checkAd

    Dax & Co.

    eröffnet am 18.10.21 09:04:28 von
    neuester Beitrag 26.02.24 08:59:10 von
    Beiträge: 19.676
    ID: 1.353.585
    Aufrufe heute: 75
    Gesamt: 524.628
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 1968

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 26.02.24 08:59:10
      Beitrag Nr. 19.676 ()
      SPX Long?
      Die meinen das ernst?

      DAX | 17.404,11 PKT
      Avatar
      schrieb am 25.02.24 13:05:53
      Beitrag Nr. 19.675 ()
      Freitagabend eine Stunde vor Schluss hab ich einen Trade im S&P500 gewagt weil diese Stundenkerze rot schloss, EMA20-1h unter Druck. Im kleinen Bild 15er war es bärisch und im 5min Chart erfolgte der Einstieg prozyklisch nach SK unterhalb der EMA200 Linie. Man hätte ja den Backtest der 200er Linie von unten nach oben abwarten sollen. Ziel war der Ausstieg vorm Wochenende mit kleiner Profitabilität. Den ersten Teil hab ich geschafft. Den Verlust begrenzte ich auf 4,2%, es hätten 2,5% sein sollen aber über die Plattform sollte ich nicht mehr mit billigst/bestens handeln. Eher direkt über das Depot.

      Beim Handelsplatz von JFD Brokers steht auf Tagessicht ein Hammer als erstes Achtung Symbol. Wenn die nächste Kerze unterhalb der gestrigen schließt wäre eine erste Short Position Chancenreicher.

      Momentan handle ich den 5er, 15er, 1h und 1d Chart im Multi-Frame Modus - damit ich den übergeordneten Trend stets im Blick habe. Daneben noch der KO-Schein mit der 5.340er Barriere open-end. Große Zeiteinheiten über kleiner. Im kleinen kann man jedoch besser Einstiege anhand von Trendlinien und Kerzenfolge finden.

      Ich werde keine Trades Echtzeit mehr posten, Ideen jedoch teilen.

      Es tut gut wieder aktiv zu sein, und lieber kein Trade als ein unüberlegter Trade, und max. 5% Verlust zulassen, Einstieg am schwächsten Punkt nach Kerze.
      DAX | 17.410,99 PKT
      Avatar
      schrieb am 23.02.24 11:36:49
      Beitrag Nr. 19.674 ()
      Tja, per Stunde wäre es wieder long und die EMA20-1h gilt. Man hätte auch einfach warten können. 10 Uhr Kerze per 5.067 schließen und der Trend hält. Aber ich hab den Short Trade zu knapp platziert und dann eng abgesichert. Ein Null-Summen-Spiel.
      DAX | 17.358,03 PKT
      Avatar
      schrieb am 23.02.24 09:25:25
      Beitrag Nr. 19.673 ()
      Ich tu mal weiter im 15 Minuten Chart üben - MUSTERDEPOT. Bei 5.080,91 hab ich die Kauforder hingestellt, EMA20 würde EMA50 hinunter kreuzen, bei 5.060,33 Punkte steht die Verkaufsorder - EMA200-15M und diese horizontale Linie bei 5.050 Punkte als Pullback.

      +0,9% seit Gestern, im Musterdepot.

      Sollte mir wieder so ein 2022er Jahr gelingen schreib ich ein Buch.
      DAX | 17.360,55 PKT
      Avatar
      schrieb am 23.02.24 08:49:28
      Beitrag Nr. 19.672 ()
      Würde im S&P500 EMA20-1h das Signal liefern könnte man EMA50-1h als Zielbereich definieren. Unter 5.080Pkt. per Stunde könnten die 5.050 als Ziel anstehen, Pullback? Danach seitwärts -> EMA20-1h würde wieder das Signal liefern sobald per Stunde darüber geschlossen wird und eine neue grüne Tageskerze könnte folgen -> grüne Wochenkerze -> Trendfortsetzung.

      EMA20-1d wurde verteidigt, das GAP als Trendfortsetzung steht da und die Frage ist immer wo steigt man in den Trend am Besten ein. Man kauft nicht das Hoch sondern wartet auf die Trendlinien im kleineren Zeitfenster. EMA50 per Stunde, oder sieht den Ausbruchsbereich als Gegentest wo die Käufer warten und beobachtet das dann.

      Per Stunde müsste das aber über 5.089 kommen sonst geht es wirklich nach 5.050, rote 1h Kerze unter der vorherigen roten Stundenkerze, SL wäre dann auf Stundenhoch der 7 Uhr Kerze - 5.093 Pkt.
      DAX | 17.391,53 PKT

      Trading Spotlight

      Anzeige
      EV Minerals Corporation
      0,0395EUR +12,86 %
      1.400% Kurspotential bei dieser Aktie! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 23.02.24 08:33:11
      Beitrag Nr. 19.671 ()
      Handelszeiteinheit
      Kann man Zeiteinheitenübergreifend handeln?

      Also Wochensicht wäre übergeordnet, sauber jedoch langsam, Tagessicht wäre das meistbeachtete und über die Stundensicht könnte man den Einstieg definieren? Stopp-Loss als Beispiel am unteren Dochtende einer Hammerkerze. Eine 5 Minuten Kerze sagt nicht viel aus, weil kleiner als 15M oder 1h.

      Heißt, auf Woche ist der Chart überverkauft, egal welcher, per Tag formiert sich ein Doppelboden und auf Stunde kreuzt die 50er die 200er Linie von unten nach oben was eine grüne Tageskerze zur Folge hätte um erste Kaufsignale zu erzeugen. Weiter würde sich das per Woche dann im großen Bild fortsetzen. Und wenn auf Tagessicht dann Kaufsignale generiert werden wär man per Stunde schon dabei. Theoretisch.
      DAX | 17.388,53 PKT
      Avatar
      schrieb am 21.02.24 20:23:41
      Beitrag Nr. 19.670 ()
      S&P500 - Kurs per Tages-SK über EMA20 = Long. EMA20 ist über EMA50 = Long. EMA 200 ist weit weg = Überkauft, Ziel? Es gibt die große Richtung vor. RSI steht auf Abkühlung, nicht Negativ. MACD = positiver Bereich, aber negativ. Konsolidierung.

      Verkaufssignal EMA20 muss durch EMA50 und ein Einstieg erfolgt nach Backtest via nächster Tageskerze nach Hammer, Doji, etc... auf dem EMA20. Selbiges für Long. Tag grün im SK würde den Trend bestätigen. SL auf TT der vorherige Tageskerze.

      Trendwechsel short - long wäre Durchbruch von EMA20 und abwarten was bei 50 passiert, geht 20 durch 50 hinauf wäre long Einstieg je nach Tageskerze auf Pullback EMA20.

      Ich brauch ein gutes Handelssystem das es gar nicht gibt, Tagessicht mit Tageskerze und entsprechenden Hebeln reicht, da braucht man keine Realtime Kurse. Es wird das System aus 2021/2022 angewendet, lieber kein Trades als ein unkluger Trade, Smart Money mit Optionen auf 12 Monate und im oder am Geld. Jedoch werden die Trends stark beachtet und die 20er Linie gilt, die muss über oder unter 50 sein und darf nicht kreuzen.

      Das ganze Leben ist ein Lernprozess und 6 Jahre Börse zeigten mir, es gibt keine Grenzen, nirgendwo. Ich hab noch gut 3 Jahrzehnte vor mir, und es gibt auch abseits der Börse Möglichkeiten, manchmal sogar bessere. Die Börse lernte mir positives wie negatives, genau so wie im Sport. So ist das Leben und nicht anders, ich kann mir immer noch alles mit "Weil" erklären, aber es ist nicht. Und 15 Jahre im Sport lehrten mir genau so viel Positives wie Negatives.

      Wir werden sehen! Und wenn es 10 Jahre dauert, soll es langsam und nebenbei gehen. Stimmen muss es.
      DAX | 17.110,99 PKT
      Avatar
      schrieb am 21.02.24 09:08:16
      Beitrag Nr. 19.669 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.299.424 von hase54 am 17.02.24 17:08:22
      Zitat von hase54: PS: Wenn’s tatsächlich interessiert dann könnte ich zusätzlich -ab März und immer zum Wochenschluss- die Tab.2 "Kumulierte Netto-Rendite" hier hineinstellen. Das macht mir keine Arbeit!

      Hallo @hase54
      Ich würde mich auch freuen wenn Du weiterhin Deine Ergebnisse veröffentlichst, alleine schon um zu sehen ob Dein System auch im derzeitigen Seitwärts-Markt gut funktioniert.
      DAX | 17.091,06 PKT
      Avatar
      schrieb am 20.02.24 23:03:58
      Beitrag Nr. 19.668 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 75.314.629 von Kinsey am 20.02.24 22:58:50Hallo,
      auch die dt. Unternehmen flüchten.

      Deutschland mitten in der Deindustrialisierung
      Eine Studie zeigt, dass die Deindustrialisierung Deutschlands in vollem Gang ist: Viele Firmen haben Teile ihrer Produktion bereits ins Ausland verlagert.

      Quelle:https://www.k-zeitung.de/deutschland-mitten-in-der-deindustr…
      DAX | 17.074,24 PKT
      Avatar
      schrieb am 20.02.24 22:58:50
      Beitrag Nr. 19.667 ()
      Die EU - ein Bürokratiemonster? Exxon droht mit Abzug von Milliarden für Klimaprojekte
      Hallo,

      Der US-Ölgigant Exxon macht Druck: Wenn Brüssel nicht gegen die Umweltbürokratie vorgehe, wird der Konzern "in anderen Teilen der Welt" investieren. Die Hürden seien nicht nur "mühsam" für Unternehmen. Sie seien auch für die "Deindustrialisierung der europäischen Wirtschaft" verantwortlich.

      https://www.n-tv.de/wirtschaft/Exxon-droht-mit-Abzug-von-Mil…
      DAX | 17.074,24 PKT
      1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
      • 1
      • 1968
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      -0,10
      -0,34
      -0,89
      -0,14
      +1,12
      +0,10
      0,00
      -0,03
      -0,11
      -0,34
      Dax & Co.