Aktien Covid 19-Impstoffrennen: Moderna zieht durch

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
16.09.2020, 08:07  |  1699   |   

Moderna gehörte gestern zu den stärksten Gewinnern im Nasdaq. Doch auch die anderen Covid-19-Impfstoffherstellenden Unternehmen werden von Anlegern genau beobachtet. Das Rennen um einen wirksamen Impfstoff nähert sich seiner Zielgeraden.

In den nächsten Wochen sollten sich die Meldungen von Impfstoffherstellern häufen, die über ihre Entwicklung zu einem Corona-Impfstoff berichten. Hinter dieser Entwicklung sind allerdings immer noch Fragezeichen versehen, wenn man bedenkt, dass die Entwicklung eines Impfstoffs in der Regel Jahre dauert.

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen.

Bereits jetzt gibt es zahlreiche Wasserstandsmeldungen und die Unternehmen rechnen noch in diesem Jahr, spätestens in Q1 mit einem Impfstoff. Wer das Rennen machen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch völlig offen. Zahlreiche Firmen melden Fortschritte. So konnte AstraZeneca ihre Impfstofftests fortsetzen, nachdem die britische Gesundheitsbehörde erklärt hatte, dass ein zuvor erkrankter Proband kein Risiko für die Testreihe darstelle.

Signifikante Fortschritte

Auch bei Biontech, die zusammen mit Pfizer an einem Impfstoff arbeiten, geht es voran. In nur 35 Tagen konnten 20.000 Personen getestet werden. Die Bundesregierung unterstützt das Projekt mit einer neuerlichen Geldspritze in Höhe von 375 Millionen Euro. Bei Moderna wird eine Versuchsreihe mit 24.000 Personen gerade abgeschlossen. Der zu entwickelnde Impfstoff des Unternehmens wird von der US-Regierung derzeit favorisiert.

Novovax aus den USA hat mit einem indischen Fabrikanten vereinbart, 1 Millionen Impfdosen von ihrem entwickelten Impfstoff pro Jahr zu produzieren. Das Medikament geht in den nächsten Wochen in die Phase 3 des US-Zulassungsverfahrens. Auch andere Hersteller sind so weit und stehen in den nächsten Wochen vor entscheidenden Tests.

Moderna-Aktie wieder im Aufwind

Moderna wurde für ihre Fortschritte bei der Impfstoffentwicklung belohnt und die Aktie kletterte zuletzt wieder deutlich nach oben. Knapp oberhalb des Jahrestiefs hat der Titel eine Unterstützung ausgebildet und konnte sich seitdem um mehr als 20 Prozent erholen. Nun wartet der nächste Widerstand bei rund 71,50 Dollar, dem sich die Moderna-Aktie annähert. Sollten die Fortschritte in der Impfstoffherstellung bestätigt werden können, ist sogar eine Rückeroberung der Aufwärtstrendlinie möglich. 

Moderna Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Meistgelesene Nachrichten des Autors