checkAd

DAX-Morgenanalyse DAX-Handelsstart an Abwärtstrendlinie

DAX Wochenmitte bringt Entscheidung über die Abwärtstrendlinie an der 14200. Diese Voraussetzungen hat der Markt zum Handelsstart.

 

Wir hatten gestern keine weitere Gelegenheit, die psychologisch wichtige Marke von 14.000 Punkten zu testen. Mit einem Gap standen die Zeichen ab Handelsstart auf Fortsetzung des jüngsten Trends, der steil aufwärts gerichtet war. Vor allem die News aus China zur Lockerung der chinesischen Corona-Politik und damit einer potenziellen Erholung der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft kamen gut an und sorgten für eine neue Kurslücke am Morgen.

In der ersten Handelsstunde versuchte der Markt noch, zumindest die Hochs vom Vortag als Pullback anzulaufen. Darauf "lauerte" ich mit einem Trade, aber die Trendlinie aus dem Nachthandel war bereits der tiefste Punkt - Trades entgegen dem Trend mussten eng abgestoppt werden:

 

20220517 DAXtrade Dienstag

20220517 DAXtrade Dienstag

 

Darunter befand sich eine Kurslücke, doch beide markanten Bereiche wurden nicht mehr angelaufen und so gelang bereits zum Mittag den Sprung über 14.150 Punkte. Das Ziel darüber war klar die 14.200 Punkte und genau daran näherte sich der Markt direkt an und formierte dort auch das Tageshoch:

 

20220517 Xetra-DAX Dienstags-Widerstand

20220517 Xetra-DAX Dienstags-Widerstand

 

Warum die 14.200? Dort liegt der Abwärtstrend, welcher technisch im XETRA-Chart ab dem Allzeithoch eingezeichnet werden kann und hier mit Tradingview verankert ist:

 

DAX-Trendlinie bis 14.200 auf XETRA

DAX-Trendlinie bis 14.200 auf XETRA

 

Aus den USA kamen weitere Daten, die positiv aufgenommen wurden. So stiegen die Einzelhandelsumsätze im April erneut an. Ebenso die US-Industrieproduktion und zwar genau um 1,1 Prozent gegenüber dem Vormonat.

Per Saldo war der Dienstag damit ein starker Tag, der vor allem durch Daimler Truck und deren Prognoseanhebung getrieben wurde. Im lkw-Konzerni stieg der Umsatz um 17 Prozent auf 10,55 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr rechnet das Management nun mit 48 bis 50 Milliarden Euro Erlös statt 45,5 bis 47,5 Milliarden - ein starkes Signal und damit auch der Tagesgewinner im DAX:

 

20220517 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

20220517 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

 

Am Abend stützte dann die Rede von Fed-Präsident Jerome Powell den Markt. Insbesondere der Nasdaq konnte daher in sein altes Gap von vor einer Woche eindringen:

 

20220518 Gap im Nasdaq-100

20220518 Gap im Nasdaq-100

 

Wie geht es heute weiter?

 

Beim großen Chartbild sahen wir gestern somit die Annäherung an die Abwärtstrendlinie (Rückblick):

 

20220516 Xetra-DAX Stundenchart

20220516 Xetra-DAX Stundenchart

 

Übergeordnet ist diese nun erreicht und auch ein horizontaler Widerstand. Das nächste Ziel nach Überschreitung wäre das Hoch des Fed-Tages Anfang Mai:

 

20220517 Xetra-DAX Stundenchart

20220517 Xetra-DAX Stundenchart

 

Die Gaps sind hier ebenfalls mit abgebildet.

Im Nachthandel kamen wir dieser Schwelle schon sehr nah. Das Momentum ist jedoch schwer zu halten:

 

20220518 DAX Vorboerse

20220518 DAX Vorboerse

 

Ich rechne daher erst einmal mit einer Konsolidierung um die 14.200 und bis zur 14.150 zurück:

 

20220518 DAX Vorboersenstart

20220518 DAX Vorboersenstart

 

Darauf gehen wir gleich näher im Stream ein.

Übrigens: Genau diese Grafiken als Handelsvorbereitung sende ich per Mail jeden Morgen an Dich - wenn Du Dich dazu angemeldet hast.

 

Deine ausführliche Markterwartungen bekommst Du täglich als E-Mail in Dein Postfach.

 

Somit lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD dabei zu sein - LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN oder über die Homepage direkt anzuklicken:

 

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

 

Heute startet der Livetradingroom wieder am Vormittag um 10.00 nach dem Urlaub von Marcus somit im "Duo" - folge diesem Link zur Anmeldung:

 

Tradingroom für das Trading bei JFD

 

Dabei gehen wir täglich auf Aktien ein, die mit Quartalszahlen für Volatilität sorgen. Eine Auswahl der Aktien könnte die heutige Vorbörse bieten:

 

20220517 Earnings

20220517 Earnings

 

Aus dem Wirtschaftskalender sind heute nur Daten aus der EU relevant. Sie finden alle 11.00 Uhr unser Gehör und sind hier verzeichnet:

 

Wirtschaftsdaten am 18.05.2022

Wirtschaftsdaten am 18.05.2022

 

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart gleich viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust.

 

Dein Andreas Bernstein

 

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.400 Trader:Innen

 

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!



Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige




0 Kommentare
 |  535   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

DAX-Morgenanalyse DAX-Handelsstart an Abwärtstrendlinie DAX Wochenmitte bringt Entscheidung über die Abwärtstrendlinie an der 14200. Diese Voraussetzungen hat der Markt zum Handelsstart.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel