Egbert Prior Daimler: Der Stern steigt wieder

Gastautor: Egbert Prior
22.02.2021, 11:34  |  645   |   |   

Der „gute Stern auf allen Straßen“, beginnt wieder zu leuchten. Seit dem Coronatief ist die Aktie schon wieder um 130% von 28,84 auf 66,67 Euro gestiegen.

Der „gute Stern auf allen Straßen“, beginnt wieder zu leuchten. Seit dem Coronatief ist die Aktie schon wieder um 130% von 28,84 auf 66,67 Euro gestiegen. Hintergrund sind starke Zahlen, die die Erwartungen übertrafen. Negative Effekte aus der Pandemie wurden mit einem sehr starken vierten Quartal ausgebügelt. Die Rallye dürfte weitergehen. Schließlich soll der Konzern noch in diesem Jahr in zwei Sparten (Pkw und Lkw) aufgespalten werden. Die getrennten Unternehmen sind transparenter und fokussierter. Pkws und Trucks benötigen nämlich jeweils ganz andere Techniken, was die großen Herausforderungen – Elektrifizierung und autonomes Fahren – betrifft. Beispielsweise sind bei Pkws Batterien der Standard, während bei Lkws die Brennstoffzelle zum Einsatz kommen könnte. Die Stuttgarter gehen davon aus, daß sich im neuen Jahr die Weltwirtschaft kräftig erholt. Auf dieser Basis sollen Absatz, Umsatz und Ebit deutlich über Vorjahr liegen. Der Autobauer geht von positiven Effekten der Abspaltung der Trucks aus, die aktuell aber noch nicht beziffert werden könnten. 2020 profitierten die Schwaben von einer raschen Erholung in China, auch ein beherztes Sparprogramm trägt Früchte. Der operative Gewinn sprang um 53% auf 6,6 Milliarden. Unter dem Strich blieben 3,6 Milliarden nach 2,4 Milliarden 2019. Die Dividende steigt um satte 50% von 90 Cent auf 1,35 Euro. Es ist kein Beinbruch, daß im vergangenen Geschäftsjahr Umsatz und Absatz um 11 zw. 15% schrumpften. Vorstandschef Ola Källenius geht Profitabilität vor Umsatz. Im vierten Quartal haben die Stuttgarter eine operative Rendite (Ebit) von ordentlichen 12% erreicht! Fazit: In der Pandemie wechselt Daimler auf die Überholspur. Die Abspaltung der Trucks verleiht dem Kurs weitere Phantasie.



Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Egbert Prior Daimler: Der Stern steigt wieder Der „gute Stern auf allen Straßen“, beginnt wieder zu leuchten. Seit dem Coronatief ist die Aktie schon wieder um 130% von 28,84 auf 66,67 Euro gestiegen. Hintergrund sind starke Zahlen, die die Erwartungen übertrafen.

Community