit möglichen weiteren Kursabgaben bis 12.550 und 12.300 Punkte.

Aktuelle DAX-Lage

DAX im Short-Modus.

Indikatorenlage noch short.

US-Zölle belasten, Handelskrieg droht.

Treffen von US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un steht bevor.

DAX bei 12.780 Punkten.

Unter 12.860 Punkten fallende Kurse bis etwa 12.600 Punkte zu erwarten.

Monatschart: Unter 12.600 Punkten rutscht der DAX wieder unter den langfristigen Fibonacci-Fächer!

Historische Saisonalität

In US-Zwischenwahljahren (DAX): Kursrückgang von Anfang Mai bis Anfang Oktober.

Gebert-Börsenindikator (Juni)

Langfristiger Börsenindikator nach Gebert: Kaufen (Vormonat Mai: Kaufen).

(Dieser Börsenindikator berücksichtigt monatlich die Inflations- und Zinsdaten, den Euro/Dollar-Kurs und die Saisonalität. Anhand der Daten signalisiert der Indikator langfristige Kauf- und Verkaufssignale für den DAX.)

Big Picture

Fällt der DAX unter den langfristigen Fibonacci-Fächer im Monatschart bei 12.600 Punkten, könnte ein langer Kursrückgang bis 10.500 Punkte zum nächst tieferen Fibonacci-Fächer folgen.

Sentiment

DAX (Woche 24)

Sentiment in laufender Woche mit leichter Mehrheit für die Bären. Bullisch zu werten.

VDAX-New

VDAX-New der Deutschen Börse (08. Juni 2018): Bei 15,80% (Vortag 15,38%). Unter 17% kaum stärkere Abwärtsbewegung!

Zonen: Tiefe Werte unter 17%, Norm 17 bis 27%, Angst und Panik über 27%.

(Der VDAX-New zeigt die Volatilität im DAX an. Dreht der VDAX-New von sehr hohen Werten nach unten ab, ist mit steigenden Kursen zu rechnen. Dreht der VDAX-New von sehr tiefen Werten wieder nach oben über 17% ab, ist verstärkt mit fallenden Kursen zu rechnen. Der VDAX-New ist dabei als Indikator für fallende Kurse besser geeignet. Um 12-13% Verlaufshoch wahrscheinlich.)

USA

1. CNN Money's Fear & Greed Index (08. Juni 2018): Bei 63 (Vortag 62) Punkten, Modus "Greed".

(Skala von 0 - 100, bei "Extreme Greed" vorsichtig mit Longs werden, bei "Extreme Fear" vorsichtig mit Shorts werden, Kontraindikator)

Abbildung: Fear & Greed Index von CNN Money

(Quelle: http://money.cnn.com/data/fear-and-greed/)

Seite 1 von 3

Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel