checkAd

DAX-Morgenanalyse DAX zum Wochenstart nach Peking-News leichter

DAX-Start in die neue Woche am 28.11.2022 mit News zu Unruhen in Peking als Kursdämpfer? Wir schauen auf die ersten Reaktionen.

 

 

 

Unser DAX schaffte nun bereits die achte Woche in Folge ein Plus und stieg damit im November um rund 10 Prozent. Einen solchen Anstieg hatten wir bereits im Oktober verzeichnet, sodass sich der Abstand zum Jahrestief aus Ende September nun weiter vergrößerte.

 

 

Im Gesamtkontext wäre sogar das Minus von diesem Kalenderjahr ausgeglichen, wenn diese Geschwindigkeit des Anstiegs bis zum Jahresende beibehalten wird. Dies sieht man in der Monatsperformance hier deutlich:

 

 

2022-11-26 DAX-Monatsperformance
2022-11-26 DAX-Monatsperformance

 

 

Dabei stach kein einzelner Handelstage hervor, oder wenn, dann nur der Donnerstag. Denn ohne den Handel an der Wall Street, wo mit Thanksgiving ein Feiertag Einzug hielt, gab es einen weiteren Schwung auf der Oberseite und neue Monatshochs. Der Blick auf die einzelnen Handelstage zeigt, dass wir hierbei auch ein erhöhtes Volumen hatten:

 

 

2022-11-26 DAX-Handelstage November
2022-11-26 DAX-Handelstage November

 

 

Kaum eine Veränderung an der Börse Frankfurt bei den Hochs und dem Schlusskurs:

 

 

2022-11-28 DAX Freitag Börse Frankfurt
2022-11-28 DAX Freitag Börse Frankfurt

 

 

Fasst man das Chartbild zusammen, dann ist hier der Aufwärtstrend weiterhin sehr präsent und dominant:

 

 

20221126 Wochenverlauf Xetra DAX
20221126 Wochenverlauf Xetra DAX

 

 

Dieser Zustand ist bereits seit den US-Verbraucherpreisen mit dem sinngemäßen "Aufatmen" der Marktteilnehmer über das Zurücklaufen der Inflation in den USA zu beobachten. Genau dieser Bereich dient der Bewegung sozusagen als Fundament:

 

 

20221126 Xetra DAX seit Verbraucherpreisen
20221126 Xetra DAX seit Verbraucherpreisen

 

 

Verwunderlich ist hierbei, dass die Verbraucherpreise in Deutschland und Europa noch keinen Trendwechsel vollzogen haben, in den USA scheinbar aber bereits nachgebend sind und bleiben. Darüber spreche ich im Morgenvideo noch einmal ausführlich.

 

 

Damit ist im "Big Picture" (das Chartbild aus der Analyse vom 20.11.2022) noch weiteres Potenzial vorhanden, was ich dort skizzierte:

 

 

20221120 Xetra DAX Big Picture
20221120 Xetra DAX Big Picture

 

 

Ist die Abschwächung des Momentums nun zum Wochenstart wieder nur eine Korrektur oder gar eine Umkehr?

 

 

DAX zum Wochenstart

 

 

Die Meldungen aus China über weitere Demonstrationen gegen die Covis19-Strategie der Regierung machen etwas Sorge. Eskaliert dies, sind nicht nur menschliche Schicksale dort zu beklagen, sondern auch die Einschränkung der weiter angespannten Lieferketten und letztlich sogar ein politischer Umbruch. Daher gilt es, diese News sehr aufmerksam zu verfolgen.

 

 

Über Nacht zum Montag ist auf Basis dieser News auch eine leichtere DAX-Tendenz eingekehrt und sogar eine Kurslücke im Future:

 

 

20221128 Vorboerse DAX kurzfristig
20221128 Vorboerse DAX kurzfristig

 

 

Wie weit diese nun nach unten führt, ist schwer zu sagen. Bei starker Dynamik nutze ich ab 9.00 Uhr die letzten Korrekturtiefs als Trigger für Short, laufen wir nur langsam nach unten, sind dies meine potenziellen Long-Einstiege im weiteren Trend:

 

 

20221128 Vorboerse DAX
20221128 Vorboerse DAX

 

 

 

 

Schau mir für die weitere Einschätzung im Handel dann wieder LIVE über die Schulter und starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD - dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN - kostenfrei und über mehrere Stunden mit mir. Dort kommentiere ich mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

 

 

FIT4FINANZEN auf Twitch

 

 

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

 

 

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

 

 

Termine für Montag 28.11.22

 

 

Auch in der neuen Woche steht wieder der Livetradingroom mit Marcus Kleben auf unserer Agenda. Er startet am Montag um 15.30 Uhr und dann jeweils um 10.00 Uhr an den darauffolgenden Tagen. Melde Dich gern schon einmal direkt an:

 

 

LiveTradingRoom Marcus und Andreas

 

 

Dabei sprechen wir neben Forex und Index-Bewegungen auch Aktien an, die aktuell mit ihren Quartalszahlen für Impulse am Markt sorgen. Für die kommenden Tage stehen diese Bilanzen von Aktienwerten an:

 

 

20221127 Earnings week
20221127 Earnings week

 

 

Zudem findet auch wieder der Wall Street Trading-Treff im November statt - komm gern ab 15.25 Uhr hinzu:

 

 

Wall Street Trading-Treff Teaser
Wall Street Trading-Treff Teaser

 

 

Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender gibt es ebenfalls. Wir starten etwas ruhiger in die neue Woche.

 

 

10.00 Uhr dürfte der Blick auf die Geldmenge in Europa spannend sein, da sie auch die Inflation mit unterstützt.

 

 

Am Nachmittag ist dann der Dallas Fed Herstellungsindex relevant und einige Reden aus dem Notenbank-Umfeld.

 

 

Die eigentlich immer freitags zu vernehmenden COT-Daten werden heute 21.30 Uhr nachgereicht.

 

 

Ausführlich habe ich alle anstehenden Termine hier aufgelistet:

 

 

2022-11-28 Wirtschaftsdaten
2022-11-28 Wirtschaftsdaten

 

 

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart am Montag viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust. Auszüge und die Aufzeichnung vom ganzen Stream findest Du immer im Nachgang auf YouTube - anbei alle 3 relevanten Kanäle:

 

 

2022_YouTube_Teaser
2022_YouTube_Teaser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das heutige Video ist hier:

https://www.youtube.com/watch?v=I7sqRShlC3Y

 

 

Dein Andreas Bernstein

 

 

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 77,49 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Quelle der News: Trading-Treff



Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige




0 Kommentare
 |  615   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

DAX-Morgenanalyse DAX zum Wochenstart nach Peking-News leichter DAX-Start in die neue Woche am 28.11.2022 mit News zu Unruhen in Peking als Kursdämpfer? Wir schauen auf die ersten Reaktionen.

Nachrichten des Autors

560 Leser
2888 Leser
560 Leser
2888 Leser
2480 Leser
2128 Leser
2076 Leser
1348 Leser
1040 Leser
1000 Leser
984 Leser
980 Leser
692 Leser
6011 Leser
5934 Leser
3201 Leser
2929 Leser
2888 Leser
2755 Leser
2512 Leser
2495 Leser
2488 Leser
2480 Leser