DAX+0,43 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,47 %

European Lithium - (Re)Start einer Resource/Mine im Herzen Europas (Seite 3144)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.508.207 von capo70 am 18.09.19 09:31:35Ps.Auch bei der Schwarzen Pumpe kommt der Run,aber nicht auf diesem Kursniveau;)
European Lithium | 0,054 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.508.207 von capo70 am 18.09.19 09:31:35
Zitat von capo70: Moin Kapuze,was ist los mit dir? Du hast doch wie ich auch hier richtig fett abgesahnt;)Warum jetzt so negativ? auch Müller gegenüber?;)
Nemaska war durch DRA ein Griff ins Weiche,schade;);)
Aber der nächste Run kommt,mit Sicherheit. Gruss ins Fränkische;)


So fett auch wieder nicht. 5000€ Einsatz in der Drehe um 0,03€ und Verkauf bei 0,12€.
Kapput zenheini könnte sich doch bitte selbst zitieren, um den Rest der Forumteilnehmer aufzukären.
So kann sich jeder ein Bild über dessen (stellvertretend) seltsame Fragerei erörtern.
European Lithium | 0,054 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.505.882 von Kaputzenheini am 17.09.19 21:25:17
Zitat von Kaputzenheini: https://www.mining-technology.com/features/top-ten-biggest-l…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.mining-technology.com/features/top-ten-biggest-l…

......... Sofern Du auch die Kosten lesen und begreifen kannst, wirst Du bemerken, dass es für die Spod.herstellung von fast 700 und für die Hydroxidherstellung von fast 7.000 USD schwierig werden könnte. Künftig sollten nur Low cost producer eine realistische Chance haben, Lithium abzubauen.
Du wirst außerdem nicht wissen, dass man die selbe Technik abbauen möchte, wie Nemaska - woher auch, da müsste sich man mal informieren, statt im Stundentakt sinnlose Beiträge abzusetzen. DRA hat bei Nemaska kräftig daneben geschlagen, bei EL ist es aber sicher ganz anders, obwohl die Energiekosten in Quebec für die energieintensive Produktion einen Bruchteil derer in Österreich betragen.


Da meine Antwort gesperrt wurde, hier diese nun etwas modifiziert:


Sinnlos?? Man fragte den Herrn mit dem Hut schon wiederholt und nun auch Sie:

Was war mit dem Abbau deutschen Kohle, die im internationalem Masstab preislich ein Fiasko darstellte , wovon bei EL nicht die Rede sein kann, und trotzdem jahrzehntelang abgebaut wurde?
Dem Herrn mit dem Hut , fehlten die Worte bzw. es kam von ihm keine Antwort.

Die EU und besonders Deutschland mit der so wichtigen Autoindustie , verfolgt die Prioritöt der Unabhängigkeit von Asiatischen Batterien, das Kernstück des E-Autos.

Und ein kleiner Hinweis für den Herrn mit dem Hut: Die deutsche Kohlenindustrie besaß nicht die Dimension einer deutschen Autoindustrie.

Einen lieben Gruß an den Herrn mit dem Hut und weiterhin erfolgreiche Trades!
European Lithium | 0,054 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.508.393 von HastmalnenEuro am 18.09.19 09:50:50
Zitat von HastmalnenEuro: So fett auch wieder nicht. 5000€ Einsatz in der Drehe um 0,03€ und Verkauf bei 0,12€.
Kapput zenheini könnte sich doch bitte selbst zitieren, um den Rest der Forumteilnehmer aufzukären.
So kann sich jeder ein Bild über dessen (stellvertretend) seltsame Fragerei erörtern.


Entschuldigung für das Vertippte, Herr Kaputzenheini.
European Lithium | 0,054 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.508.579 von HastmalnenEuro am 18.09.19 10:04:02
Zitat von HastmalnenEuro:
Zitat von Kaputzenheini: https://www.mining-technology.com/features/top-ten-biggest-l…" target="_blank" rel="nofollow">https://www.mining-technology.com/features/top-ten-biggest-l…

......... Sofern Du auch die Kosten lesen und begreifen kannst, wirst Du bemerken, dass es für die Spod.herstellung von fast 700 und für die Hydroxidherstellung von fast 7.000 USD schwierig werden könnte. Künftig sollten nur Low cost producer eine realistische Chance haben, Lithium abzubauen.
Du wirst außerdem nicht wissen, dass man die selbe Technik abbauen möchte, wie Nemaska - woher auch, da müsste sich man mal informieren, statt im Stundentakt sinnlose Beiträge abzusetzen. DRA hat bei Nemaska kräftig daneben geschlagen, bei EL ist es aber sicher ganz anders, obwohl die Energiekosten in Quebec für die energieintensive Produktion einen Bruchteil derer in Österreich betragen.


Da meine Antwort gesperrt wurde, hier diese nun etwas modifiziert:


Sinnlos?? Man fragte den Herrn mit dem Hut schon wiederholt und nun auch Sie:

Was war mit dem Abbau deutschen Kohle, die im internationalem Masstab preislich ein Fiasko darstellte , wovon bei EL nicht die Rede sein kann, und trotzdem jahrzehntelang abgebaut wurde?
Dem Herrn mit dem Hut , fehlten die Worte bzw. es kam von ihm keine Antwort.

Die EU und besonders Deutschland mit der so wichtigen Autoindustie , verfolgt die Prioritöt der Unabhängigkeit von Asiatischen Batterien, das Kernstück des E-Autos.

Und ein kleiner Hinweis für den Herrn mit dem Hut: Die deutsche Kohlenindustrie besaß nicht die Dimension einer deutschen Autoindustrie.

Einen lieben Gruß an den Herrn mit dem Hut und weiterhin erfolgreiche Trades!


Hat ja fast schon stalkerhafte Züge wie du hier um meine Anerkennung und um Antwort bettelst.

Zu dem unsinnigen Vergleich mit der Kohleindustrie hat Kaputzenheini alles gesagt

Und die Döner-Bude gegenüber dem VW-Werk in Wolfsburg hat für die deutsche Autoindustrie eine ähnlich "hohe" Bedeutung wie ein unrentables Lithium Projekt in Österreich.

Lass mal gut sein und check lieber mal wieder die Umsätze in Österreich. Nicht dass da wieder einer für 500 Euro Aktien kauft und diese Erfolgsmeldung hier unter geht.
European Lithium | 0,054 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.508.714 von HastmalnenEuro am 18.09.19 10:12:46Ich habe hier nach meinem Schwenk zu Nemaska ganz offen dargelegt, warum ich EL verkaufe. Nach der PFS, die Du wahrscheinlich noch nicht mal gelesen hast, habe ich mich aufgrund der grottenschlechten Kennzahlen dazu entschieden zu verkaufen. Meine Gewinne sind zwar erst einmal weg (vorrübergehend), aber zumindest kann ich sagen, dass ich noch keinen Cent im Lithiumbereich verloren habe. Ich habe meine EL-Gewinne zuerst in Nemaska, später einen Teil in AVZ investiert. Auch wenn der Zeitpunkt nicht ganz richtig war, die wenigsten, die in Lithium investiert sind, können sagen, dass sie noch nichts verloren haben. Wenn Du es unbedingt hören willst - ja es war ein Fehler, allerdings bisher nur "wie gewonnen, so zerronnen".
Vielleicht hast Du beim Lesen meiner Berichte auch gemerkt, dass ich auch auf Roadshow war und dem MM viele Fragen gestellt habe. Ich habe mich immer mit dem Wert befasst, bis ich schließlich zur Erkenntnis gekommen bin, dass hier für die Aktionäre nicht viel übrig bleibt.
Dazu stehe ich weiterhin, und da Du ja gerne in alten Beiträgen rumschnüffelst, kannst Du mich irgendwann an dieser Aussage messen, wenn Du es unbedingt brauchst.
Ich denke und hoffe, dass ich jetzt die richtigen Aktien habe, um bei einer Erholung des Lithiumsektors durchstarten zu können. Wissen kann ich es natürlich nicht. Aber ich befasse mich mit meinen Werten und dem Lithiumsektor intensiv. Du sonderst hier leider nur sinnbefreite Beiträge ohne Inhalt ab.
European Lithium | 0,054 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
EBA 250 (Plattform der Batterie Allianz)

Grüne Batterien!........


Ich habe gerade bei einem anderen Lithiumprojekt in Europa gelesen, das Vertreter des Unternehmens in Brüssel sind.

Das kommt mir irgendwie *spanisch vor, hab mich auch gerade eingelesen, es wird spannend.

Wird European Lithium auch dort sein ? Hab noch nix gehört.

https://www.eba250.com/save-the-date-6th-eba250-meeting/

Das nächste EBA250-Treffen findet am Mittwoch, den 25. September 2019 in Brüssel statt. Nach dem Ergebnis des letzten EBA250-Stakeholder-Meetings am 29. Januar und dem Beitrag der EBA250-Mitglieder zur Überbrückung der Kluft zwischen Finanzinstituten und Unternehmen hat EIT InnoEnergy seitdem mit Unterstützung ausgewählter Finanzinstitute und Industriepartner ein Business entwickelt Investment Platform (BIP) für Batterien zur Beschleunigung der Transaktionen zwischen Beteiligungsunternehmen und Investoren. Die EBA250 Business Investment Platform wird allen Interessenträgern auf der Tagung vorgestellt und detaillierter vorgestellt. Einige laufende Investitionsvorhaben sind bereits in Bearbeitung. Die Plattform ist offen und steht allen Interessenträgern der EBA250 zur Verfügung. In der European Battery Alliance tragen wir - die Stakeholder - dazu bei, eine Referenz für die industrielle Zukunft Europas zu setzen. Vizepräsident Šefčovič erklärte zu Recht: „Aus all diesen Gründen sehen wir, dass unsere Bemühungen im Rahmen der EU-Allianz für Batterien, eine strategische Wertschöpfungskette für Batterien in Europa aufzubauen, als Pilot für unsere zukünftige Industriepolitik dienen sollten und können. Der Europäische Rat hat eine langfristige Vision für Ende dieses Jahres 2019 gefordert. “Die Stärkung und Vervollständigung des Ökosystems mit allen erforderlichen relevanten Akteuren ist daher eines der wichtigsten Themen für die EBA250. Ein wichtiger Teil der europäischen Wertschöpfungskette für Batterien, auf den wir uns während des Treffens konzentrieren möchten, ist die Ausrüstungs- und Werkzeugindustrie. Schließlich wird die Europäische Kommission, da die Ausarbeitung der Richtlinien zu „Ökodesign“ und „Batterien“ zügig voranschreitet, am Nachmittag ein Update zu diesen wichtigsten Vorschriften zu „in Europa hergestellten grünen Batterien“ bereitstellen
European Lithium | 0,054 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Tatsachenbehauptung ohne Nachweis, bitte immer mit nachvollziehbarer Quellenangabe
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.509.527 von Sylt1204 am 18.09.19 11:19:07
Bericht zur Lage der Energieunion – ein Überblick
Dazu hatte ich schon mal am 16.9. gepostet :

Quelle :

https://europa.eu/rapid/press-release_MEMO-19-1875_de.htm


7.Warum sollte es in Europa eine Strategie für Batterien geben?



Im Zuge des derzeit stattfindenden Übergangs zu sauberer Energie und umweltfreundlicher Mobilität dürfte die Nachfrage nach Batterien in den kommenden Jahren massiv ansteigen und dieser Markt damit weltweit an strategischer Bedeutung gewinnen. Einigen Quellen zufolge könnte der potenzielle Marktwert in Europa ab 2025 jährlich bis 250 Mrd. EUR betragen. Diese Entwicklung wird durch den neuen und umfassenden Rechts- und Governance-Rahmen für die Energieunion weiter verstärkt, den die Kommission mit dem Ziel verabschiedet hat, den Übergang zu einer nachhaltigen, sicheren und wettbewerbsfähigen Wirtschaft in der EU zu beschleunigen.



8.Was schlägt die Kommission in Bezug auf Batterien vor?



Seit der Verabschiedung des strategischen Aktionsplans für Batterien im Mai 2018 arbeitet die Kommission gemeinsam mit zahlreichen Mitgliedstaaten und wichtigen industriellen Interessenträgern daran, in Europa ein wettbewerbsfähiges, nachhaltiges und innovatives Umfeld für die Batterieherstellung aufzubauen, das die gesamte Wertschöpfungskette umfasst, von der Gewinnung, Beschaffung und Verarbeitung von Rohstoffen über Batteriewerkstoffe, Batteriezellenproduktion und Batteriesysteme bis hin zu Wiederverwendung und Recycling.
European Lithium | 0,055 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.509.638 von Bergfreage am 18.09.19 11:32:39Das mit den ,,Therapiebedürftigen,, hättest du nicht reinstellen sollen,gleich geht’s wieder los😊
European Lithium | 0,055 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben