checkAd

    Mehr Chancen für den DAX  4285  0 Kommentare Klude: In 2024 kann der deutsche Aktienmarkt den US-Markt womöglich schlagen

    Der DAX ist weiterhin auf Rekordkurs. Wenngleich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland nicht unbedingt positiv seien, so Carsten Klude, Chefvolkswirt von M.M. Warburg. Seine Ausblick für das Jahr 2024.

    0 Follower
    Autor folgen

    Die Performance der DAX-Unternehmen hänge nicht primär von der deutschen Wirtschaft ab, sondern werde vielmehr von der Weltwirtschaft – insbesondere den USA – bestimmt. Allerdings sieht Klude Anzeichen einer leichten Erholung mit Blick auf die Frühindikatoren. Für 2024 erwartet er "ein sehr, sehr moderates Tempo" mit geringem Wachstum, aber mit Chancen auf eine stärkere Erholung im Jahresverlauf.

    Ein Schlüsselfaktor für das nächste Jahr wird laut Klude die Inflation und die Notenbankpolitik sein. "Man kann guter Dinge sein kann, dass die Inflationsrate im nächsten Jahr die Zwei-Prozent-Marke erreichen kann", sagt er im Interview mit wallstreetONLINE-TV. Diese Entwicklung wird seiner Meinung nach auch den Aktienmärkten zugutekommen. Der deutlichste Rückenwind für die Märkte sei immer dann zu beobachten gewesen, wenn "die Inflationsraten und damit auch die Zinserwartung den Weg in Süden angetreten haben". Was Klude Privatanlegern nun rät, erfahren Sie in dem Gespräch.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
    Short
    19.021,43€
    Basispreis
    12,72
    Ask
    × 13,96
    Hebel
    Long
    16.492,98€
    Basispreis
    12,74
    Ask
    × 13,93
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.


    Tipp aus der Redaktion: Lernen Sie in 7 Tagen alles über Charttechnik – kostenlos und unverbindlich! Egal ob Sie neu in der Welt der Charttechnik sind oder schon Erfahrung mitbringen: Dieser Video-Workshop wird Ihnen zeigen, wozu wir Mithilfe von Charttechnik fähig sind und wie wir diese gekonnt einsetzten können.

    Starten Sie noch heute zusammen mit Stefan Klotter, Chefredakteur Börsendienst FAST BREAK, den Workshop!


    Der DAX wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -0,09 % und einem Kurs von 16.413PKT auf Citigroup (04. Dezember 2023, 17:41 Uhr) gehandelt.

    Moderation: Martin Kerscher; Autor: Nicolas Ebert, wallstreetONLINE Zentralredaktion



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Neueste Videos von wallstreetONLINE Zentralredaktion


    Mehr Chancen für den DAX Klude: In 2024 kann der deutsche Aktienmarkt den US-Markt womöglich schlagen

    Der DAX ist weiterhin auf Rekordkurs. Wenngleich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland nicht unbedingt positiv seien, so Carsten Klude, Chefvolkswirt von M.M. Warburg. Seine Ausblick für das Jahr 2024.