Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4689)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 29.11.20 18:41:49 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
26.10.20 13:58:33
Beitrag Nr. 46.881 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.496.760 von winefreak am 26.10.20 13:49:33Ich für meinen Teil kaufe nicht, weil ich davon ausgehe, dass den Börsen unangenehme
Wochen und Monate bevorstehen, weil die wirtschaftlichen Realitäten und Aussichten eb-
en nicht so rosig sind, wie es die aktuellen Börsenstände glauben machen wollen.
Dow Jones | 27.998,00 PKT
Avatar
26.10.20 14:03:16
Beitrag Nr. 46.882 ()
Mal ehrlich:

SAP stand vor 2 Monaten noch bei über 140 Euronen.

Wenn Euch damals aus verlässlicher Quelle SAP für hundert angeboten worden wäre, mit der Maßgabe, diese Aktien mindestens 1 Jahr zu halten, wer hätte dann NEIN gesagt? . . .

Hiermit beende ich meine bescheidenen diesbezüglichen Beiträge. Schliesslich geht es hier im Timburg um schöne, interessante Bäume - nicht immer hochgewachsenen, klar! -, und nicht um Sägespäne . . .
Dow Jones | 27.988,00 PKT
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.10.20 14:33:36
Beitrag Nr. 46.883 ()
Mir stellt sich die Frage, warum SAP diese Ad Hoc Meldung erst am 26. des Monats herausgebracht hat. Die Zahlen waren fuer heute frueh angekuendigt gewesen. Insofern in Ordnung. SAP hat die Eckzahlen eines abgelaufenen Quartals allerdings in der Regel eine Woche nach Monatsende zur Verfuegung. Frueher kamen oft nach der ersten Woche Vorabmeldungen zum Quartalsergebnis. Warum gab es eine solche nicht vor 2 Wochen? Fuer die Erarbeitung der neuen Prognose brauchen sie natuerlich mehr Zeit, nicht aber fuer die Ankuendigung, dass das abgelaufene Quartal hinter den Erwartungen liegt.
Dow Jones | 28.040,00 PKT
Avatar
26.10.20 14:53:44
Beitrag Nr. 46.884 ()
Ich habe nicht nur manchmal Rücken, sondern auch Lücken.

Betreff punktuelle Index-Bewertung

Stellt Euch vor:

Der DAX stünde bei 10.000. An Folgetag würde von jeder der 30 DAX-Komponenten je 1 Aktie um 5% tiefer gehandelt: Stünden dann der DAX bei 9500 . . . ?

Anders gefragt: Wie geht die Menge der gehandelten Aktien mit der jeweiligen Index-Gewichtung der einzelnen Unternehmen in die DAX-Notierung ein?

Thanks für Eurer geschätztes Wissen!!
Dow Jones | 27.928,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.10.20 15:06:31
Beitrag Nr. 46.885 ()
Wie immer zu früh gekauft. SAP jetzt schon für unter 100 Euro. Was für ein Absturz für so ein Dickschiff.

Freue mich mal wieder über meine starke Diversifizierung. Dank der 70 Einzelaktien ist das Depot unbeeindruckt vom SAP Absturz. So kann man entspannt nachkaufen, ohne geschockt zu sein....
Dow Jones | 27.974,00 PKT
Avatar
26.10.20 15:13:40
Beitrag Nr. 46.886 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.497.516 von winefreak am 26.10.20 14:53:44
Zitat von winefreak: Ich habe nicht nur manchmal Rücken, sondern auch Lücken.

Betreff punktuelle Index-Bewertung

Stellt Euch vor:

Der DAX stünde bei 10.000. An Folgetag würde von jeder der 30 DAX-Komponenten je 1 Aktie um 5% tiefer gehandelt: Stünden dann der DAX bei 9500 . . . ?

Anders gefragt: Wie geht die Menge der gehandelten Aktien mit der jeweiligen Index-Gewichtung der einzelnen Unternehmen in die DAX-Notierung ein?

Thanks für Eurer geschätztes Wissen!!


na klar :keks:
wenn alle 5% fallen, ist der Index 5% niedriger

aber:
wenn nur eine Aktie fällt, hängt es von der Indexgewichtung ab, wieviel der Index fällt.
Simples Beispiel - Index besteht aus 2 Aktien, eine mit 90% Gewicht, die andere 10%
Index steht bei 100, Aktie 1 hat einen Anteil von 90, die zweite von 10,

Fällt 1 um 5% macht das 85,5 plus 10 ergibt Index neu 95,5
Fällt 2 um 5% macht das 90 plus 9,5 ergibt Index neu von 99,5

oder?
Dow Jones | 27.956,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.10.20 15:46:13
Beitrag Nr. 46.887 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.496.907 von winefreak am 26.10.20 14:03:16
Zitat von winefreak: Mal ehrlich:

SAP stand vor 2 Monaten noch bei über 140 Euronen.

Wenn Euch damals aus verlässlicher Quelle SAP für hundert angeboten worden wäre, mit der Maßgabe, diese Aktien mindestens 1 Jahr zu halten, wer hätte dann NEIN gesagt? . . .

Hiermit beende ich meine bescheidenen diesbezüglichen Beiträge. Schliesslich geht es hier im Timburg um schöne, interessante Bäume - nicht immer hochgewachsenen, klar! -, und nicht um Sägespäne . . .


Hallo winefreak,

ich hätte nein gesagt. SAP ist keine Firma in welche ich investieren würde. Nicht gestern, nicht vor 2 Monaten und auch nicht in einem halben Jahr. Ich erinnere mich, dass wir diese SAP Diskussion an dieser Stelle vor Monaten schon mal geführt haben. Ich weiß, dass in diesem Forum sehr viele SAP im Depot haben. Es ist ja auch eine der wenigen großen Europäischen Softwarefirmen welche noch halbwegs mit US Tech mithalten konnte. Nachdem die Wirecard von uns gegangen ist 🤣 Doch für mich krankt es am Management und den komischen Entscheidungen welche dort getroffen werden.

Die Gründe dafür:

- keine klare Strategie erkennbar, wenig Fokus auf das Produkt... mehr auf die Maximierung des Shareholder Value (was bisher so lala funktioniert)
- sehr teure Übernahmen statt eigene Innovation
- MA werden entlassen und dann fehlen sie
- Software ist nicht gerade auf den User zugeschnitten / das sowas heute überhaupt noch akzeptiert wird
- Kunden entscheiden sich für SAP weil es keine andere Wahl gibt, für mich kein guter Kauftgrund für andere wohl DER Kauftgrund
- Sehr viele SAP Projekte laufen extrem schlecht und/oder wurden eingestellt wie z.B. Haribo, Lidl etc. man muss nur mal googlen wie viele Projekte schon eingestellt wurden
- SAP hat durch Übernahmen einen haufen Firmen zusammegekauft und bisher bescheiden gut integriert
- Die Firma hat keine gute Kultur sondern ist mehr Behörde als flexibel und schlagkräftig
- Management ohne Charisma und Vision dabei kommt es heutzutage genau darauf an um die eigenen MA zu motivieren

Warum sollte man also SAP kaufen wenn mach auch gut funktionierende, wachsende US IT Tech Firmen kaufen kann, mit einer klaren Stategie und Zukunftsperspektive?

IBM: nach dem Führungswechsel bei IBM kann man sich statt SAP eher die IBM mal wieder ansehen... CEO (Arvind Krishna) ist einfach alles. Und IBM scheint nun eine klare Strategie zu haben mit der Ausgliederung u.a. der Consulting / Outsourcing Sparte und der Konzentration auf Red Hat. Schon witzig, da kauft man Red Hat und dann spaltet man IBM ab... was bleibt ist eine Red Hat mit dem Namen IBM. So kann es gehen. Am besten gibt man der neuen Abspaltung noch alle Schulden für die Übernahme mit und Vola. Auch S.Waldhauser hat einen sehr interessanten Artikel dazu geschrieben.

VG G
Dow Jones | 27.820,00 PKT
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
26.10.20 16:55:06
Beitrag Nr. 46.888 ()
Noch eine kurze Info: Soeben hat meine 62€ Limit Order für Fastly gezogen. Damit habe ich jetzt wieder die volle Positionsgröße. Nun kann es gerne nach oben gehen.

VG G
Dow Jones | 27.646,00 PKT
Avatar
26.10.20 17:40:18
Beitrag Nr. 46.889 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.497.828 von Goldmarie92 am 26.10.20 15:13:40Ja, Deine Schlussfolgerung ist richtig.

Da wir aber schon mal beim Thema sind: Dies hat natürlich auch Auswirkungen bei einem DAX-Aufstieg oder besser gesagt, was bei diesbzgl. Hoffnungen nicht berücksichtigt wird.

Mit einem Aufstieg ändert sich auch die Gewichtung im jeweiligen Index.
Beispiel:
Symrise (als Aufstiegskandidat) hat im MDAX ca. 6% Gewichtung
Covestro (als Abstiegskandidat) hat im DAX ca. 0,57% Gewichtung
d.h. möglicherweise muss also bei einem Aufstieg seitens der ETFs netto gar nicht (zu-)gekauft werden, sogar der gegenteilige Effekt ist auch denkbar.

oder liege ich da falsch?
Dow Jones | 27.524,00 PKT
Avatar
26.10.20 18:05:10
Beitrag Nr. 46.890 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.496.394 von Grab2theB am 26.10.20 13:18:31Ein großes Handicap des Geschäftsmodells ist für mich wie gesagt die Konkurrenz. Es stehen nicht nur einzelne Unternehmen im Wettbewerb. Es herrscht auch vielmehr ein Kampf um die Marktanteile zwischen ganzen Wertschöpfungsketten.

Wettbewerber: IBM, Cura Software Solution, Dassault Systems, Descartes Systems, Any Logic, Marsh LLC, Highjump, DHL International, Epicor, SAP, Oracle, Jaggaer, GEP, Infor, Manhatten Associates, Wise Tech Global, Aveat, LLC, Coupa, Ivalua, Logic Manager, Metric Stream, ISNetworld, SZ DJI Technologie, JDA Software Group, Achilles, E2Open.....

Kinaxis ist hier stark unterwegs keine Frage, dieses RapidResponse scheint ein gutes Programm zu sein, um die uneinheitlichen Systeme der verschiedenen Firmen einer Wertschöpfungskette dementsprechend zufriedenstellend zusammen zu führen.
Dow Jones | 27.520,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Timburgs Langfristdepot 2012-2022