Marktgeflüster Was hoch steigt, kann tief fallen!

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
04.09.2020, 18:49  |  2659   |   

Nach der extremen Rally der Aktienmärkte seit dem März-Tief ist die Fallhöhe gigantisch groß - das gilt insbesondere für die großen US-Tech-Werte. So hat etwa die Aktie von Apple zwar 15% in den letzten drei Handelstagen verloren, liegt aber dennoch seit Jahresbeginn mit 56% im Plus. Noch extremer bei Tessla: die Aktie hat zwar seit Beginn dieser Woche ein Viertel ihres Wertes verloren, aber sie liegt immer noch über 350% im Plus seit Jahresbeginn. Und der Nasdaq liegt trotz des Abverkaufs immer noch 2000 Punkte über seinem 200-Tagesdurchschnitt - die Fallhöhe ist also immens (aber sie muß nicht zwingend ausgeschöpft werden!). So oder so: der heutige Handelstag bestätigt, dass wir die größte Korrektur der Aktienmärkte seit dem März-Crash erleben..

Das Video "Was hoch steigt, kann tief fallen! Marktgeflüster" sehen Sie hier..

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen



Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.




Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel