DAX+0,85 % EUR/USD-0,43 % Gold-0,47 % Öl (Brent)+0,90 %

Heiße News zum neuen Cannabis Player in Kalifornien



Begriffe und/oder Benutzer

 

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Lizenz_Kalifornien_Naechster_100Bagger_von_Boersenstar_335_Cannabis_Hot_Stock_4_367_Cannabis_Wheaton-8311655
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.591.006 von ChristophRothe am 02.01.18 18:31:23CannaRoyalty baut sich einen Pool an Beteiligungen im Bereich Cannabis Infrastruktur, IP und Handel auf. Im Laufe des Jahres bzw. der kommenden Jahre sollen dann Schritt für Schritt Beteiligungen an die Börse gebracht werden. Im Gegensatz zu den reinen Produzenten setzt CannRoyalty auf nachhaltige Geschäftsbereiche ...



Die aktuelle Mkp liegt bei knapp 160 Mio. Euro und erscheint aufgrund des Potentials niedrig.
Hier besteht Nachholpotential....

CEO Interview im FORBES Magazin:

https://www.forbes.com/sites/julieweed/2017/12/18/never-mind-california-canadas-opening-its-own-5b-cannabis-market-in-2018/#75acf4fa5ae6

Das Management-Team:
http://cannaroyalty.com/the-team/

Corporate presentation - Stand Dezember:
http://cannaroyalty.com/wp-content/uploads/2017/12/crz-december.pdf

Klarer Kauf!
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.599.631 von 04030 am 03.01.18 14:09:08Kurzes Update zu CannaRoyalty:

Im Gegensatz zu vielen anderen Cannabis Unternehmen gab es hier noch keine "triple-digit" Rallye wie bei vielen der kanadischen Cannabis Hot Stocks...

Daneben, wie oben gezeigt, ist das Management extrem erfahren und motiviert.

Ein wenig erinnert mich das Unternehmen an eine CMGI von 20 Jahren (wem das noch was sagt), die sich extrem breit aufstellt und dann in den nächsten Monaten & Jahren Beteiligungen erfolgreich entwickelt und an die Börse bringt. Je nachdem, wie die Stimmung dann ist, kann die Bewertung von den Beteiligungen ein Vielfaches der Bewertung von CannaRoyalty sein.

Aufgrund der Gewinnmitnahmen von gestern kam die Aktie zu Unrecht stärker unter Druck als es gerechtfertigt wäre - aber das bietet aktuell eine extrem günstige Möglichkeit einzusteigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.624.546 von 04030 am 05.01.18 10:17:59sieht eher nach ner Luftpumpe aus
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.646.743 von ChristophRothe am 08.01.18 09:29:28
Di Zukunft wird es zeigen...
... schön wäre eine Diskussion mit irgendwelchen Quellen, Daten oder nachvollziehbaren Argumentationen.

Ein Satz wie deiner zeugt nicht davon, dass Du Dir das Unternehmen angeschaut hast. Was soll so ein Satz bringen?

Wenn Du hier eine andere Überzeugung vertrittst, die ja allen (potentiellen) Anlegern sogar nutzen kann, wenn sie nachvollziehbar und belegbar ist, da man dann seine Investitionsentscheidung im Zweifel revidieren könnte, dann bitte führe diese doch etwas aus, damit deine Haltung nachvollziehbar wird.

Aber "sieht aus wie eine Luftpumpe" ist wirklich mehr BASHEN als eine Diskussion, die irgendjemand was bringt.

Aber nun denn - ist vielleicht auch noch meine Meinung zu einer möglichen Diskussion hier auf WO... :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.647.460 von 04030 am 08.01.18 10:31:52da stimme ich dir zu - habe mir mal das Geschäftsmodell und die letzten Zahlen angeschaut,
Zahlen waren mies und das Geschäftsmodell ist aus meiner Sicht nebulös, oder kann auch sein, das ich es nicht so ganz verstehe...
Daher diese kurze unsachliche Bewertung
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.647.706 von ChristophRothe am 08.01.18 10:50:25Ergänzung: Invest in mögliche Beteiligungen der Zukunft - so lange da nix auf dem Zettel steht halte ich das hier für ein hohes risk invest
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.647.751 von ChristophRothe am 08.01.18 10:54:16
Zahlen sind NOCH irrelevant ...
Ich stimme Dir zu, dass die ZAHLEN (wenn man sich die bei einer Beteiligungsfirma überhaupt zu Beginn ansehen muss - ist ja wie ein börsennotierter Cannabis-VC-Fond) im Moment "klein" sind.

Aber die Übernahmen der beiden kalifornischen Unternehmen bringt einen gewissen Umsatzschub.
Spannend wird das langfristige Potential und die "Cannabis" Story an sich und hier wird noch einiges passieren. Im Positiven , wie im Negativen.

Deshalb ist mir z.B. eine CannaRoyalty lieber, da sie ja sozusagen die Schaufeln und das Werkzeug, zusätzlichzu dem reinen "Produkt" (in verschiedenen Formen) anbietet.

Wenn ich auf einen reinen Anbauer setzen würde, dann ist das Risiko, dass von 10 Firmen 3-6 nicht überleben recht gross (Management-Fehler, fehlende Liquidität etc.) ...

Aber die Jungs setzen auf die Infrastruktur und Dienstleistungen on-top...
http://crweworld.com/newsroom/prnewswire?rkey=20180108C3622&filter=10284

CannRoyalty häl eine Aktienbeteiligung von 20% an der Firma.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.650.502 von Toni666 am 08.01.18 14:51:13Ok, wenn das amtlich ist schauts schon deutlich besser aus.. war nicht so ganz klar
Das Modell Beteiligungsgesellschaft die Börsengänge finanzieren, bietet schon ne gute Story.
Mal schaun was 2018 bringt. Ich bin spekulativ dabei


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben