DAX-0,88 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,47 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 3629)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.274.645 von Gold4all am 14.03.18 12:54:30Wer lesen kann ist klar von Vorteil..
ganz kar habe ich geschrieben, dass ich nicht geglaubt habe, dass die Seitwärtsbewegung so lange dauert!
Wird denn alles hier bemängelt? Überleg also, was du schreibst-sicher liegen die Nerven vieler hier am Boden, doch Freundlichkeit sollte schon in jeder Phase drin sein und das bist Du mit Deinem Posting sicher nicht!
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Trotzdem grüßt hier seid mindestens 12 Monaten das Murmeltier... langsam solltest auch Du merken , dass der längerfristige Anstieg sicherlich nicht vom politischen Tagesgeschäft ...wie“ putin baut die Mega Atombombe “
abhängig ist . Aber aufwärts geht es sehr bald .. insofern gebe ich Dir recht
So die Zahlen sind da

Auf den Punkt wie die Schätzung

2,8% Inflation ....

Einzelhandel schwächer aber ohne Autos wie erwartet ...

Immer diese tollen Statistiken -- mal mit mal ohne irgendwas drin
43 mal daselbe mit anderen Nachkommastellen :)
Eigentlich alles toll was die Amis so alles errechnen - erraten :)
Und morgen dann die wichtigen Jobless und PhilliFed und und und

Oh ja und den Net TIC !

suchst euch was raus was evtl morgen den Kurs treiben könnte

ich bin der Meinung der einzige Treibsatz für Gold wird ein abdriften in die Rezession sein und das Ende aller ZinserhöhungsPhantasien...

Und darauf werden wir wohl noch 6 Monate warten müssen ....
Liebe Diskussionsteilnehmer,

ich könnte jetzt jedes zweite Posting sperren, dann sieht der Thread zerpflückt und unschön aus, oder es besinnen sich alle mal wieder auf das eigentliche Thema. Wir sind hier im Silber und Gold Thread und darum sollte es nun auch wieder gehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.274.759 von frnzle am 14.03.18 13:03:07Was man glaube ich festhalten kann , dass Gold am Ende seiner Konsolidierung steht. Ob es nun noch kurz unter 1300 geht oder nicht, spielt eigentlich kaum eine Rolle . Die Goldminen haben ihren Boden ausgebaut , Gold mit immer höheren Tiefs.
Die Goldminen fallen bereits nicht mehr mit dem leicht sinkenden Goldpreis.
Ein äußerst bullisches Zeichen und die Minen werden vielleicht ihre Rolle als Vorreiter gerecht . Dieses Mal sollte es dann auch endlich mindestens an die 1400 rangehen ...
Nur eine Frage von Tagen, bzw wenige Wochen
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.277.198 von Gold4all am 14.03.18 15:57:33Ich sehe das ähnlich, wobei ich gestehen muss, ich dachte es würde schon letzte Woche eine stärkere Tendenz gen Norden geben.
Sicherlich sind sehr viele Kleinanleger frustriert und wenn man sieht wieviele Knockouts auf bestimmte Gold-Aktien gelegt werden, habe ich leider immer mehr das Gefühl, dass sich der Anstieg gen Dez 2018 verschieben wird. Ein gezappel um die 1300 bis 1200 US$. Gold liegt in EUR gerechnet immer um die 1080 bis 1100 EUR.

Viele Anleger sind auch gebunden in Explorer, wo man aktuell nicht raus will usw....

Ich werde aktuell auch nur mal zuschauen und warten.... n.m.M.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Kann sein ..... ich für meinen Teil unze nach ,solange ich unter ca 1300 Euro nachlegen kann und das Bankfach Platz hat ...;-)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.277.516 von Gold4all am 14.03.18 16:15:11also ich bin voll investiert in den Minen und schau einfach jetzt zu!
ich trade noch mit Forex und da kann man auch schön Cash machen, wenn man aufpasst
LG viel Erfolg
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.277.360 von alles_wird_gut_ommm am 14.03.18 16:07:11
Zitat von alles_wird_gut_ommm: Gold liegt in EUR gerechnet immer um die 1080 bis 1100 EUR.


eben, deshalb als Direkt Invest auf Euro Basis eher uninteressant.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben