DAX+0,08 % EUR/USD0,00 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-0,28 %

Deutsche Bank vor neuem All-Time-High (Seite 9332)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.567.603 von HelicopterBen am 06.01.19 07:08:03Sehr gut zusammengefasst Helicopter Ben.

So sieht es aus.
ich bin dafür, dass diese drecksbrut verreckt! auf nimmerwiedersehen! scheiss-betrügerbande!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.567.603 von HelicopterBen am 06.01.19 07:08:03
Zitat von HelicopterBen: Erst wenn die DBK ein neues Geschäftsmodell erfolgreich etabliert hat, wird sie wieder attraktiv


daran glaube ich nicht mehr. Die sind so altbacken und verstaubt. Die Entwicklungen am Finanzmarkt für die Kundenseite haben sie komplett verpennt und tun es immer noch.
Die ING macht es vor wie es geht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.409.717 von Red Shoes am 10.12.18 23:34:41
Zitat von Red Shoes: Naja, meine 7,72 haben leider noch nicht gereicht.

Die nächsten Möglichkeiten für einen lokalen Umkehrpunkt lägen dann bei ca. 7,03 und ca. 6,81 Euro.

Horst Szentiks (Red Shoes)
Risiko- und Haftungsausschluß:
Wer sich an meinen Einschätzungen orientiert, handelt auf eigenes Risiko.


Bisheriges Ergebnis:



Horst Szentiks (Red Shoes)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.573.426 von Rainolaus am 07.01.19 10:57:04Ja, ja ING, das sieht man am Kurs der Pleitebank.
Mischkonzern HNA treibt Verkäufe voran - Finanzlage angespannt
8.1.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/mischkonzern-hna-t…

=>
...Der hochverschuldete chinesische Mischkonzern HNA buhlt um Käufer für zahlreiche Unternehmensteile.

Fast alle nicht zum Kerngeschäft gehörenden Beteiligungen sollen versilbert werden, um die prekäre Finanzlage des Deutsche-Bank-Großaktionärs zu verbessern, wie aus einem Reuters vorliegenden Dokument hervorging. Am Dienstag traf HNA Banker, um die Vermögenswerte anzupreisen und das Interesse möglicher Käufer auszuloten.

Zum Verkauf stehen unter anderem acht Hotel- und Immobilienprojekte, der Broker HNA Futures sowie Beteiligungen an der Online-Bank Dianrong, dem Versicherer Bohai Life und dem Finanzdienstleister Sino Guarantee. Auf der den Bankern präsentierten Liste standen mindestens 20 Vermögenswerte. Nur bei einem Teil war schon zuvor bekannt, dass HNA sich von ihnen trennen will.

Die Liste wurde Bankern am Dienstag bei einem Treffen in einem Pekinger Hotel präsentiert. Sie konnten darauf ankreuzen, für welche Vermögenswerte sie sich interessieren - eine sehr ungewöhnliche Vorgehensweise. Das Dokument, das Reuters von einer beteiligten Person erhielt, listete den Wert der zum Verkauf stehenden Teile nicht auf...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.577.656 von Red Shoes am 07.01.19 19:23:56

Horst Szentiks (Red Shoes)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.595.221 von Red Shoes am 09.01.19 18:32:57Das nenne ich einen intakten Abwärtstrend. ;) Heute ging die rote Laterne mal wieder an die Deutsche Bank. Ich schätze stark, dass wir von dem Putinowski (30 Jahre Börsenerfahrung) nichts mehr hören werden, weil er die Kursstärke zum Ausstieg genutzt haben wird. Plus minus null hätte er jedenfalls rauskommen können. ;)
Für SG Warburg geht es um die Existenz weil die auf 5,3 Mrd Forderungen des Finanzamts sitzen. Die DBK wird sich dank guter Anwälte nicht hinein ziehen lassen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben