checkAd

    Santhera Pharmaceuticals Hoffnungen auf ein Lungenmedikament COVID-19 (Seite 11)

    eröffnet am 22.08.20 17:23:32 von
    neuester Beitrag 31.10.23 19:02:49 von
    Beiträge: 162
    ID: 1.329.868
    Aufrufe heute: 2
    Gesamt: 13.550
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 11
    • 17

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 26.07.23 11:09:54
      Beitrag Nr. 62 ()
      Man beachte inzwischen den Kursverlauf des anderen Krämerladen Idorsia.
      Da stecken eben die gleichen unfähigen Leute dahinter.
      Avatar
      schrieb am 21.07.23 16:38:50
      Beitrag Nr. 61 ()
      Was ich nicht verstehe, dass du alles was die an Luft kommunizieren, etwas positives daraus liest. Die haben gar keine Wahl ihren Kramladen anzupreisen. Oder arbeitest du etwa bei den Pleitiers??
      Avatar
      schrieb am 21.07.23 11:16:03
      Beitrag Nr. 60 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 74.181.266 von NEW_VALUE am 20.07.23 09:26:02So oder so. Bei 8 scheint Ende Feuer zu sein!!
      Avatar
      schrieb am 20.07.23 09:26:02
      Beitrag Nr. 59 ()
      Da der 400-Millionen-Asien-Deal von Idorsia nun eingetütet ist, dürfte zumindest das Risiko von Verkäufen etwas eingedämmt.

      Dennoch dürfte der aktuelle Aktienkurs eher zu Verkäufen führen, bleibt doch das Risiko, dass die Aktie viel zu hoch bewertet ist bei dem Risikopotenzial einer FDA-Absage.
      Santhera Pharmaceuticals Holding
      fällt
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 19.07.23 16:44:13
      Beitrag Nr. 58 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 74.175.407 von NEW_VALUE am 19.07.23 08:26:20
      Zitat von NEW_VALUE: Alles schön und gut in Sachen Schuldenabbau, Stärkung der Bilanz etc.

      Santhera steht oder fällt mit dem FDA-Entscheid mit voraussichtlichem Termin 26. Oktober 2023. Hier geht man weiterhin nicht einfach so mit Eklund, dass grünes Licht der FDA sozusagen als gesichert gilt.

      Das zeigen indirekt auch die Institutionellen Anleger usw., die sich auch nach dem Reverse Split vornehmen zurückgehalten haben mit Positionen aufzubauen. Der Kursverlauf nach dem Reverse Split war eher ernüchternd, entsprechend stellt sich die Frage, ob man nun mit dem Nachlegen einer weiteren ad-hoc Mitteilung bei den Investoren Aufmerksamkeit erreichen und punkten kann - oder ob diese skeptisch bleiben.


      Das Biotechunternehmen Santhera hat den bereits vor einem Monat angekündigten Lizenzvertrag mit Catalyst Pharmaceuticals nun abgeschlossen. Ganz normaler Vorgang, klar schickt man da nochmal eine ad hoc hinter her. Ferner ist ist die Zulassung auch noch nicht final bestätigt und sicher! Somit ist auch immer Skepsis und Vorsicht angesagt, auch bei Institutionellen Investoren! Deswegen sag ich auch, dass die Zulassung durch die FDA noch nicht eingepreist ist ( zumindest nicht voll) und es im Okt. nach erfolgter Zulassung duetlich nach oben gehen wird, denn dann ist auch die Skepsis bei den Institutionellen kein Thema mehr. Da dürfte dann eher wieder SANN und die wirtschaftlichen Aussichten von Belang sein. Mit den weiteren vielseitigen Möglichkeiten von Vamorolone ist dann auch wieder viel Fantasie in dem Wert, da finanziell wieder mehr möglich ist .Allerdings ist durch die Auslizensierung in Nordamerika das Potential kleiner geworden, aber dennoch gewinnversprechend.
      Gruß aaahhh

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,5100EUR +4,08 %
      NurExone Biologic geht steil! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 19.07.23 15:20:38
      Beitrag Nr. 57 ()
      Das Ganze erinnert mich an Hilfeschreie.
      Helft uns doch den Kurs höher zu halten.
      Und nichts nützt. Vielleicht täten sie gut daran sich selbst zu hinterfragen.
      Avatar
      schrieb am 19.07.23 08:26:20
      Beitrag Nr. 56 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 74.175.188 von HK12 am 19.07.23 07:49:45Alles schön und gut in Sachen Schuldenabbau, Stärkung der Bilanz etc.

      Santhera steht oder fällt mit dem FDA-Entscheid mit voraussichtlichem Termin 26. Oktober 2023. Hier geht man weiterhin nicht einfach so mit Eklund, dass grünes Licht der FDA sozusagen als gesichert gilt.

      Das zeigen indirekt auch die Institutionellen Anleger usw., die sich auch nach dem Reverse Split vornehmen zurückgehalten haben mit Positionen aufzubauen. Der Kursverlauf nach dem Reverse Split war eher ernüchternd, entsprechend stellt sich die Frage, ob man nun mit dem Nachlegen einer weiteren ad-hoc Mitteilung bei den Investoren Aufmerksamkeit erreichen und punkten kann - oder ob diese skeptisch bleiben.
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 19.07.23 07:49:45
      Beitrag Nr. 55 ()
      Santhera Pharmaceuticals Holding AG: Santhera schliesst exklusives Lizenzabkommen mit Catalyst Pharmaceuticals für Vamorolone in Nordamerika ab

      Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KRPratteln, Schweiz, 19. Juli 2023 - Santhera Pharmaceuticals (SIX: SANN) gibt den Abschluss der exklusiven Lizenzvereinbarung für Vamorolone in Nordamerika (NA) mit Catalyst Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: CPRX), wie am 20. Juni 2023 angekündigt [1], bekannt. Der Erlös aus der Vereinbarung erweitert Santhera's Liquiditätsreichweite bis ins Jahr 2025. Zusammen mit den erwarteten Erträgen aus dem laufenden Geschäft ermöglicht dies die Finanzierung der Vorkommerzialisierung und Markteinführung von Vamorolone in Europa sowie die Rückzahlung von Schulden an Highbridge Capital,und stärkt damit auch die Bilanz des Unternehmens.Die Lizenzvereinbarung gewährt Catalyst die Vermarktungsrechte in Nordamerika (NA) für Vamorolone in der Indikation Duchenne-Muskeldystrophie (DMD) und allen potentiellen zukünftigen Indikationen für einen Gesamtbetrag von bis zu USD 231 Millionen plus Lizenzgebühren aus Produktverkäufen.
      ...
      https://www.finanznachrichten.de/na...als-fuer-vamorolone-in…
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 18.07.23 19:57:50
      Beitrag Nr. 54 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 74.170.985 von Rumbazamba am 18.07.23 12:10:16Du lagst falsch. Gestern hielt zumindest die 8 noch! 😉

      Was passiert bei Idorsia? 🤔

      Die Zwischenfinanzierung von Clozels ist bald aufgebraucht, der 400 Mio. Deal ist immer noch nicht in trockenen Tüchern. Das mit der Rakete Santhera nach dem Reverse Split blieb Wunschdenken.
      Avatar
      schrieb am 18.07.23 12:10:16
      Beitrag Nr. 53 ()
      Und schon wieder alles richtig vorausgesagt...
      Ist ja wirklich nicht schwer bei solchen Pleitetitel...
      1 Antwort
      • 1
      • 11
      • 17
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,03
      0,00
      +0,80
      -0,52
      +1,50
      -6,94
      +3,90
      +2,29
      -1,00
      -3,96
      Santhera Pharmaceuticals Hoffnungen auf ein Lungenmedikament COVID-19