checkAd

DAX-Morgenanalyse DAX weiterhin in der bekannten Handelszone

Der DAX schafft die 14200 bisher nicht zu übertreffen: Hilft heute die EZB zum Schwung, diese Marke zu übertreffen? Wir bewerten erste Aussagen.

 

Wir blicken auf einen starken Wochenauftakt zurück, der direkt einen Ausbruch aus dem großen Dreieck hätte vollziehen können (Rückblick):

 

20220521 Xetra-DAX Big Picture

20220521 Xetra-DAX Big Picture

 

Schon in der Vorbörse stand der Index über 14.200 Punkten und korrigierte zum Xetra-Handelsstart dann zunächst auf das Freitagshoch. Ein Niveau, was mit Blick auf einen potenziellen Ausbruch für mich eine Long-Chance darstellte und auch so gehandelt wurde:

 

20220523 DAXtrade Richtung 14200

20220523 DAXtrade Richtung 14200

 

Bis zu den vorbörslichen Hochs, die auch die Vorwochenhochs darstellten, ging diese Bewegung und drehte dort direkt. Das ne entstandene GAP zeigte seine Anziehungskraft und führte zu tieferen Notierungen, die bis zum Mittag zunahmen.

Daran änderte auch der ifo-Index nichts, bei dem die Stimmung der deutschen Wirtschaft im Mai überraschend positiv ausfiel. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg von 91,9 auf 93,0 Punkte und damit bereits das zweite Mal in Folge. Die befragten 9000 Top-Manager sind somit für die Zukunft positiv gestimmt:

 

20220523 ifo Index Mai 2022

20220523 ifo Index Mai 2022

 

In der zweiten Tageshälfte setzte sich dann die Phantasie zur Entspannung in Richtung Entspannung des Handelskrieges zwischen den USA und China durch. Joe Biden denkt über eine Rücknahme von Strafzöllen nach. Damit war der Start der Wall Street "gerettet" und unser DAX konnte das Plus wieder ausbauen. Wir manifestierten die Tiefs knapp über 14.000 Punkten und erzielten ein Tagesplus von mehr als 1,3 Prozent, wenngleich die 14.200 nicht nachhaltig überwunden werden konnten:

 

20220523 DAX Xetra Montag versus Freitag

20220523 DAX Xetra Montag versus Freitag

 

Das Chartbild war gänzlich umgekehrt zum Freitag und das Gap vom Morgen rettete sozusagen die Tagesperformance. Im Verlauf des XETRA-Marktes ist dies nicht zu sehen, aber die Aufwärtsbewegung seit Mittag:

 

20220523 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

20220523 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

 

Ein weiterer Fakt kam hinzu, der heute diskutiert werden muss. Das Ende der Netto-Wertpapierkäufe seitens der EZB ist im dritten Quartal zu erwarten. Damit einher geht eine erste Zinsanhebung im Juli. So steht es zumindest auf der EZB-Seite. Christine Lagarde wird heute eine Rede halten und dies ggf. konkretisieren.

Damit blieb die 14.200 im Markt trotz sehr positiver Tendenz als Ankermarke bestehen:

 

20220523 DAX Xetra Wochenstart

20220523 DAX Xetra Wochenstart

 

Wie gestaltet sich nun das große Bild und die heutige Eröffnung?

 

Im Verlauf der letzten Handelstage bildete sich der Aufwärtstrend weiter heraus und hatte nach dem Test am Donnerstag keinen weiteren Berührungspunkt gezeigt. Vielmehr sucht der Markt auf der Oberseite nach Orientierung:

 

20220523 DAX Xetra Maiverlauf

20220523 DAX Xetra Maiverlauf

 

Für den Dienstag erwarten wir nach aktuellen Indikationen keinen Ausbruch, sondern eher ein Verweilen in dieser Bandbreite. Der Endloskontrakt notiert recht genau in der Mitte aus Widerstandszone und Aufwärtstrend:

 

20220524 DAX Endloskontrakt

20220524 DAX Endloskontrakt

 

Für mein Trading habe ich daher folgende beiden horizontalen Bereiche definiert, die beim Anlaufen als Signal einer Gegenbewegung und bei Bruch prozyklisch gehandelt werden sollen:

 

20220524 DAX Vorboerse

20220524 DAX Vorboerse

 

Übrigens: Solche Grafiken als Handelsvorbereitung sende ich per Mail jeden Morgen an Dich - wenn Du Dich dazu angemeldet hast.

Deine ausführliche Markterwartungen bekommst Du täglich als E-Mail in Dein Postfach.

 

Zudem lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD dabei zu sein - LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN oder über die Homepage direkt anzuklicken:

 

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

FIT4FINANZEN Twitch auf der Homepage

 

 

Im Livetradingroom besprechen wir das Marktgeschehen wie gewohnt ab 10.00 Uhr gemeinsam mit Marcus Klebe. Folge diesem Link zur Anmeldung:

 

Tradingroom für das Trading bei JFD

 

Dabei gehen wir täglich auf Aktien ein, die mit Quartalszahlen für Volatilität sorgen. Gestern Abend punktete zum Beispiel die Zoom Video Communications mit positiven Zahlen. Eine weitere Auswahl der Aktien von gestern Abend und heute vorbörslich, welche Quartalszahlen melden, siehst Du hier:

 

20220523 Earnings Montag

20220523 Earnings Montag

 

Aus dem Wirtschaftskalender sind heute die Daten des Markit Instituts relevant. Sie werden für Deutschland um 9.30 Uhr, für die EU um 10.00 Uhr, für England um 10.30 Uhr und für die USA um 15.45 Uhr veröffentlicht.

Am Abend finden zwei wichtige Reden statt. Einmal von Jerome Powell als Fed-Präsidenten, der gestern neu vereidigt wurde, und dann von Christine Lagarde als EZB-Präsidentin heute um 20.00 Uhr noch einmal.

Die genannten Eckdaten sind hier mit allen Daten im Detail benannt:

 

20220524 Wirtschaftsdaten

20220524 Wirtschaftsdaten

 

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart gleich viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust.

Dein Andreas Bernstein

 

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.400 Trader:Innen

 

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!



Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige




0 Kommentare
 |  517   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

DAX-Morgenanalyse DAX weiterhin in der bekannten Handelszone Der DAX schafft die 14200 bisher nicht zu übertreffen: Hilft heute die EZB zum Schwung, diese Marke zu übertreffen? Wir bewerten erste Aussagen.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel