DAX-0,42 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,07 % Öl (Brent)0,00 %

Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... (Seite 4302)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.761.368 von NickelChrome am 31.01.19 20:59:39
Zitat von NickelChrome: Ja nur raus mit dem GlitzerSchiSchi.
Die Rohstoffwerte haben durch die FED gut profitiert.
15 % Plus bei Glencore seit Dezember.

Und auch die Drecks Eldorado Gold (heute 3,71 USD +26,19 % +0,77) macht 2 % der Verluste seit 2014 wett :laugh:
Von 40 USD auf 3 USD
GlitzerSchiSchi ist nur was für senile Goldhamster :rolleyes:


companero te quiero,

bringst mich aber dennoch zuim schwitzen, habe in den letzten tagen viele Decikilos ELD gekauft, auch noch heute morgen einige wenige kilos in Allemania bis 2,73


Wahrscheinlich bin ich der Depp gewesen der den Kurs nach oben getrieben hat, daher mein gutgemeinter Rat an alle , nix wie raus !

Aber ich muste einfach den Zaster aus Umweltgefährder K92 un einigen anderen irgendwie unterbringen .

Aber nun wohin ?
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: unnötige Provokation, bitte Beiträge zum Threadthema statt wiederholt zu anderen Usern, Danke.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.762.109 von ernestokg am 31.01.19 22:17:43..da gibt es so viele die noch weit von ihren Höchsständen entfernt sind. Hast bestimmt einige davon in deinem Depot;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.762.109 von ernestokg am 31.01.19 22:17:43Querido compañero,

der Goldpreis steigt nur weil die senilen Goldhamster den Brexit und Humpy Trumpy nicht verstehen wollen :rolleyes:
Im Prinzip war/ist es egal ob man im Dezember oder heute seine Goldminen in MDAX/SDAX umtauscht.
Schließlich hält man das GlitzerSchiSchi nur für die Gelegenheit, dass unsere senilen Goldhamster einen Ablassbrief kaufen wollen :laugh: :kiss: :laugh:
Und denen kommt es ja wirklich nicht drauf an wie viel Kohle sie im goldenen Loch versenken.
Je teurer die das GlitzerSchiSchi kaufen um so tiefer ist der Fall nach der Aufregung :rolleyes:
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.762.415 von NickelChrome am 31.01.19 22:51:39Kommen Sie sich nicht selber etwas dämlich dabei vor, in einem GOLDFORUM täglich, Ihr geballtes Nichtwissen und Ignoranz zur Schau zu stellen?
Oder ist das Teil Ihres Jobs?

Sie nennen Goldanleger senil?

Well, in den nächsten Monaten und Jahren werden Sie dann sehen, wo das Geld besser angelegt war.
Viel Spass mit Aktien, Bargeld, ETF`s und ähnlichem, bald wertlosem bzw. stark wertreduziertem, Papierkram.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.762.580 von DerLeuchtturm am 31.01.19 23:12:01Hatte am 10.09. noch 1500 Stück zu 3,27 Euro nachgelegt... Jetzt 6000 Stück zum Schnitt von 3,57 Euro. Also das dürfte zusammen mit den Ölaktien und Goldminen die nächste Zeit gut laufen. Der Markt geht wieder ins Risiko

Schrieb NickelChrome am 19.09.2018. Aktueller Stand Glencore 3,54. Hat er ganz schön abgeräumt...😂😂😂
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.762.415 von NickelChrome am 31.01.19 22:51:39Hast du wieder mal ein witzchen gerissen....


Die senilen Goldhamster...wen meintest du genau damit? Die Zentralbanken welcche die Goldankäufe verdoppelt haben oder hast du lauter senilität verwechselt wer schon senil ist...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.757.900 von Joe24 am 31.01.19 16:20:16Wieso sollte den ein Deflaschock kommen?!?

Mit der Kehrtwende der Fed und der Abkehr von der Bilanzreduzierung insbesondere mit der Aussicht auf erneute Zinssenkungen und neue QE Programme steht der Dollar eher am Rande einer Hyperinflation...sobald es eine Alternative gibt werden die Chinesen und Russen diese dankend nehmen und dem Dollar damit den Rest geben....

Der Dollar ist nicht mal mehr in parität zum Franken (er stand mal bei 4.5) und die Schweizer haben seit Jahren negativ Zinsen der Kapitalmarkt gibt also lieber für negativzins dem Franken sein erspartes als dem Dollar für doch ordentliche Zinsen...daran kannst du den niedergang des Dollars exemplarisch ablesen....du kannst dir ja Geschichten von Hyperinflationen mal anschauen...zb Reichsmark oder irgendeine andere...Der Niedergang kommt nie plötzlich sondern geht über Jahre und Jahrzente und wird zum Ende hin immer schneller....das sich der Euro einigermassen gehalten hat seit es ihn gibt...tja was das heisst kannst du dir ja selbst ausrechnen...und das unter Anbretracht dessen das die Schweiz völlig überproportional verschuldet ist infolge der negativzinsen und der expansiven Geldpolitik....

Also ein Deflationsschock sehe ich da gar nirgends...das die Zinsen wieder gesenkt werden ist was anderes das kommt ganz sicher den bei der Schuldenlast die die Welt heute hat werden wir nie mehr hohe Zinsen sehen oder den Zusammenbruch...solange die Inflation über einen willkürlichen Warenkorb gemessen wird welcher wesentliche Teile des täglichen Lebens ausschliesst wie Mietkosten kann man dazu sowieso nur sagen fidifidibum ich mach mir die Welt wie Sie mir gefällt und verarsche den pöbel....ders dann auch noch glaubt...

Gold wird seine Renaissance haben, wie schon so oft in der Geschichte der Zeit...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.762.628 von numi-fufufu am 31.01.19 23:17:48Von seinen Unicredit die er bei ca 14 noch amgekauft hatte habe ich auch nix mehr gehört...Kurs gestern 10.09 er räumt richtig ab...
Lady Nickel hatte schon des öfteren ihr Musterdepot geschrottet. 🤣
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben