MAN: auf Squeeze Out spekulieren oder Aktien zu 90,29 andienen? (Seite 43)

eröffnet am 07.02.19 11:34:09 von
neuester Beitrag 19.02.21 12:23:20 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.12.20 18:49:57
Beitrag Nr. 421 ()
Ich würde es eher so sehen, dass die Aufrechnung auf den 3 monatskurs abstellt und nicht auf den Kurs vom 28.2., sei’s drum.

Ich hab jetzt noch schnell ein ertragswertverfahren überschlagen:

Für 50 Euro Abfindung braucht man einen ertragswert von 7,3 mrd Euro.

Planungszeitraum 5 Jahre, danach ewige Rente. Parameter: basiszins -0,1%, Marktrisikoprämie 5,75%, Beta 1, wachstumsabschlag in der ewigen Rente 1%, ergibt einen barwertfaktor in der ewigen Rente von ca. 15. über den Daumen kann man sagen, dass die ewige Rente 90% des unternehmenswertes ausmacht.
Also: für 7,3 mrd ertragswert (50 EUR pro Aktie) braucht man mit obigen Parametern ca 450 mio zu diskontierende nettoausschüttung in der ewigen Rente. Da MAN ganz offiziell bekanntgegeben hat, bis 2023 wieder eine Umsatzrendite von 8% erreichen will, ist diese Aussage für mich in der Bewertung relevant und vermutlich auch für den bewertungsgutachter. Diese 8% ROS sind für mich damit die zielrendite über einen Konjunkturzyklus und somit auch entscheidend. Nehmen wir jetzt ganz vorsichtig 12 mrd.Umsatz an, ergibt dies dann ein EBIT von 960 mio., setzen wir mal weiter 100 mio zinskosten an und einen Steuersatz von 25%, komme ich in dieser Rechnung auf eine zu diskontierende nettoauuschüttung von 620 mio, also sehr komfortabel über den benötigten 450 mio.
Anm.: Kleinigkeiten wie minderheitenanteile etc. hab ich jetzt mal vernachlässigt.

Die Rechnung ist wie gesagt nur ein Überschlag und lässt mE die 50 wirklich nicht unwahrscheinlich erscheinen.
MAN | 41,80 €
Avatar
17.12.20 14:53:19
Beitrag Nr. 422 ()
Heute wurde von eine Analyse zu Scherzer veröffentlicht. Ich kopiere hier mal die Passage zu MAN heraus:

-----------------------

Bei der MAN SE, an der Scherzer gut 200.000 Stamm- und Vorzugsaktien hält,
hat die zum Volkswagen-Konzern gehörende TRATON SE am 17. September
bekanntgegeben, dass sie den am 28. Februar 2020 angekündigten Squeezeout nicht mehr in diesem Jahr durchführen wird. Die MAN SE solle sich zunächst auf ihre Neuausrichtung und die Bewältigung der Auswirkungen der
Corona-Krise konzentrieren. Die vollständige gesellschaftliche Integration in die
TRATON SE soll jedoch 2021 weiter vorangetrieben werden. Bei einem Squeeze-out sieht Scherzer Potenzial für einen Abfindungskurs oberhalb von 50 Euro.

-----------------------

Hier der Link zur gesamten Analyse über Scherzer:

http://www.gsc-research.de/uploads/tx_mfcgsc/artikel/2020-12…
MAN | 42,25 €
1 Antwort
Avatar
12.01.21 20:33:55
Beitrag Nr. 423 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.104.236 von catocencoris am 17.12.20 14:53:19Auffällig wie MAN seit heute Mittag bis jetzt in die Abendstunden fester geht. Ich hab nur eine Erklärung dafür: Nach dem Renault/Plug-Power-Deal kommt jetzt auch in MAN-Wasserstoff-Phantasie.
Was denkt Ihr?
MAN | 46,00 €
Avatar
23.01.21 22:15:32
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
Avatar
23.01.21 22:20:12
Beitrag Nr. 425 ()
"Erholung zum Jahresende
Traton rettet sich im Corona-Jahr in schwarze Zahlen
Volkswagens Lkw-Holding Traton kann für 2020 doch noch einen Betriebsgewinn vorweisen. Nach radikal gedrückten Kosten half zum Jahresende auch ein gestiegener Absatz von MAN, Scania und VW-Nutzfahrzeugen.
22.01.2021, 16.15 Uhr"

Quelle: manager magazin
MAN | 45,55 €
4 Antworten
Avatar
04.02.21 11:56:33
Beitrag Nr. 426 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.578.705 von user49 am 23.01.21 22:20:12... wissen da schon wider ein paar Insider mehr ?

Zumindest sehen wir heute eine auffällige Kursbwegung.

VG
Valuedeal
MAN | 47,25 €
3 Antworten
Avatar
04.02.21 12:09:14
Beitrag Nr. 427 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.816.154 von valuedeal am 04.02.21 11:56:33Ich würde vermuten das hängt mit der Abspaltung der Busse und Trucks bei Daimler zusammen. Rückt die Branche in den Fokus?!
MAN | 47,40 €
2 Antworten
Avatar
04.02.21 13:30:58
Beitrag Nr. 428 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.816.460 von Andrija am 04.02.21 12:09:14
Zitat von Andrija: Ich würde vermuten das hängt mit der Abspaltung der Busse und Trucks bei Daimler zusammen. Rückt die Branche in den Fokus?!


Dann müßte Traton (aktuell -0,75%) aber auch im Plus sein ...
MAN | 47,70 €
1 Antwort
Avatar
04.02.21 14:31:50
Beitrag Nr. 429 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.818.119 von valuedeal am 04.02.21 13:30:58
Zitat von valuedeal:
Zitat von Andrija: Ich würde vermuten das hängt mit der Abspaltung der Busse und Trucks bei Daimler zusammen. Rückt die Branche in den Fokus?!


Dann müßte Traton (aktuell -0,75%) aber auch im Plus sein ...


der Wert der MAN Aktie hängt wegen des vorgeschriebenen Hochrechnungsverfahren (Kursentwicklung Peer Group bis zur SO HV) von der Kursentwicklung der Daimler Aktie ab-das gilt natürlich nicht für den Wert der Traton Aktie
MAN | 47,40 €
Avatar
10.02.21 21:31:30
Beitrag Nr. 430 ()
Bei den freien Aktionären des Nutzfahrzeugbauers MAN steigt die Spannung. Täglich kann jetzt die entscheidende Meldung der VW-Tochter Traton über die Ticker laufen. In dieser wird verkündet werden, welchen Preis der Groß­aktionär für die restlichen MAN-Aktien berappen will. 94,4 Prozent der insgesamt rund 147 Millionen Papiere hat sich Traton bereits einverleibt, nur noch rund 5,6 Prozent der Aktien liegen im Streubesitz.

Zielkurs?
MAN | 47,70 €
3 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

MAN: auf Squeeze Out spekulieren oder Aktien zu 90,29 andienen?