Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,16 % EUR/USD-0,12 % Gold-1,21 % Öl (Brent)+1,53 %

Netflix Vor den Zahlen im Minus

17.07.2019, 17:35  |  1008   |   |   

Seit grob Anfang dieses Jahres bewegt sich der Kursverlauf der Netflix-Aktie zwischen 340 und 385 US-Dollar grob seitwärts. Die letzten Quartalszahlen brachten bislang keine Auflösung der Handelsspanne, vielleicht gelingt es aber diesmal. Um 20:00 Uhr stellt der Onlinestreamingdienst frische Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor. Interessant hierbei präsentiert sich immer wieder der 50-Tage-Durchschnitt bei derzeit 364,28 US-Dollar, um das der Wert derzeit tendiert und wie zuvor als Sprungbrett für einen Kurssprung nutzen könnte – vorausgesetzt die Zahlen stimmen und Marktteilnehmer überzeugen können.

EMA 50 unter Beschuss

Vorausgesetzt das Zahlenwerk überzeugt, wäre kurzzeitig ein Kursaufschwung in Richtung der oberen Handelsspanne bis 385 US-Dollar denkbar. Darüber bestünde schließlich die Möglichkeit bis an die nächstgrößere Hürde von glatt 415 US-Dollar heranzulaufen und über ein entsprechendes Long-Investment abzudecken. Als Verlustbegrenzung sollte dann das Niveau von unter 360 US-Dollar angesetzt werden. Geht es mit den Notierungen hingegen unter den 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 364,28 US-Dollar wieder abwärts, dürften direkte Abgaben auf die Horizontalunterstützung bei 340 US-Dollar folgen. Darunter können Anleger durch ein größeres Verkaufssignal auf 292,41 US-Dollar setzen.

Netflix (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 366,50 // 373,68 // 380,00 // 385,00 // 385,99 // 392,93 US-Dollar
Unterstützungen: 360,00 // 356,12 // 353,75 // 347,23 // 340,00 // 336,15 US-Dollar

Fazit

Vorausgesetzt die Zahlen stimmen bei Netflix und können die Stimmung der Anleger merklich heben, würde sich durchaus ein kurzfristiges Long-Investment mit einem Zielbereich um zunächst 385 US-Dollar anbieten. Hierzu sollte die Stoppmarke von 360 US-Dollar per Tagesschlussbasis jedoch nicht mehr unterschritten werden, weil sonst weitere Abschläge in Richtung der unteren Handelsspanne wahrscheinlich würden. Als Zugvehikel für ein Investment kann beispielsweise auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KA0W1M zurückgegriffen werden, wodurch bei maximaler Ausdehnung einer potenziellen Rally bis 415 US-Dollar Rendite von 230 Prozent erzielt werden kann. Der Schein dürfte dann um 6,17 Euro herum notieren, der Ausstiegspunkt wurde mit 1,27 Euro berechnet.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Wertpapier
Netflix


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
JPMorgan Chase, Wells Fargo, Goldman Sachs

Warren Buffett kauft, wovon andere die Finger lassen

Autokrise voraus

Fiat: Ist das Ende nahe?

Online-Zimmervermittlung

Airbnb: Starke Zahlen vor IPO

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni