DAX - Schwächesignale

26.03.2020, 14:00  |  977   |   |   

Solange der DAX nun unter 9.750 Punkten bleibt, ist mit einer neuen Abwärtswelle zu rechnen. Die Anlaufmarken nach unten lauten dann auf 9.250, 9.000 und 8.800 Punkte. Mittelfristig dürften dann 8.000 Punkte angelaufen werden.

Sollte sich der DAX hingegen unerwartet über 9.750 Punkten stabilsieren, wäre noch ein Doppeltopp an der Marke von 10.000 Punkten möglich. Mit in der Folge dann wieder fallenden Kursen.

Weiterhin zu beachten: Im S&P500 befindet sich auf der Unterseite ein offenes Gap bei 2.300 Punkten. Dieses Gap dürfte wieder geschlossen werden, und der Index vom aktuellen Stand bei 2.375 Punkten wieder nach unten abdrehen. Und damit auch den DAX erneut belasten.

Aktuelle DAX-Lage

DAX im Short-Modus.

DAX bei 9.600 Punkten.

Indikatoren drehen auf short.

Anlaufmarken nach unten bei 9.500, 9.000, 8.800, 8.500, 8.100, 8.000 und 7.500 Punkten, nach oben bei 9.750, 10.000 und 10.150 Punkten.

Gaps nach oben bei 13.500, 11.844, 11.447 und 10.390 Punkten offen.

Trendindikator:

Eigener Trendindikator zeigt aktuell rot an, short.

Historische Saisonalität

In US-Wahljahren (DAX): Kursanstieg von Mitte März bis Anfang April.

Gebert-Börsenindikator (März)

Langfristiger Börsenindikator nach Gebert: Kaufen (Vormonat Februar: Kaufen).

(Dieser Börsenindikator berücksichtigt monatlich die Inflations- und Zinsdaten, den Euro/Dollar-Kurs und die Saisonalität. Anhand der Daten signalisiert der Indikator langfristige Kauf- und Verkaufssignale für den DAX.)

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

Diskussion: Exklusiv: Dirk Müller tanzt auf dem Crash-Vulkan: "Wer gerne in eine laufende Kettensäge fasst,

Diskussion: Vereinigung Cockpit will Zuzahlungen für Piloten erreichen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BörseBasiswertDAXIndikatorVDA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel