Tages-Trading-Chancen am Freitag den 15.05.2020 - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.715.519 von Kurraz am 17.05.20 23:12:55
Zitat von Kurraz:
Zitat von -Realist-: ...

Unsinn!!!

Der deutsche Staat ist reich. (Und verschenkt das Geld ins Ausland!)
Der deutsche Bürger gehört im westlichen Europa zu den ärmsten.
Das Median Vermögen des deutschen Bürgers liegt erheblich unter dem der Spanier, Franzosen oder Italiener.
Zudem wird die Transferunion erkauft durch die niedrigsten nettorenten gepaart mit hohen Renteneintrittsalter.
Die Steuer/Abgabequote ist die weltweit zweithöchste! Die höchsten Strompreise des Planeten hat man als Bonus oben drauf.
Von der deutschen Politik wurden in den letzten 2 Jahrzehnten Billionen veruntreut die eigentlich hier in Infrastruktur, Bildung, Steuererleichterungen und Sozialsysteme hätten fließen müssen.

Das einzige was man bekommen hat ist ein hoher Exportüberschuss aufgrund mangelhafter Löhne. Das wiederum hat das Target 2 Saldo anschwillen lassen zu einem riesen Luftballon.

Folge beim austreten anderer Länder oder dem Ende des Euros wird sein das die Bundesbank zahlungsunfähig wird und die 1 Billionen euro die offen sind ebenfalls der deutsche Steuerzahler zahlen darf.

Daraus gibt es auch kein zurück mehr. Wer Geld hortet wird zwangsläufig entweder durch Inflation oder komplette Entwertung viel verlieren.
Deutschland selber wird von den Sozialisten (und hier mache ich bei der Merkel CDU keine Unterschiede) zu Grabe getragen.
Wenn man etwas cleverer agiert hätte in all den Jahren würde man finanziell, Technologisch, bildungstechnisch und infrastrukturell eine absolute Spitzenposition in der Welt einnehmen.
Aber hier in der Bananenrepublik bekommt man nichtmal flächendeckend LTE hin...

Aber der Deutsche geht ja gerne in den Untergang zusammen mit der politischen Führung. Das wird sich nie ändern.


sehr gute Analyse und Schlussfolgerungen.

Prima!!


das sehe ich auch so - nur wie man eine derartige Handlungsweise - stets den Reichen zu Lasten der Normalos zu geben- als Sozialismus bezeichnen kann, habe ich noch nicht verstanden. Möglicherweise sollte mal wieder sauber definiert werden, was unter Sozialismus im ursprünglichen Sinn zu verstehen ist. Niedriglöhne und sinkende Renten um die Großkonzerne zu stützen auf dass die Kluft zwischen den haves und havenots immer perverser wird, gehörte nicht wirklich zu seinen zentralen Ideen, ebenso wenig wie die herrschende Lehre Gewinne zu privatisieren und lediglich die Verluste zu sozialisieren - aber vielleicht hab ich's auch vergessen. Ist schon so lange her.
DAX | 10.679,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.922 von Gruenspan59 am 17.05.20 21:02:47TP dann in 4 Jahren wieder...???
DAX | 10.676,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.715.654 von Kurraz am 17.05.20 23:51:02Das ist völliger Schwachsinn. Die letzte Woche war sowas von einfach aus dem Chart vorhersehbar.

Und am Freitag habe ich euch in einer Antwort an Robbsen den heutigen Upper schon gesagt. iSKS... und es war wieder eine Woche bullish flag, choppy consolidation.

Selbst schuld wenn ihr nichts besseres zu tun habt als das ganze Wochenende Verschwörungstheorien zu erfinden und einen Crash herbeizusehnen.
DAX | 10.666,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.715.942 von ffeuerstein am 18.05.20 06:32:05Ich bin kein Koenig, sondern Lehrling. Die Koenige sind andere Vorturner.
DAX | 10.462,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.711.289 von divisor am 17.05.20 10:37:43
Zitat von divisor: Du kennst mich und weisst, dass ich Argumenten aufgeschlossen bin. Ich bewegte mich im Reich von einem Koenig, sei es bei Marius oder Trading Treff, die Koenige dulden keine Meinung als ihre eigene.


Genau darum konnte keiner, als du noch da warst etwas schreiben. Denk mal drüber nach..
DAX | 10.462,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.715.594 von Kurraz am 17.05.20 23:32:46Der USD ist Weltwaehrung und nur die FED kann ihn drucken. China //Japan sind die groessten Glaeubiger, aber solange die Ami Wirtschaft noch an 1. Stelle steht in der Welt, solange noch der USD dominiert, wird es schwer werden etwas zu aendern. In Krisenzeiten wird der USD nachgefragt, wegen seiner Einmalstellung, also steigt der Wert, da die Menge nicht unendlich ist. Die US Treasury gibt neue Bills und Notes aus, um die internen US Schulden zu finanzieren und diese werden von der FED im Laufe der Zeit aufgekauft. Ich denke auch dass Negativzinsen in USA kommen werden. Der USD koennte nur abwerten, wenn das BIP zum Beispiel von 2019 nicht binnen 10 Jahren wieder erreicht wird, denn dann kommt die Vertrauensfrage in die Glaubwuerdigkeit des Auslandsschuldners USA.
DAX | 10.462,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.715.432 von mafei am 17.05.20 22:49:53Ich meinte es in die Richtung, dass die EZB genauso wie die FED agieren wird. EU Mitgliedslaender stellen Kreditantraege an die EZB und diese entscheidet dann ob sie welche bekommen oder nicht. Die Haftung der anderen Mitgliedsstaaten ist nicht mehr erforderlich. Ich weiss nicht wie BRD ihre 158 Mrd. fuer den Nachtragshaushalt 2020 finanziert hat, ob ueber die Bundesbank, durch Ausgabe von Anleihen oder ueber die EZB. Italien will Kredite wegen Corona, Corona Bonds sollen es nicht sein, also waere es folgerichtig, dass sich Italien Geld bei der EZB leiht, ohne das zig Minister zusammenkommen muessen um etwas abzusegnen. Das Land was keine fiskalische Disziplin hat wird auf diese Art und Weise dazu erzogen ihren Laden in Ordnung zu bringen. Griechenland war eine andere Situation, wo es mehr um die Entscheidung ging Griechenland in der EU zu halten als Grenzland gegen die Tuerkei. Das Geld wird abgeschrieben und an BRD bleiben 25 % von ca. 500 Mrd. haengen.
DAX | 10.462,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.711.883 von Andi1404 am 17.05.20 12:06:16
Zitat von Andi1404: Ich geh stark davon aus das wir bereits morgen früh schon unter 10300 öffnen werden. Die ersten Hedgefonds wackeln und das Kartenhaus bricht allmählich zusammen und die Realität kommt ans Licht. Allen die immernoch an long denken kann man nicht helfen. Wacht auf Leute. Einfach short gehen und liegen lassen und sich dann über die Gewinne freuen :-)

Aber nur meine Meinung !!!


davon ausgehen, denken, glauben, alles Quatsch.

Morgen früh, morgen abend, übermorgen oder Verfalltag, alles Quatsch.

Keiner kann diesen Markt erfolgreich traden - mit System.

Weil die Systematik ausgehebelt wurde.

Von einigen wenigen großen Playern.

Nichts ist mehr so wie es mal war. Zahlen, Informationen, Ereignisse spielen keine Rolle mehr.


Aufwachen!!!!

Haltet Euer Geld zusammen und kauft Gold, aber keine Aktien.


Morgen rauf oder runter? Ihr entscheidet das nicht!!!
DAX | 10.465,17 PKT
interessantes Video von Hans Werner Sinn. Vermittelt ein kompakten Überblick über die Realwirtschaft. Empfehle 1,5-fache Wiedergabegeschwindigkeit
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.711.688 von Highspeed2806 am 17.05.20 11:40:46
Zitat von Highspeed2806: Ich denke die Lügerei mit fast unnützen Medikamenten, falschen US Arbeitslosenzahlen und Corona-Toten bis 30% daneben hat allmählich ein Ende. Ausser die Börsianer sind grundsätzlich dumm.
Sie gehören zu einer trumpschen Strategie die Wahrheit zu unterdrücken nur damit der DOW bei den Wahlen oben ist.
Powell hat langsam erkannt das dieses Affentheater von Trump in die Irre führt und wird heute Tacheles reden. Die ersten grossen Hedge Funds stehen vor dem Konkurs.


Börsianer sind nicht nicht dumm, sondern nur klein und machtlos gegen diese unglablich mächtige Maffia von einigen wenigen großen Player.

Das muss man einfach mal realisieren und die Konsequenzen tragen, wenn man in diesem Haifischbecken als kleine Scholle mitschwimmen und ab und zu mal eine kleine Sardine fangen will.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.713.098 von Gruenspan59 am 17.05.20 16:15:21
Zitat von Gruenspan59: Quelle N-TV.DE
Wenn ich Zeit hätte würde ich ihn bemitleiden, der Ärmste!!

Coronavirus-Liveticker +++ 15:30 Trumps Hotel-Holding kann Kredite nicht bedienen +++

US-Präsident Donald Trump gilt als Verfechter schneller Lockerungen - womöglich auch, weil davon seine Zukunft als Unternehmer abhängt. Seit die Corona-Krise den globalen Tourismus abgewürgt hat, stehen auch die Trump-Hotels weitgehend leer. An mehreren Standorten verhandelt die Familienholding des Präsidenten, die Trump Organisation, derzeit über Zahlungsaufschübe, berichtete das Handelsblatt. Zum Familienunternehmen gehören 24 Golfclubs und Luxushotels in der ganzen Welt. 17 davon mussten im Zuge der Lockdowns schließen, darunter nicht nur Standorte in den USA und Kanada, sondern auch in Großbritannien und Irland, schreibt das Blatt weiter. Die geschlossenen Standorte generieren zu normalen Zeiten rund 650.000 Dollar an Umsatz pro Tag, errechnete die "Washington Post" laut dem Bericht. Das habe für 1500 Mitarbeiter des Trump Universums die Kündigung bedeutet. Das US-Magazin "Forbes" errechnete, dass die Pandemie Trumps Vermögen um eine Milliarde auf 2,1 Milliarden Dollar gedrückt habe - allein in der ersten Woche des Lockdowns. Geschäftszahlen veröffentlicht die Trump Organisation nicht, doch Insider ließen durchsickern, dass bei der Deutschen Bank Mitte April eine inoffizielle Anfrage auf Stundung der Kreditraten eingegangen sei. Laut Handelsblatt hat die Bank in der Sache noch nicht entschieden.


Das wird der Deutschen Bank den endgültigen KO bereiten. Die Bank hat bereits jetzt 70% ihres Eigenkapitals verspielt. Retten kann sie nur noch der Herr Holz und die ewige Kanzlerin.

Herr Ackermann war mal ihr engster Vertrauter und Berater - seines Zeichens erster Totengräber dieses ehemals renommierten Geldhauses.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.712.747 von divisor am 17.05.20 15:05:31
Zitat von divisor: Ein allgemeines Wort zu Wirtschaftskrisen.
Besteht weltweit eine Wirtschaftskrise wird der USD gesucht. Im Chart habe ich eine Linie bei 107 gezogen im USD Currency Index. Alles darueber bedeutet Krise. Es kam weltweit zu 2 Krisen. Einmal Anfang der 80 ger Jahre mit der groessten Rezession seit 1929 und als die Tuerme in New York umfielen. Es gab 2 Praesidenten, die Amerika tauglich waren, Ronald Reagen und Bill Clinten. Was wird Donal Trump machen. Der hat natuerlich das Obama Erbe angetreten und muss Schulden ohne Ende machen um selbst politisch zu uerleben und mit ihm Amerika. Im Sinne von Amerika werden alle politischen Kraefte zusammenarbeiten um ein Desaster zu verhindern, sonst ist der Run auf den USD nicht mehr zu stoppen. Die hochverschuldeten Laender in USD werden absaufen und es wird lange, lange dauern bis weltweit die Stabilitaet zurueckkehrt. Ich denke die Verantwortlichen, und hier insbesondere die US Administration und die FED wissen dass sie handeln muessen.



Auch das ist eine völlig falsche Interpretation. Die USA sind ausschließlich in USD verschuldet.

Und wie befreit man sich von USD Schulden????

Indem man seine eigene Währung abwertet!!! Ganz einfach.

Da werden die Chinesen und Japaner noch Bauklätze staunen.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.713.416 von Yarak am 17.05.20 17:28:16
Zitat von Yarak:
Zitat von Andi1404: Ich geh stark davon aus das wir bereits morgen früh schon unter 10300 öffnen werden. Die ersten Hedgefonds wackeln und das Kartenhaus bricht allmählich zusammen und die Realität kommt ans Licht. Allen die immernoch an long denken kann man nicht helfen. Wacht auf Leute. Einfach short gehen und liegen lassen und sich dann über die Gewinne freuen :-)

Aber nur meine Meinung !!!


Schade dass solche Trolle wie du hier nicht einfach gebannt werden.
Die Leute im Bullenmarkt in die shorts reinlocken zu wollen ist wirklich das Letzte. 👎

Vor einem halben Jahr hätte jeder von Einstiegskursen um de 10.000 geträumt.
In 2 Jahren werden die Leute wieder von Einstiegskursen um die 10k träumen.
Und jetzt sind die Kaufkurse da, und lockst die Leute in die falsche Richtung.
Was soll das??


Schau Dir mal deine Finger in 2 Monaten an, die werden sowas von verbrannt sein.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.562 von Grish am 17.05.20 20:04:53
Zitat von Grish:
Zitat von AktienKlaus: ...

Und sowas finde ich genau so unmoralisch, wie manche hier (nicht du) die gegen die Hedgefonds buttern. Früher und mit der D-Mark war gewiss nicht alles besser. Aber diese ewigen Rettungspakete für den Euro, die der deutsche Steuermichel letzten Endes doch immer bezahlt, gehen mir auf den Sack.

Und immer in Zeiten wie diesen kommt sowas eben besonders zum Vorschein.


Auch hier wäre eine differenzierte Betrachtungsweise hilfreich. Alleine schon die Bezeichnung "der deutsche Michel" ist aus meiner Sicht populistisch und hat nichts mit der Realität zu tun. Letztendlich profitiert Deutschland und damit auch die deutsche Bevölkerung wie kein anderes Land von dem Euro und vom Binnenmarkt. Deswegen kann die Regierung Schulden aufnehmen und bekommt dafür noch Geld, deswegen stehen wir jetzt in der Krise finanziell so stabil da und haben die Möglichkeit diese ganzen Unsummen aufzunehmen ohne in Schieflage zu kommen und deswegen ist unsere exportorientierte Wirtschaft so stark. Das gleicht unsere zusätzlichen Aufwendungen für Europa x-mal aus und nur der dumme deutsche Michel (um mal in der Wortwahl zu bleiben) ist nicht in der Lage das zu erkennen!


Da schmeisst Du einiges durcheinander.

1. profitiert hat nur die Export-Industrie vom Euro und nicht der deutsche Bürger.

2. Wir, wer sind wir stehen stabil da?? Der Haushalt war nur ausgeglichen, weil die deutschen Sparer enteignet wurden mit einem Null-Zinsniveau!!!

3. Schon mal was von Target 2 gehört und die Forderungen von fast 1000 Milliarden Euro, die uneinbringbar sind??


Also, erstmal schlau machen, bevor Du so einen bullshit hier erzählst!!!
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.715.150 von -Realist- am 17.05.20 21:44:08
Zitat von -Realist-:
Zitat von Grish: Auch hier wäre eine differenzierte Betrachtungsweise hilfreich. Alleine schon die Bezeichnung "der deutsche Michel" ist aus meiner Sicht populistisch und hat nichts mit der Realität zu tun. Letztendlich profitiert Deutschland und damit auch die deutsche Bevölkerung wie kein anderes Land von dem Euro und vom Binnenmarkt. Deswegen kann die Regierung Schulden aufnehmen und bekommt dafür noch Geld, deswegen stehen wir jetzt in der Krise finanziell so stabil da und haben die Möglichkeit diese ganzen Unsummen aufzunehmen ohne in Schieflage zu kommen und deswegen ist unsere exportorientierte Wirtschaft so stark. Das gleicht unsere zusätzlichen Aufwendungen für Europa x-mal aus und nur der dumme deutsche Michel (um mal in der Wortwahl zu bleiben) ist nicht in der Lage das zu erkennen!


Unsinn!!!

Der deutsche Staat ist reich. (Und verschenkt das Geld ins Ausland!)
Der deutsche Bürger gehört im westlichen Europa zu den ärmsten.
Das Median Vermögen des deutschen Bürgers liegt erheblich unter dem der Spanier, Franzosen oder Italiener.
Zudem wird die Transferunion erkauft durch die niedrigsten nettorenten gepaart mit hohen Renteneintrittsalter.
Die Steuer/Abgabequote ist die weltweit zweithöchste! Die höchsten Strompreise des Planeten hat man als Bonus oben drauf.
Von der deutschen Politik wurden in den letzten 2 Jahrzehnten Billionen veruntreut die eigentlich hier in Infrastruktur, Bildung, Steuererleichterungen und Sozialsysteme hätten fließen müssen.

Das einzige was man bekommen hat ist ein hoher Exportüberschuss aufgrund mangelhafter Löhne. Das wiederum hat das Target 2 Saldo anschwillen lassen zu einem riesen Luftballon.

Folge beim austreten anderer Länder oder dem Ende des Euros wird sein das die Bundesbank zahlungsunfähig wird und die 1 Billionen euro die offen sind ebenfalls der deutsche Steuerzahler zahlen darf.

Daraus gibt es auch kein zurück mehr. Wer Geld hortet wird zwangsläufig entweder durch Inflation oder komplette Entwertung viel verlieren.
Deutschland selber wird von den Sozialisten (und hier mache ich bei der Merkel CDU keine Unterschiede) zu Grabe getragen.
Wenn man etwas cleverer agiert hätte in all den Jahren würde man finanziell, Technologisch, bildungstechnisch und infrastrukturell eine absolute Spitzenposition in der Welt einnehmen.
Aber hier in der Bananenrepublik bekommt man nichtmal flächendeckend LTE hin...

Aber der Deutsche geht ja gerne in den Untergang zusammen mit der politischen Führung. Das wird sich nie ändern.


sehr gute Analyse und Schlussfolgerungen.

Prima!!
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.865 von divisor am 17.05.20 20:55:10
Zitat von divisor: Ich bin fast 70 Jahre. Wenn - a impressora - nun etwas bringen wuerde, haette ich auch so nicht reagiert. Versteckt sich in seinem Kaemmerlein und ventiliert zweimal am Tag. Wir hatten heute Themen wie Charts und die Haushaltsgeschichten mit Verschuldung. Ich habe einige Infos dazu gegeben und was ihr damit anfangt bleibt euch ueberlassen. Natuerlich werde ich ruhig weitermachen, denn ich moechte die Aufmerksamkeit von - a impressora - nicht wieder auf mich lenken. Ich warte natuerlich dass - a impressora - auch etwas inhaltsvolles zur Diskussion beitraegt.


Mit fast 70 hat man die Erfahrung und die Gelassenheit, mit den Dingen/Personen umzugehen.
Und GW zu deinem Long... sieht doch gut aus:)

Danke für deine Zeit und deinen Input hier. 👍👍👍
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.247 von divisor am 17.05.20 19:23:08
Zitat von divisor: Die ganze Schuldengeschichte geht auch in Europa an die EZB, die wird alles managen, ob es der BRD passt oder nicht. Es werden hunderte Milliarden Kredite notwendig sein fuer Italien, Spanien etc. , die der deutsche Steuerzahler mittragen wird.


Das geht schon seit Jahren so! Und, sind wir damit so schlecht gefahren?

LG, mafei
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.562 von Grish am 17.05.20 20:04:53
Zitat von Grish: Auch hier wäre eine differenzierte Betrachtungsweise hilfreich. Alleine schon die Bezeichnung "der deutsche Michel" ist aus meiner Sicht populistisch und hat nichts mit der Realität zu tun. Letztendlich profitiert Deutschland und damit auch die deutsche Bevölkerung wie kein anderes Land von dem Euro und vom Binnenmarkt. Deswegen kann die Regierung Schulden aufnehmen und bekommt dafür noch Geld, deswegen stehen wir jetzt in der Krise finanziell so stabil da und haben die Möglichkeit diese ganzen Unsummen aufzunehmen ohne in Schieflage zu kommen und deswegen ist unsere exportorientierte Wirtschaft so stark. Das gleicht unsere zusätzlichen Aufwendungen für Europa x-mal aus und nur der dumme deutsche Michel (um mal in der Wortwahl zu bleiben) ist nicht in der Lage das zu erkennen!


Unsinn!!!

Der deutsche Staat ist reich. (Und verschenkt das Geld ins Ausland!)
Der deutsche Bürger gehört im westlichen Europa zu den ärmsten.
Das Median Vermögen des deutschen Bürgers liegt erheblich unter dem der Spanier, Franzosen oder Italiener.
Zudem wird die Transferunion erkauft durch die niedrigsten nettorenten gepaart mit hohen Renteneintrittsalter.
Die Steuer/Abgabequote ist die weltweit zweithöchste! Die höchsten Strompreise des Planeten hat man als Bonus oben drauf.
Von der deutschen Politik wurden in den letzten 2 Jahrzehnten Billionen veruntreut die eigentlich hier in Infrastruktur, Bildung, Steuererleichterungen und Sozialsysteme hätten fließen müssen.

Das einzige was man bekommen hat ist ein hoher Exportüberschuss aufgrund mangelhafter Löhne. Das wiederum hat das Target 2 Saldo anschwillen lassen zu einem riesen Luftballon.

Folge beim austreten anderer Länder oder dem Ende des Euros wird sein das die Bundesbank zahlungsunfähig wird und die 1 Billionen euro die offen sind ebenfalls der deutsche Steuerzahler zahlen darf.

Daraus gibt es auch kein zurück mehr. Wer Geld hortet wird zwangsläufig entweder durch Inflation oder komplette Entwertung viel verlieren.
Deutschland selber wird von den Sozialisten (und hier mache ich bei der Merkel CDU keine Unterschiede) zu Grabe getragen.
Wenn man etwas cleverer agiert hätte in all den Jahren würde man finanziell, Technologisch, bildungstechnisch und infrastrukturell eine absolute Spitzenposition in der Welt einnehmen.
Aber hier in der Bananenrepublik bekommt man nichtmal flächendeckend LTE hin...

Aber der Deutsche geht ja gerne in den Untergang zusammen mit der politischen Führung. Das wird sich nie ändern.
DAX | 10.465,17 PKT
Da sollte man zuschlagen...

The forward 12-month P/E ratio for $SPX of 20.3 is above the 5-year average (16.7) and above the 10-year average (15.1). bit.ly/2LwfN7Z

https://twitter.com/factset/status/1262089257797201921?s=21
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.925 von Yankie am 17.05.20 21:03:04Klar, aber mit der Zeit wollten immer mehr Laender in die EWG und irgendwann reichte die Zollunion etc. nicht mehr und man hat das Monster EU geschaffen.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.913 von Grashuepfer_ am 17.05.20 21:01:16Hier in Salvador/BA in Brasilien ist es 5 Std. frueher als in BRD. Ich ab 20:00 h meiner Zeit noch auf die Futures und wenn etwas gravierendes passiert stelle ich einen Chart ein. Gap up oder down waere das bloedste Szenario.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.562 von Grish am 17.05.20 20:04:53Aber das erzähle ich einem Fähnchenschwenker
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.562 von Grish am 17.05.20 20:04:53Eine Zollunion oder wie früher die EWG hätte für so etwas völlig genügt
DAX | 10.465,17 PKT
Also Plan für Morgen, es gibt 3 Varianten:
1) Es steigt
2) Es fällt
3) Es läuft setwärts
Da ich aber Short bin wird Variante 2) es fällt, eintreten.

Amen
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.820 von ichwillauchmal am 17.05.20 20:48:02Bin ich derselben Meinung. Divisor bringt super Input :)
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.820 von ichwillauchmal am 17.05.20 20:48:02Mir war das mit dem Haushaltschaos in USA und der Verschuldung auch nicht bewusst und als ich ein bisschen nachforschte blieb mir angesichts der Summen die Spuke weg.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.820 von ichwillauchmal am 17.05.20 20:48:02Ich bin fast 70 Jahre. Wenn - a impressora - nun etwas bringen wuerde, haette ich auch so nicht reagiert. Versteckt sich in seinem Kaemmerlein und ventiliert zweimal am Tag. Wir hatten heute Themen wie Charts und die Haushaltsgeschichten mit Verschuldung. Ich habe einige Infos dazu gegeben und was ihr damit anfangt bleibt euch ueberlassen. Natuerlich werde ich ruhig weitermachen, denn ich moechte die Aufmerksamkeit von - a impressora - nicht wieder auf mich lenken. Ich warte natuerlich dass - a impressora - auch etwas inhaltsvolles zur Diskussion beitraegt.
DAX | 10.465,17 PKT
@Ducker
So was muss doch wirklich nicht sein...
@ divisor
Klasse Beiträge! 👍👍👍
Weiter so :)
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.730 von divisor am 17.05.20 20:32:05Also ab morgen deinen hochqualifizierten Input. Versprochen!?
DAX | 10.465,17 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben