DAX+1,20 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,05 % Öl (Brent)+1,41 %

BASS METALS - Hochprofitabler Produzent für unter 15 Millionen Euro!


ISIN: AU000000BSM8 | WKN: A0H1G0
0,0056
19.08.19
Berlin
0,00 %
0,0000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi zusammen,

würde gerne mal dieses Unternehmen vorstellen und zur Diskussion einbringen.

Bass Metals, WKn A0H1G0, Kürzel in Australien: BSM


Aktuelle Marktkap. bei 0,24 AUD bei 25 Mio. AUD oder unter 15 Mio Euro.

Laufende Produktion mit einem anvisierten Ertrag von 5-7 Mio. pro Quartal, also rund 20 Mio pro Jahr....

eigene Verarbeitungsanlage gekauft und weitere Projekte gekauft um die Produktion weiter zu steigern.

Am besten diese Präsentation mal ansehen u. besonders die letzten Seiten mit den Erträgen je Aktie usw.

http://www.bassmetals.com.au/aurora/assets/user_content/File…



Hier noch der Chart in AUD:




Gruß
IIBI
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.493.936 von Popeye82 am 30.06.09 16:03:39na endlich mal was aussagekräftiges:laugh::laugh:
ich beobachte mal..denke das ist ein leichter Verdoppler bei dem Zahlenwerk! Ende des Jahres fast soviel Cash wie die Firma aktuell kostet...da sehen wir locker die 0,50 AUD!
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.493.874 von IIBI am 30.06.09 15:56:29Da ich gestern keine Zeit hatte etwas zu schreiben bist Du mir zuvorgekommen. Ich hab gestern den Managing Director Mike Rosenstreich getroffen und der hat mir noch ein paar Infos zum Unternehmen gegeben. Die sind in Tasmanien, es ist ein Polymetallproduzent, d.h. nicht nur auf ein Metall beschränkt und sie haben sehr hohe Gehalte. Das mit der Verarbeitungsanlage war ein Glücksfall. Die hat anscheinend rund 100 Mio. AUD an Wert und man hat Sie aus einer Zwangsversteigerung für 4 Mio. AUD kaufen können. Jetzt muss man die noch etwas herrichten, d.h. es werden ungefähr 15 Mio. AUD gebraucht um die Anlage wieder auf Fordermann zu bringen. In diesem Betrag ist aber auch einiges andere enthalten was noch auf der Mine gemacht werden muss. Der Clou ist jetzt nicht nur, dass man die Anlage so günstig bekommen hat und dass die genau an der richtigen Stelle zwischen den eigenen Liegenschaften ist, sondern dass man bisher nur das Erz in der Rohform verkauft hat und dafür nicht viel bekommen hat. Trotzdem hat man damals schon gute Gewinne damit gemacht. Mit der Anlage bekommt man jetzt natürlich erheblich mehr für die eigene Produktion und das für dieses lächerliche Investment. Es spricht auch für die Stärke des Unternehmens, dass man (ich glaube es war ca. November), als alle eine Weltuntergangsstimmung in der Branche hatte, genug Geld in der Kasse hatte um das Investment zu tätigen. Da man ja schon lange produziert gefällt mir besonders gut, denn mit diesem freien Cashflow kann man die weiteren Projekte leicht anschieben. Die Verarbeitungsanlage hat auch so eine hohe Kapazität, dass die anderen Unternehmen in der Nähe diese in Zukunft gegen ein Entgeld auch nutzen wollen. Das bedeutet, dass man sein eigenes Erz subventioniert verarbeiten kann. Auch die zukünftige Gewinnsituation schaut hervorragend aus.
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.501.766 von Smallcappicker am 01.07.09 17:11:59Danke Dir herzlich für diese umfangreiche Einschätzung! Ich stimme mit dir hier vollkommen überein! Denke das wird ein Kracher!

Gruß
IIBI
Aha, du hast ihn also zufällig getroffen? :laugh:

Mit Aktie bekannt machen und pushen hat dieser Thread aber nichts zu tun oder? :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 37.504.658 von Vinyard am 02.07.09 06:55:22
Dem Smallcappicker kannst Du das m.M. nach abnehmen &eine Pusherklitsche ist BSM sicher nicht:
http://stocknessmonster.com/news-history?S=BSM&E=ASX&Year=20…


Zu risk/reward kann ich bis jetzt nichts eingehenderes sagen.

Gruß,
Popeye
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben