DAX-0,21 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,39 % Öl (Brent)-2,00 %

DAX-Sektor Chemie mit potenziellen Kaufsignal!

16.10.2019, 12:37  |  909   |   |   

Noch Anfang 2016 notierte der Chemiesektor mit seinen 14 Einzelwerten im Bereich von 2.000 Punkten, konnte aber an seinem langfristigen Aufwärtstrend zur Oberseite abdrehen und bis Anfang 2018 auf 3.104 Punkte zulegen. Dort allerdings etablierten Marktteilnehmer eine größere Trendwende-Formation (Diamant), die bis Ende letzten Jahres auf ein Niveau von 2.191 Punkte wieder abwärts geführt hatte. Seither befindet sich der Chemiesektor klar im Aufwind, konnte über das markante Widerstandsniveau aus Mitte 2018 bei 2.750 Punkten aber noch nicht ausbrechen. Die aktuelle Wochenkerze offenbart jedoch sehr bullische Ansätze der Marktteilnehmer, wodurch es schon bald wieder zu einem mittelfristigen Kaufsignal kommen könnte.

2.750 Punkte im Fokus

Die Schiebephase unterhalb der Hürde von 2.750 Punkten dauert bereits seit April an. Erst ein nachhaltiger Ausbruch über dieses Niveau (besser 2.785 Punkte) dürfte dem Kursgeplänkel ein Ende setzen und Kursgewinne zunächst in den Bereich von 2.860 Punkten freisetzen. Darüber befindet sich eine weitere Zielmarke um 2.950 Punkten, schlussendlich die Jahreshochs aus Anfang 2018 bei 3.104 Punkten. Noch ist die Woche aber nicht vorüber, potenzielle Rücksetzer hätten kurzfristig noch Platz bis auf 2.750 Zähler. Erst darunter dürfte sich eine erneute Abwärtsbewegung innerhalb der bestehenden Seitwärtsphase zurück an die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 bei 2.575 Punkten einstellen. Ein klares Scheitern würde sich mit einem Kursrutsch unter das Niveau von 2.500 Punkten offenbaren, in diesem Fall müssten Rückläufer auf 2.350 Punkte zwingend einkalkuliert werden.

DAX-Sektor Chemie (Wochenchart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 2.785 // 2.827 // 2.860 // 2.950 // 3.000 // 3.039 Punkte
Unterstützungen: 2.700 // 2.647 // 2.631 // 2.575 // 2.500 // 2.455 Punkte

Fazit

Sobald der Chemieindex zum Ende dieser Woche oberhalb eines Niveaus von 2.785 Punkten notiert, können erste Long-Positionen mit den Zielen bei 2.860 und 2.950 Punkten eingegangen werden. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 2.700 Punkten zunächst aber noch nicht überschreiten. Übergeordnet bestünde sogar die Möglichkeit zurück an die Jahreshochs aus 2018 bei 3.104 Zählern anzuknüpfen. Als Anlagehorizont müssen für das letzte Ziel jedoch einige Monate einkalkuliert werden, auch muss sich aus fundamentaler Seite der Handelsstreit zwischen den USA und China endlich auflösen.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXUSAChinaHandelsstreit


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel