DE30: Index wird auf 40 Mitglieder erweitert

Anzeige
Gastautor: XTB
24.11.2020, 12:05  |  266   |   

++ Europäische Märkte notieren am Dienstag höher ++ DE30 testet erneut den Widerstand bei 13.250 Punkten ++ Deutsche Börse wird deutschen Leitindex auf 40 Mitglieder erweitern ++

Die europäischen Märkte werden am Dienstag höher gehandelt, da die Investoren Trumps Empfehlung an die General Services Administration begrüßten, den Übergangsprozess zur Biden-Regierung einzuleiten. Donald Trump weigert sich immer noch, nachzugeben, aber die Empfehlung hat die Chancen für einen friedlichen Übergang erheblich erhöht.

Zwei Berichte aus Deutschland wurden heute Morgen veröffentlicht. Die BIP-Daten für das 3. Quartal lagen bei 8,5% im Quartalsvergleich und wurden von 8,2% im Quartalsvergleich nach oben revidiert. Die Details zeigten eine solide Leistung des privaten Konsums, die Investitionen in Maschinen und Ausrüstung sowie die Exporte verzeichneten solide zweistellige Zuwächse. Die Gesamtinvestitionen fielen jedoch etwas schwächer aus als erwartet. Der ifo-Geschäftsklimaindex für November erwies sich ebenfalls als schwächer als erwartet, wobei der Teilindex zu den Erwartungen auf den niedrigsten Stand seit Juni fiel.

Quelle: xStation 5

Der DE30 scheiterte gestern an der Widerstandszone bei 13.250 Punkten. Der Index erreichte ein neues 2-Monatshoch bei etwa 13.300 Punkten, konnte die Gewinne jedoch nicht halten und fiel unter die oben genannte Kurszone zurück. Der Rückgang wurde an der 50-Stunden-Linie (grüne Linie) gestoppt und der DE30 stieg danach wieder in Richtung 13.250 Punkte. Auf dem Chart ist eine Abfolge von höheren Tiefs zu erkennen, was darauf hindeutet, dass die Bullen weiterhin im Vorteil sind. Der Wirtschaftskalender ist heute überschaubar, sodass die Volatilität von den Schlagzeilen abhängen könnte. Es wird erwartet, dass das Biden-Team im Laufe des heutigen Tages die Kandidaten für die Spitzenpositionen in der Regierung benennt, was einige Bewegungen auslösen könnte. Kurzfristige Unterstützung gibt es an der 50-Stunden-Linie (13.170 Punkte) und der Aufwärtstrendlinie (13.080 Punkte). Die potenzielle Reichweite des Ausbruchs aus dem aufsteigenden Dreiecksmuster deutet auf eine Aufwärtsbewegung in Richtung des 13.600-Punkte-Bereichs hin.

DE30-Mitglieder um 11:07 Uhr. Quelle: Bloomberg

Unternehmensnachrichen

Die Deutsche Börse (DB1.DE) hat angekündigt, dass es im 3. Quartal 2021 zu Veränderungen im deutschen Leitindex kommen wird. Die größte Änderung von allen ist, dass der Index von 30 auf 40 Mitglieder erweitert wird. Außerdem werden die Anforderungen an die Unternehmen für die Aufnahme in den deutschen Blue-Chip-Index verschärft, was im Zusammenhang mit dem Bilanzskandal um den Zahlungsdienstleister Wirecard steht.

Einschätzungen von Analysten

  • Continental (CON.DE) wurde bei der Citigroup auf „Kaufen" heraufgestuft (Kursziel: 132 Euro)
  • Die Deutsche Börse (DB1.DE) wurde bei Oddo BHF auf „Kaufen" heraufgestuft (Kursziel: 155 Euro)

Die Deutsche Börse (DB1.DE) startete den heutigen Handelstag mit einem höheren Kurs, hat seitdem aber alle Gewinne wieder zunichte gemacht. Die Aktie testet die langfristige Unterstützungszone bei 133 Euro. Sollte es einen Durchbruch geben, wäre der Weg zum Anfang November erreichten Tief bei 125 Euro frei. Quelle: xStation 5
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

DE30: Index wird auf 40 Mitglieder erweitert ++ Europäische Märkte notieren am Dienstag höher ++ DE30 testet erneut den Widerstand bei 13.250 Punkten ++ Deutsche Börse wird deutschen Leitindex auf 40 Mitglieder erweitern ++ Die europäischen Märkte werden am Dienstag höher gehandelt, da die …

Gastautor

XTB ist ein führendes europäisches Brokerhaus. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Weltweit betreut XTB über 170.000 Kunden. Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading ermöglicht XTB seinen Kunden mithilfe modernster Handelsplattformen den direkten Zugang zu den globalen Kapitalmärkten, um Produkte wie CFDs auf Devisen, Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETFs und Kryptowährungen sowie echte Aktien und ETFs handeln zu können.

RSS-Feed XTB

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel