Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,22 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-0,36 %

BOZA Bk Internasl Indonesia TBK WKN A0DKWX


ISIN: ID1000099302 | WKN: A0DKWX | Symbol: BOZA
0,013
08:02:37
Stuttgart
0,00 %
0,000 EUR

Neuigkeiten zur PT Bank Maybank Indonesia Tbk (A) Aktie


Begriffe und/oder Benutzer

 

jemand ne meinung zu dem zeug ich hab noch 1 mio stk. aus dem jahre schnee von denen nun kommt aufforderung zur Kapitalerhöhung
Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrter Depotkunde,
wie wir Informationen der Wertpapier-Mitteilungen und der Lagerstelle entnehmen, führt die Bk Internasl Indonesia eine
Kapitalerhöhung gegen Bareinzahlung zu den o.a. Konditionen durch. Aufgrund Ihres Aktienbestandes haben wir Ihnen
Bezugsrechte (WKN A1CS6K / ISIN XC000A1CS6K4) im Verhältnis 8:1 in Ihr Wertpapierdepot eingebucht.
Für jeweils ein Bezugsrecht kann eine neue Aktie (WKN A0DKWX / ISIN ID1000099302) zum Preis von IDR 225,00 je
Aktie bezogen werden. Es findet ein Bezugsrechtshandel vom 12.04.2010 bis zum 16.04.2010 in Indonesien statt. Ein
Überbezug ist möglich, kann aber nicht garantiert werden. Gegebenenfalls erfolgt hierbei eine Pro-Rata-Zuteilung.
Eventuell anfallende Steuern und Gebühren gehen zu Ihren Lasten. Aktionäre müssen sicherstellen, dass die Annahme
nicht gegen gültiges Recht des jeweiligen Landes verstößt. Dieses Schreiben bedeutet nicht, dass Sie berechtigt sind an
der Maßnahme teilzunehmen. Wir empfehlen Ihnen, dies zu prüfen und gegebenenfalls mit einem Rechtsberater zu
besprechen.
Wir bitten Sie uns möglichst umgehend, spätestens jedoch bis zum 09.04.2010, 12:00 Uhr (bei uns eintreffend)
mitzuteilen, ob Sie an obigem Angebot interessiert sind. Ohne Ihre Weisung bis zu diesem Termin werden wir Ihre
Bezugsrechte - falls möglich - verkaufen. Sollten Sie keinen Verkauf der Bezugsrechte durch uns wünschen, erteilen Sie
uns bitte einen formlosen Auftrag. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bezugsrechte in diesem Fall wertlos verfallen, sofern bis
zum Ende der Handelsfrist kein Verkauf Ihrerseits veranlasst wird. Bestandsveränderungen bis zum Ex-Tag werden
entsprechend berücksichtigt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.025.521 von Maack1 am 27.02.10 10:39:04Hallo Maack, habe mich extra bei WO angemeldet um zu antworten.
Ich habe noch mehr von den Teilen nur leider sind sie ja in Deutschland praktisch nicht mehr handelbar seitdem die Maybank 97,5 % davon übernommen hat..
Mann könnte Sie natürlich in Jakarta handeln aber auch da geht kaum noch was über den Tisch.
Das Angebot sehe ich grundsätzlich eher positiv da wir neue Aktien unter dem Börsenwert kaufen können... nur was damit machen??
Irgendwann nimmt die Maybank unsere Aktie komplett von der Börse vermute ich mal... Was bekommen wir dann als Entschädigung? was meint Ihr?

Doc
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.029.137 von Medizinmann33 am 28.02.10 19:47:02Hallo Maack,

ich habe die Aktien schon sehr lange (seit 2002). Vor etwa zwei Jahren habe ich einen Artikel über eine Gesetzesänderung in Indonesien gelesen, die im Prinzip auch bei der dortigen Finanzaufsicht nachzulesen sein müsste.

Demnach versucht der indonesische Staat 100%-ige Auslandsübernahmen zu verhindern, um einen Ausverkauf indonesischer Aktien zu blockieren. Ausländer dürfen zwar bis zu 100% der Aktien aufkaufen, müssen nach spätestens zwei Jahren 20% wieder in den Freiverkehr abstoßen. Zunächst hat Maybank einen Teil von ca. 40% von Temasek, einem Staatsfonds aus Singapur gekauft. Das war ca. im März 2008. Sie hatten 510 Rupien geboten. Allerdings fielen die Aktien und Maybank hat nachverhandelt und die Stücke im Herbst 2008 zu ca. 370 IDR ergattert. Allerdings mussten sie dem Rest der Aktionäre, was noch weit über 50% waren, im Oktober 2008 ein Angebot für 510 IDR unterbreiten. (Leider habe ich da nicht verkauft).

Warum schreibe ich das? Wenn Maybank gegen Ende des Jahres 20% der Aktien in den Freiverkehr bringen muss, werden sie sicherlich mehr Geld haben wollen, als sie dafür bezahlt haben. Um dies zu erreichen, wird kräftig investiert und die Kapitalerhöhung lanciert. Jetzt wird Maybank also zum großen Teil selber investieren, weil Ihnen ja schon ca. 98% der Aktien gehören. Gehen wir mal von 50 mrd. Aktien aus, was (50/8=6,25 mrd. Aktien zu 225 IDR) wären. Wenn ich mich nicht verrechne, müssten also ca. ((370*0,4)+(510*0,6))+28,125 IDR =482 IDR dabei herauskommen. Die 28,125 IDR habe ich aus den 6 250 000 000 mrd. Aktien der Kapitalerhöhung zu 225 IDR (225/8=28,125) errechnet. Da wir jetzt 482 IDR * 50 mrd. Aktien und durch 56,25 mrd. Aktien dividieren müssen, komme ich auf einen Mindestkurs von 429 IDR der Aktien nach der Kapitalerhöhung, die Maybank mindestens am Markt zum Winter erzielen müsste, damit sie keinen Verlust erleiden. Da die Maybanker (aus früheren Berichten) aber mit einem kräftigen Gewinn rechnen, dürfte der Kurs der neuen Aktien noch wesentlich höher ausfallen. Wieviel , das weiß ich nicht. Bei Wachstumsraten der Wirtschaft von ca. 6%, dürfte aber noch etwas drin sein. Wir sollten auch bedenken, dass die ca. 117 mio Euro in die Bank investiert werden und einen Mehrwert bringen (6,25 mrd. *225 / 12000).

Nun stellt sich die Frage, wieviel die Rechte denn Wert sein werden. Gehen wir einmal von einem Kurs von 310 IDR aus. 310-225=85. Theoretisch müsste man für ein Recht 85 IDR zahlen (oder würde sie bei Verkauf erhalten), wenn der Kurs der Aktie bei 310 liegen wird, also noch etwas fällt bis zum 12.04.-16.04.2010.

Zudem wurde BNII jüngst im Rating heraufgestuft. Ich rechne daher mit einem Kurs von 450-550 IDR nach der Kapitalerhöhung.

Als weitere Alternative könnte man sich auch vorstellen, dass Maybank den Kurs der Aktie wesentlich unter die aktuellen 315 IDR während der Handelszeit der Bezugsrechte nach unten drückt, so dass die Kurse der Bezugsrechte fallen (und sie selbst nicht so viel zahlen müssen). Dann könnte man je nach Investmentnatur auch Rechte hinzukaufen.

Was meint Ihr?

Gruß,
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.298.501 von Stockpicker01 am 08.04.10 22:22:41Nachdem ich erst heute von meiner Bank (IngDiBa)die Mitteilung über die Kapitalerhöhung erhalten habe, hab ich mal in meinen Leichenkeller geschaut. :eek:
Dort liegen seit 1999 einige tausend BK INTL IND Shares. Beim Einstieg war es noch die 10-fache Menge, damals zum umgerechneten Kurs von 0,04€ gekauft.
Diesem bereits verfaulten Geld soll ich frisches Geld hinterherwerfen? :mad:
Das kann doch wohl nicht wahr sein! :laugh::laugh:
Da kassiere ich, wenn's denn gibt, lieber ein paar Mark fuffzig für die Bezugsrechte.

Ein schönes WE wünscht
Whiteheadeagle
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.307.669 von whiteheadeagle am 10.04.10 11:47:10Hallo whiteheadeagle

Warum ist das Geld verfault? Du hast leider hohe Buchverluste wie auch viele andere Bankaktionäre in Deutschland (z.B. Commerzbank)
Ich habe die Teile glücklicherweise billiger gekauft..

Bei einem Besuch in Singapore schien es der Maybank, die ja jetzt 97,5 % der Aktien hält, wenn man sich die Höhe der Banktürme anschaut durchaus gut zu gehen..

Hoffnung ist angesagt.

Ich werde die Bezugsrechte allerdings auch verkaufen.
Der Handel in Deutschland ist mir zu gering.

Gruß Medizinmann
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.309.705 von Medizinmann33 am 11.04.10 11:18:47Habt ihr schon Eure Bezugsrechte verkaufen können? Ich habe in Jakarta heute 82 IDR je Recht erhalten. In Deutschland ist mir jedoch nicht einmal eine Börse bekannt, an der die Rechte verkauft werden könnten. Meine Bank schrieb mir jedenfalls, dass die Rechte bestens verkauft würden, wenn möglich. Es ist trotz Aufforderung nichts geschehen. Habt Ihr nähere Infos?
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.298.501 von Stockpicker01 am 08.04.10 22:22:41Hey stockpicker, wie geht's denn so? Schon lange nichts mehr von dir gehört. Steven Yacob von Ciptadana fragte mich nach dir als ich dort vorletzte WOche war:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 39.309.705 von Medizinmann33 am 11.04.10 11:18:47Maybank in Singapur? Die ist doch aus Malaysia...außerdem, was sagt denn ein Büroturm über die Company aus? Wenn man nur danach ginge, würde es einigen Topunternehmen teilweise ganz schön dreckig gehen;)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben