DAX+0,16 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+0,10 %

Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 3748)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Okay, danke euch Beiden.
Ich denke die werden in 2 Wochen bestimmt mal auf dem Tisch landen.
Ich schau mir die nochmal an bis zum Achensee!

Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.598.327 von Rastelly am 19.05.19 16:28:36"Traue nie einer Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast"

PYPL hat doch seit IPO keine 5 Jahre Zeit gehabt. Somit hinkt der Vergleich.
Betrachtet man den Zeitraum seit IPO, muss sich PYPL nur Wirecard geschlagen geben und sieht auch in der Timeline recht gut aus. Das wäre somit eine starke Bestätigung für clearasiels Empfehlung.

Grüße
LH
Hallo zusammen,

meiner Meinung nach steht das bargellose Bezahlen noch in einem sehr frühen Stadium seiner Entwicklung. Und dies obwohl es Kreditkarten schon sehr lange gibt.
Würde mich ehrlich gesagt auch nicht wundern, wenn es in so 20-30 Jahren kein Bargeld mehr gibt.

Kurzfristig ist es aber wohl so das das bezahlen mit dem Smartphone, ApplePay, GooglePay etc. zwar noch in den Kinderschuhen steckt, dessen Bedeutung aber wohl rasant zunehmen wird, da die Jugend A) technikaffiner und B) bedenkenloser bzgl. Risiken ist.
Dazu bietet das Smartphone Möglichkeiten die es vorher nicht gab, wie z.B. kleine Beträge von Handy auf Handy zu übertragen. (Was bei Plastikkarten nicht möglich war)
Und über die wachsende Bedeutung des Onlinehandels muss ich wohl auch nicht gross schreiben.

@Paypal
300 Mio. Kunden ist ausbaufähig. Dazu hat Paypal mit Venmo eine Perle im Portfolio die eben das bezahlen von Handy zu Handy möglich macht und in den USA sehr beliebt und stark am wachsen ist. Dazu wurden andere sinnvolle Zukäufe getätigt wie iZettle etc.

@Mastercard, Visa
ApplePay und GooglePay verwenden ihre Technologie. Den beiden kann es egal sein ob mit Plastikarten oder mit Smartphones bezahlt wird, sie verdienen immer mit.

Nicht nur das, sie besitzen quasi ein Duopol in das ein dritter Anbieter so gut wie unmöglich eintreten kann (Ich weiss, es gibt noch Amex, Diners etc. aber deren Marktanteile schwinden eher)

Kenn ehrlich gesagt kenn ich keinen so tiefen Moat wie den der beiden.

Fazit:
Obwohl bereits stark gelaufen, sehe ich aus o.g. noch einges Potential bei allen dreien.
Und während man bei einigen heiss gehandelten Zukunftstrends nicht weiss ob sie sich durchsetzen und falls ja, wer dann die großen Player werden, sehe ich es hier ziemlich klar.

GPN etc. sind natürlich aus denselben Gründen interessant, da sie die Technik hinten den Konzernen liefern.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.598.489 von com69 am 19.05.19 17:52:58dem ist nichts hinzuzufügen.

ausser vielleicht demnächst noch ein neuer kleiner player ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.597.753 von Grab2theB am 19.05.19 11:09:15Je mehr ich mich mit Novo-Nordisk beschäftige, desto sicherer bin ich mir, dass man sich nicht von dem Unternehmen trennen sollte, es im Gegenteil ein guter Moment sein könnte sich damit zu beschäftigen.:D
Bin nicht für Fundamentalanalysen gemacht stelle einfach mal einige Fakten in Raum und Fernstudent könnte seinen Senf als Kliniker dazu geben um das Niveau zu heben. Meine Vorgänger wurden noch Praktische Ärzte genannt, d.h. überschaubares Wissen das reicht um in der Praxis Probleme zu lösen.:confused:
Im Zeitalter von Dr. Google hat jeder in 3 Sekunden einen Symptomenfinder auf dem Smartphone, das alles besser und genauer weiß.
-Insulinhersteller gibt es neben Novo noch Sanofi und EliLilly als big player. Insulineinstellung machen fast nur noch spezialisierte Ärzte. Die Herstellertreue ist immens hoch, d.h. einmal Insulin von Novo, dann wechselt man zu 98% nicht mehr. Okay vielleicht wird nach einer Einladung zu einem Kongress für den Chefarzt die ganze Klinik umgestellt, ist aber sehr unwahrscheinlich:rolleyes:
-Daneben ist Novo stark in Tabletten zur Diabetesbehandlung, haben mit Semaglutid eine orales Präperat zur wöchentlichen Spritze Liraglutid und damit sind sie einziger Hersteller mit Tabletten. Hier schafft man eine tolle Gewichtsabnahme besser als meine "Pinkelpille" Empaglifozin, die durch ihre tolle Wirkung für das Herz-Kreislufsystem dem Kurs von ElyLlly spürbar gut getan haben.
Da die Zulassung von Ozempic= Semaglutid als Tablette erst 2017 erfolgte, könnte ich mir vorstellen, dass in absehbarer Zeit ein vergleichbarer Schub erfolgen könnte:D
Belastend sind natürlich der Kostendruck und die Wechselkurse, aber ich denke die steigende Raten an Diabetes egalisieren dieses Risiko.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
zu Linde - sehr auffällige Stärke geben den Markt jüngst:

neu entfachte fuel-cell-funtasie ...?

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.marketscreener.com/GENERAL-ELECTRIC-COMPANY-4823…

Exclusive: FBI targets Johnson & Johnson, Siemens, GE, Philips in Brazil graft case

05/17/2019 | 04:43pm EDT

RIO DE JANEIRO (Reuters) - The U.S. FBI is investigating corporate giants Johnson & Johnson, Siemens AG, General Electric Co and Philips for allegedly paying kickbacks as part of a scheme involving medical equipment sales in Brazil, two Brazilian investigators have told Reuters.

Brazilian prosecutors suspect the companies channelled illegal payoffs to government officials to secure contracts with public health programs across the South American country over the past two decades.

Brazilian authorities say more than 20 companies may have been part of a "cartel" that paid bribes and charged the government inflated prices for medical gear such as magnetic resonance imaging machines and prosthetics.

The four multinational companies, with a combined market capitalisation of nearly $600 billion (£471.40 billion) at Thursday's market close, are the largest foreign enterprises to be investigated in an unprecedented anti-corruption push in Brazil in recent years.

Big U.S. and European companies found to have engaged in wrongdoing in Brazil could also face heavy fines and other punishment under the U.S. Foreign Corrupt Practices Act (FCPA). Since 1977, that law has made it illegal for American citizens, U.S. companies or foreign companies whose securities are listed in the United States to pay foreign officials to win business.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.598.097 von clearasil am 19.05.19 14:39:38und ein paar AMZN in 2007 .... hätte gereicht.

sorry - sollte 1997 heissen, 2009 und 2014 wäre auch noch überdurchschnittlich gewesen ... :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.597.441 von Timburg am 19.05.19 08:00:54
Zitat von Timburg: ...

Und die meisten Langfristinvestoren - schaut man sich mal diverse Blogs an

https://blog.feedspot.com/dividend_blogs/

drehen sich im Endeffekt immer wieder um dieselbe 3-4 dutzend Werte von Altria über Procter + OHI bis Verizon. Egal wohin man schaut

https://www.mrfreeat33.com/portfolio/
http://divhut.com/portfolio/

Da findet man weder Firmen wie Jack Henry, EPAM, Abiomed, Intuitive Surgical usw. - und noch weniger Geheimtipps wie SLP oder SUPN. Ist auch klar - da kann man schnell mal aufs falsche Pferd setzen wenn man aufstrebende Unternehmen kauft und nur in den seltensten Fällen entsteht da ein neuer Tenbagger.


Guten Abend, unterstützend zu Deinen Aussagrn habe ich einen interessanten Artikel auf Seeking Alpha gefunden. Hier geht es um die Top-Holdings von den gängigen Dividenden-ETFs. https://seekingalpha.com/article/4265068?source=ansh Sicherlich interessant für einige hier im Thread. Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.598.619 von ungierig am 19.05.19 19:00:03Hi ungierig,

ich bin ja zusammen mit Thorben an Novo für unseren Blog dran. Ich meine Ozempic gibt es aktuell nur als Injektion. Deren Studie für Ozempic, dass oral eingenommen werden kann, ist meines Wissens nach in Phase 3. Hier rechnet man ja mit Ende 2019 mit einer möglichen Zulassung. Falls ich falsch liege, lasse ich mich gerne belehren :D

Viele Grüße
Felix
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben