Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,13 % EUR/USD+0,31 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-1,34 %

ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla" vom Autor dpa-AFX

Dem US-Elektroautobauer Tesla droht nach einem Vergleich mit der Börsenaufsicht SEC offenbar schon wieder neuer rechtlicher Ärger. Das FBI ermittelt laut einem Zeitungsbericht mit Hochdruck in der Frage, ob die Firma von Tech-Milliardär Elon …

Lesen Sie den ganzen Artikel: ROUNDUP/'WSJ': FBI ermittelt wegen Falschangaben zu Model 3 gegen Tesla
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.079.218 von faultcode am 28.10.18 21:38:04
relative Bewegung der Tesla-Aktie zum (US)-Techsektor
Idee von hier: https://thearorareport.com/chart-money-flows-popular-tech-st…

--> mein "Tech-Preis-Index", einfachst komponiert, quasi wie der Dow Jones Industrial Average, mit entsprechenden Faktoren (nicht Gewichten), um alle Preise innerhalb einer Dekade zu halten:

symbol -- scaling factor
---------------------
AAPL -- 1,00
AMD -- 10,00
AMZN -- 0,10
BABA -- 1,00
FB -- 1,00
GOOG -- 0,10
INTC -- 1,00
MSFT -- 1,00
NFLX -- 1,00
NVDA -- 1,00
---------------------
=> "TECHINDEX" <==> TSLA


Referenz: Kurse am 28.9.2018 = letzter Freitag im September

--> erstes Update am 26.10.2018 = letzter Freitag im Oktober usw.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.079.263 von faultcode am 28.10.18 21:48:41
Update 26.10.2018



=> Wow!
--> relativer Abstand ggü. dem 28.9.2018 nun +44,8% !!


=> gut, besagter Freitag war der "schlechte Freitag" für Elon Musk und Tesla, bei dem er im Büro der Notarin in San Jose die Vereinbarung mit der SEC blanko unterschrieb ;)

--> allerdings erreichte die Tesla-Aktie Mitte Oktober wieder dieses "Almost Margin Call-"Niveau ja wieder. Insofern sehe ich hier nicht die große Verzerrung:

Upgrading Tesla To A Buy, $425 PT On Profitability 1/2
noch ein Ex-Bären-Witzbold, der nun Bulle ist:

Oct. 31, 2018 10:47 PM ET|
MangoTree Analysis
Long/short equity, tech, chipmakers, social networking

Summary

I have been privately and publicly bearish on Tesla's stock. But after the phenomenal Q3 report, I believe the profitability and cash flows generated are now sustainable.

Upgrading Tesla from a sell to a buy while putting a $425 price target on the stock.

This price-target is based on a DCF model that excludes any financial impact from inevitable future product innovations like the Model Y, Tesla Semi, and Roadster.

The goalposts of the bear argument have now moved from profitability/cash generation to the valuation on the profits, putting the massive bearish community on Tesla in a precarious position.

If Tesla is able to show sustainable profits and cash flow like I believe they will, then many short sellers will most likely cover, providing support for the stock.


...

am Ende:
Disclosure: I/we have no positions in any stocks mentioned, but may initiate a long position in TSLA over the next 72 hours.

I wrote this article myself, and it expresses my own opinions. I am not receiving compensation for it (other than from Seeking Alpha). I have no business relationship with any company whose stock is mentioned in this article.

Additional disclosure: I am not a financial adviser. This is not financial advice. Everything said here is my personal opinion. Please do your own due diligence with regards to investments in these securities.



=> dazu Fantasie-Bilder wie:




=> Realität im Oktober 2018: Tesla hat kein Geld mehr, um GF1 vollständig mit einem Solardach auszurüsten:

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.119.580 von faultcode am 02.11.18 01:53:44
Upgrading Tesla To A Buy, 5 PT On Profitability 2/2
=> wie man sieht:

• der TSLA Update Letter 2018-3Q hat seine benebelnde Wirkung auf viele Markteilnehmer nicht verfehlt --> die glauben wirklich an die Zahlen darin

=> und Elon Musk merkt das auch, daß so etwas - und vieles andere - wirkt

=> daher auch keine neuen CEO- und/oder CFO-Namen z.Z.

=> de facto hat Tesla z.Z. keinen CEO und CFO!

=> alles bleibt unbestimmbar in der Schwebe :eek:


=> dieses Unbestimmbare macht auch den Longies das Argumentieren so leicht (bei einem naiven Publikum)

=> aber immer fällt dabei auf:
• über die harten Fakten, wie das Working Capital sprechen die eigentlich nie


=> oben im Artikel z.B. taucht "Working Capital" nur einmal auf:

...Previously, I have believed Tesla was headed for zero. However, after seeing a profitable Q3 not significantly moved by ZEV credits or working capital adjustments, I see a profitable and self-funding Tesla overpowering Wall Street, with the reward simply outweighing the risk....


=> aber das ist doch genau der Punkt:
• das Working Capital blieb im Super-Quartel immer noch stark negativ mit ~-USD2Mrd!
Financial shenanigans: Accounts receivable (1) (Forderungen aus Lieferungen und Leistungen)
Manchen Marktteilnehmern fehlt - in meinen Augen - erkennbar die Fantasie, was auch die tatsächlichen und möglichen Financial shenanigans (etwa "Finanz-Schwindeleien") bei Tesla betrifft.

Auch noch bei einem Unternehmen, was in 2013Q1 nur knapp dem Bankrott (*) entkam und bei dem der CEO erst diese Woche von einer "Nahtoderfahrung" im abgelaufenen Quartal sprach.

=> und:
• es funktioniert!
=> schliesslich ist "Q3" vom Markt, und nicht nur vom CEO, gekauft worden.


https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1184671-58261-58…
=>
Ja, das sehe ich auch so. Forderungen gegen Lieferanten erscheinen nicht unter Accounts receivable.


=> normalerweise nicht, d.h. in einem Unternehmen, was noch was zu verlieren hat. Tesla hingegen hat nichts mehr zu verlieren, oder nicht mehr allzu viel.


=> und was man unter "Accounts receivable" (dt. "Forderungen aus Lieferungen und Leistungen") alles (im Silicon Valley) unterbringen kann, im nächsten Posting...
<muss jetzt noch Q2 tanken...>


(*) https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1184671-57161-57…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.134.782 von faultcode am 04.11.18 16:08:16
Financial shenanigans: (2)
um es gleich zu sagen: die Standardliteratur dazu, gerade in den USA, ist schon seit längerem:

Financial Shenanigans, How to Detect Accounting Gimmicks & Fraud in Financial Reports von Howard Schilit und Jeremy Perler: https://www.mheducation.com/highered/product/financial-shena…

=> mir liegt (nur) die 3. Auflage von 2010 vor (4. ist unterwegs)


=> die bisherige Anzahl von Auflagen ist ein Indiz dafür, daß das Buch einen gewissen Wert und eine gewisse Zeitlosigkeit, sowie Popularität hat

=> es ist daher anzunehmen, daß zumindest die CFO's im Silicon Valley (SV) davon wissen; schliesslich sind auch einige "Use cases" darin eben aus dem SV, einem Ort, wo schon immer der Zweck (*) die Mittel ganz gerne geheiligt hat ;)


=> vielleicht kommt "nach Tesla" eine 5.Auflage dazu :rolleyes:



(*) "It’s very important for the future of the world. It’s very important for all life on Earth.", Elon Musk, Nov 2, 2018
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.134.782 von faultcode am 04.11.18 16:08:16
Financial shenanigans: (3) -- der Fall Vitesse Semiconductor: "Big picture"
so ist's besser: <muss jetzt noch O2 tanken...>

--------------
Vitesse Semiconductor (VTSS) wurde 1984 als "fabless" Halbleiter-Unternehmen (noch unter anderem Namen) gegründet;
zwar nicht im SV, sondern in Camarillo im Großraum L.A.: https://en.wikipedia.org/wiki/Vitesse_Semiconductor:
• IPO war 1991
• das Ende als eigenständiges Unternehmen kam (erst!) 2015 mit der Übernahme durch Microsemi (MSCC) mit einem Transaktionswert von ~USD389m
• Microsemi selber wurde im Mai 2018 von Microchip Technology (MHCP) für USD10b übernommen



=> um es gleich zu sagen:
• diese Art von Freßkette ist bei Tesla mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen
--> mit einem Enterprise Value von z.Z. ~USD68b ist Tesla einfach (viel) zu groß dafür

=> das ist (mMn) ein ganz wesentlicher Faktor, der aber den Longies bei Tesla das Leben mittelfristig schwer machen wird, und umgekehrt, den Shorties mit zunehmender Dauer das Leben leichter machen wird ;)

=> es bleibt bei so einer Unternehmensgröße nur der "Weiße Ritter" in Form einer Eigenkapitalspritze (https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1184671-57011-57…) übrig, aber niemand mehr, der das Unternehmen zu USD420 die Aktie übernehmen wird (<5%)


=> und so waren (regelmässige) Bankkredite als "Accounts receivable" und andere Finanz-Schwindeleien bei VTSS nicht "lebensbedrohlich"; haben aber sicherlich zum weiteren Verfall des Aktienkurses ab einem "Tipping Point" ("Umkipp-Punkt") beigetragen


=> nur - und das ist die große Schwierigkeit für Shorties in diesen Fällen - nach den ersten öffentlichen Gerüchten über "Accounting issues" ab Anfang 2005 (*1), ist der Aktienkurs zwar zunächst zurückgegangen (könnte aber auch an der operativen Lage, wie z.B. der Nachfrage nach VTSS-Produkten gelegen haben), nur um sich dann aber nochmals innerhalb weniger Monate zu verdoppeln (von ~USD35 auf >USD70 im Top) :eek:


=> mit anderen Worten:
"Accounting fraud" ("Bilanzbetrug"), und sei er noch so vielfältig wie bei VTSS, alleine bringt den Aktienkurs eines (angesagten) Unternehmens unter Umständen noch nicht nach unten, und v.a. nicht unbedingt schlagartig (so wie eben bei Steinhoff im Dezember 2017 mit begleitendem CEO-Rücktritt)

=> denn:
• anfangs sind es eben erst einmal nur Gerüchte über vielleicht einen zweifelhaften Vorgang X, vielleicht auch wiederholt, und das ganze gesicherte Ausmaß des Bilanzbetruges liegt eben der Öffentlichkeit nicht vor
--> das dauert halt idR viele Monate und die juristische Aufarbeitung sehr häufig mehrere Jahre





(*1) https://www.reuters.com/article/vitesse-fraud-idUSL2N0HN2912…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.135.436 von faultcode am 04.11.18 19:17:26
Financial shenanigans: (4) -- der Fall Vitesse Semiconductor: Zeitstrahl 1995 - 2013
Eines wieder vorweg:

• die derzeit laufenden Ermittlungen bei Tesla durch DoJ/SEC/FBI bzgl. möglicher betrügerischer (weil komplett unrealistische) Ramping up-Pläne zur Model 3-Produktion in 2017 (+), um u.a. eine USD1.5b-Schrottanleihe unter's Volk zu bringen (++), stellen in meinen Augen keine unmittelbare Bedrohung für Tesla und/oder Elon Musk dar:

--> dafür laufen sie schon viel zu lange

=> aber, und das zeigt auch der Fall VTSS unten, sie können andere Dinge zum Vorschein bringen, die dann doch so eine unmittelbare Bedrohung sein könnten
---------


Vitesse Semiconductor:

(0) 1995-2006: es finden statt: Bilanzierungsunregelmäßigkeiten ("account irregularities") und Rückdatierungen bei der Ausgabe von Aktienbezugsrechten (Stock options) (als Bestandteil der Vergütung von Führungskräften)

(1) 2005-Q1: Anschuldigungen, daß es durch VTSS und ihrer Führungskräfte eben zu diesen Rückdatierungen ("backdating") gekommen ist (*2)

(2) 2005-11: Yatin Mody (“Mody”), VTSS-CFO, kontaktiert eine außer Haus-Anwaltskanzlei (“Law Firm-1”) bzgl. einer Presseanfrage zu VTSS's Aktienbezugsrechten (*3)

(3a) 2005-11, später: Mody fälscht nach Absprache mit CEO Louis Tomasetta (auch Gründer von VTSS) und Executive Vice President Eugene Hovanec (und Ex-CFO VTSS) Dokumente zu Aktienbezugsrechten ("minutes of the Compensation Committee meetings") aus dem Jahr 2001, und gibt sie an “Law Firm-1” weiter mit der Maßgabe, daß diese im November 2005 entstanden sind, und die wahren Sitzungsprotokolle zu den Aktienbezugsrechten darstellen würden (*3)
(3b) Tomasetta und Hovanec fälschen Dokumente zu Aktienbezugsrechten von 2001 (*3)

(4) 2005-12-12 (oder später): Geschäftsbericht 2004/05 (30.9.2005, FORM 10-K, von KPMG LLP in Los Angeles am December 12, 2005 unterschrieben) veröffentlicht

(5a) 2006-03-18: das Wall Street Journal berichtet über Aktienbezugsrechte-Praktiken verschiedener Unternehmen, u.a. auch bei VTSS (*3)
(5b) daraufhin äussert “Law Firm-1” Bedenken ggü. dem Aufsichtsrat (BoD, Board of Directors) von VTSS, inkl. Tomasetta und Hovanec:
- auch macht sie auf eine sehr wahrscheinliche Untersuchung durch die SEC aufmerksam (*3)

(6a) 2006-04-11: “Law Firm-1” trifft sich mit dem BoD und Management
(6b) daraufhin beschließt der Prüfungsausschuss von VTSS ("Audit Committee") “Law Firm-2” mit einer unabhängigen Untersuchung zu beauftragen (*3):

--> jetzt wird's kompliziert, daher als Zitat:

Law Firm-2 requested that Vitesse provide it with access to the computer used by the Vitesse employee who was responsible for actually typing the minutes of the Compensation Committee meetings when they occurred (the “Assistant’s Computer”).

With an understanding that Law Firm-2 would access the Assistant’s Computer, on April 12, 2006, TOMASETTA, HOVANEC, and Mody created documents that purported to be minutes of meetings of Vitesse’s Compensation Committee on April 6, 2001 and October 2, 2001, authorizing option grants at those meetings. After creating these documents, they transferred electronic copies of the documents containing the two recently created sets of minutes to the Assistant’s Computer and, in an effort to make it appear that the minutes were created at an earlier time, TOMASETTA, HOVANEC, and Mody reset the computer’s internal clock to backdate the creation date of these purported minutes. TOMASETTA and HOVANEC engaged in this action to obstruct Law Firm-2’s internal investigation, knowing that there was likely to be an SEC investigation of Vitesse’s option grant practices and disclosures.


(7) 2006-06: VTSS-Aktien werden von NASDAQ delistet


(8) 2007: im Rahmen einer Vereinbarung ("settlement") zu einer Sammelklage ("class action lawsuit") (*2):
• ..zahlt VTSS USD10.2m
• ..zahlen Tomasetta und Hovanec jeweils USD1.45m (*6) ("neither admitted nor denied the allegations in settling with the SEC")
..an die Kläger






....über 4 Jahre später (*4):
2010-11-30: Nicole Kaplan (damaliger Director of accounting) plädiert auf schuldig wg. "Securities fraud" (und Verschwörung)
2010-12-03: Mody (damaliger CFO) plädiert auf schuldig wg. "Securities fraud" (und Verschwörung)
2010-12-10: Tomasetta (damaliger CFO) und Hovanec (damaliger Executive Vice President) werden wg. "Securities fraud" angeklagt, u.a. auch wegen:
-- gefälschter Geschäftsbericht 2004/05
-- gefälschter Quartalsbericht 2008-02-08

=> Kaplan und Mody sehen sich möglichen Gefängnisstrafen von bis zu 45 Jahren und je USD5m Strafe ausgesetzt

=> beide, Kaplan und Mody, sagen gegen Tomasetta und Hovanec aus (*5)
• Mody zahlte USD162k und Kaplan USD47k im Rahmen des SEC-Zivilverfahrens
• VTSS zahlte USD3m Strafe im Rahmen des SEC-Zivilverfahrens ("no admission or denying any wrongdoing")


2012, 2013: die Prozesse gegen Tomasetta und Hovanec platzen wegen Uneinigkeit der Jury (*5) (*6)


2013-08: Tomasetta und Hovanec stimmen einer neuen Anklage wegen geringerer Vergehen zu (*5):
conspiracy to obstruct a U.S. Securities and Exchange Commission investigation into stock-options backdating
=> also nur noch Verschwörung, eine Untersuchung der SEC zu behindern bzgl. der Rückdatierung von Aktienbezugsrechten

=> die Staatsanwaltschaft fordert keine Gefängnisstrafen

2013-12: ein Bundesrichter verurteilt beide zu 3 Jahre Bewährung und je USD30k Geldstrafe (*5):
• beide vereinbarten, USD100k (Tomasetta) und USD50k (Hovanec) Strafe im Rahmen des SEC-Zivilverfahrens zu zahlen (*6):
--> beide dürfen für 10 Jahre kein Führungsamt oder Aufsichsratmandat eines öff.gelisteten Börsenunternehmens innehaben



---
(*2) https://www.eetimes.com/document.asp?doc_id=1258111
(*3) https://www.justice.gov/usao-sdny/pr/former-top-officers-vit…
(*4) https://www.aol.com/2010/12/10/ex-vitesse-semiconductor-exec…
(*5) https://www.reuters.com/article/us-vitesse-sentencing/former…
(*6) https://www.reuters.com/article/vitesse-fraud/u-s-sec-settle…

(+)
2018Q3: 10-Q: "...(b) certain projections that we made for Model 3 production rates during 2017 and other public statements relating to Model 3 production."
https://electrek.co/2017/07/03/tesla-model-3-production-ramp…

(++)
https://www.reuters.com/article/us-tesla-offering-idUSKBN1AN…
=>
“Bond investors, who typically don’t love companies that don’t make money, will be far more forgiving when it comes to Tesla,” said bond expert Robbie Goffin, managing director of FTI Consulting, citing the company’s stellar stock market value.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben