checkAd

Deutsche Rohstoff AG: Meldungen, Analysen, Meinungen (Seite 3780)

eröffnet am 07.10.10 14:52:28 von
neuester Beitrag 03.07.22 00:15:16 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 3780
  • 3840

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
22.06.11 10:53:50
Beitrag Nr. 607 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.682.071 von Marktnavigator am 22.06.11 10:43:26Bin jetzt auch wieder dabei.
Avatar
22.06.11 10:43:26
Beitrag Nr. 606 ()
Vorhin mein nächster Zukauf / M.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.11 16:33:27
Beitrag Nr. 605 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.677.980 von Marktnavigator am 21.06.11 16:21:58Mit URL ist es überzeugender:

http://www.rohstoff.de/gottesberg-zinn.shtml
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.11 16:21:58
Beitrag Nr. 604 ()
Quelle: Deutsche Rohstoff AG


Das der DRAG verliehene Aufsuchungsfeld Gottesberg liegt im sächsischen Vogtland und stellt den größten zusammenhängenden Zinnerzkörper in Europa dar. Neben dem Hauptrohstoff Zinn enthält die Lagerstätte signifikante Mengen an Kupfer.
Zu DDR-Zeiten war die Lagerstätte als Ersatz für das sich erschöpfende Zinnbergwerk Altenberg gedacht (in Produktion bis 1991) - aufgrund des politischen Umbruchs kam es nicht mehr dazu. Gottesberg geriet in Vergessenheit und wurde erst 2007 von DRAG nach entsprechenden Hinweisen von ehemaligen DDR-Geologen "wiederentdeckt".
Bis in die 80er Jahre hinein wurden erhebliche Explorationsanstrengungen unternommen (über 17.000 Bohrmeter und 2.000 m Erkundungsstollen), um einen mächtigen, steil stehenden Erzkörper in einer Tiefe von 100-800m nachzuweisen.
Daraus resultierte folgende Ressourcenschätzung nach DDR-Klassifikation C 2 (entspricht einer möglichen Ressource nach UN-Klasse 333 bzw. einer inferred resource nach NI 43-101/JORC-Standard):
Rohstoff Metallmenge Gehalt
Zinn (Sn) 121.000 Tonnen 0,26% Sn
Kupfer (Cu) 63.600 Tonnen 0,14% Cu
Bei einem erhöhten Durchschnittsgehalt von 0,4% Zinn ermäßigt sich die Zinnmenge auf 70.000 Tonnen. Das sogenannte Greisen-Zinnerz ist gut aufbereitbar und sollte Ausbringungen von 80-90% ermöglichen. DRAG hat die Altdaten digitalisiert und evaluiert. Dabei konnten die DDR-Ergebnisse bestätigt werden. Ein entsprechendes 3D-Lagerstättenmodell wurde erstellt.
Derzeit werden alte Bohrkerne auf die Spezialmetalle Indium, Gallium und Germanium analysiert. Deren Vorhandensein könnte die Wirtschaftlichkeit des Projektes deutlich verbessern.


Dazu sind laut Herrn Scholes von First Berlin baldige Neuigkeiten in Sicht. M.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.11 16:01:27
Beitrag Nr. 603 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.677.194 von DrKimi am 21.06.11 14:24:39Hast du gut auf den Punkt gebracht. Kann aber auch sein, dass die großen Investoren inkl. Gebel und Gutschlag ihr Geld ein wenig verzinst haben möchten. Für mich ist das der naheliegenste Grund über solche Dinge nachzudenken.

Eines ist ja abzusehen. Das die DRAG zusammen in 2011 und 2012 ein Cashflow von gut 30 Mio. € erwirtschaftet. Da baut sich natürlich ganz schön was auf. Große Investoren will man auch noch gewinnen. Die bräuchte man ja eigentlich gar nicht. Ganz schöne Luxusprobleme bei der DRAG mit dennen man sich auseinander setzten muss...
Avatar
21.06.11 14:24:39
Beitrag Nr. 602 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.676.800 von Fatalis am 21.06.11 13:23:14Gute Aussichten aber das mit der Dividende gefällt mir gar nicht.

Die sollten in Wachstum bzw bestehende Liegenschaften investieren und diese zur Produktion bringen.
Die haben 4 Möglichkeiten: Aktienrückkauf, Dividende, Akquirierung, Eigenkapital aufstocken.

Aktienrückkauf streichen wir mal direkt. Noch weniger Aktien im Handel will glaub ich keiner von uns.
Dividende schön und gut aber Wachstum ist besser um den Fundamentalen Wert erheblich zusteigern.
Akquirierungen, da sind wir auf dem richtigen Weg um die DRAG noch bedeutender zumachen. Die könnten allerdings auch bestehende Liegenshaften zur Produktion bringen wie zb Wrigley/Kananda.
Eigenkapital aufstocken, würde mich auch zufrieden stimmen. Gibt Sicherheit und ist ein guter Gegenwert um Kursverluste zubegrenzen bzw Schlagkräftig zusein, fals einem ein gutes Geschäft vor die Füße fällt.

Dividende gefällt mir nicht. Von mir aus später gerne aber da muss noch soviel erreicht werden. Dividende in 5-6Jahren gerne aber jetzt mmmh gefällt mir nicht.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.11 14:15:31
Beitrag Nr. 601 ()
Zitat von Marktnavigator: / Beiträge Nr. 583,584 / Kaufen wenn die Kanonen donnern, sprich Griechenland wackelt, ich habe eben zugekauft. M.



Bestand jetzt 0,05% M.
Avatar
21.06.11 13:23:14
Beitrag Nr. 600 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.676.406 von soleil1504 am 21.06.11 12:22:04Das mit der Dividende ist mir neu. Habe von Unternehmensseite dazu nichts gehöhrt und passen würde das zu einem Wachstumsunternehmen eigentlich auch nicht. Nächeres werden wir wohl am 28.06.11 höhren.

Wäre trotzdem nicht schlecht. Dann ist der Urlaub 2012 sponsored by DRAG.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.11 12:22:04
Beitrag Nr. 599 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 41.676.304 von soleil1504 am 21.06.11 12:06:59Also wenn das auch nur annähernd eintrifft:
Kaum zu fassen:
Dividende EUR 1,30 / derzeitiger Kurs 13,10 = 9,9%.
Free Cash Flow in den nächsten zwei Jahren 8 Euro bei einem Kurs von 13,10.
Und ein Deal in naher Zukunft bezüglich Zinn, der "wertvollsten Ressource des Unternehmens", der alleine 7,30 Euro rechtfertig.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
21.06.11 12:06:59
Beitrag Nr. 598 ()
Deutsche Rohstoff AG positive Nachrichten sollten stützen
21.06.11 09:25
First Berlin


Berlin (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von First Berlin, Simon Scholes, hält an seinem "buy"-Rating für die Aktie der Deutschen Rohstoff AG #ISIN DE000A0XYG76 / WKN A0XYG7# fest.

Auf Basis konservativer Annahmen bei der Entwicklung der Metallpreise würden die Analysten für 2012 und 2013 jeweils einen Free Cashflow je Aktie von mehr als EUR 4,00 sowie eine Dividende je Aktie von EUR 1,30 prognostizieren. Darüber hinaus würden sie in naher Zukunft einen Deal bei den Zinn-Lizenzgebieten #aus ihrer Sicht die wertvollste Ressource des Unternehmens# erwarten, der ihre Bewertung dieser Lagerstätten in Höhe von EUR 7,30 je Aktie rechtfertige.

Darüber hinaus sollte die Aktie während des nächsten Jahres durch positive Nachrichten aus der Öl-/Gas-Exploration in Deutschland gestützt werden.

Die Analysten von First Berlin bestätigen ihre Kaufempfehlung für die Aktie der Deutschen Rohstoff AG bei einem unveränderten Kursziel von EUR 24,00. #Analyse vom 21.06.2011# #21.06.2011/ac/a/nw#
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

http://www.aktiencheck.de/analysen/Artikel-Deutsche_Rohstoff…
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 3780
  • 3840
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Deutsche Rohstoff AG: Meldungen, Analysen, Meinungen