DAX-0,01 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-1,87 %

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 5349)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.720.066 von Teddybear am 17.09.18 17:29:58Dazu kommt dann noch die Entladung nach 30 Tagen komplett leer . Schöne Zukunft
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.720.081 von faultcode am 17.09.18 17:30:29
Zitat von faultcode: 1892?

ich glaube nicht, daß es hier so genau sein muß, und man am Ende die einschlägigen Definitionen in den IEC-Normen (in was? "Erzeuger", "Übertrager", "Verbraucher" ?) noch bemühen muss.

Einen ersten Überblick kann man sich hier verschaffen: https://en.wikipedia.org/wiki/High_voltage
=> "High voltage":
• AC RMS voltage > 1000V
• DC voltage > 1500V


Aber auch im Jahre 2018 können sie einen SIMOTICS HV-Motor in der kleinsten Ausführung ab 2kV betreiben

--> ich würde z.B. (auf der Baustelle) dem Elektriker nicht sagen wollen, er solle mal den "Mittelspannungsmotor" da drüben anklemmen :laugh:


Wenn du dich im Bereich der Energieverteilnetze befindest von dem du die ganze Zeit redest, dann fängt HV da bei etwa 60kV an (je nach Hersteller) und darunter ist eben Mittelspannung. Mag komisch klingen aber die reden da so.

http://forschung-stromnetze.info/basisinformationen/struktur…

https://de.wikipedia.org/wiki/Hochspannung

Off Topic und ist ja ansich auch wurscht nur mir schlackern hier die ganze Zeit die Ohren weil hier immerzu von Hochspannung die Rede ist.

(Die VDE mag 1kV als Hochspannung definieren aber wenn du für Energieverteilnetze einen Hochspannungsschalter bestellen willst, wirst du überascht sein, dass der so gross ist wie ein kleines Haus).
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.720.180 von xwin am 17.09.18 17:39:36Aber ist ja auch wurscht. Von mir aus kannst du den Begriff Hochspannung gerne weiter verwenden. Wollte nur darauf hinweisen, dass das ansich nicht ganz richtig ist dort wo du ihn benutzt. Aber kein Drama :)

Und ja auch irgendwie nicht zielführend ...
Tesla jetzt im plus. Das ist ja bekloppt. Die steigen bestimmt auch noch wenn CH 11 angemeldet wird. Weil danach wird ja alles besser .
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.720.321 von superfrank70 am 17.09.18 17:57:06Da sieht man doch aber das TSLA nicht normal ist .
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.699.944 von ShortShorts90 am 14.09.18 12:56:58
James Anderson, co-manager of The Scottish Mortgage Investment Trust (SMT) -- ein Tesla-Bulle 2018
ich hab mir obiges Video angesehen -- und dann hinterher ein Interview mit ihm von vor etwas über einem Jahr, in 2017:




=> ...und muss sagen:
• bei dem - an sich schon etwas lebhafteren - Herrn muss sich in dieser Zwischenzeit eine Menge Frust und Ärger über Tesla angestaut haben --> er sieht (für mich) durchaus gealtert aus in so einer relativ kurzen Zeitspanne :eek:

=> wenn SMT damals geschickt oder früh genug dran war, dann sind sie 2013 noch für ~USD50 die Tesla-Aktie reingekommen --> auf alle Falle meine ich den damaligen Kursprung bei Tesla besser zu verstehen (aus heutiger Sicht - zusammen mit anderen Insti's):




SMT (Geld und Kunden) und damit Anderson (Reputation) haben nun etwas zu verlieren (große Erfolge bislang mit Amazon z.B. (*), siehe das Youtube oben; Tesla wird dort aber - nach meiner Erinnerung - nicht erwähnt).


Er, Anderson, weiß sehr genau mit seinem Erfahrungshintergrund:

(a) die Shorties sind nicht für Tesla's desolate Lage verantwortlich

(b) SMT, und damit Anderson wohl auch, haben einen Fehler mit Tesla, oder besser gesagt mit Elon Musk, gemacht:
- aus meiner Sicht nicht so sehr die Tesla-Position an sich, sondern die Höhe dieser Position (für SMT) --> ist doch kein Geheimis:
• die waren damals einfach zu gierig

=> ..und diese Höhe ist nun ein Problem für so einen Insti

=> die kommen da nicht mehr raus, ohne ein Blutbad anzurichten. Zumindest wollen sie es in größerem Umfang gar nicht erst versuchen. Anderson weicht im Interview von 2018 eben dieser Frage nach einer möglichen Absenkung, sprich Verkauf, aus!

=> ...und:
-- sie wollen auch erkennbar nicht derjenige Insti sein, der als erster hier das Handtuch wirft. Auch das würde wohl zum Schaden von SMT und Anderson sein, und wenn es vorwiegend nur ein immaterieller ist; weniger ein materieller

=> daher bestätigt Anderson im 2018-Interview mehrfach die Treue zu Tesla


=> also, seid froh darüber, daß ihr mit euren Positionen, egal ob Long oder Short, alle (bei geeigneter Portfolio-Struktur ;) ) "wendige Schnellboote" seid, und kein so "Tanker" wie der Scottish Mortgage Investment Trust ;)


(*) SMT-Chart; nicht die SMT-Kundengelder, aber ich guck mir nun nicht auch noch deren AUM an ;):

2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.720.360 von dig101 am 17.09.18 17:59:46Normal wäre ca. 30-50 $
Labaton Files Class Action Against Tesla On Behalf Of Citron's Andrew Left
2018-09-17T13:00:06Z
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.719.802 von ShortShorts90 am 17.09.18 16:56:48
Zitat von ShortShorts90: Nur mal so als plakativen Vergleich: Facebook (MK >500 bn $) ist bei den letzten Quartalszahlen an einem Tag über 20% gefallen. Tesla hat seit der klaren Marktmanipulation von Elon in einem Monat 20% verloren...Findet den Fehler.


Ich bin ein Shortie aber du vergleichst leider Äpfel mit Birnen.

Warum sollten die Investoren jetzt aussteigen?
Die bestimmen "IMMER" wann der Fahrstuhl hoch oder runter geht (aufgrund der wenigen, frei verfügbaren Aktien auf dem Markt)
Also habe die kein Risiko.

Ich an deren Stelle würde mir die Quartalszahlen und die Conference Call angucken und dann entscheiden.
Sind die Zahlen mies, dann gehen die raus, so wie Sie es möchten.
Sind die Zahlen ok, dann steigen Ihre Gewinne.

Also. Nur wir stressen hier - also Short gegen LONG usw.
Egal, ob LONG oder SHORT alle Scheine <$50 Barriere sind kompletter Selbstmord.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.720.384 von faultcode am 17.09.18 18:01:49
Zitat von faultcode: (*) SMT-Chart; nicht die SMT-Kundengelder, aber ich guck mir nun nicht auch noch deren AUM an ;):

Die haben ein typisches "QE"-Portfolio aufgebaut, vollgestopft mit hochbewerteten Wachstumsaktien, Amzn höchst gewichteter Wert, Tencent, Tesla, Nflx usw.
Hat hervorragend funktioniert in den letzten Jahren der QE- und post-QE-Ära.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben